Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir

Diskutiere Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Zusammen, vor ein paar Wochen habe ich mir über ebay ein Gesamthärte-Testset von filterking.eu gekauft. Es hilft mittels dreier Reagenzien...

  1. #1 Bohnenheld, 19.12.2009
    Bohnenheld

    Bohnenheld Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Zusammen,

    vor ein paar Wochen habe ich mir über ebay ein Gesamthärte-Testset von filterking.eu gekauft. Es hilft mittels dreier Reagenzien zur Ermittlung der Gesamt-Wasserhärte in Grad deutscher Härte (°dH).

    Herausfinden wollte ich, was mein Brita-Filter taugt. Ich nutze die original Maxtra-Kartuschen in einer Elemaris-Kanne mit 1,4 l Fassungsvermögen und verbrauche geschätzte 6 Füllungen pro Woche. Hier nun das Ergebnis:

    Unser Leitungswasser hat ungefiltert eine Härte von 16 °dh.

    Ergebnis mit neuer (original) Maxtra-Kartusche (dritte Füllung): 3 °dH

    nach einer Woche: 7 °dH
    nach zwei Wochen: 8 °dH
    nach drei Wochen: 10 °dH
    nach vier Wochen: 10 °dH

    Die letzte Kartusche davor habe ich nach sechs Wochen ausgetauscht, da brachte sie es gerade noch auf 13 °dH.

    Nach diesem Ergebnis werde ich die Kartuschen wie vorgesehen alle vier Wochen tauschen, um meine gute Maschine nicht zu ruinieren.

    Decken sich die Ergebnisse etwa mit Euren Messwerten?

    Übrigens empfehle ich, auch die neuen Maxtra-Kartuschen erst zu spülen, weil sich sonst bei mir immer schwarze Pünktchen (wohl Aktivkohle?) im Tank sammeln (obwohl ich die erste Füllung immer weggekippt habe).

    Beste Grüße und eine angenehme Weihnachtszeit,

    Bohnenheld
     
  2. #2 cappufan, 19.12.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir

    Ich hab zu Brita Zeiten ein paar Mal gemessen (ich glaube, es war auch nach 4 Wochen noch der gleiche Wert, ist aber leider schon länger her und ich kann mich nicht genau erinnern):
    Leitungswasser 14°, Maxtra-Filterwasser 0°. Folglich 1:1 verschnitten = 7°. Gemessen aber mit einem Aquadur Teststreifen, der vielleicht ungenauer ist.
     
  3. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.406
    AW: Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir

    Hallo Bohnenheld,
    ich hatte ähnliche Erfahrungen gemacht und bin deshalb frustriert zur RO-Anlage gewechselt und seitdem (ca. 2-3 Jahre her ?) glücklich mit konstanten Ergebnissen.
    lg blu
     
  4. #4 espressionistin, 19.12.2009
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.643
    Zustimmungen:
    5.105
    AW: Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir

    Hallo!

    Ich dachte ich spar mal ein bisschen und wechsel die Kartusche immer erst nach ca. 8 Wochen...hygienisch verwerflich, ich weiss, aber ich nehm das Brita-Wasser eh nur für den Wasserkocher.:oops:

    Nach den Ergebnissen sollt ich mir das überlegen, dann kann ich scheints genauso gut 4 Wochen filtern und die nächsten 4 Wochen gleich ungefiltertes Wasser in den Kocher kippen :)

    In meiner VBM hab ich einen Tankfilter, den hab ich bislang brav 4-wöchentlich gewechselt. Sollte ich auch wohl beibehalten...

    @blu: Was ist eine RO-Anlage? Wir sind auch immer noch auf der Suche nach der "großen" Lösung, habe aber noch nichts gefunden, was nicht den Touch von Voodoo hat..:lol:

    Grüße
    Sabine
     
  5. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.889
    Zustimmungen:
    3.406
    AW: Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir

    Hi,
    eine Umkehrosmoseanlage. Kostenpunkt (mit Permeatpumpe) ca. 150 € und Folgekosten von ca. 30 € im Jahr (weiß ich gerade nicht mehr so genau, ist aber sicher Oberkante). Wurde im Forum schon häufiger diskutiert - ich würde nicht mehr darauf verzichten wollen.
    Brita war mir auf Dauer zu teuer, vor allem wenn man ab und an außer Haus ist und der Filter ungenutzt vor sich hin gammelt.
    lg blu
     
  6. #6 espressionistin, 20.12.2009
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.643
    Zustimmungen:
    5.105
    AW: Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir

    Hallo!

    Habe mal die SuFu bemüht, danke für den Tip...jetzt schwirrt mir der Kopf...:-D

    Mir wäre am liebsten ein Ding im Keller an der Hauptleitung und dann spar ich mir gleich auch noch das Kalkkratzen im Bad. Umkehrosmose oder Ionentauscher - die Lösung die mir vorschwebt, kostet fürchte ich etwas mehr - du hast vermutlich eine kleine Umkehrosmoseanlage nur an der in der Zuleitung zur Spüle, oder? Ich hab zumindest sowas nur im vierstelligen euro- Bereich gefunden..:roll:

    Grüße
    Sabine
     
  7. #7 Ländlesachse, 20.12.2009
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    133
    AW: Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir

    ... mich würde mal interessieren, wie stark der Gehalt an Kolibakterien in den 4 Wochen ansteigt. Leider habe ich dafür noch keinen Test gefunden (Gibt´s sowas?) & meinen BRITA Wasserfilter (u.a. auch wegen des kolibakterien-vernichtenden Silberanteils in der Filterkartusche) weggeworfen. Aufgrund meines derzeit noch geringen Caffékonsums verschneide ich mit "weichem" Mineralwasser aus dem EDEKA (Gut&Günstig, Felsquelle Goslar, Magnesium 2,9mg/l, Calcium 8,2mg/l, Gesamthärte: 1,82) im Verhältnis Mineralwasser 1,5:1 Leitungswasser :roll:
     
  8. SAL

    SAL Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    AW: Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir

    Wenn Du das Wasser aus der richtigen Schuessel im Bad nimmst sollten eigentlich keinerlei Kolibakterien darin sein. Ich gehe mal davon aus, dass Du dir regelmaessig die Haende waeschst.
    Kolibakterien sind nicht ubiquitaer, Du findest sie halt nur an bestimmten "Oertlichkeiten", normale Hygienebedingungen vorausgesetzt.
    Problematisch sind eher Schimmelsporen oder Hefekeime die permanent in der Luft schweben und hineinfallen koennen.
     
Thema:

Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir

Die Seite wird geladen...

Brita-Testreihe: Das bringt's bei mir - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Brita Filterkopf mit Rückschlagventil

    Brita Filterkopf mit Rückschlagventil: Ich miste ein bisschen bei mir aus ;-) Da sich die Wassersituation bei mir leider geändert hat bin ich auf eine andere Filterlösung umgestiegen...
  2. Wasser - Brita / BWT Wasserfilter

    Wasser - Brita / BWT Wasserfilter: Hallo zusammen, ich habe schon seit rund zwei Jahren einen BWT Wasserfilter - den hatte ich mir damals zugelegt, da die Kartuschen Mineralien...
  3. Brita-Kanne, was ich immer mal testen wollte...

    Brita-Kanne, was ich immer mal testen wollte...: Meine zig Jahre alte Brita-Kanne habe ich immer mit Filtern von DM bzw Rossmann genutzt welche nicht schlechter sind. Es geisterte schon seit...
  4. Wasserfilter Brita Maxtra und Aufsteckfilter

    Wasserfilter Brita Maxtra und Aufsteckfilter: Hallo zusammen, wir haben hier Recht hartes Wasser mit ca. 20°dH. Daher fülle ich in die Siebträgermaschine nur Brita gefiltertes Wasser....
  5. Wasserfilter - Britta mypure

    Wasserfilter - Britta mypure: Hallo zusammen, erstmal Guten Tag, ich lese schon lange im Forum, hab jetzt aber mal eine Frage zum Anlass genommen, mich auch zu registrieren:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden