Brühgruppentemperatur vs. Kesselmanometer

Diskutiere Brühgruppentemperatur vs. Kesselmanometer im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, hier mal wieder etwas aus der Rubrik: Wer misst, misst Mist. Ich habe an meiner Rocket Appartamento ein Brühgruppenthermometer...

  1. Dolly

    Dolly Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    hier mal wieder etwas aus der Rubrik: Wer misst, misst Mist.

    Ich habe an meiner Rocket Appartamento ein Brühgruppenthermometer von Geisinger verbaut.

    Folgendes Szenario stellt sich dar:

    - die Maschine ist seit einer Stunde an und somit durchgeheitzt, Thermometer zeigt 90 Grad an, Manometer bei 0,8

    - Bezug startet, Temperatur steigt auf 93 Grad an und bleibt dort konstant bis Bezugsende, währenddessen fällt das Manometer auf 0,6 - 0,7. Also jenseits des grünen Bereichs.

    Um in den grünen Bereich zu kommen muss ich den Pressostat soweit hochdrehen, dass das Thermometer im durchgeheitzten Zustand 102 Grad anzeigt und ich dann 10 Sekunden lang einen cooling flush machen muss um auf die richtige Bezugstemperatur von circa 94 Grad zu kommen.

    Woran kann es liegen dass es so eine große Diskrepanz zwischen den "optimalen" Werten von Thermometer und Manometer gibt?

    Ein falsch kalipriertes Thermometer würde ich ausschließen, da es morgens (Maschine also schon seit mind.
    12 Stunden aus) die gleiche Temperatur mist wie unsere Thermometer in der Wohnung.

    Vielen Dank für eure Hilfe und ein schönes langes Wochenende.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.747
    Zustimmungen:
    14.938
    Du hast einen Zweikreiser, dass dort der Kesseldruck sinkt bis der Presso zum Nachheizen anspringt ist normal, egal welche Farben jemand auf die Skala des Manometer gedruckt hat. Wenn der HX dem Kessel Wärme für das Brühwasser entzieht, was sein Zweck ist, fälltder Druck schneller als im Leerlauf, works as designed.
    Ein Zweikreiser regelt die Brühtemperatur halt nicht exakt, sondern steuert nur verhältnismässig grob indirekt über den Kesseldruck. Das scheint bei dir nach deinen Temperaturmessungen zu urteilen hinreichend genau und stabil zu funktionieren. Aus meiner Sicht ist alles gut und kannst dich auf‘s Handwerk konzentrieren statt „Mist zu messen“;)

    Wenn Du es genauer und direkter willst, kauf einen Dual Boiler mit gesättigter Brühgruppe.
     
  3. Dolly

    Dolly Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Danke für die schnelle Antwort. Dass der Presso beim Bezug fällt ist klar. Ich war mir nur unsicher, ob Manometer oder Thermometer falsch messen und auf welche von beiden ich mich verlassen soll.
    Werde also wohl weiter auf das Thermometer hören ;)
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.747
    Zustimmungen:
    14.938
    Ich würde weniger messen und auf den Geschmacksinn hören.
     
    NiTo und Dale B. Cooper gefällt das.
  5. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    338
    Das Manometer misst der Dampfdruck, das Thermometer die Brühtemperatur - dazwischen liegen der Wärmetauscher, die Zuleitung zur Brühgruppe und schließlich die Brühgruppe selbst. Der Zusammenhang von Brühtemperatur und Dampfdruck ist daher nicht so einfach wie von dir angenommen.

    Wenn du mit dem Dampf gut Milch schäumen kannst und der Espresso schmeckt ist alles gut.
     
  6. #6 Cappu_Tom, 30.05.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    2.236
    Dazu kommt das Zeitverhalten:
    Das Kesselmanometer reagiert sehr unmittelbar auf die Druckänderung und damit die Temperaturänderung im Kessel. Das Thermometer hat zwar auch eine (nicht allzu große) Anzeigeverzögerung, entscheidender ist aber das oben erwähnte "dazwischen"...
    Letzteres ist in unserem Fall durchaus erwünscht, da diese Trägheit ausgleichend auf den Verlauf der Brühtemperatur wirkt.
    So ist es.
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. max196

    max196 Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    29
    Hallo @Dolly

    zur Appartamento gibt es hier im Forum einen sehr guten Thread mit mehreren Temperaturmessreihen von Max1411.

    Wie lange hast du deine Maschine schon in Betrieb?
    Warum hast du den Pressostat verstellt (0,8Bar unterer Schaltpunkt?) ?

    Schmeckt denn dein Espresso mit deiner aktuellen Einstellung ?
     
  8. Dolly

    Dolly Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Hab sie jetzt seit 4 Jahren.

    Wie gesagt, als ich das Brühgruppenthermometer eingebaut habe, habe ich erst gesehen dass die Bezugstemperatur viel zu hoch und mein cooling Flush extrem lang sein muss, was zur Folge hatte, dass ich die erwünschte BezugsTemperatur nicht wirklich stabil halten konnte.
    Das ist mir dann erst gelungen als ich den Presso soweit runtergeschraubt habe bis er halt auf 0,8 ankam.
     
  9. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    338
    Hattest du den Probleme mit dem Geschmack vor dem Einbau des Thermometers?
     
  10. Dolly

    Dolly Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Zumindest habe ich nicht konstant ein gutes Ergebnis bekommen. Was eben an der Temperaturschwankung durch den langen cooling Flush lag.
    Durch das Thermometer hab ich eine stabile, überprüfbare Temperatur und brauche keinen cooling flush
     
  11. max196

    max196 Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    29
    Wenn mit deiner Einstellung nun der Geschmack passt, ist ja alles tip top. ;)

    Eine allgemeine Aufforderung an alle Appartamento-Besitzer nun den Pressostat runter zu drehen würde ich hier aber nicht aussprechen.

    Die Werkseinstellung ist "schon nicht ganz schlecht":
    Messreihe Temperaturverhalten Zweikreiser (Appartamento)
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.747
    Zustimmungen:
    14.938
    Zwischen langem CF und gar keinem gibt es auch einen Mittelweg. CF beim E61 ZK ist eigentlich eine systembedingte Standard Prozedur. Eine stabile Temperatur vom Start weg liefert ein E61 ZK nach langer Standzeit systembedingt nicht. Den Druck so weit runter zu drehen halte ich für fragwürdig. Die 93° in der BG dürften tendenziell zu einer etwas zu niedrigen Brühtemperatur führen.
     
    max196 gefällt das.
  13. Dolly

    Dolly Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Geb ich dir recht. Mich wundert es auch. Aber wenn man jetzt mal davon ausgeht dass das Thermometer richtig arbeitet und über 25 Sekunden 93 grad heißes Wasser aus der Brühgruppe laufen, also eine Trägheit ausgeschlossen werden kann, dürfte ja alles passen?! Nur darauf kommt es doch an, oder?
    Unabhängig davon was das Manometer anzeigt.
     
  14. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    338
    Auf den Geschmack kommt es an, alles andere sind nur Hilfsmittel die helfen, sich dem optimalen Geschmack anzunähern.

    Wenn du dank des Thermometers nun häufiger gute Shots ziehst ist alles OK.
     
    cbr-ps gefällt das.
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.747
    Zustimmungen:
    14.938
    das kann man bei den vielen Messungen hier im KN mit teils fragwürdigen Methoden nicht oft genug wiederholen.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
Thema:

Brühgruppentemperatur vs. Kesselmanometer

Die Seite wird geladen...

Brühgruppentemperatur vs. Kesselmanometer - Ähnliche Themen

  1. Richtig Reinigen: Rückspülen vs. Aufschrauben

    Richtig Reinigen: Rückspülen vs. Aufschrauben: Hallo liebes Forum, erstmal wollte ich mich für die vielen tollen Beiträge und Erfahrungsberichte bedanken, welche mir in den letzten Monaten den...
  2. Mahlkönig E65s vs Anfim Practica

    Mahlkönig E65s vs Anfim Practica: Tach zusammen, hat jemand Erfahrung mit diesen Mühlen für den 'gehobenen' privaten Einsatz? Meine Mahlkönig Vario Home erreicht so langsam das...
  3. Ascaso PID Duo Steel vs. Lelit Mara X

    Ascaso PID Duo Steel vs. Lelit Mara X: Hi zusammen, ich suche eine neue Siebträgermaschine. ich besaß bisher eine Lelit Grace (PL81T) mit der ich als Einstiegsgerät wirklich happy war....
  4. Eureka Mignon Specialita vs. Baratza Sette 270

    Eureka Mignon Specialita vs. Baratza Sette 270: Hallo zusammen, Da mir die Sette 270wi zu teuer ist, habe ich mir stattdessen die einfache 270, also ohne Waage und mit Timer angeschaut. Die...
  5. Profitec Pro 300 vs Ascaso Steel Duo PID

    Profitec Pro 300 vs Ascaso Steel Duo PID: Hat jemand beide Maschinen schonmal direkt verglichen? Speziell auch Dampfpower sobald diese halt bei der Ascaso anliegt. (Daheim LMLM, das ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden