Brauche Hilfe mit Siebträger Isomac Maverick

Diskutiere Brauche Hilfe mit Siebträger Isomac Maverick im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich verzweifle so langsam... Habe die Isomac Maverick Siebträger Maschine und die dazu passende Mühle Isomac Cono. Anfangs bin...

  1. #1 Resulhan, 01.10.2016
    Resulhan

    Resulhan Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich verzweifle so langsam... Habe die Isomac Maverick Siebträger Maschine und die dazu passende Mühle Isomac Cono.

    Anfangs bin ich noch nach der Anleitung gegangen: Erst Entlüften, dann Brühen. Nie hat's ordentlich geklappt. Bei einem Barista Kurs (Van Dyck) wurde mir geraten, das Entlüften vorher zu lassen, sonst würde kein Druck aufgebaut. Habe das dann eine Zeit lang gemacht und einigermaßen einen Espresso hinbekommen - etwas Crema, aber trotzdem zu flüssig. Ich habe wahrscheinlich schon alle Mahlgrade durch und bin weiterhin unzufrieden. Hab die Maschine dann paar Wochen ausgelassen und mir jetzt eine Waage geholt, um die letzte Stellschraube zu drehen. Hab mir vorgenommen jetzt auch mal wieder nach Anleitung zu gehen. Jetzt ist alles durcheinander, wenn die Maschine warm läuft, baut sie viel zu viel Dampf auf. Auch wenn ich sie entlüfte, geht's direkt wieder los. Entsprechend sieht jetzt auch der Kaffee aus...

    Ich nutze nur hochwertige Bohnen (aktuell coko espresso von white label coffee) und nehme immer den Filter für doppelten Espresso mit 14-16gramm.

    Hat jemand die Maschine und kann mir helfen? Am liebsten irgendwie per Videoschaltung über Skype, Facetime, Duo etc.

    Danke vorab!
     
  2. #2 quick-lu, 01.10.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.051
    Zustimmungen:
    13.251
    Hallo im KN @Resulhan
    Du verwendest einen für Filter gerösteten 100% Arabica Kaffee. Mit 14-16 Gramm.
    Das wird nicht wirklich funktionieren.
    Erstens bekommst du hier eher wenig bis sehr wenig Crema. Zweitens wird es einen fruchtigen, säuerelichen Geschmack ergeben, ganz anders als aus dunkler gerösteten, womöglich mit Robusta gemischten, Espressoröstungen.

    Was willst du für Espresso trinken? Eher italienischen, schokoladig/bitter oder nordischen, fruchtig/säuerlichen.
    Aber auf alle Fälle mußt du deutlich höher dosieren, eher 18-20 Gramm sofern es das sieb ermöglicht. Ansonsten dunkler geröstete Bohnen kaufen. Und laß auch mal über 30 sec. als Versuch laufen, womöglich wird er dadurch süßer.

    Gruß
    Ludwig
     
  3. #3 Resulhan, 02.10.2016
    Resulhan

    Resulhan Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Rückmeldung, Ludwig! Die Bohnen sind für Espresso geröstet. Es gibt auch eine Filter Variante, habe aber die Espresso Bohnen. Habe das Problem ja auch mit anderen Bohnen gehabt, z.B. Sidamo Espresso.
    Mein Problem ist eher mit der Maschine. Keine Ahnung, warum so viel Dampf erzeugt wird. Kannst du zufällig dabei auch helfen?

    Danke!
     
  4. #4 quick-lu, 02.10.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.051
    Zustimmungen:
    13.251
    Du heizt aber nicht für Dampf auf? Die Maschine ist eine Einkreiser und kann entweder Espresso oder Dampf, nicht aber beides gleichzeitig.
     
  5. #5 Resulhan, 02.10.2016
    Resulhan

    Resulhan Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Dampf betätige ich überhaupt nicht
     
  6. #6 Kiwi.Mike, 04.10.2016
    Kiwi.Mike

    Kiwi.Mike Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    8
    Moin, ich arbeite aktuell auch noch mit einer Maverick. Es sind zwar die letzten gemeinsamen Tage angebrochen, ich warte aktuell auf meine neue Errungenschaft, aber die Maverick hat mir über viele Jahre gute Dienste geleistet...nachdem wir uns verstanden hatten ;)
    Man kann mit der Maverick auch soliden Espresso machen, allerdings stößt sie natürlich gg.über größeren Maschinen mit entsprechenden Brühgruppen hinsichtlich Temperaturstabilität, Handling usw. an ihr Grenzen.
    Meine Erfahrung war immer, dass die Maverick deutlich lieber mit dunklen Röstungen, gerne auch mit Robustaanteil arbeitet. Bei reinen Arabica Röstungen sollte schon wirklich dunkel geröstet werden. Third Wave Kaffees, die dann blaubeer- Zitrusnoten entwicklen sollten, gelangen geschmacklich in zu gerninger Häufigkeit, als das es wirklich Spaß machte (3 Shots aus ca. 250 g). Meistens wurden die Shots zu sauer oder zu bitter. Ich habe das immer auf die geringe Temperaturstabilität zurückgeführt.
    Wichtigste Regel für mich: der Siebträger muss richtig voll gemacht werden: Also 2 er Sieb (das 1er kannst du ganz getrost in die Tonne werfen oder als Tamperständer benutzen) bis oben hin füllen, dann habe ich mit dem Doserdeckel meiner Mühle (geht auch mit dem Mühlendeckel) den überschüssigen Kaffee abgestrichen. Ergebnis: In der Mitte eine leichte Vertiefung aufgrund der runden Deckelform. Die Ränder gut (!!!!!) säubern, damit kein Kaffeemehl in der sehr sensiblen Dichtung hängen bleibt. Tampern, nochmal säubern und einspannen. Bei mir wurden die Bezüge dann etwas, wenn das Manometer bei 15 - 16 Bar stand. Drunter kannst du vergessen, ist aber meines Wissens eh nur der Pumpendruck, der bei den Silikonschläuchen nicht an der Gruppe ankommt. Achja, ich wiege nicht und habe nie gewogen. Ich hab in der Gastro an ner alten Faema gelernt, da gab es so einen Labor-chichi wie Waagen usw. nicht ;)
    So viel zu meinem Vorgehen. Ich verstehe aber nicht, was bei dir dampft, wenn du keinen Dampfbezug vorheizt. Meine Maverick hat drei Kippschalter: links den Netzschalter (an aus), daneben den Bezugshebel (Pumpe an/aus) und ganz rechts den Schalter um die Heizung für den Dampfbezug hochzuheizen. Wenn du keine Milch schäumst, bleibt der Hebel aus. Auch wenn du schäumen willst, aber erst den Espresso für dein Milchgetränk zubereiten willst.

    Du machst die Maschine ganz links am Netzschalter an und wartest ca. 20 Min. Der Siebträger ist beim Warten eingespannt, dass auch dieser gut durchheizt. Danach bereitest du das Mehl im Siebträger vor. Wenn dein Kaffeemehl getampert ist und alles sauber, kannst du den Bezughebel kurz (2 Sek.) anschalten um etwas Wasser abzulassen (sog. Coolingflush). Das erste austretende Wasser wird etwas "sprazzeln" oder zwischen, danach ist gut. Bezugshebel aus, Siebträger einspannen und Bezug starten. So drei Möglichkeiten:

    Espresso kommt, wie du ihn willst --> freu dich
    Espresso kommt gar nicht und das Manometer ist am Limit --> Mahlgrad gröber
    Espresso läuft wie Wasser --> Mahlgrad feiner

    Ich weiß, es gibt noch mehr Fehlerquellen, aber irgendwo musst du anfangen. Wenn du hier die ersten reproduzierbaren Shots hattest, kannst du dir gedanken über andere Dinge machen. Übrigens: Mit der Maverick werden immer mal Shots in die Hose gehen, egal wie du übst. Sie ist eben keine Gastromaschine mit 5l Kessel und dazu eine Diva. Aber umso mehr macht es Spaß, wenn man die Diva zum Arbeiten bekommt.

    Viel Erfolg
    Mike
     
  7. #7 Resulhan, 04.10.2016
    Resulhan

    Resulhan Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mike,

    vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Kann vieles davon nachvollziehen, weil ich es ähnlich gemacht hatte (z.B. nur 2er Sieb voll gefüllt, abgestrichen, getampert und nochmal gesäubert; auch das grundsätzliche Vorgehen habe ich genau so gemacht). Wie gesagt war der Espresso dann "ok". Am besten kann ich aber nachvollziehen, dass die Maverick eine richtige Diva ist :-D
    Dein Tipp mit den dunklen Röstungen ist super - das werde ich auf jeden Fall probieren und schauen, ob sich was ändert. Hatte nämlich mal mit ner "billigen" Espresso-Bohnen Tüte (1kg vom ital. Großhandel) ein gutes Ergebnis. Dachte aber, dass nur teuer und fancy gut ist und dass bei den billigen was nicht stimmen kann. Irgendwie wollten es aber die teuren Third Wave-Sorten nicht - wie du schon sagst.
    Was die Dampf-Entwicklung angeht: Hab die Maschine jetzt zum Händler gebracht und hoffe, dass die einen (von der Garantie abgedeckten) Defekt entdecken und beheben.

    Welche Maschine hast du dir denn jetzt als Nachfolger zugelegt?

    Viele Grüße,
    Resu
     
  8. #8 Resulhan, 04.10.2016
    Resulhan

    Resulhan Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Was ich noch vergessen habe: du hast also auch nicht - wie in der Anleitung beschrieben - vor jedem Einsatz entlüftet?
     
  9. #9 Kiwi.Mike, 04.10.2016
    Kiwi.Mike

    Kiwi.Mike Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    8
    Bei mir ist es eine R58 geworden. Jetzt muss sie endlich, endlich ankommen :)

    Entlüften musst du bei einem Einkreiser immer dann, wenn du Milch geschäumt hast.
    Hintergrund: du hast, wie der Name schon sagt, eben nur einen Kreis und einen Kessel, der sowohl für den Espressobezug, als auch für die Dampferzeugung herhalten muss. Wenn du jetzt Espresso beziehen willst, brauchst du Wasser, das iwo zw. 92-96 Grad liegt (wer jetzt noch wegen ein paar Grad mehr anfangen will zu diskutieren, soll das bitte nicht mit mir tun). Ergo: das Wasser in dem Kessel hat eben die paarundneunzig Grad, die für den Espressobezug gut sind.
    Jetzt willst du aber noch tollen Milchschaum machen, um deine Holde mit einem fantastischen Cappu zu überzeugen. Für das Schäumen benötigst du Dampf. Der ist bei den 92-96 Grad ziemlich mau. Also betätigst du den Dampfhebel rechts und wartest. Die Maschine weiß jetzt: toll, mein Herr braucht Dampfpower und heizt das Wasser im Kessel von den paarund neunzig auf über 100 Grad hoch, damit ordentlich Druck im Kessel und Dampf in der Leitung herrscht. Jetzt schäumst du die Milch, kredenzt den Cappu und hast natürlich vor dem nächsten Espresso das Problem, dass der Kessel nicht nur zu heiß, sondern auch voller Dampf (heiße feuchte Luft) ist. Um jetzt also wieder Platz für Wasser in dem Kessel zu machen, muss die ganze feuchte Luft (der Dampf) aus dem Kessel raus. Dafür entlüftest du. Du merkst, dass du genug entlüftet hast, wenn aus der Dampflanze an der Seite kein Dampf, sondern ein schöner Strahl heißes Wasser schießt. Dann ist der Kessel wieder voll mit Wasser und der Dampf ist raus --> die Maschine ist entlüftet.
    Wenn du aber nur Espresso beziehst, du der Maschine also gar nicht über den extra Kipphebel sagst, dass sie hochheizen soll um Dampf zu erzeugen, musst du auch nicht entlüften, da kein Dampf (Luft) im System ist. Im Gegenteil: wenn du die Maschine aufheizt und dann erstmal das heiße Wasser aus dem Kessel ablaufen lässt, hast du im Kessel zu kaltes Wasser aus dem Tank und der Kaffee schmeckt auch nicht (Tendenz sauer).
    Ich habe immer dann entlüftet, wenn ich Milch geschäumt habe, und zwar direkt danach. Gab es nur Espresso, habe ich nicht entlüftet. Und VOR dem Bezug sowieso nie, wenn, war das Entlüften immer der letzte Arbeitsschritt.
    Viel Glück! Und neue Maschine kaufen gilt nicht, die Maverick hat es verdient an ihr zu üben ;)
     
  10. #10 Resulhan, 04.10.2016
    Resulhan

    Resulhan Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Keine Sorge, so leicht gebe ich nicht auf :)
    Dann bin ich auch beim Thema Entlüften beruhigt. Scheint wohl nur ne Macke zu sein im Moment, die hoffentlich bald behoben wird.
    Dir viel Spaß mit deiner Neuen ;) und nochmal vielen Dank für dein Feedback!
     
  11. #11 Kiwi.Mike, 04.10.2016
    Kiwi.Mike

    Kiwi.Mike Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    8
    Lass dich nicht entmutigen, irgendwann klappt es. Und viel Erfolg! Wenn du Fragen hast, frag :)
     
  12. #12 Resulhan, 08.10.2016
    Resulhan

    Resulhan Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi Mike! Meine Diva ist zurück aus der Werkstatt - war wohl wirklich was defekt. Bin jetzt auch bei den Bohnen auf einen höheren Robusta Anteil umgestiegen und siehe da, es kommt ein guter Espresso raus (ebenfalls Dank an Ludwig). Habe mir die Mocambo Bohnen geholt, bin geschmacklich aber nicht so zufrieden. Welche Bohnen hattest du schließlich bei deiner Isomac? Würde mich über eine Empfehlung freuen. Danke nochmal!
     
  13. #13 Kiwi.Mike, 10.10.2016
    Kiwi.Mike

    Kiwi.Mike Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    8
    Moin Resulhan,
    ich habe immer mal gewechselt und dabei eher auf dunkle Röstungen geachtet.
    Geradezu fast vollständig fehlertolerant ist der Izzo Silver (frisch muss er sein!), Lucaffee habe ich zu Beginn auch ab und an genutzt.. Ich habe mich aber mehr auf die Produkte meiner hiesigen Röster verlassen und schwöre auch heute eher auf die kleinen Röstereien. Don Quijote in HH (Ultrafrettchen ist der Hammer, Oh Harvey und Dantes Inferno beide wirklich gut!), dann hab ich in Kiel noch drei Röstereien, die ich dir akut leider nicht empfehlen kann: zwei rösten zu hell für die Maverick, die hiesige Rösterei Paul Heyck hat einen einfachen, aber recht soliden Espresso (italienische Art heißt er glaub ich), aber den kann man nur kaufen, wenn man vor Ort ist, die verpacken nicht so toll, dass Bohnen ewig lagerbar sind. Aus HH gibt es noch Ybersee Kaffee von Claus Hansen (Kaffeeraum). Auch eine solide Geschichte.
    Meiner Erfahrung nach musst du keine Mischungen mit Robusta Anteil nehmen, die sind nur gerade zu beginn deutlich einfacher (ich mag es auch geschmacklich gerne). Wenn du es etwas feineren Geschmack bevorzugst, nimm dunkel geröstete Arabicas, hier aber mit dem Nachteil, dass sie empfindlicher auf die bauartbedingten Temperaturschwankungen der Maschine reagieren.
    Viel Erfolg und viel Spaß auf der Jagd nach tollen Sorten!
     
  14. #14 Resulhan, 11.10.2016
    Resulhan

    Resulhan Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ein Traum! Danke für die wertvollen Tipps!
     
Thema:

Brauche Hilfe mit Siebträger Isomac Maverick

Die Seite wird geladen...

Brauche Hilfe mit Siebträger Isomac Maverick - Ähnliche Themen

  1. [Brauche eure Hilfe] Welche Siebträgermaschine als Einsteiger?

    [Brauche eure Hilfe] Welche Siebträgermaschine als Einsteiger?: Hallo Community:) Welche Siebträgermaschinen von den neueren Modellen könnt ihr empfehlen? Lg Harald
  2. Siebträger, Hygiene, Kaffeepott, ich brauche Hilfe

    Siebträger, Hygiene, Kaffeepott, ich brauche Hilfe: Hallo liebe Kaffeetrinker, unser Vollautomat hat sich verabschiedet. Jetzt muss was neues her, aber was? Wir trinken keinen Espresso. Wir...
  3. Brauche bitte eure Hilfe wegen Siebträgerempfehlung!

    Brauche bitte eure Hilfe wegen Siebträgerempfehlung!: seruvs! Wir sind auf der suche nach einem Siebträger. Kosten soll dieser nicht mehr als 200 Euro. In der ängeren Auswahl stehen: Gaggia New...
  4. Raum D: brauche technische Hilfe zur Reparatur Oscar

    Raum D: brauche technische Hilfe zur Reparatur Oscar: Hallo wertes Forum, ich habe hier auch eine Oscar, die mich seit 5 Jahren begleitet. Nachdem der Kaffee in den letzen Tagen nur noch töpfelte,...
  5. Iberital IB7 baut keinen Druck auf. Brauche Hilfe!

    Iberital IB7 baut keinen Druck auf. Brauche Hilfe!: Moin! Die Maschine heizt auf, Wasser aus den Brühgruppen ist heiß. Jedoch kommt weder Teewasser, noch Dampf. Jemand eine Idee? Eventuell...