Brita purity oder BWT bestmax??

Diskutiere Brita purity oder BWT bestmax?? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, jetzt hab ich mich durch alle Beiträge durchgequält und muss feststellen, dass das ganze Filtern irgendwie Mist ist! Um mal bei...

  1. #481 Espresso49, 07.08.2017
    Espresso49

    Espresso49 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,
    jetzt hab ich mich durch alle Beiträge durchgequält und muss feststellen, dass das ganze Filtern irgendwie Mist ist!
    Um mal bei Brita zu bleiben:
    Entweder Den Purity Finest NUR für Espresso, aber nicht zum kalt trinken
    Oder Quell, dann bekomme ich aber Probleme mit dem PH-Wert, schlecht für den Espresso

    Habe ich da jetzt etwas falsch verstanden?
    Ein Filtersystem nur für die Espressomaschine scheint bei ca 6-10 Bezügen pro Tag überdimensioniert...
    Daher der Gedanke das Wasser auch zum Kochen und so trinken zu verwenden

    Gruß vom Irritierten...
     
    Germi gefällt das.
  2. DerOlli

    DerOlli Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe seit ca. einem Monat den Brita Finest. Nutze ihn für die Rocket und für die Kaffeemaschine. Ganz ehrlich kann ich keinen Unterschied vom Geschmack mit oder ohne Filter erkennen. Lediglich finden sich quasi keine Kalkablagerungen mehr in der Kaffeemaschine wieder. Von daher bin ich ganz zufrieden.
     
    TheBoNe gefällt das.
  3. Ottmar

    Ottmar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Die Frage ist ja auch ob eine Patrone reicht, wenn man das Wasser auch trinken will. Wenn man es dann auch noch zum abspülen nimmt reicht die Patrone eher nicht für ein Jahr.

    Wenn man auf Nummer sicher gehen will und seine Maschine vor "saurem" Wasser bewahren möchte ist der purity sicher eine gute Lösung.

    Da meine Espressomaschine aus den auch "sauren" maxtra filtern kein Problem hatte, habe ich mich für den Quell entschieden.

    Muss halt jeder selber entscheiden.

    Der enorme Vorteil ist in meinen Augen, dass man jetzt nur noch 1x im Jahr den Filter wechseln muss, und nicht mehr alle 4 Wochen.
     
  4. #484 Neil.Pryde, 10.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2017
    Neil.Pryde

    Neil.Pryde Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2017
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    311
    Wer sagt das oder wo hast du das aufgeschnappt?

    Mein Leitungswasser,GH 16 Grad PH 7.1,Quell ST,30% Verschnitt,GH 4 PH 6.6,da kann man nicht von Problemen reden denke ich.
     
  5. nospoon

    nospoon Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    53
    Hallo zusammen!

    Könnt ihr mir eine Empfehlung geben, ob und welchen Filter ich zukünftig einsetzten sollte (mein Wasser ist ziemlich weich: https://www.hamburgwasser.de/filead...sser-unser-wasser-wasseranalyse-nordheide.pdf )

    Bzw. wenn überhaupt, wie sollte ich den Verschnitt dann einstellen?
    Momentan benutze ich eine "Harzbombe" und Frage mich, ob da noch Optimierung smöglichkeiten bestehen!
    Danke euch!
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    3.706
    Zustimmungen:
    2.026
    bei KH 5,6 sehe ich keinen Bedarf zur Enthärtung, ist gut im Zielkorridor.
     
    nospoon gefällt das.
  7. Tattoo

    Tattoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2009
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    208
    Wie sieht es mit Wasserhärte von 8,8 DH aus? Sollte ich mir nen Filter kaufen?
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    3.706
    Zustimmungen:
    2.026
    Du solltest auf jedem Fall vorher den KH Wert mittels Tröpfchentest ermitteln, der ist entscheidend, siehe weiter vorn in dem Thread. Könnte je nach Zusamensetzung grenzwertig sein.
     
  9. punch

    punch Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    44
    Moin, die Aussage kann ich nicht nachvollziehen. Wieso willst du das Wasser nicht kalt trinken? Ich nutze seit Jahren die Finest Patrone. Das Wasser eignet sich hervorragend als Trinkwasser. Werde regelmäßig von Gästen auf das "leckere" Wasser angesprochen.
    Viele Grüße
    punch
     
    Moccafaux gefällt das.
  10. #490 Pascal K, 24.10.2017
    Pascal K

    Pascal K Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Hat jetzt eigentlich schon mal jemand die BWT Bestprotect gegen die Bestmax Premium im direkten Vergleich verglichen? Stehe nämlich vor einem Filterwechsel und habe im Moment die Bestprotect V Filterpatrone im Einsatz. Bin eigentlich auch recht zufrieden damit aber wenn ich mit der Bestmax Premium noch ein besseres Ergebnis erzielen kann...
     
  11. Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    196
    Mal ein kurzer Erfahrungsbericht, der dem einen oder anderen hier helfen mag. In diesen Thread passt er vermutlich am besten; ich berichte davon, weil die hier angestrengte Suche keine Lösung für mein Problem zu Tage gefördert hat.

    Ich habe heute die Filterkerze für meinen BWT Bestmax Filter wechseln wollen. Es handelt sich um die simple Lösung mit dem blauen Filterkopf, in den die Kerze einfach eingeschraubt wird. Im Prinzip eine Sache von 2 Minuten, allerdings war die Verschraubung nach dem Wechsel nicht mehr dicht; es lief beim Spülen nicht wenig Wasser zwischen Filterkerze und -kopf heraus. Ein Wechsel zurück auf die alte Kerze brachte das gleiche Ergebnis - reichlich Wasseraustritt. Der Filterkopf hängt im Küchenschrank an relativ unzugänglicher Stelle, bei der Begutachtung per Handykamera konnte ich keine lose Dichtung oder ähnliches entdecken. Ein Anruf bei BWT hat dann sehr schnell Klarheit gebracht. Der Kontakt war übrigens durchaus positiv. Zuerst bei BWT, die mich an BWT Water+More verwiesen haben. Dort wurde ich an den regionalen Betreuer verwiesen, der mir aber sehr kompetent helfen konnte. Insgesamt also drei Anrufe, in allen Fällen aber sofort einen Menschen (!) erreicht, keine Sonderrufnummern, insgesamt vielleicht 5 Minuten Zeitaufwand.

    Die Ursache war einfach - im Filterkopf sitzen zwei Dichtungen, die von unten aber nur bei genauer Betrachtung sichtbar sind. Die äußere davon zieht sich beim Abschrauben der Filterkerze offenbar gerne aus ihrer Nut. Vor dem Einschrauben der neuen Kerze sollte man also genau hinschauen und die Dichtung ggf. wieder reindrücken.
     
  12. #492 Augschburger, 09.11.2017
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    9.578
    Zustimmungen:
    3.643
    Hier hättest Du sie gefunden. ;-)
    Der schnelle Frage & Antwort thread !!
     
  13. Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    196
    Tja, die leidige Suche nach den richtigen Suchbegriffen...
     
    Augschburger gefällt das.
  14. Ottmar

    Ottmar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Interessenten,

    ich habe noch mal bei Brita zu der Thematik, ob man das Wasser aus dem Brita purity finest auch trinken kann. Hier die offizielle Antwort:

    Zitat Fa. Brita:

