Brühdruck einstellen Lelit pl42 temd

Diskutiere Brühdruck einstellen Lelit pl42 temd im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Kaffeefreunde, wie schon oben beschrieben habe ich keinen Plan wie ich denn Brühdruck bei der Lelit pl42 temd umstellen kann. Hoffe ihr...

  1. #1 kaffeesuperman, 05.06.2016
    kaffeesuperman

    kaffeesuperman Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2016
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    318
    Liebe Kaffeefreunde, wie schon oben beschrieben habe ich keinen Plan wie ich denn Brühdruck bei der Lelit pl42 temd umstellen kann.
    Hoffe ihr könnt mir helfen.
    Gruß kaffeesuperman
     
  2. #2 Bastiposaune, 05.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2016
    Bastiposaune

    Bastiposaune Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    42
    Maschine aufmachen. Aus dem Kessel kommt auf der linken Seite ein T-Stück raus, das aussieht, wie dieses:

    https://www.lelit-werkstatt.de/Lelit-Ueberdruckventil-MC097

    Auf der einen Seite steckt ein Schlauch, der aus der Maschine führt. Den vorsichtig abziehen. Darunter offenbart sich dann ein Schlitz, zu dem hervorragend ein entsprechender Schraubenzieher passt. Vorsichtiges Drehen sollte eine Änderung des Brühdrucks zur Folge haben.

    Hier noch ein Bild:


    Wenn man bei angeschalteter Maschine die beiden Kontakte daneben berührt, bizzelt es im Übrigen.

    [​IMG]


    Ich hab das bei mir allerdings noch nicht gemacht, weil das Ventil meiner Maschine festgekalkt ist.
     
    kaffeesuperman gefällt das.
  3. #3 Dale B. Cooper, 05.06.2016
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.248
    Zustimmungen:
    3.040
    Der Brühdruck ist einer der meist überschätzen Parameter des Espresso-Bezugs. Muss wohl ab der Reklame liegen...

    Dale.
     
    coonerdy gefällt das.
  4. b3nn1

    b3nn1 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    117
    Bringt aber trotzdem was und ist auch ab Werk nicht immer gleich eingestellt. Meine PL042 war mit Blindsieb bei 11-11,5 Bar, die vom Kollegen ab Werk schon bei 9,5 Bar.
    Deckel aufgemacht und dann nach obiger Anleitung den Brühdruck auf 9,5 Bar reduziert.
    Hat nun zur Folge, dass die Blondphase erst später eintritt. Dazu ist die Maschine etwas freundlicher geworden im Umgang mit der Bohne.
    Vorher musste ich doch ab und zu mal etwas feiner stellen. Das brauche ich jetzt eigentlich nicht mehr. Sie reagiert irgendwie ruhig und man muss den Mahlgrad nicht mehr 100%tig auf den Punkt bringen.
     
    coonerdy gefällt das.
  5. #5 faustino, 15.06.2016
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    1.040
    > Brühdruck ist einer der meist überschätzen Parameter des Espresso-Bezugs

    Da der Brühdruck zum Mahlgrad führt - für 12bar wird man ganz anders als für 8bar mahlen - und der Mahlgrad ein geschmacksbestimmender Parameter ist, kann das nicht so ganz stimmen. Der Druck bestimmt den Mahlgrad und der Mahlgrad bestimmt die Oberfläche, die dem Wasser ausgesetzt ist - und damit das Lösungsverhalten, also Körper und Geschmack. Wenn der Druck im Verlauf des Bezugs varriert wird (Pressure Profiling), varriert der Durchfluss und damit der Abtransport gelöster Stoffe: Auch das wird Konsequenzen für den Körper haben.
     
    kaffeesuperman, Dale B. Cooper und Phippu gefällt das.
  6. #6 Bastiposaune, 15.06.2016
    Bastiposaune

    Bastiposaune Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    42
    Was Dale damit bestimmt sagen wollte:

    Das wichtigste bei der Zubereitung ist die Mühle und frischer Kaffee vom örtlichen fair gehandelten BioÖkoZertifizierungsKleintierröstverein und der Anwender.

    Er hat sicherlich auch nicht unrecht damit und Druckprofile während des Bezugs wird man mit dieser Lelit über diese Schraube auch nicht einstellen können. Das war ja aber auch nicht die Frage, sicherlich auch nicht der Hintergrund der Frage.
    Das Wissen allerdings, dass und wie der Brühdrucks einstellbar ist, kann am Ende des Tages etwas wert sein und sei es nur die Freude über die Entdeckung der Möglichkeiten.
     
  7. #7 Dale B. Cooper, 15.06.2016
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.248
    Zustimmungen:
    3.040
    Falsch. Du schmeckst nicht den Druck, sondern die unmittelbaren Auswirkungen auf die Durchlaufzeit. Man könnte sonst genauso sagen, dass man den Mahlgrad schmeckt.

    Nein, leider auch nicht. Der Mensch bestimmt den Mahlgrad, angepasst an die sonstigen Bezugsparameter.
    Absolut richtig.

    Dass der Mahlgrad, der Druck, usw. wichtige Parameter bei der Extraktion sind, ist wohl jedem klar. Dass allerdings isoliert betrachtet der Druck (und wir reden nicht von Profilen sondern eigentlich von dem konstant gesetzten max. Druck an dem Puck) besonders wichtig ist, bezweifele ich immer noch. Aber wenn jemand da gegenteilige Blindtests findet - natürlich mit kompensiertem Mahlgrad - sowas wäre wirklich mal interessant.

    Was ich insgesamt sagen will: ob man Espresso bei 9 oder 12 bar bezieht, macht bei angepasstem Mahlgrad und sinnvoller Temperatur keinen signifikanten Unterschied. Daher die Aussage, dass der Druck imho nun mal einer der überschätzten Parameter ist.

    Beste Grüße,
    Dale.
     
  8. #8 Bastiposaune, 16.06.2016
    Bastiposaune

    Bastiposaune Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    42
    Ein bisschen verglichen habe ich das schon mal, aber nicht blind. Generell stößt man meiner Meinung nach bei der Lelit auch eher an andere Grenzen, bevor der Druck einen starken Einfluss auf den Geschmack zeigen würde. Soll heißen, ob sich das geschmacklich konstant auswirkt weiß ich nicht.

    Allerdings steht die Mühle seit dem runterdrehen tatsächlich ne Ecke feiner und ich hab das Gefühl, dass der Bezug gutmütiger gegenüber Fehlern in der Präparation läuft.

    Zuguterletzt habe ich an dem Ventil auch deshalb geschraubt, weil ich hoffe, dadurch weniger Verschleiß an der Brühkopfdichtung zu haben, weil ich den Siebträger nicht mehr so zuknallen muss.
     
  9. #9 Totokatapi, 16.06.2016
    Totokatapi

    Totokatapi Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    20
    Mahlgrad feiner stellen? Ich hatte jetzt vermutet, dass bei weniger Druck der Mahlgrad eher in Richtung grob angepasst werden muss.

    Grüße Totokatapi
     
    goldfisch gefällt das.
  10. #10 Bastiposaune, 16.06.2016
    Bastiposaune

    Bastiposaune Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    42
    Hätte ich auch gedacht, vllt quillt der Kaffee aber mit weniger Gegendruck auch einfach mehr/besser.
     
Thema:

Brühdruck einstellen Lelit pl42 temd

Die Seite wird geladen...

Brühdruck einstellen Lelit pl42 temd - Ähnliche Themen

  1. Brühdruck Lelit PL81T einstellen

    Brühdruck Lelit PL81T einstellen: Hi, meine Nachbarin hat diese Woche eine PL81T bekommen. Diese zeigt bei Einsatz des Blindsiebs 10bar Brühdruck. Dementsprechend problematisch ist...
  2. Lelit PL50 - Brühdruck einstellen?

    Lelit PL50 - Brühdruck einstellen?: Moin, ich muß eine Fernanleitung zum Brühdrucktuning einer Lelit PL50 geben. Die Lelit soll auf 9,5 Bar runtergedreht werden, wie stellen wir...
  3. Synchronika - Einstellen eines neuen Expansionsventils, Einstellen Brühdruck

    Synchronika - Einstellen eines neuen Expansionsventils, Einstellen Brühdruck: Hallo, ich habe an meiner Synchronika das Vakuumventil und das Expansionsventil nach 3 Jahren intensiver Nutzung gewechselt. Die Ventile tropften....
  4. Wie Brühdruck einstellen?

    Wie Brühdruck einstellen?: Hallo zusammen, ich habe mir zu meiner Lelit PL42 EM (ohne PID) eine Waage und einen Tamper gekauft (ja, ich weiss, die integrierte Mühle ist...
  5. Profitec Pro 300: Brühdruck einstellen

    Profitec Pro 300: Brühdruck einstellen: Hallo zusammen, ich habe hier mal im Forum gestoebert, kann jedoch nicht die direkte Antwort auf meine Frage finden. Schon seit einiger Zeit...