Brühdruck zu hoch?

Diskutiere Brühdruck zu hoch? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich habe den Eindruck, dass der Druck meiner Bezzera Unica zu hoch ist und dadurch sehr oft channeling verursacht wird. Egal wie stark ich...

  1. #1 Bohne 1, 20.04.2013
    Bohne 1

    Bohne 1 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    Ich habe den Eindruck, dass der Druck meiner Bezzera Unica zu hoch ist und dadurch sehr oft channeling verursacht wird.
    Egal wie stark ich tamper oder wie fein- oder grob ich male, der Druck steigt immer auf über 12 Bar und bleibt dann kurz vor 13 Bar stehen.

    Ich habe im Innenleben keine Schraube gefunden, an der man den Druck verändern kann, wie an manchen Maschinen.
    Kann mir da jemand helfen?

    Gruß
    Christph
     
  2. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    1.709
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Der Druck von 12-13 bar wäre aber korrekt bei Deiner Maschine. Daher würde ich den Fehler an einer anderen Stelle vermuten. Welche Kaffeebohnen verwendest Du? Wie alt ist er? Wieviel Gramm fühlst Du in welchen Siebträger?
     
  3. #3 Bohne 1, 21.04.2013
    Bohne 1

    Bohne 1 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    10
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Ich benutze gerade "Napoli" von Fausto, haltbar bis 5.4.14
    In das 1er kommen 7-8 gr., ins 2er 14-16 gr. jeweils in den 1er ST und 2er ST.
    Mir schien dieser Kaffe sehr! trocken, liegt vieleicht an der Röstung.
    Die Mahlqualität ist in Ordnung- habe auch die F4E Nano
     
  4. #4 Arb3000, 21.04.2013
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    6
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Wenn du ein normales 1er Sieb nimmst, würde ich eher zu 8-9 gr tendieren, beim LM 1er müssten 8 gr passen.

    Ansonsten habe ich beim Napoli in Erinnerung, dass ich ihn immer einen deutlichen Tick grober mahlen musste als die meisten anderen Sorten.
     
  5. #5 domimü, 21.04.2013
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.316
    Zustimmungen:
    3.531
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Channeling lässt sich durch hohen Tamperdruck m.E. nicht eliminieren, dieser trägt sogar eher dazu bei. Verteil das Mahlgut vor dem Tampern gleichmäßiger.
    Wenn das nicht hilft, versuch es mit dem Umrühren (WDT, z.B. mit Pellkartoffelgabel). Beides sind Low-Budget-Optionen.
    Auch ein konvexer Tamper würde im klassischen 1er die Channeling-Gefahr senken, da dann die dünnste Stelle im Puck (nämlich am Rand) bei gleicher Füllmenge größer ist.
     
  6. #6 Bohne 1, 21.04.2013
    Bohne 1

    Bohne 1 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    10
    AW: Brühdruck zu hoch?

    einen Konvexen hab ich leider nicht, steht auch im Moment nicht an, da ich gerade teueres Tadika- Zeug gekauft hab incl. neuem Tamper.

    Merci!
    Christoph
     
  7. #7 Bohne 1, 21.04.2013
    Bohne 1

    Bohne 1 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    10
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Ich versuchs mal so.
    Danke
     
  8. #8 StefanW, 21.04.2013
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    121
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Ich weiß bei Bezerra nicht, ob die originalen Siebe problematisch sind. Bei meiner Rocket bin ich mit den originalen 6 u- 14g-Sieben nicht klar gekommen. U.U. lag das an mir und am Kaffee. Habs lange nicht mehr probiert. Aktuell benutze ich ein 16g-Carimali und das LM1.

    Ein Hinweis, den du vlt. schon beachtest - das Sieb vor dem Befüllen immer peinlich trocken wischen. Ausserdem - den Kaffee nur einmal andrücken. Fester drücken schiebt den Channnelingzeitpunkt nur nach hinten, nutzt also gar nichts.
     
  9. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    1.709
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Beim Bezzera 2er Sieb arbeite ich mit 16g, nicht weniger. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass fester tampern nicht viel bringt, eher also das Mehl verteilen bzw. vielleicht auch mal umrühren, wobei das Mehl aus der Nano eigentlich schon recht fluffig rauskommt. Aber Versuch macht kluch...
     
  10. #10 Bohne 1, 21.04.2013
    Bohne 1

    Bohne 1 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    10
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Danke erst mal!
    Ich versuchs mal mit den Tips von Euch, die ich nicht schon selber praktiziere, wie besser verteilen und weniger tampern.

    Gruß
    Christoph
     
  11. #11 MGartner, 30.04.2013
    MGartner

    MGartner Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    6
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Hallo Christoph,


    wenn deine Unica eine Vibrationspumpe hat, kannst du am Expansionsventil den Druck der auf den Puck ausgeübt wird verringern. Das Expansionsventil öffnet dann einfach früher.


    Was das Channeling betrifft würde dir im 1er Sieb ein konvexer Tamprr sicherlich helfen aber es geht auch so.
    Jedoch muss du bei einem einem planen Tamper das 1er Sieb definitiv überfüllen. Wenn du Zubehör von Tidaka hast, kann dir das Tim Kahler von Tidaka wie auch jeder andere Barista bestätigen.

    Bei den Maschinen mit E61 Gruppe bzw. 58mm Sieben wirst du im 1er unter 9-10 Gramm wahrscheinlich nicht wirklich gut zurecht kommen. Außer du nimmst ein LM1 oder spezielle 7g Siebe die flacher sind.

    Mahle mal etwas gröber und verwendet mehr Mehl. ich selbst habe derzeit von SUPREMO den Taranto und verwende im 1er 10,5g.

    Auch bei SUPREMO selbst verwenden dir diese Menge.

    Liebe Grüße

    Michael
     
  12. #12 Bohne 1, 02.05.2013
    Bohne 1

    Bohne 1 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    10
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Hallo Michael,

    hast Du das schon gemacht? Ich habe an dem Ventil keine Schraube gesehen, an der ich hätte drehen können.

    Mit dem Channeling ist es jetzt in Ordnung- ich habe wohl nicht fein genug gemahlen- ist in den letzten Tagen nicht mehr passiert.
    Mit dem Tidaka Sachen geht es nun auch gut, auch mit nur 7-8 Gr.

    Lieben Gruß
    Christoph
     
  13. #13 MGartner, 02.05.2013
    MGartner

    MGartner Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    6
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Ich habe das nur mal bei meiner alten ECM gemacht die hatte eine Vibrationspumpe. Ich hab jetzt aber mal bissl gesucht. kann sein dass sie ein Exoansionsventil hat das sich nicht einstellen lässt aber das Glaube ich nicht. Es sollte in etwa so oder ähnlich aussehen.

    Wir knnen Ersatzteile !! -

    Ansonsten vll mal beim Händler nachfragen oder bei Bazzera anrufen. ggf. anderes Ventil rein aber ich denke nicht dass das nötig sein wird.

    Letztendlich ist es wichtig, dass der Espresso schmeckt. Wenn er das tut, dann würde ich nichts dran ändern.


    Zwecks dem Brühdrück deiner Dame habe ich aber bezogen auf die Unica noch folgendes gefunden.

    "Information zum Thema Brühdruck:
    Vibrationspumpen brauchen aufgrund der geringeren Förderleistung von 15 Litern pro Stunde einen etwas höheren Druck als bei Rotationspumpen, die eine Förderleistung von 100 Litern pro Stunde aufweisen.
    Bei Espressomaschinen mit Vibrationspumpe sorgen 10-11 bar Pumpendruck an der Brühgruppe für optimale Espressoergebnisse. Bezzera hat diese Ergebnisse durch Testreihen belegt und ab Werk perfekt eingestellt."

    Liebe Grüße

    Michael
     
  14. hda

    hda Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade auf der Suche nach Infos zur Einstellung des Brühdrucks bei der bezerra Mitica Top und dabei auf eure Beiträge gestoßen.

    Hat vielleicht jemand Erfahrung mit der Einstellung der Schraube an der Unterseite der Maschine?

    Laut Beschreibung muss man die Sicherungsschraube lösen und kann dann die Einstellschraube anziehen, um den Druck zu verringen. Das habe ich auch gemacht - bis um Anschlag - am Druck hat sich nicht geändert. Mit Blindsieb steigt der Druck auf fast 14 bar.


    Ich bin segr danke für je Hilfe.

    Viele Grüße - Hubert
     
  15. #15 Agonistes, 14.05.2013
    Agonistes

    Agonistes Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    7
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Hallo ,

    bei meiner neuen Bezzera Magica steigt auf Brühdruck auch immer auf etwa 12,5 - 13 bar , ist das so richtig das der Druck so hoch voreingestellt ist ?

    Sollten der Druck nicht auf ca. 11 bar kommen bei Vibrationspumpen ?

    Gruß
    Jonas
     
  16. hda

    hda Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Hallo Jonas,

    danke für deine Hinweise!

    12 - 13 bar hört sich recht hoch - trotzdem würde ich bei einer neuen Maschine erstmal bei der Werkseinstellung bleiben - verstellt ist schnell; hab's ausprobiert :-(( Ich würde erstmal mit Mahlgrad und Füllmenge experimentieren.

    Übrigens steht in der Anleitung zu meiner Bezerra Mitica als Traumwert 9 bar angegeben.

    Viele Grüße - Hubert
     
  17. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    1.709
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Du hast aber sicher die Mitica Top mit Rotationspumpe oder?
     
  18. hda

    hda Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Ja stimmt mit Rotationspumpe. Wo das eigentlich keine Rolle spielen sollte, da es auf den Druck ankommt, mit dem das Wasser durch das Kaffeemehl gedruckt wird ... man liest aber immer wieder "Vibrationpüunpe 1 - 2 bar mehr"

    Gruß - Hubert
     
  19. #19 ElPresso, 14.05.2013
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    51
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Ich hatte am Anfang (die ersten Monate) auch ständig Channeling. Ich hatte auch mit dem Brühdruck gespielt (BZ10), das hat aber keinen Unterschied gemacht.

    Dann habe ich beide Siebe und die Tamper ausgewechselt, und damit war das Channeling schlagartig weg. Mein 2er Tamper war zu klein gewesen (nur 1 mm, aber immerhin); und für das BZ-1er Sieb hatte ich nur diesen Plastiktamper.

    Mit passenden Tampern und dem LM-1er war das Thema erledigt.
     
  20. hda

    hda Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Brühdruck zu hoch?

    Hallo ElPresso,

    ich habe häufig auch Channeling, aber ich hätte nicht erwartet, dass das am Tamper liegen könnte. Das Sieb läuft ja konisch zu. Am Boden passt der Tamper exakt, aber oben ist ein 2 mm Rand. Ich werde mal sehen, ob ich einen passenden Tamper bekomme.

    Danke für den Tipp!!

    Mit besten Grüßen - Hubert
     
Thema:

Brühdruck zu hoch?

Die Seite wird geladen...

Brühdruck zu hoch? - Ähnliche Themen

  1. Rocket Mozzafiato Typ V - Brühdruck senken

    Rocket Mozzafiato Typ V - Brühdruck senken: Hallo aus Düsseldorf, da ich jetzt etwas mehr Zeit habe als üblich würde ich gerne mit niedrigeren Brühdruck beim Espresso-Bezug herum testen....
  2. Rocket Giotto Type V Shot Timer - Brühdruck mit Blindsieb

    Rocket Giotto Type V Shot Timer - Brühdruck mit Blindsieb: Hallo Kaffeefans, Ich habe eine neue Rocket Giotto Type V mit Shot Timer und würde gerne wissen ob der Brühdruck richtig eingestellt ist. Wenn...
  3. LSM 95 Prac E – Brühdruck zu niedrig

    LSM 95 Prac E – Brühdruck zu niedrig: Hallo, wir haben eine LSM 95 Practical E übernommen. Leider bekommen wir daraus keinen genießbaren Espresso. Wir haben es mit der dunklen...
  4. brühdruck an der bz07

    brühdruck an der bz07: nachdem ich gerade sehr informative tipps zur frage des pid-reglers bekommen habe, das gleiche nochmal zum alten thema brühdruck : die bz07...
  5. Reduzierter Brühdruck bei Kesselbefüllung?

    Reduzierter Brühdruck bei Kesselbefüllung?: Morgen Leute! Habe mich jetzt schon ausführlicher mit meiner Profitec Pro 300 beschäftigt. Dabei ist mir folgendes aufgefallen: Es ist kein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden