Brew-Ratio, Espressomenge/Zeit

Diskutiere Brew-Ratio, Espressomenge/Zeit im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich habe mal ein Video aufgenommen. Vielleicht könnt ihr dort was erkennen. Der Espresso lief jetzt ab Knopfdruck 28 Sekunden und extrahierte mir...

  1. #21 Wasi67, 20.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2021
    Wasi67

    Wasi67 Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    79
    Ich würde auch sagen, dass die Zeit passt. Aber 42,7g sind immer noch recht viel. Wie gesagt, Geschmacksache und nur meine Meinung. Schade um den Kaffee, da hast du recht, aber an dem Punkt waren sicher schon viele von uns. Auf jeden Fall solltest du als nächstes wirklich nur einen Parameter verändern und schauen ob das Ergebnis für deinen Geschmack besser wird. Entweder du mahlst einen Tick feiner oder du versuchst es mal mit 18gr. Kaffee. Entweder, oder, nicht beides gleichzeitig. Alles andere, auch die Brühzeit, lassen wie es ist. Viel Erfolg!!!
     
    Menne gefällt das.
  2. #22 Pinguru, 20.04.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2021
    Pinguru

    Pinguru Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    109
    Servus,
    danke für das Video von dem Bezug.
    In der Tat sieht das recht dünn und wässrig aus was dort herauskommt.
    Da würde auch ein kürzeres Brühverhältnis wahrscheinlich nichts helfen, da er quasi ab Beginn wässrig plätschert.
    So sieht es bei mir aus, wenn ich sehr alten Kaffee verwende. Oder Kaffee, der zu lange offen stand.
    Du bist dir sicher, dass der Kaffee erst wenige Tage alt ist?

    Aber hier noch ein paar Gedanken zum Video:

    Wie lange ist die Maschine an, bevor du den Espresso machst?
    Frisch angeschaltet oder ne halbe Stunde und gut durchgewärmt?
    Ist der Siebträger vor dem Bezug so heiß, dass du ihn nicht länger als ein paar Sekunden berühren kannst?
    Bei viel zu kalter Brühtemperatur würde es auch so ein Geplätscher geben, daher die Fragen.

    Nur weil die Maschine sagt "sie ist vorgeheizt" ist sie noch lange nicht warm :)

    Weiß jemand, ob die Barista Express ein OPV hat? Oder gibt die Pumpe alles was sie hat auf den Puck?
    Wenn dem so wäre, würde ich lieber etwas fester tampen, damit der Puck nicht gleich auseinanderfliegt.
    Denn Channeling könnte auch diesen wässrigen Kaffee erklären.

    Und noch ein kleiner Tipp: Man muss nicht alles trinken was aus der Maschine kommt. Gerade zum Vergleichen kann es hilfreich sein mehrere Shots direkt nacheinander zu machen um ausgiebig zu probieren. Dann sammelt man Erkenntnisse die hintenraus dann wieder Kaffee sparen. Wenn man immer einstellt für einen einzelnen Kaffee und dann am nächsten Tag versucht zu optimieren kommt man oft nicht zum Ziel.

    Und: Mahlst du nach einigen Stunden ohne Espresso die ersten ca. 5 g aus der Mühle für die Tonne, oder landet alles im Siebträger?
    Ich würde einmal min. 5g rausmahlen, mindestens beim 1. Espresso des Tages. Damit hast du dann nur frischen Kaffee im Siebträger.

    Lass dich nicht unterkriegen, Espresso ist eine Diva :)
     
    summa4ever, benötigt und julez010 gefällt das.
  3. #23 julez010, 20.04.2021
    julez010

    julez010 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    @Pinguru

    Danke für deine Antwort.

    Ja, ich habe die Bohnen erst gestern Mittag aus der Rösterei geholt.

    Ich lasse die Maschine so 10-20 Minuten sich erstmal aufwärmen. Dann mache ich 1-2 Leerbezüge und beziehe noch etwas heißes Wasser für den Siebträger, damit der schön heiß wird.

    Also ich hatte vorher den Mahlgrad geändert und habe dementsprechend sowieso erstmal das erste Mahlgut verworfen.

    Was für ein Problem ich auch noch habe ist, dass der "Kaffeekuchen" nach dem Beziehen oft an der Maschine klebt und wenn ich den löse, dass er sehr Kneten-artig ist. Ich kenne es eigentlich so, dass der fest ist und auseinander bröselt, wenn man ihn zerdrückt.


    Da hast du recht, Espresso ist wirklich eine Diva! :D
     
  4. #24 Achim_Anders, 20.04.2021
    Achim_Anders

    Achim_Anders Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2020
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    202
    Imo sieht das sehr nach Channeling aus. Gerade der unruhige Ausfluss deutet daraufhin.

    Ich würde zwei Schritte zurück gehen:
    Keine pre Infusion. Klares Rezept
    X Gramm in, 1:2 Out in 25 Sekunden ab Pumpenstart.
    Das ganze dann so lange testen, bis kein Channeling mehr im Bezug ist und die Parameter wirklich sitzen.
    Dazu hilft es eine vernünftige Mühle zu haben..

    Und wirklich mindestens 20 Minuten warten, damit die Temperatur passt. Ohne irgendwelche flushs etc. um etwas zu beschleunigen.
     
    benötigt gefällt das.
  5. #25 julez010, 20.04.2021
    julez010

    julez010 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    @Achim_Anders Vielen Dank! Ich werde das morgen mal sofort testen!
    Ich muss nur noch herausfinden, wie ich das ohne Pre-Infusion hinkriege.


    Ach ja, sollte ich vorher ohne Pulver die Zeit des Wasserlaufs, also die Extraktion einstellen? So dass es exakt 25 Sekunden läuft ?
     
  6. #26 Achim_Anders, 20.04.2021
    Achim_Anders

    Achim_Anders Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2020
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    202
    Also, dass die ersten Tropfen erst nach 3-8 Sekunden kommen ist normal und keine Prä-Infusion!
    Prä-Infusion ist, wenn die Pumpe etwas Wasser zum Quellen in den Puk gibt, dann ausgeht, wartet und dann erst weiter macht und der eigentliche Shot beginnt.

    Nicht, das es hier Missverständnisse gibt.
     
  7. #27 Pinguru, 20.04.2021
    Pinguru

    Pinguru Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    109
    Das Video klingt nicht so als gäbe es eine Pre-Infusion. Die Zeit bis was kommt ist einfach nur die Dauer, die notwendig ist um den Kaffee zu durchnässen.

    Zum Timing: Wenn du noch auf Parametersuche bist, kannst du die Tasse auf eine kleine Waage stellen und die Pumpe dann bei gewünschter Menge abstellen.
    Dann hext dir die Maschine nicht dazwischen mit ihren voreingestellten Mengen oder Zeiten.
     
  8. #28 julez010, 20.04.2021
    julez010

    julez010 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Woran liegt denn das, dass der Kaffeekuchen so weich und knetenartig ist?
     
  9. #29 Pinguru, 20.04.2021
    Pinguru

    Pinguru Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    109
    Da bin ich mir nicht sicher, das "Problem" habe ich auch regelmäßig. Habe hier noch keine eindeutige Lösung oder Erklärung gefunden.

    Du könntest mal die Kaffeemenge um 1-1,5 g erhöhen und schauen, ob der Puck dann kompakter und trockener ist.
     
  10. #30 julez010, 20.04.2021
    julez010

    julez010 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Ja das werde ich mal testen.
    Ansonsten die Überlegung, ob der Mahlgrad zu fein ist.. Ach Mensch, ich will doch nur einen leckeren, perfekten Espresso :D
     
  11. Wasi67

    Wasi67 Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2021
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    79
    Und auf den wirst du wohl noch eine Weile warten müssen, wenn du immer neue Baustellen aufmachst. Du hast jetzt zu fast jedem möglichen Szenario soviel Tipps bekommen. Arbeite dich doch erstmal nach und nach da durch und schau was dabei rauskommt!
     
  12. #32 julez010, 21.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2021
    julez010

    julez010 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    So, ich habe bis jetzt alles ausprobiert.
    Gerade eben habe ich mich auf 18g und 18,4g Pulver hochgearbeitet. Einmal leichter getampt, einmal etwas fester. Der Espresso kommt immer noch genau so raus. Beim fester tampen kam er auch langsamer raus. Der Puck war aber etwas fester und hab mit einem mal raus. Aber er war schon im Sieb etwas locker, hat sich bereits am rand gelöst.

    Ist da vielleicht der Fehler? Also dass das Channeling dadurch entsteht? Ich tampe mit dem Tamper von der Maschine.

    EDIT:: Neuer Versuch: 18g Pulver, 20 Sekunden für 36g Espresso. Die Extraktion ist trotzdem sehr unruhig und plätschert. Der Puck sah sehr durchnässt und weich aus und oben war noch etwas Wasser.
     
  13. #33 Pinguru, 21.04.2021
    Pinguru

    Pinguru Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    109
    Du nimmst den Tamper dann aber schon aus der Maschine raus zum Tampen, oder? :)
    Passt der gut, also ohne viel Spiel im Sieb?

    Da du aber einen deutlichen Zeitunterschied zwischen festem und lockerem Tampen siehst, tampst du wahrscheinlich insgesamt zu leicht.
    Da kann man ruhig mit einigen Kilos draufdrücken. Man macht nichts kaputt. Evtl. eine Unterlage drunter zum Schutz des Untergrunds und der Ausläufe.
    War mal bei einer Bekannten, die hat den Kaffee eher gestreichelt als getampt. Das ist dann natürlich nicht so ideal.
     
  14. #34 julez010, 21.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2021
    julez010

    julez010 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Klar nehme ich den raus. :D
    Also eben der Versuch mit 18g Pulver
    • (EDIT:: Neuer Versuch: 18g Pulver, 20 Sekunden für 36g Espresso. Die Extraktion ist trotzdem sehr unruhig und plätschert. Der Puck sah sehr durchnässt und weich aus und oben war noch etwas Wasser.)
    Da habe ich deutlich fester getampt, ziemlich stark eher.
    Seitlich ist ganz wenig Spiel, etwa 1mm vermute ich.


    EDIT::: Und noch einen gemacht, sehr stark getampt. Espressorange ging nicht extrem nach oben, Espresso kam aber wieder zu schnell raus. Bei 18,5g wollte ich auf 37g Espresso raus. Kam aber leider erst bei 40g zum stehen. Und das in einer Zeit von 20 Sekunden ab Knopfdruck. Wieder ein Geplätscher, evtl. etwas ruhiger.


    Noch ein neuer Versuch:

    Mahlgrad von 4 auf 3 gestellt. 18,8g Pulver genommen. Schön verteilt.
    Sehr fest angedrückt! - Der Espresso kam ruhiger, aber im dünnen Strahl raus.
    40g Espresso in 35 Sekunden ab Pumpenstart.
    Puck blieb in der Maschine hängen. Beim rausholen war er oben etwas knetenartig, beim zerdrücken war er aber relativ fest und bröselig.


    Kann es auch sein, dass einfach die dunkle Rüstung der Rösterei nicht so super ist?
    Habt ihr Empfehlungen?

    Hab ja Quijote-Kaffee im Auge. Hier im Forum entdeckt. Da werde ich mir wohl mal was holen. :)
     
  15. #35 Pinguru, 21.04.2021
    Pinguru

    Pinguru Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    109
    Probiere doch einfach mal einen anderen Espresso um dieses Mysterium zu lösen.
    Vielleicht ist der Kaffee einfach Murks. Kann immer mal passieren.
     
  16. #36 julez010, 21.04.2021
    julez010

    julez010 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Huch, gerade meinen alten Beitrag editiert. Da habe ich das gleich gefragt :)
     
  17. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    913
    Immer Montag ab 0700. Um 0710 ist meist schon alles weg.
     
  18. #38 julez010, 21.04.2021
    julez010

    julez010 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Wie siehts aus beim Lagerverkauf Dienstags und Donnerstags? Bieten sie den noch an?
     
  19. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    913
    Wenn um 0710 schon nix mehr da ist, wie soll das denn gehen? ;)

    Quijote Direktimport-Rösterei
     
    julez010 gefällt das.
  20. #40 julez010, 21.04.2021
    julez010

    julez010 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Mist, na gut! Dann muss ich wohl um 7 Uhr bestellen. :eek::D
    Falls ich dennoch zu spät bin.

    Hast du / habt ihr weitere Empfehlungen für Bohnen?
    Möchte nämlich der Ursache (die Extraktion) auf den Grund gehen.
     
Thema:

Brew-Ratio, Espressomenge/Zeit