    "Sehr geehrter Herr xxxxxxx,
    vielen Dank für Ihre Anfrage und das Interesse an der Nutzung unserer professionellen Filter für den privaten Bereich. Gerne beantworte ich Ihre Fragen.
    Zunächst kann ich Ihnen versichern, dass das Wasser aus dem PURITY Finest selbstverständlich sowohl zum Trinken als auch für die Ihnen bekannte und favorisierte Zubereitung von Kaffee und Espresso geeignet ist. Genau für diese Anwendung, also Maschinen mit Festwasseranschluss für Getränke auf Espresso-Basis ist PURITY Finest entwickelt worden, und sollte daher auch so eingesetzt werden.
    Aus diesem Grund raten wir von ihrer einfachen Installationslösung ab, da die jeweiligen BRITA-Filter für verschiedene Anwendungen konzipiert und optimiert wurden, so auch PURITY Finest. Wir favorisieren daher eine Lösung mit Wahlmöglichkeit zwischen gefiltertem und ungefiltertem Wasser wie sie die BRITA Yource oder mypure Wasserarmaturen bieten. Durch den Ionenaustauscher ist der Maschinenschutz für die Espressogeräte gewährleistet.
    Informationen finden Sie unter nachstehenden Links
    · yource pro select
    · Hauswasserfilter, BRITA mypure | BRITA®
    Für beide Produkte wird PURITY Finest noch nicht angeboten. Die aktuell eingesetzte Technologie entspricht dem PURITY Quell ST. Die Umrüstung ist aber technisch einfach möglich.
    Ich hoffe Ihnen weitergeholfen haben.
    Mit freundlichen Grüßen"

    zitat ende
     
    dl7parma gefällt das.
  15. #495 Moccafaux, 14.11.2017
    Moccafaux

    Moccafaux Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    8
    Habe ich etwas überlesen oder warum hast Du gezweifelt das man das Wasser der Brita Finest auch pur trinken kann? :rolleyes:

    Gruß Moccafaux
     
  16. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    161
  17. #497 Mr. Crumble, 16.11.2017
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    977
    @Jetza da hänge ich mich mal als Interessierter mit ran. Klingt zumindest mal spannend und ich würde das sicherlich auch mal testen. Die Frage wäre lediglich die Verfügbarkeit. Gibt es ggf einen Retailer in Deutschland? Sammelbestellung? Ick wär dabei..

    Mr. Crumble
     
  18. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    161
    Third Wave Water hab gestern hier ein eigenes Thread aufgemacht - grüße
     
  19. revojo

    revojo Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,
    Da ich bald auf Festwasser umsteigen werde, frage ich mich, welches System ich benutzen soll.
    Das Wasser in Karlsruhe:
    pH Wert: 7.27
    KH in °dH: 14,8
    Gh in °dH 17,8
    Danke!
     
  20. #500 kleinischer, 06.03.2018
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    348
    Was willst du hier höhren? Brita xy, BWT xy?

    LG
    Dirk
     
Thema:

Brita purity oder BWT bestmax??

Die Seite wird geladen...

Brita purity oder BWT bestmax?? - Ähnliche Themen

  1. Wasser aus der Brita Karaffe schmeckt komisch

    Wasser aus der Brita Karaffe schmeckt komisch: Hallo, ich habe eine Brita Karaffe, die ich aber mit dem Magnesium Kartuchen und testweise mit einem Nachfüllgranulat (enthält Pure Resin 200 FDH...
  2. Lebensdauer Wasserfilter Brita

    Lebensdauer Wasserfilter Brita: Moin, wie häufig tauscht Ihr die Maxtra+ Filter aus (Wechselintervall)? In der Anleitung steht 200l oder nach 4 Wochen, ich würde das rein...
  3. BWT Bestcup Wasserfilter, inkl. Adapter

    BWT Bestcup Wasserfilter, inkl. Adapter: Hallo Zusammen, ich habe heute einen Adapter in meine Bezzera mitica top mn (Rota) den genannten Adapter eingebaut. Scheint zu funktionieren,...
  4. [Verkaufe] Brita Purity C FlowMeter 100-700a

    Brita Purity C FlowMeter 100-700a: Hallo zusammen, ich habe ein neues Brita Purity C FlowMeter 100-700a übrig, also die große Version. Damit lässt sich die Restkapazität der...
  5. BWT Water + More Test Kit

    BWT Water + More Test Kit: Moin zusammen, Leider finde ich aktuell nicht mehr die Bedienungsanleitung meines Testkits. Da ich eine neue Patrone (bestmax Premium) gekauft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden