Bplus / La Pavoni Apollo Handmühle

Diskutiere Bplus / La Pavoni Apollo Handmühle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe hier im Forum noch nichts zur neuen Mühle von Bplus / La Pavoni gefunden. Scheint mir als würde der "Handmühle zum Handhebler"-Trend...

  1. #1 irrerelevant, 25.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2018
    irrerelevant

    irrerelevant Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    8
    Ich habe hier im Forum noch nichts zur neuen Mühle von Bplus / La Pavoni gefunden. Scheint mir als würde der "Handmühle zum Handhebler"-Trend aufgegriffen werden. Die Bilder erinnern mich etwas an die Kinu M47. Hat ein konisches 48mm Italmill Mahlwerk. Mein Interesse ist geweckt. Soll ab Ende Juni erhältlich sein, 222€ + Versand ca. 250€. Hab noch nie was von Bplus gehört, scheint der Seite nach ein asiatisches Unternehmen zu sein. Weiß jemand mehr?

    Apollo manual hand grinder

    La Pavoni on Twitter

    La Pavoni on Twitter
     
  2. Max500

    Max500 Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    31
    Hmmm, die Technik der Mühle wird nicht weiter beschrieben, dafür aber die Verpackung in Großaufnahme gezeigt. Und selbst mit den wenigen Bildern kann man erahnen, dass die Verstrebung (das Alleinstellungsmerkmal der M47) anders gelöst ist als bei Kinu M47. Ich würde eher beim Original bleiben oder zu einer anderen bewährten Alternative greifen. Es gibt mittlerweile ja einiges an Auswahl.

    Andererseits, falls Du Spaß am experimentieren hast, warum nicht?! Hol sie Dir und stelle ein paar detaillierte Bilder und Berichte ein. Ein Totalausfall dürfte es nicht werden.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  3. #3 Equinox83, 26.06.2018
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Da kommen noch Einfuhrumsatzsteuer und Zoll drauf, dann sind es >300€ Gesamtkosten. Damit liegt die Mühle im Bereich der Kinu M47 und ist deutlich teurer als die OE Lido E, die ebenfalls ein 48mm Mahlwerk hat.

    Auf die ersten Reviews der Mühle bin ich gespannt.
     
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    2.841
    Neben dem Gips-Colosseum und dem Resin-schiefen-Turm-von-Pisa macht sie sich in der Souvenir-Vitrine sicher extrem gut :)
     
  5. #5 irrerelevant, 26.06.2018
    irrerelevant

    irrerelevant Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    8
    Stimmt, an den Zoll hatte ich nicht gedacht. Mal sehen, wo der Preis liegt, wenn die Pavoni gelabelten Mühlen auf den Markt kommen. Blind kaufe ich die sicher nicht.
     
  6. #6 mistaLee, 30.07.2018
    mistaLee

    mistaLee Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    332
    Ich habe einen der ersten Apollo Grinder zum testen bekommen.
    Aktuell nutze ich eine Hausgrind mit der La Pavoni und bin auf den direkten Vergleich mehr als gespannt.
    Der Grinder wurde im Vorfeld natürlich schon von einigen kompetenten Leuten getestet, gerade aus dem La Pavoni Umfeld und die Meinung derer ist, dass er besser sein soll als Kinu, Comandante und auch Knock...
     
  7. #7 bas, 30.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2018
    bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    285
    Das hort sich nicht ganz objektiv an:)

    Wenn die Pavoni auch das 47 mm Italmill Mahlwerk ist kann ich mich nicht vorstellen was da besser sein sollte im Vergleich zu Kinu. Die Rundlaufigkeit von der M47 ist schon perfekt. Konnte naturlich eine gute Muhle sein. Gleich gut wie ander gute Handmuhlen. Erst wenn Pavoni mit einem neuen Mahlwerk kame wurde es interessant fur mich...
     
  8. #8 mistaLee, 30.07.2018
    mistaLee

    mistaLee Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    332
    Ich bin da mal ganz entspannt, dass da natürlich immer das Herz für die eigene Mühle schlägt is klar.
    Für mich wird der Vergleich zur Hausgrind interessant, denn da wüsste ich schon was besser ginge ;)
    Zum Werk versuche ich mal genaueres zu erfahren, wobei ich auch hier glaube, dass das Rad nicht neu erfunden wurde...
     
  9. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    285
    Viel Spass und Erfolg beim testen!
     
    mistaLee gefällt das.
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    5.629
    Auf der in #1 verlinkten Website steht „Burrs: Italmill conical burrs 48mm with Nanotech Coating“, was jetzt erstmal nichts aussergewöhnlich Neues verheisst.
    Die Form und Farbe muss man halt mögen, ansonsten sollte das wohl grundsätzlich der M47 ähnlich sein. Ob die Qualität vergleichbar ist, kann man der Werbung nicht ansehen...
     
  11. #11 mistaLee, 30.07.2018
    mistaLee

    mistaLee Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    332
    Leider habe ich ja "nur" eine Hausgrind, aber ich könnte mir durchaus vorstellen mich mit einem Kinu und /oder Comandante Besitzer zu treffen und direkt zu vergleichen...
     
  12. #12 mistaLee, 30.07.2018
    mistaLee

    mistaLee Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    332
    Erster Eindruck, hervorragend verarbeitet, liegt sehr gut in der Hand und im Vergleich zur Hausgrind deutlich weniger Wiederstand beim mahlen. Dafür braucht die Apollo für die selbe Menge etwas länger. Die Einstellbarkeit ist deutlich besser als bei der Hausgrind.
    Ebenfalls schon jetzt erkennbar homogeneres Ergebnis, obwohl ich erst ca. 100g gemahlen habe.
    Das Wichtigste, der Espresso, der zweite Shot war gleich ein Treffer und das Ergebnis in der Tasse hat mich doch überrascht.
    Der Espresso war sehr ausgewogen und cremig, das kannte ich bisher nicht. Ich dachte immer, das klappt mit der Pavoni so in der Art nicht...
    Das war mein erster schneller Eindruck heute Abend, ich hoffe ich war nicht vor Freude verblendet und das Ergebnis lässt sich reproduzieren.
    Ich berichte weiter.
     
    joost gefällt das.
  13. #13 ginkgobaum, 30.07.2018
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    377
    Kannst du mal ein Foto von der Mühle machen?
     
  14. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    2.841
    wie macht man sowas?!? :eek:


    .. und ich hab gedacht, ich könnte der Upgraditis entgehen o_O
     
  15. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    285
    Sehr schon zu lesen das die Muhle gut gefallt!

    Was ist besser am Mahlgrad? Fand das beim Haus schon sehr clever gelost...

    Viel Spass mit der Muhle.
     
  16. #16 mistaLee, 30.07.2018
    mistaLee

    mistaLee Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    332
    Hier mal ein paar Bilder...
    Der Boden ist gummiert, so dass man sie beim mahlen auf dem Tisch abstellen kann.
    Die Verstellung der Hausgrind ist im Vergleich sehr schwer abzulesen und durch den Gummiring schwammig. Außerdem verstellt sie sich des öfteren. Das kann die Apollo deutlich besser!
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    joost und ginkgobaum gefällt das.
  17. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    526
    So rein optisch schlägt sie die Hausgrind auf alle Fälle, vor allem mein schwarzes Modell.
    Aaaaaber, die ist ja viel zu schön, um sie zu benutzen. Die darf man doch nicht mit Kaffeemehl bekrümeln. :D
     
    mistaLee gefällt das.
  18. #18 DaBougi, 30.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    1.164
    Im Espressobereich sieht man das deutlich? Ich bin manchmal ganz demütig bei sowas...ich könnte wohl kaum Skerton-Mahlgut von dem der Comandante unterscheiden; wie gesagt, bei Espresso. Im Groben Bereich merke es sogar ich :)
     
  19. #19 mistaLee, 30.07.2018
    mistaLee

    mistaLee Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    332
    Ich habe es so gesehen, aber ich Vergleiche das ganze gerne auch im groben.
    Wer gerne Bilder vom Mahlgut, Puck oder was immer mag darf das gerne sagen.
    Ich gebe mein bestes.
     
    joost und Rantanplan gefällt das.
  20. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    2.841
    >> das gerne

    :)
     
    DaBougi gefällt das.
Thema:

Bplus / La Pavoni Apollo Handmühle

Die Seite wird geladen...

Bplus / La Pavoni Apollo Handmühle - Ähnliche Themen

  1. Bedienungsanleitung La San Marco Modell 85

    Bedienungsanleitung La San Marco Modell 85: Hat die noch jmd. als PDF für die 85er Serie? Die links hier im Forum auf die LSM-Webseite sind leider nicht mehr aktiv. Dort gab es die Anleitung...
  2. La Cimbali Junior D

    La Cimbali Junior D: Hallo zusammen, mir ist heute, wie ich meine relativ günstig, eine alte La Cimbali Junior zugeflogen. Es besteht zwar kein Mangel an...
  3. La Pavoni 2a Espresso Plus mit Standschaden?

    La Pavoni 2a Espresso Plus mit Standschaden?: Hallo, Kann mir jemand einen Tipp geben? Meine Pavoni stand 10 Jahre auf dem Dachboden. Den Funktionstest hat sie leider nicht bestanden. Es wird...
  4. [Maschinen] Suche ESE Maschine und Handmühle

    Suche ESE Maschine und Handmühle: Suche E.S.E Maschine und Handmühle für espressofeinen Mahlgrad. Preislich,Maschine ca 150 und Mühle 120.
  5. La Marzocco GS/3 Probe Sensitivity

    La Marzocco GS/3 Probe Sensitivity: Guten Morgen zusammen, könnte mir jemand die Einstellung "Probe Sensitivity" genau erklären und was ich damit verändern kann/soll/muss bzw. was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden