Brandquelle Wäschetrockner

Diskutiere Brandquelle Wäschetrockner im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo zusammen, Freitag hat Claudia wie gewohnt den Wäschetrockner in Betrieb genommen und war zum Glück noch etwas im Keller als das Ding anfing...

  1. #1 Holger Schmitz, 29.05.2018
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.618
    Zustimmungen:
    2.181
    Hallo zusammen,
    Freitag hat Claudia wie gewohnt den Wäschetrockner in Betrieb genommen und war zum Glück noch etwas im Keller als das Ding anfing extrem schmorig zu riechen. Zum Glück hat sie direkt den Stecker gezogen so dass nichts weiter passiert ist.
    Gestern dann das gute Stück aufgeschraubt und an allen Bauteilen gerochen weil keine Schmorspuren zu sehen waren...
    Ursache waren festgesetzte Fussel im Luftweg nahe der Heizung die sich dort angesammelt haben obwohl Claudia alle Filter penibel reinigt nach der Benutzung.
    Jetzt nach aussagen mit dem Staubsauger war der Testlauf erfolgreich ohne Schmorgeruch.
    D.h. es schadet nicht alle 5-8 Jahre den Deckel/Rückseit abzuschrauben (bzw zu lassen von jemandem der sich auskennt) und alles mit dem Staubsauger ordentlich zu reinigen.
    Grüße Holger
     
    Carboni, DeltaLima, blu und einer weiteren Person gefällt das.
  2. #2 frizzzcat, 29.05.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    389
    Jau- und am Besten auch gleich den PC, den guten Röhrenfernseher u.a. gleich mit auspusten.
    War letzte Woche beim Bekannten: Der Lüfter war so zugesetzt, daß er nicht mehr drehte! Nach 2 Jahren!
     
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.401
    Zustimmungen:
    3.741
    Im Röhrenfernseher? :D
     
  4. #4 Holger Schmitz, 29.05.2018
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.618
    Zustimmungen:
    2.181
    Dann wohnt er aber in einer staubigen Umgebung … :)
     
  5. #5 frizzzcat, 29.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    389
    JESSSS hab mir erst gestern einen 16:9 100hz Sony geholt, für 20€.
    ERSTKLASSIGES Bild- der befreundete Fernsehtechniker will jetzt auch einen :)
    Ach ja: Der Verbrauchsmesser zeigt incl Stereoanlage und so zwischen 32 und 54 Watt an.
    Den Panasonic hab ich leider entsorgen müssen- nach 26 Monaten Totalschaden und immer ein Sch...Bild.
    Vor allem höherer Verbrauch.
    Aber klar:
    Ist total unschick- quasi so wie eine abgetragene Barbour Jacke
    Ihr wisst doch: Alter Mann, alte Sachen
     
  6. #6 frizzzcat, 29.05.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    389
    Du ne- schau mal in Deinen rein- Wirst Dich wundern.
     
  7. #7 Max1411, 29.05.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    2.947
    Ach, einfach unseren letzten Siemens kaufen mit "selbstreinigender" Wärmepumpe. Da kommt dann (natürlich erst nach Ablauf der Garantie) einmal jährlich der Servicetechniker und macht schön alles sauber...
     
Thema:

Brandquelle Wäschetrockner

Die Seite wird geladen...

Brandquelle Wäschetrockner - Ähnliche Themen

  1. OT: Empfehlung Wäschetrockner

    OT: Empfehlung Wäschetrockner: Unser Wäschetrockner von Bosch hat nach 15 Jahren den Dienst quittiert und rine Reparatur lohnt nicht mehr. Jetzt sich ich einen Nachfolger....
  2. Rösten im Wäschetrockner?

    Rösten im Wäschetrockner?: Tach zusammen, wir planen gerade einen neuen Wäschetrockner (Kondens) zu kaufen - und unser alter Ablufttrockner ist noch funktionsfähig. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden