Bringen Dozer / Distribution Tools etwas? Perger will's wissen.

Diskutiere Bringen Dozer / Distribution Tools etwas? Perger will's wissen. im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; um mal zurück zum thema zu kommen, will ich mal kurz ein phänomen beschreiben, dass mir in letzter zeit aufgefallen ist. ich nutze seit kurzem...

  1. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    691
    um mal zurück zum thema zu kommen, will ich mal kurz ein phänomen beschreiben, dass mir in letzter zeit aufgefallen ist. ich nutze seit kurzem eine fiorenzato doge conico mit neuem mahlwerk und mahle immer eine einzelportion. zwischen 14 und 16 gramm habe ich alles ausprobiert. meine maschine ist ne lsm leva 85.
    meine prozedur war immer die gleiche:
    abwiegen, durchmahlen, auswurf putzen, leerklackern, tampen, einspannen, hebel ziehen und nach n paar sekunden loslassen.
    die extraktion war immer unregelmäßig, d.h. der puck wurde immer an der gleichen stelle einseitig extrahiert. der strahl bildete sich immer an der gleichen stelle im sieb, doch nie gleichmässig in der mitte. durch tampen konnte man dem ganzen überhaupt nicht beikommen, weder durch besonders gerades, noch durch extrem schräges. es war wie verhext.

    dem ganzen konnte ich durch langes und intensives durchrühren des mahlgutes in einem glas beikommen. plötzlich sind die extraktionen reproduzierbar sehr gut und gleichmässig. mit dem tampen hat das ganze nicht viel zu tun. anscheinend war, ist das mahlgut nicht besonders homogen. ob das mit dem singeldosing zu tun hat, muss ich nochmal ausprobieren.

    worauf ich hinaus will ist, dass ich glaube, dass ein distributionsgerät, welches das mahlgut nicht umrührt, nicht in der lage ist, die extraktion zu verbessern, da ungleichmässigkeiten in der extraktion von ungleichmässigkeiten in der korngrößenverteilung herrühren. das kann matt pergers gerät nicht wiegen. matt pergers gerät kann aber beweisen, dass bereits einfaches tampen reicht, um den kaffe gleichmnässig im sieb zu verteilen. ich glaube, dass das dabei herauskommen wird.
     
    Javabean gefällt das.
  2. #42 vooolker, 19.11.2017
    vooolker

    vooolker Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    8
    Als ich noch die Faema mit den 58er-Sieben hatte, hatte ich immer einen Berg in das Sieb gemahlen, den ich dann glatt streichen konnte. Da hatte mir nichts gefehlt.
    Jetzt aber, mit der La Spaziale Dream sind die Siebe so tief, dass ich keinen Berg mehr drauf bekomme, den ich glatt streichen kann. Besser formuliert liegt der Berg unter dem Siebträgerrand. Aktuell rüttel ich den Siebträger hin und her, damit das Pulver eben wird.

    Macht also der Dozer bei tiefen Sieben mehr Sinn? Was meint Ihr?
     
  3. nicanz

    nicanz Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2016
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    85
    Ich bin über Umwege an einen Mahlgut Dozer für die Vivaldi gekommen, also auch ca 53mm.
    Ich mahle so in etwa 18/19 Gramm in ein 18-er Sieb, was einen kleinen Berg bedeutet, und arbeite dann mit dem Dozer.
    Für mich macht es Sinn, da ich derzeit keine Channeling Probleme habe, und die Reproduzierbarkeit der Shots für mich gegeben ist.
    War vorher auch schon gut, nun ist es noch etwas besser. Man gewöhnt sich schnell an den Dozer würde ich mal sagen.

    Ob nun ein Berg auf dem Sieb, oder eher im Sieb, ist imo zweitrangig.
    Den Berg abstreichen hat mir früher wie auch heute keine besseren Ergebnisse garantiert.
     
  4. #44 Max1411, 19.11.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    1.040
    Scott Rao rät vom Abstreichen, mit dem Finger erst recht, strikt ab und empfiehlt Schütteln und Aufklopfen... Danach machts zumindest nicht "mehr Sinn".
     
  5. omega3

    omega3 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    546
    Nun sind die ersten Resultate da.
    Tldr: we found a statistical difference between using the OCD and finger distribution, and between palm tapping and finger distribution — but no significant difference between palm tapping and OCD. But we’re going to continue researching and have some cool ideas for the next experiment.

    Auf Deutsch: Mit dem Finger verstreichen alleine ist weniger gut als Palm-Tapping ODER das Distribution Tool.
    Zwischen letzteren hingegen gibt es keinen nennenswerten Unterschied.
    Oder kurz: Wer die Palm-Tapping Methode beherrscht, kann sich das Geld und den Platz fürs Tool sparen.

    Hier die Resultate im Detail: The Great Distribution Debate: Results - Barista Hustle

    Getestet wurde mit dem OCD nach deren Methode - wobei das Verstreichen mit dem Finger vor Benutzung des Tools ebenfalls praktiziert wird.
     
    Max1411 und SebiH gefällt das.
  6. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    1.028
    Ich hab mir mal gerade den ellenlangen Bericht durchgelesen. Mein Fazit: ich werde den Unterschied nie rausschmecken. Ich nutze den Verteiler nur weil er so schön in mein Arbeitsflow passt und ich nicht mit Fingern in das Mehl.......:D;)
     
    osugi gefällt das.
  7. #47 S.Bresseau, 06.02.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.579
    Zustimmungen:
    4.413
    Spannend wirds doch erst, wenn WDT ins Spiel kommt - oder hab ich was überlesen? Damit (und mit einem Trichter, der die Sauerei begrenzt) wird vermutlich viel besser verteilt als mit bloßem Dagegenschlagen mit der Hand oder Einebnen mit einem Plattmacher.

    BTW Mein Fundstück des zugegebenermaßen noch recht noch jungen Jahres ist der Stecknadel-Atomizer von @Alain. Einfacher und vermutlich effektiver geht's nicht:

    [​IMG]
     
    hennemtk gefällt das.
  8. #48 DaBougi, 06.02.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    844
    Ohne Eigenlob betreiben zu wollen:

    Wenn man fix mit einem gewissen Sieb arbeitet, finde ich meine damalige Lösung noch effizienter...im Prinzip das gleiche wie hier, nur in einem grösseren (mehr als siebdurchmessergrossen) Kork.
    Die Länge der Stäbchen werden an die Tiefe angepasst, und auf den ganzen Durchmesser verteilt.
    Der Clou dabei war, dass ein einzelnes Stäbchen an der OBERseite des aufs Sieb aufgelegten Korks benutzt werden konnte, um das ganze zwischen den Fingern zu zwirbeln...die Drehbewegung hat neben perfekter Klumpenlösung auch das Bett geebnet.
    Die Konstanz der Ergebnisse war beeindruckend...dass WDT was bringt ist eigentlich logisch, der Effekt wird allerdings weniger, je besser die Mühle ist.
    Das Dozingzeug ist wohl kontraproduktiv, wenn vorher nicht schon ein ebenes Bett da ist.
    Denn sonst gibt es beim Aufsetzen des Tools schon erste ungleiche Verdichtungen, die nicht mehr verändert werden können.
    Da geht es natürlich um die letzten Feinheiten, aber, so gering der Effekt auch sein mag, es klingt logisch.
    Ob so ein OCD (bei einem notwendigen flachen Bett) dann doch noch einen minimalen Effekt hat, quasi von flach zu komplett eben, wird sich zeigen. Wdt kann dadurch (wenn es notwenig ist) nie ersetzt werden.
    Das sage ich ohne Crowdfundinggeld
    :)

    Aber ich schau mir die Clips zum Thema auch schon länger an, vielleicht stellen sich meine vorangegangen Behauptungen alle als falach heraus
    ;-)
     
    Tokajilover gefällt das.
  9. #49 Max1411, 07.02.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    1.040
    @DaBougi
    Hey, das ist eine super Idee. Ich glaube, das baue ich nach. Hast du hier irgendwo Bilder?Wenn der Kork gerade so Siebdurchmesser hätte, könnte man damit sogar noch minimal Andrücken wie bei den Distribution Tools, wahrscheinlich ist dann aber die Anhaftung des Kaffeemehls zu groß. Wenn man nur 2er Siebe nutzt, z.B. verschieden VST, könnte man die Länge auf das kleinste Anpassen, bei den größeren liegt man dann sicher immernoch in der Toleranz.
     
  10. #50 DaBougi, 07.02.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    844
    Der Kork lag am Siebrand auf, fand ich besser.
    Wenn man aufs seichteste Sieb anpasst, geht es beim tiefen nicht ganz bis zum Boden...Sicher kein Beinbruch, aber ein zweites Teil basteln ist sicher auch eine Lösung, bei ca 0 Euro Kosten.
    Leider gibt es kein Foto, nur vom Quick and Dirty Prototyp, zu sehen im Atomizer Eigenbau Thread ca 3 Seiten vor Ende.
    War aber damals noch ohne Auflage, nur der Zwirbelknauf war schon drauf :)
     
  11. #51 DaBougi, 07.02.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    844
    downloadfile.jpg

    Das hab ich gerade im Netz gefunden...so ähnlich war der.
    Da ich quasi nur mehr mit LM1 arbeite, verschwand er irgendwo...
     
    ORichter gefällt das.
  12. #52 Max1411, 07.02.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    1.040
    Danke fürs Bild. Ja, aufliegen ist wahrscheinlich besser, sollte sich ja von alleine leveln. Ich bestelle mal einen 65er Fasskorken und suche schöne Nadeln raus...
     
    Tokajilover gefällt das.
  13. #53 S.Bresseau, 07.02.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.579
    Zustimmungen:
    4.413
    Espresso Distribution Tool Study on Extraction Improvement (Revisited)
    Bist Du dieser Max Gorelick?
     
  14. #54 DaBougi, 07.02.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    844
    Nein. Habe nur das Foto gesehen vei Bildersuche, und das entspricht ziemlich genau meinen Teil damals.

    wieso?
     
  15. #55 Max1411, 07.02.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    1.040
    Klingt gut, ich baue sowas nun mal aus einem breiten Fasskorken und Stecknadeln nach. Den Stab oben drauf spare ich mir erst mal, man kann ja auch am Korken drehen.
     
  16. #56 S.Bresseau, 07.02.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.579
    Zustimmungen:
    4.413
    Weil du hier ein Bild hochlädst von einem Produkt, das anscheinend zum Patent angemeldet ist, ohne die Quelle oder den Autor zu nennen, und ohne in irgendeiner Form direkt zu verlinken.

    btw. dein posting im Atomizerthread kam ein Jahr nach dem Erscheinen des Blogartikels
     
  17. #57 DaBougi, 07.02.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    844
    Ich hab ein Foto gepostet das mir zufällig bei der Bildersuche aufgefallen ist...weil ich max veranschaulichen wollte was ich meine.

    Bitte löscht es doch wenns Probleme macht...das ist doch extremst überzogen gerade.
     
  18. #58 Max1411, 07.02.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    1.040
    Sehe das jetzt auch nicht wirklich problematisch, klar ist es nett und manchmal vorgeschrieben die Quelle zu bennenen, aber hier ging es nur um die Veranschaulichung.

    Solange das "Original" so aussieht, als ob es ein Stamm Eingeborener gebaut hätte, baue ich es mir erst mal selbst. Verwunderlich, dass es da nichts professionelles gibt. Man könnte 1 zu 1 die bisherigen Distributiontools nutzen und einfach unten das wellige Teil gegen Stifte austauschen.
     
  19. #59 DaBougi, 07.02.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    844
    Vor allem darf ich für mich selbst ein Teil ja nachbauen, und das Bild an sich ist ja auch nicht geheim.
    Ich kenne die genaue Rechtslage nicht, mir geht nur diese unterschwellige Unterstellung hier am Sack, ich würde plagiieren oder so.
    Wir reden von ein paar Holzstöckchen auf einem Kork...als ich mein Teil gebaut hab, kannte ich diesen blöden Blog von Herrn Dings noch gar nicht und ich hatte zufällig eine ähnliche Idee, wie wohl einige andere auch.
    Ist ja nicht gerade soooo weltbewegend.
     
  20. #60 S.Bresseau, 07.02.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.579
    Zustimmungen:
    4.413
    Klar darf man das. Aber wenn du schon dich und deine Idee so promotest, hätte ich zumindest einen Link auf den Blog angemessen gefunden.
     
    domimü gefällt das.
Thema:

Bringen Dozer / Distribution Tools etwas? Perger will's wissen.

Die Seite wird geladen...

Bringen Dozer / Distribution Tools etwas? Perger will's wissen. - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Suche Tamper/Leveler von SAI oder Mahlgut in 58.5

    Suche Tamper/Leveler von SAI oder Mahlgut in 58.5: Gesucht wird 1 Tamper in 58.5mm - Mahlgut Buzzer in schwarz oder Edelstahl oder - SAI New Levy Tamper in Walnuss 1 Dozer/Leveler 58.4 oder...
  2. Leveling tool

    Leveling tool: Hallo, Hat jemand schon verschiedene leveling Tools im Test ausprobiert? Es gibt ja Modelle für 30€ und welche für 130€. Evtl hat j3mand einen...
  3. [Zubehör] Suche OCD V2 Distribution Tool

    Suche OCD V2 Distribution Tool: Huhu, ich suche so ein Verteilerdingen in Gold. Für 58er Siebe. Danke
  4. Einsteiger will es wissen....

    Einsteiger will es wissen....: Hallo Leute, ich bilde mich seid Wochen in diesem super Forum mit Begeisterung fort. Nicht nur die Inhalte sind spitze, ich liebe auch den netten...
  5. WDT Tool

    WDT Tool: Gibt es, neben den Bastelösungen, eigentlich auch schöne WDT-Tools zu kaufen?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden