Brühgruppe Temperatur Rocket Giotto

Diskutiere Brühgruppe Temperatur Rocket Giotto im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich hab ein Problem mit meiner Rocket und bisher keine Lösung gefunden. Vielleicht hat jemand eine Idee. Es geht um eine Rocket Giotto...

  1. #1 desstex, 10.07.2019
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich hab ein Problem mit meiner Rocket und bisher keine Lösung gefunden. Vielleicht hat jemand eine Idee.
    Es geht um eine Rocket Giotto Premium Plus aus 2009/10.
    Das angebaute Brühgruppenthermometer zeigte 89 °C. Daraufhin habe ich die Maschine zerlegt und alles entkalkt.
    Bei der Gelegenheit den Kessel isoliert. In der Brühgruppe wurde alles gewechselt. Temperatur dann bei 92°C.
    Aufheizzeit eine Stunde, Kesseldruck 1.1 .
    Da die Temperatur manchmal höher steigt, denke ich, es ist noch irgendwas verstopft. Aktuell ist die Temperatur nach einer Stunde auf 90,5°C. Ich hab nun die Brühgruppe nochmal untersucht aber alle 4 Löcher am Kollektor und die Bohrung in der kleinen Schraube sind frei.
    Was kommt noch als Fehlerquelle in Frage?

    Grüsse
    Frank
     
  2. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    561
    Vielleicht das?
     
  3. #3 Londoner, 10.07.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    39
    Bleibt denn der Kesseldruck konstant bei den variierenden Temperaturen an der BG?

    Wenn der auch leicht schwankt, kann es auch am Pressostat liegen, der nicht mehr
    einwandfrei arbeitet.
     
  4. #4 desstex, 10.07.2019
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    en verlinkten Artikel kenne ich schon , vielen Dank für den Hinweis. Ich werde nochmal eine Durchlaufentkalkung durchführen, vielleicht über Nacht einwirken lassen.
    Den Kesseldruck werde ich morgen mal beobachten. Aufgefallen ist mir da aber bisher nichts ungewöhnliches.
     
  5. #5 Max1411, 10.07.2019
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.512
    Zustimmungen:
    1.995
    Bitte einmal mit Blindsieb rückspülen und 20min später die Temperatur beobachten, ob sie dann höher ist. Für Vergleiche auch immer einen heißen Siebträger eingespannt lassen. Ohne Siebträger wird die Gruppe gut 1-2° heißer.
     
  6. #6 Espressojung, 10.07.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    293
    Ich vermute, dass der BG-Zulauf (Winkelstück auf dem HX) zuggekalkt ist.
    Meist handelt es sich um einen porösen Kalkpfropfen der zwar vom Pumpendruck
    überwunden wird, aber den Konvektionsstrom verhindert (oder doch stakt behindert).
     
    brrrt gefällt das.
  7. #7 desstex, 10.07.2019
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank nochmal für die Hinweise. Siebtràger ist immer eingespannt. Ich werde die Vorschläge morgen " abarbeiten" und dann berichten.
     
  8. #8 Max1411, 10.07.2019
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.512
    Zustimmungen:
    1.995
    Wäre auch meine Vermutung gewesen, habe es aber so gedeutet, dass auch die TS Leitungen mit entkalkt wurden.

    Davon unabhängig sind bei den neueren Rockets solche Standby Temperaturen eigentlich normal, weshalb sie auch keinen cooling flush benötigen.

    Wenn mein Blindsiebtest nichts ergibt und der HX Ausgang/TS Zulauf entkalkt ist, wäre ich zufrieden, wie es ist. Der Bezug selber ist ja dann heißer.
     
  9. #9 desstex, 11.07.2019
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Bisher kann ich folgendes sagen. Der Kesseldruck ist nicht auffällig, schwankt zwischen 0,9 und 1,1 als Schaltpunkte.

    Heute gemessen. Siebträger drin.
    1 Stunde Aufheizzeit 89,3°C scheint also weiter abzusinken
    beim Bezug ohne CF 89,3 steigt bis 94 um dann auf 91.5 zu fallen - alles in der Zeit für einen Doppio
    15 Minuten nach dem Bezug 91,5°C

    Blindsiebtest: 91,3 Start steig bis 94,5 nach Ende 88,9
    nach 20 min, Siebträger noch drin, 91,7

    Den HX Ausgang konnte ich noch nicht prüfen. Das wird wohl erst morgen oder am Wochenende.

    Die erste Zeit nach der Entkalkung ist die Bezugstemperatur etwa bei 94°C geblieben und es gab eher Ausschläge nach oben.
     
  10. #10 Max1411, 11.07.2019
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.512
    Zustimmungen:
    1.995
    Wie lange ist die Entkalkung her und wie sind deine Wasserswerte?

    Bleibt die Maschine auch nach 1,5h bei den grob 89,5° ohne Bezug oder erreicht sie auch so irgendwann die 91,5°?
     
  11. #11 desstex, 11.07.2019
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Die Entkalkung war Anfang Mai. Es war eigentlich nicht allzuviel vorhanden, zumindest wenn ich das mit anderen Bildern aus den Netz vergleiche. Die Wasserhärte hier ist 11,6° dh. Das Wasser läuft vorher durch Britta Filter. Es war die erste Entkalkung überhaupt.
    Nach 11/2 Stunden ist die Brühgruppe neuerdings auch noch unter 90. Obwohl ich eher Süditaliener trinke, merkt man die fehlenden 2...3 Grad deutlich. Erst Recht nach einem Vergleich mit einer neuen Appartemento beim Nachbarn. Ich hoffe jetzt auf den HX Ausgang. An irgendwas muss es ja liegen...
     
  12. #12 Max1411, 11.07.2019
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.512
    Zustimmungen:
    1.995
    Was genau hattest du denn entkalkt? Den HX Ausgang nicht?
     
  13. #13 desstex, 11.07.2019
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte die Maschine komplett zerlegt. Alles über Nacht im Entkalker, den Kessel mehrmals.
    Den Kessel habe ich lange gespült. Nach dem Zusammenbau mußte ich aber noch einiges an Wasser
    durchlaufen lassen. Es wurde noch einiges an Zeugs raus befördert. Zwar sehr fein aber wer weiß. Ich hoffe jetzt mal das ist die Erklärung.
     
  14. #14 Londoner, 11.07.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    39
    Mal 'ne dumme Frage:
    Kannst du nicht einfach über den Presso den Kesseldruck etwas erhöhen (auf 1,20 - 1,25) und somit 1-2 Grad rausholen?
     
  15. #15 desstex, 11.07.2019
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Ja das wäre sicher möglich. Ich möchte aber erstmal nach der Ursache für die Temperatur suchen. Es hat ja vorher auch funktioniert. Sollte ich nichts finden, bleibt die Verstellung.
     
  16. #16 furkist, 11.07.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    459
    Wie lange war die Maschine zuvor in Betrieb ? Das würde mich interessieren - um einen "Entkalkungsrhythmus" für meine Maschine zu finden.
     
  17. #17 desstex, 12.07.2019
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Gekauft hab ich sie Anfang 2010. Das war die erste Entkalkung überhaupt.
    Die Maschine war/ist etwa 4 Stunden pro Tag in Betrieb. Hälfte Vormittag, Hälfte Nachmittag, gelegentlich am Abend.
    Ich hoffe das hilft weiter.
     
    furkist gefällt das.
  18. #18 furkist, 12.07.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    459
    Danke.
     
  19. #19 desstex, 14.07.2019
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Kurze Rückmeldung von mir. Am HX Ausgang liegt es nicht, keinerlei Ablagerungen mehr zu sehen. Habe jetzt den Kessel Druck auf 1.2 erhöht. Mal sehen wie es sich damit macht. Eine Temperaturexplosion gab es erstmal nicht.
     
Thema:

Brühgruppe Temperatur Rocket Giotto

Die Seite wird geladen...

Brühgruppe Temperatur Rocket Giotto - Ähnliche Themen

  1. Rocket cellini evo

    Rocket cellini evo: Hallo zusammen, Erstens, ich habe auf deutsch geschrieben - apologise in advance for all the mistakes. Die pumpe von meine machine shaltet...
  2. Rocket Cellini - verdreckter Boiler

    Rocket Cellini - verdreckter Boiler: Hallo zusammen, da meine Cellini Evoluzione V2 seit gestern beschlossen hat nur noch kaltes Wasser zu produzieren habe ich spontan beschlossen mir...
  3. DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe

    DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe: Hallo, ich habe seit ein paar Jahren eine DC Mini und irgendwie jedes Jahr ein Problem. Die letzten 2 Jahre war 1x das Rückschlagventil zu und 1x...
  4. La Pavoni Europiccola tropft aus der Brühgruppe

    La Pavoni Europiccola tropft aus der Brühgruppe: Hallo, nach dem Warten und der Wiedermontage der Brühgruppe tropft es aus selbiger stetig heraus. Das Duschensieb ging sehr schwer heraus. Wie...
  5. Kaufberatung Rocket

    Kaufberatung Rocket: Hallo zusammen, mich hat der Espressomaschinen Virus nun auch gepackt und bin auf der Suche nach einer schönen Maschine die zu mir passt. Zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden