Braunschweig - Bohnen & Espresso

Diskutiere Braunschweig - Bohnen & Espresso im Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; ...tja, leider hatte ich vergessen noch einmal zu posten. Die ersten 500 g "Espresso Treccino" waren gut. Nicht herausragend, aber gut. Relativ...

  1. #41 MartinSH, 25.04.2014
    MartinSH

    MartinSH Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    ...tja, leider hatte ich vergessen noch einmal zu posten.
    Die ersten 500 g "Espresso Treccino" waren gut. Nicht herausragend, aber gut. Relativ frisch. Auf jeden Fall besser als Supermarktware oder so.
    Dann kaufte ich noch einmal 500 g. Schon optisch ein ganz anderes Bild. Hochglänzende, fast schwarze Bohnen. Man könnte fast glauben, dass es ein anderer Espresso war. War es aber nicht. Auch der Charakter war anders. Der perfekte Shot wollte nicht so recht gelingen. Gästen und auch meiner Frau war da kein Beifall zu entlocken. Einhellige Meinung: verbrannt, fad, kein wirklich runder Geschmack. Meine Meinung: Gerade noch als ganz gut zu werten. Aber auch nicht wiederholungsbedürftig. Es gibt einfach bessere Espressi.
    In Cremlingen kann man im Direktverkauf der Konfiserie Weiler Kaffee von Schniebe aus Bad Lauterberg kaufen. Das ist meiner Meinung einen Versuch wert. Jedoch haben die dort nicht den Monsun Malabar - hatte ich mal direkt bei Schniebe gekauft, fand ihn ganz lecker. Die anderen Espressi sind daher wohl einen Versuch wert. Aber: auf das Röstdatum achten! (in Cremlingen)

    Ich wünsche Euch viele gute Espressi!

    Martin
     
  2. #42 schlürfi0711, 28.04.2014
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    Das klingt ja leider nicht so prickelnd.
    Ich werde dem Espresso Treccino auch mal eine Chance geben, bin aber noch beim Verköstigen von ca. 3 kg Parrotta-Espresso.
    Ciao
    Schlürfi0711
     
  3. #43 MartinSH, 29.04.2014
    MartinSH

    MartinSH Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2012
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Ja, probier den Kaffe mal aus.
    Eine zweite Meinung wäre sicher gut. Vielleicht leide ich ja unter meinen zu hohen Erwartungen...
     
  4. #44 schlürfi0711, 25.06.2014
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    Mittlerweile bin ich dazu gekommen, die drei Espressosorten vom Treccino zu testen.
    Der Tanzania Esprosso soll eine ausgeprägte Säure und einen mittleren Körper haben sowie intensiv beerig schmecken. Besser kann man ihn wirklich nicht beschreiben - es trifft alles zu. Er ist nicht unbedingt mein Geschmack, da er auch im Cappuce nicht viel hermacht, aber als Espresso besitzt er Suchtpotential: nach drei Espressi kann man gar nicht mehr von ihm lassen. :)
    Ähnlich habe ich den Ruanda Sake Espresso empfunden. Er soll ein ausdrucksstarker single origin Espresso sein, der mit einer aromatisch samtigen Fülle daher kommt.
    Der Monsooned Malabar, also der Espresso Treccino, ist sehr schmackhaft und braucht sich hinter dem vom Caffe Fausto u.a. Anbietern nicht zu verstecken. Er ist auch sehr für den Cappuce geeignet, meine Frau hat davon geschwärmt.
    Insgesamt ist das Treccino eine Bereicherung der Region, da man vor der Tür schnell schmackhaften Espresso ausprobieren und beziehen kann.
    Ciao
    Schlürfi0711
     
  5. #45 tschaka, 10.09.2014
    tschaka

    tschaka Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    27
    Aus gegebenem Anlass ein Nachtrag zu Miners Coffee im Schloss: Ich muss meine negative Äußerung teilweise revidieren. Kurz vor dem Urlaub waren 2 Kg Barschlampen (Miniaci Super Bar und Roen Extra Bar - ganz schöne Dröhnungen!) ausgetrunken, so dass schnell etwas Nachschub hermusste. Also schnell im Schloss 250g "Classic Roast" (ich glaube 70/30 A/R) mitgenommen.
    Die Überraschung war groß. Erstmal hätte ich bei einer solchen Mischung und einem solchen Namem einen viel kräftigeren Espresso erwartet. Es ist eher eine milde Mischung, die nach feiner, hochwertiger Zartbitterschokolade und anschließend nussig-marzipanig schmeckt und - je nach Mahlgrad und Dosierung - gaaanz leichte, angenehme Säurenoten hat. Es gibt sicherlich komplexere Espressi und auch körperreichere, aber wer einen völlig unkomplizierten und ausgewogenen Espresso sucht, kann den ruhig kaufen. Als Cappuccino war er mir persönlich nicht ganz kräftig genug, Freunde hingegen fanden ihn ideal. Besonders auffällig war, wie gutmütig die Mischung ist. Von Anfang an war jeder Shot war gut genießbar. Der letzte Bohnenrest langte noch für eine halbe Portion, zum Wegschmeißen war es mir zu schade, daher hab ich noch nen Shot gezogen. Trotzdem er wegen der geringen Menge recht ungleichmäßig herauspladderte und natülich etwas zu schnell durchlief, war er immer noch gut trinkbar: Ohne störende Säuren und Bitterstoffe.

    Wenn mal wieder Not am Mann ist, weiß ich jetzt, wo ich hinfahre!
     
  6. #46 schlürfi0711, 10.09.2014
    schlürfi0711

    schlürfi0711 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2011
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    6
    Das ist ja interessant!
    Gibt es noch weitere Meinungen zu Miners Coffee??
    Ciao
    Schlürfi0711
     
  7. #47 aelex, 26.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2015
    aelex

    aelex Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    168
    nach langer Pause hier mal wieder was für Braunschweig:

    mir ist schleierhaft wie eine Kaffeerösterei und Café an mir vorbeigehen konnte :D
    kennt jemand die Kaffee-Fabrik im Östlichen? Dort werden Bohnen,Kurse,.... angeboten - jemand Erfahrungen?

    EDIT

    Ich komme gerade aus der "Kaffee-Fabrik". Mir hat es extrem gut gefallen und meiner Meinung nach das Beste was Braunschweig in Sachen Kaffee zu bieten hat.
    Es gibt dort alle gängigen Varianten der Zubereitung: Cold Drip, Aeropress, Handfilter.....


    Es wird dort an zwei K30, einer Guatemala, einer Marzocco GB5..........und einem Probat Ladenröster gezaubert. Der Inhaber scheint wirklich kompetent, ich werde wohl Ende April bei ihm einen Workshop machen =)
     
  8. #48 michhi, 30.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2015
    michhi

    michhi Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    124
    Ich habe heute auch mal die Kaffee Fabrik besucht und ein sehr nettes und ausführliches Gespräch mit dem Besitzer geführt. Sein Ziel ist es, vernünftigen Kaffee, sowie verschiedene Zubereitungsarten den Braunschweigern schmackhaft zu machen. Seine Röstungen bestehen aus 100% Arabica und sind, wie sollte es auch anders sein ;-), natürlich hell gehalten. Nachdem ich zwei Espressosorten probiert habe, eine davon sogar netterweise auf Kosten des Hauses, stelle ich fest, dass ich mich allmählich an die fruchtigeren Sorten gewöhnen kann. Bin ja eher der Barschlampen Typ, gerne auch 100% Robusta.

    Ich durfte dann sogar ein Gläschen von dem auf dem Tresen dahintröpfelnden Cold Drip verköstigen. Das kannte ich noch gar nicht. War tatsächlich echt lecker.

    Im Angebot neben den üblichen Zubereitungen (Espresso, Cappuccino, etc.), auch Handfilterungen und eben Cold Drip Kaffee.

    Mal schauen, wie mir die mitgenommene Sorte zu Hause schmeckt.

    [​IMG]


    Ich werde auf jeden Fall auch noch weitere Sorten antesten. Nächsten Monat soll dann eine schokoladigenlastigere Sorte ins Programm kommen. Wer aus der Nähe von BS kommt, sollte ruhig mal hingehen.

    Gruß
    michhi
     
  9. #49 tschaka, 08.04.2015
    tschaka

    tschaka Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    27
    Ich war heute zum zweiten Mal in der Kaffeefabrik und hatte heute ein ausführliches Gespräch mit dem Inhaber - eine tolle Adresse für exzellenten, tendenziell eher hell bis hell gerösteten Kaffee. Man kann auch prima fachsimpeln, da dort wirklich mit Know-How gearbeitet wird und die Bedienung überaus freundlich und sympathisch ist.
    Habe zwar "nur" zwei verschiedene Espressi probiert, die beide sehr lecker waren, es gibt jedoch ein sehr breites Angebot an verschiedensten Kaffeespezialitäten.

    Für ausschließliche Süditaliener vermutlich ein Kulturschock, wer jedoch fruchtigere Röstungen mag, ist dort bestens bedient.

    Klare Empfehlung meinerseits!
     
    aelex gefällt das.
  10. aelex

    aelex Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    168
    Bei mir muss auch bald Nachschub her. Nachdem Michhi ja oben geschrieben hat, dass etwas schokoladigeres kommen soll werd ich demnächst auch nochmal vorbeifahren.

    Derzeit schraube ich an einer Olympia Express Maximativ - kann vielleicht jemand der Braunschweiger Fraktion hier hartlöten oder hat einen Bekannten?
     
  11. aelex

    aelex Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    168
    Falls hier auch Braunschweiger Studenten mitlesen:
    Im Grotrian (Zimmerstraße 24c, linker Eingang, 1. OG) hat diese Woche ein Café aufgemacht.
    Motto: Kaffee zum Selbstkostenpreis.
    In der Mitteilung der Uni sah man eine K30 und eine Marzocco Linea. Ein Espresso kostet laut Karte 1,00€

    Quelle: Facebook
     
    straightsixer gefällt das.
  12. #52 silipus, 22.04.2015
    silipus

    silipus Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    gestern habe ich bei der Kaffee-Fabrik einen Workshop besucht. Der Laden ist zwar nicht groß, was durch das geballte Know-How und die freundliche Anleitung dreimal wieder wett gemacht wird. Der Workshop (S2 The perfect Shot) war nett gemacht und die Arbeit an der Profimaschine ist schon mal das Honorar wert. Dadurch, dass ich schon etwas länger in der Siebträgerwelt unterwegs bin hat sich leider der Erkenntnisgewinn in Grenzen gehalten, für Einsteiger ist es aber definitiv sehr interessant.

    Und die wichtigste Sache: auch wenns Arabica pur und vorwiegend helle Röstungen gibt (bisher nicht mein Fall), schmeckt der Kaffee einfach bombastisch - das Team nimmt den perfekten Shot wirklich ernst!
     
  13. aelex

    aelex Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    168
    Hi Silipus, ich habe auch lange überlegt ob ich den Workshop besuchen sollte. Leider ist mein Kaffee-Budget durch mein aktuelles Reperaturvorhaben schon aufgebraucht. Worin bestand denn bei dir der Erkenntnisgewinn?
     
  14. #54 silipus, 22.04.2015
    silipus

    silipus Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Workshop S2 "The perfect shot" gemacht. Die Veranstaltung hat etwas weniger als drei Stunden gedauert. Am Anfang gabs ein bisschen Theorie, also Geschichte des Kaffees und die Grundzüge der Verarbeitung. Das war zusammen mit den Hintergründen zum Handel das spannendste der Theorie. In der Praxis gings dann an die Marzocco, schon für den Spielspaß hat sich das Geld gelohnt ;-) Die praktischen Inhalte waren soweit für mich nichts Neues (Mahlgrad, Menge, Tamping,...). Daher auch kein wirklicher Erkenntnisgewinn.

    Was wirklich toll ist, sind natürlich die Kaffees. Wir haben drei Sorten drin gehabt, von denen ich alle interessant fand (mein Tipp: Espresso Dolce). Ob man dafür einen Kurs machen muss lasse ich mal dahingestellt. Aber einen Abstecher ist der Laden auf jeden Fall Wert, das Team meint das mit dem Kaffee und dem perfect shot wirklich ernst!
     
  15. aelex

    aelex Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    168
    Ich habe hier mal einen erweiterten Thread mit der Idee eines Regional-Treffens aufgemacht. ;)
     
  16. #56 tschaka, 22.04.2015
    tschaka

    tschaka Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    27
    Oh, gibts denn den Dolce in der Kaffee-Fabrik schon im Verkauf?
    Ich habe nun ein Pfund Intenso und ein halbes Pfund Classico getrunken.
    Der Intenso ist wirklich hell. Es ist die erste helle Röstung, die mir (bis zum Schluss) genial geschmeckt hat. Fruchtig-säurig-süß. Nur in Verbindung mit Milch für mich nix.
    Der Classico ist etwas dunkler geröstet, auch wenn der Name etwas täuscht: Classico meint hier nicht klassisch im Sinne einer typischen Barschlampe. Ein sehr ausgewogener Espresso mit leicht vorhandener Säure, einem "tollen Körper" und keinen Röstaromen. Sowas könnte meine Benchmark-Röstung werden, auch weil er als Cappu mit etwas 150ml Milch hervorragend ist. Abgesehen davon absolut unzickig, jeder Shot schmeckt.
    Toll, so nen Laden endlich vor Ort zu haben!
     
  17. #57 silipus, 23.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2015
    silipus

    silipus Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Inwiefern der schon im Verkauf ist - keine Ahnung! Es gibt zwar ein gut bestücktes Verkaufsregal, da hab ich allerdings noch nicht gewildert (erstmal meine aktuellen Bestände weghauen).

    EDIT: Von wegen Bestände weghauen: hab heute mal ein Pfund Dolce ergattert. Das Verkaufsregal ist also keine Deko, sondern kann leergekauft werden.
     
  18. #58 aelex, 24.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2015
    aelex

    aelex Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    168
    [​IMG]
    Der Dolce ist in 500g und 1000g im Verkauf. Werde ich gleich mal probieren - hoffentlich ;)
     
  19. nogck

    nogck Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    moin,

    als gebürtiger braunschweiger bin ich ein wenig stolz, dass mit der kaffee-fabrik ein echt guter laden in der löwenstadt eröffnet hat.
    habe bei meinem besuch vor einigen wochen vieles probiert: espresso gut, flat white gut, V60 gut.

    mMn könnten die röstungen insgesamt etwas mehr säure vertragen, aber das ist ja bekanntlich geschmackssache.

    ein super netter inhaber, passend zum gesamtkonzept!

    fette empfehlung!
     
  20. #60 g.espresso, 28.05.2015
    g.espresso

    g.espresso Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die Kaffeefabrik haben wir leider verpasst (bzw. hatte die genaue Adresse nicht zur Hand, wie wir in der Gegend waren). Dafür hatte ich einen guten Espresso in der Osteria all Ombretta am Altewiekring. Nicht überzeugt hat mich der Espresso im Piccolo, der eher dünn und bitter daherkam.
     
Thema:

Braunschweig - Bohnen & Espresso

Die Seite wird geladen...

Braunschweig - Bohnen & Espresso - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Bialetti Espresso Set

    Bialetti Espresso Set: Schweren Herzens möchte ich mich von einem neuwertigen Espressotassenset trennen. Ich trinke fast immer als einziger Espresso, deshalb wurde das...
  2. Vernüftiger Espresso mit einem Dualboiler?

    Vernüftiger Espresso mit einem Dualboiler?: . Hallo zusammen, ich lese seit einiger Zeit hier im Forum mit. Leider bin ich noch unsicherer geworden als vorher. Ich bin im besitz einer...
  3. Espresso in Zagreb?

    Espresso in Zagreb?: ich würde die Tage gerne einen guten Espresso in Zagreb trinken. Hat jemand Empfehlungen?
  4. KN-Jahrestreffen 2018 (NRW) - Bohnen-Feedback

    KN-Jahrestreffen 2018 (NRW) - Bohnen-Feedback: Hallo zusammen! Am Sonntag haben Kevin, Stephen und ich mehr oder weniger bei meinem Abgang noch spontan die Idee gehabt, einen Thread mit...
  5. Wer kann eine Zacconi Riviera Espresso reparieren?

    Wer kann eine Zacconi Riviera Espresso reparieren?: [IMG] Hallo zusammen, das ist meine Riviera Espresso, die mich 24 Jahre treu begleitet hat. Sie heizt nicht mehr auf. Entweder ist der Schalter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden