BRASILIA Club Probleme..

Diskutiere BRASILIA Club Probleme.. im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen! Ich habe ein Problem mit meiner Brasilia Club. Ich habe sie seit Jahren herumstehen gehabt, weil ich bereits wusste dass es...

  1. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!


    Ich habe ein Problem mit meiner Brasilia Club.
    Ich habe sie seit Jahren herumstehen gehabt, weil ich bereits wusste dass es Arbeit bedeuten würde sie (wieder) zum Laufen zu bringen. Habe sie selbst vor ca. 6 Jahren mal eine zeitlang betrieben, war aber nie so richtig zufrieden (aus viel Unwissenheit wie ich heute rückblickend weiss) und hatte sie in dem Zuge sogar mal bei einem Brasilia Fachhändler in Düsseldorf. Zu dem Zeitpunkt war die Maschine aber anstandslos.
    Heute habe ich sie nun – aus einer Laune heraus – hervorgekramt, befüllt und angeschlossen. Wie zu erwarten tat sich ausser das sie heiss wurde nicht viel. Kein Wasserbezug, auch nicht über die Dampfpflanze.
    Entsprechend sah sie dann auch im Inneren aus – Kalkbildung vom Feinsten. Im Kessel war übrigens beim Zerlegen Wasser. Den Kessel selbst habe ich gar nicht photographiert. Ich habe sie also zerlegt, gesäubert, Duschsieb und Verteilerplatte auch, Kessel und Unterteil eingelegt in leichte Zitronensäure (ich weiss da gibt es Meinungsverschiedenheiten) und leicht mechanisch gesäubert (Holzstäbe, 500er Papier an wenigen Stellen). Beim Zusammenbau lief alles recht gut. Zuerst hat sie unmittelbar nach dem bloßen anschalten leicht aus der Überwurfmutter der Heizung gezischt. Ich habe die Mutter daraufhin ein wenig mehr angezogen und das war erledigt.
    Beim zweiten Versuch, wie auch schon am Morgen beim aller erstmaligen Einschalten, sprang die Pumpe mit recht lautem Rattern an oder ist das ein Klacken des Magnetventils (jedenfalls deutlich lauter als meiner CC). Der Schlauch füllte sich auch sofort und sichtbar mit Wasser (morgens nicht). Jedoch kam weder an der Dampfpflanze noch an der Dusche Wasser an – genauso genommen auch kein Dampfbezug möglich gewesen (fällt mir gerade auf – morgens seltsamerweise schon).
    Ich hatte schon ein ungutes Gefühl dabei die Pumpe so lange und laut rattern zu lassen und dann, mit einem leisen ’Puff’ hat sich irgendwas verabschiedet! Strom war noch da, ich hab sie dann nur sofort ausgeschaltet und vom Netzt genommen. Es roch stark nach verschmortem Kunststoff und es rauchte leicht. Leider weiss ich nicht von wo?!
    Es kam sogar leichter Schmorgeruch, also sichtbar aus dem Dampfrohr, deshalb dachte ich an irgendetwas Innenliegendes.
    In jedem Fall habe ich dann noch mal das Magnetventil im Einbauzustand (Kriechöl – einzige Chance) zerlegt weil ich das nur im Ganzen eingelegt hatte, aber da war nichts sichtbar.
    Ich bin daher mit meinem Latein ziemlich am Ende bräuchte dringend Hilfe.. ;)
    Was hat sich da verabschiedet? Die Pumpe selbst glaube ich nicht, sie schien mir zumindest geruchsmäßig nicht der Herd gewesen zu sein. Kurz habe ich schon auf den Schalter der Dampfzuschaltung gedacht, weil die Anschlüsse seltsam eng am Kesseloberteil anliegen. Kann es da zu einem Kurzschluss gekommen sein? Kann der Kupferdraht des Heizühlers (?), der so seltsam in Innere der Maschine aufgerollt wird, irgendwo angelgen haben. Macht das was? Dann wäre aber die Sicherung (Whg) wohl geflogen und die Maschine ausgegangen oder? Oder ist schlicht und ergreifend, weil kein Wasser gezogen wurde irgendwas trocken oder zu heiss gelaufen und - peng..?
    Also, ich bin für jeden Tipp mehr als dankbar.

    Cheers Mirko


    [​IMG]
     
  2. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    ..Mist. Grad gesehen, falsches Forum.
    Kann ich das eventuell selber verschieben oder machen das nur die Moderatoren?
    Sorry, tut mir leid!
    m.
     
  3. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    Hi

    die Heizung scheint noch intakt zu sein - und auf den Bildern kann ich -was die Kabel betrifft- auch nix Auffälliges entdecken.


    Gehe systematisch vor:
    • Heizung abklemmen (kennzeichnen - Stecker abziehen) so kann sie nicht durchbrennen
    • sind alle Leitungen frei? (durchpusten)
    • Pumpe fördert? (auf der Druckseite eine Leitung abschrauben oder zumindest eine Verschraubung lösen, so daß Wasser austreten kann)
    • Maschine (mit kaltem Wasser) in Betrieb nehmen: wird Wasser durch die Brühgruppe gefördert?
    • Wenn der Kessel mit Wasser gefüllt ist, kannst Du die Heizung wieder anklemmen und den Rest testen
    "Fritzz"
     
  4. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    ..Danke Fritzz!
    konnte noch nicht in Gänze folgen; habe aber plötzlich - nach deinen Ausführungen - den dringenden Verdacht dass die Heizung durchgebrannt ist.
    Kann das schnell passieren? Mal angenommen der Kessel hätte sich nicht, warum auch immer, mit Wasser gefüllt? ich habe sie bestimmt 2,3 Minuten immer wieder pumpen lassen und auch gemerkt dass zumindest das Gehäuse der Macchina recht schnell auf Temperatur war. Viel schneller als bei meiner CC zum Beispiel..
    Das heisst also, auch für (eventl.) kommende Versuche IMMER die Heizung abklemmen bei erstmaligem Versuchen / Scheitern der Wasserförderung?

    grüße Mirko
     
  5. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    so schaut die definitv aber nicht aus....

    wenn du ganz sicher gehen willst solltest du die mal durchmessen

    gruß galgo
     
  6. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    ..langsam verstehe ich wo der Hund begraben liegt! :shock:
    das erste Bild (Kalktrümmer ist VOR der Reinigung aufgenommen - die Heizung sah zu dem Zeitpunkt entsprechend aus. Hatte ich auch geschrieben dass mir dazu das Bild FEHLT.). Das Photo der Heizung istt NACH der Reinigung aufgenommen worden, also unmittelbar vor Wiederinbetriebnahme und dem geschilderten, leisen -Peng- plus Verschmorrtriechen..
    Also, die Heizung ist damit durch, richtig?
    Kann ich denn jetzt auch OHNE Heizung weiter nach dem eigentlich auslösenden Problem des Nicht-Transports des Wassers suchen, sie also einfach abstecken (und damit rausnehmen)?
    Ich versteh einfach nicht warum die Macchina nicht gefördert hat.. :-?

    Thanks anyway!
    cheers m.
     
  7. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    Hi

    dann könnte sie durchaus durchgebrannt sein: 2 - 3 Minuten ohne Wasser reichen da oft.
    Mach den Kessel nochmals auf und gib uns noch ein Bild.

    Warum kein Wasser gefördert wurde?
    - Pumpe defekt (obwohl sie "brummt"
    - Leitung (durch einen Kalkbrösel) verstopft
    - alles wieder richtig zusammengebaut?

    "Fritzz"
     
  8. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    ..hmm, ja das wird’s dann wohl sein. Ich wollte sie (natürlich) nicht noch mal aufmachen. Ich hatte, als es so verdächtig verbrennungsartig aus der Dampfpflanze herauszog ja selbst schon einen wagen, aber schnell wieder beiseitegedachten Verdacht gehegt.
    Es könnte also an der Pumpe liegen – habe noch eine funktionierende aus einer Gaggia Evo hier iwo - passt das zum Test? Ansonsten wäre da nur noch das Steigrohr, durch das ich warum auch immer nicht durchgeblasen habe. Ich hatte aber auch den Verdacht dass vor dem Kessel kaum Kalk da war. Würde denn, wäre die Pumpe tatsächlich defekt gewesen, sich trotzdem der Zufuhrschlauch mit Wasser füllen? Eigentlich doch nicht, oder?
    Ich bau sie morgen noch mal auseinander..

    Gute Nacht & Danke!
     
  9. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    ..okay, habe doch noch kurz die Kupferroht-Zuleitung 'Kessel-Dampregulierung' demontiert. Steigrohr wollte ich noch nicht dran, weil ich befürchte dass mir eventuell doch Wasser aus dem Kessel entgegengelaufe kommt.
    Ergebnis: freigängig, aber mit schwarz-schlierig-schmieriger Substanz, die irgendwie nach Heizungskeller riecht.. :cool:

    gute nacht.
    m.
     
  10. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    Diagnose - the day after..

    [​IMG]
     
  11. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    Hallo zusammen und guten morgen!


    Also nach Ausbau gerade sieht das Bild recht unzweifelhaft aus – die Heizung hat das Zeitliche gesegnet.
    Der ganze Kessel riecht entsetzlich verschmort oder na ja sehr übel zumindest, hoffe das neutralisiert sich recht schnell wieder.
    Beim Reinigen – als wäre das nicht schon alles genug – ist mir dann doch tatsächlich auch noch das Steigrohr am Ansatz (!) weggebrochen.. also wohlgemerkt ohne wirkliche Krafteinwirkung oder so, eher Materialmüdigkeit. Ich habe leider derzeit keine Explosionszeichnung oder dergleichen. Frage deshalb: ist das per Gewinde geschraubt oder tatsächlich 1 Teil? Kupfer kann man ja (Weich)löten, ist das möglich hier. Ausdrehen wäre mir lieber, aber ich weiss eben nicht ob da überhaupt ein Gewinde sitzt. Wenn das dann beschädigt wird muss ich iwo ein Übermaß-Steigrohr herzaubern, anfertigen lassen.. kostet wahrscheinlich alles mehr als direkt eine neue Gruppe zu kaufen, hmm..?
    Apropos, wer ist denn überhaupt in Sachen Brasilia nicht nur gut bestückt, sondern auch leistbar. Ich weiss von diesem ’GEV Großküchen-Ersatzteil-Vertrieb’ bei München dass sie ein recht großes Sortiment haben, kenne aber nicht die Preise. XXL habe ich noch nicht geprüft.
    Bin für jegliche Tipps ausgesprochen dankbar!


    Lg aus Wien
    Mirko
     
  12. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    ..habe gerade - andernorts - gelesen, dass das Steigrohr 'geklebt' (?) ist. whatsoever, zumindest wohl KEIN Gewinde. Sieht am Ersatzteilmarkt auch ähnlich aus..
    Apropos, Kesselunterteil überhaupt nur 1x irgendwo gefunden - dort jenseits der EUR 70,-- Grenze. Heizungen ab 34,09..
    da wird, auch weil ansonsten das Kesselunterteil sehr wenig verwendet ausschaut, die Lötvariante doch sehr wichtig.
    Deshalb: hat das jmd Erfahrung damit
    - auch an anderen Macchinas?
    Das dürfte doch, dem gesunden Menschenverstand gefolgt, eigentlich gar kein Problem sein, oder?

    Danke & Grüße
    m.
     
  13. #13 bronc, 13.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2010
    bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    ..und noch was.
    :lol:
    sorry..
    kann ich im Falle, dass wie angemerkt wurde eventl. auch die Pumpe trotz Geräusch nicht transportiert (es war so gut wie KEIN Wasser im Kessel beim heutigen Öffnen..) die abgebildete ULKA aus einer Gaggia Evo verbauen?

    [​IMG]

    Ulka alt: Model E Type EP5
    230V 50 Hz
    2/1min CI.F 48W

    Ulka neu (Evo): Model EK2 Type EK2
    230V 50 Hz
    1/1min CI.F 56W

    das Durchflussvermögen, also der Unterschied, ist wohl entscheidend zu Beantwortung oder? Anschlüsse sind ja komplett identisch. also Messing T-Stück raus und beigefarbenes Gummi-L-Stück ebenso.
    sonst vllcht auch nur kurzfristig zum Test oder passt sie sogar dauerhaft?


    lg m.
     
  14. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    Hi

    sollte passen.
    Einen Unterschied gibts bei alt/neu:
    die Zahlen 2/1min bzw. 1/1min geben die Einschaltdauer an: 2 (bzw.1) Minuten Betrieb, dann 1 Minute Pause.

    "Fritzz"
     
  15. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    ..okay, super!
    danke Fritzz, gut zu wissen in jedem fall, schmälert die einkaufsliste dann zumindest mal um einen posten.. :lol:
    wer kann denn darüber hinaus was zu der eventuellen möglichkeit das steigrohr im boiler (weich) zu löten, sagen?
    noch nie jemand ein ähnliches problem an einer anderen maschine gehabt?

    lg m.
     
  16. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    Hi

    die BRASILIA Club scheint bauartverwandt mit Lady zu sein - EspressoXXL führt einige Ersatzteile für beide Modelle gemeinsam.

    [​IMG]
    (bei XXL nach CLUB suchen)
    Was es dort auch gibt:

    [​IMG]

    Tauchrohr - 6x85mm - BRASILIA Lady Bestellnummer: 5028206 (3,75 EUR)

    ob das Ding doch nicht geklebt ist?

    "Fritzz"
     
  17. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    hallo fritzz!
    danke. und ja, ziemlich interessant was du da gefunden hast..
    also die expolsionszeichnung hatte ich selbst auch bereits - und dort zumindest - schien alles nach einer all-in-one einheit auszusehen. mein allererster eindruck, nach abbrechen, war allerdings klar: gewinde. auch auf den bildern sieht man den geglaubten ersten g-gang, am rohr, noch recht gut. weiss allerdings mittlerweile nicht mehr so ganz ob am ende des tages nicht ein einfaches anlöten (wenn materialtechnisch, druck etc. möglich) schlichtweg einfacher wäre, als ausbohren, gewindeschneiden, rohr mit übermaß besorgen etc.
    was meinst du denn?

    lg mirko
     
  18. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    ..also wirklich.
    dann mal danke, kailash!
    vllcht bei nem sanitärladen, installateur, hmm?
    naja, ich seh mal zu.
    bilder-update folgt, sollte ich jmnd finden der mir das macht.

    cheers m.
     
  19. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    190
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    Hi

    Ausdrehen: mußt Du etwas nahmen, was den Rest Rohr (mit Gewinde) im Kessel nicht zu sehr auseinanderdrückt / spreizt.

    Ausbohren: das Rohr hat (XXL-Angaben) 6 mm (Außendurchmesser?) - Innendurchmesser in diesem Fall wohl 4 mm.
    4,5 -> 5 -> 5,5* (s.u.) mm bohren - dann nochmals Ausdrehen versuchen.

    Gewinde schneiden: mit Hilfe einer Gewindeschablone (~ 7,50 EUR)
    [​IMG]
    am neuen Steigrohr die Gewindesteigung feststellen: so wie es auf dem Bild von XXL ausschaut, wurde ein Feingewinde verwendet. Mit Hilfe der Gewindeschablone messen.
    *Wenn (Vermutung) M 6 x 0,75 verwendet wurde: das Kernloch (das Loch das gebohrt wird, um anschließend das Gewinde mit Hilfe des Gewindebohrers herzustellen) wird mit 5,25 mm gebohrt.

    [​IMG]

    Löten: könnte auch klappen - jedoch muß das Kesselunterteil (in dem der Rest steckt) stark erwärmt werden, um ein Fluss des Lots zu erreichen. Das könnte die Verchromung "übelnehmen"

    Ich würd' bohren...

    "Fritzz"
     
  20. bronc

    bronc Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    AW: BRASILIA Club Probleme..

    hallo fritzz!
    danke für deine detaillierten ausführungen. toll, echt.
    also ich selbst würde am liebsten löten (lassen) - also schlichtweg vom aufwand her. allerdings habe ich auch schon über die verchromung des kesselunterteils nachgedacht - also in keinem fall bezogen auf optische prämissen oder so - lediglich ob die lötnaht dort wohl hält. vllcht frag ich mal bei nem installateur hier in der nähe was der so meint.
    ich teils euch mit, in jedem fall!
    lg m.
     
Thema:

BRASILIA Club Probleme..

Die Seite wird geladen...

BRASILIA Club Probleme.. - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit 2er Sieb Lelit Grace

    Probleme mit 2er Sieb Lelit Grace: Hallo, ich habe seit kurzer Zeit ein Problem mit dem 2er Sieb meiner Grace. Es wird einfach nicht genug Druck aufgebaut (maximal 8 Bar meist...
  2. Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC

    Probleme mit Wilfa Classic CMC-100TC: Hallo Leute :p In der Hoffnung einen Profi für mein Problem zu finden, wende ich mich an euch. Seit ca. 2 Wochen besitze ich die Wilfa Classic...
  3. Domobar Probleme: Thermostat und Wasserbezug

    Domobar Probleme: Thermostat und Wasserbezug: Guten Morgen! Folgende zwei Probleme: 1. Bei dem thermostat mit dem Temperaturfühler im Kessel ist der Draht direkt am Ende abgebrochen, wo der...
  4. Probleme mit feinem Mehl

    Probleme mit feinem Mehl: Hallo Zusammen, ich habe eine Graef-Mühle mit folgendem Phänomen: Ab Mahlgrad 10/9 kommt kein Kaffeemehl mehr aus der Maschine. Wenn ich einen...
  5. Probleme während Kaffee-Bezug LaCimbali M21 Junior

    Probleme während Kaffee-Bezug LaCimbali M21 Junior: Hallo zusammen. Nach Jaaaaahren unprobematischen Kaffee-Vergnügens mit meiner Junior (Tank-Version/Vibra-Pumpe) habe ich nun folgendes Problem,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden