Brühgruppenthermometer Bezzera Magica - E 61- zeigt nur 70 °C an

Diskutiere Brühgruppenthermometer Bezzera Magica - E 61- zeigt nur 70 °C an im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Community! Da ich des Öfteren Probleme mit "sauren" Espressi meiner Bezzera Magica hatte, habe ich mir ein Brühgruppenthermometer...

  1. sefi96

    sefi96 Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2021
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    27
    Liebe Community!

    Da ich des Öfteren Probleme mit "sauren" Espressi meiner Bezzera Magica hatte, habe ich mir ein Brühgruppenthermometer angeschafft und wollte mir Klarheit über die ungefähre Bezugstemperatur verschaffen.
    Daraufhin stellte ich fest, dass das Thermometer nach einer Aufheizzeit von einer Stunde nur etwas über 70 °C anzeigt und nach mehreren Stunden knapp 74 °C.

    Jetzt stellen sich meinerseits folgende Fragen:
    1. Ist das Thermometer defekt, bzw. gibt es vielleicht ein Kontaktproblem?
    2. Ist die Brühgruppe tatsächlich nur 74 °C warm und gibt es Probleme mit dem Termosiphon?


    Zu den Facts:
    - Maschine erst 3 Monate in Betrieb (Neukauf)
    - Brühgruppenthermometer von Coffee Sensor ; in kochendes Wasser gehalten = 100 °C angezeigt
    - verwendetes Wasser = Flaschenwasser mit 7 ° dH
    - die Espressomaschine wurde noch nicht mit Kaffeefettlöser/Entkalker behandelt
    - Kesseldruck: meist 1,3 bar / Heißwasserbezug und Dampf i.O.
    - Brühgruppe ist schon heiß, sprich ich kann sie nicht länger als 1 Sekunde anfassen (ist das bei einer Temperatur von 74 ° C der Fall?)
    - Espresso ist auch ohne Cooling Flush nicht "heiß" in der Tasse bzw. hat eine helle, dünne Crema

    Spanned war, dass die angezeigte Brühgruppentemperatur auf 92 °C angestiegen ist, als ich im ausgeschalteten Modus den Bezugshebel mehrmals in den 45 ° Winkel brachte und den restlichen Druck/Wasser abgelassen habe! Sobald die Maschine jedoch wieder in Betrieb ist und ich einen Leerbezug mache, sinkt die Temperatur nach und nach wieder auf 70 ° C.

    Vermeiden würde ich gerne eine Entkalkung, da diese ja meiner Meinung nach eigentlich nach 3 Monaten noch nicht notwendig sein sollte. Habt ihr Tipps zur weiteren Vorgehensweise, bzw. eine Idee was das Problem sein könnte? Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. #2 Espressojung, 17.06.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    1.613
    Da wird wohl die Konvektion nicht mehr funktionieren,
    weil der Zulauf vom HX zur Brühgruppe und/oder der Rücklauf von der Brühgruppe zum HX
    total verkalkt ist.
    Schau dir mal die Pos. 29, 34 und evtl (25 u. 26) etwas genauer an.
    Bezzera günstig Kaufen Spezialist für Kaffeemaschinen
     
    S.Bresseau gefällt das.
  3. sefi96

    sefi96 Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2021
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    27
    Klingt für mich einleuchtend, daran hätte ich auch schon gedacht. Nur Kalk hätte ich eigentlich ausgeschlossen, da ich nie mit hartem Wasser bezogen habe.
    Händler empfiehlt prinzipiell mit Zitronensäure zu entkalken. Die (Folge-)Risiken wollte ich mir bislange ersparen.
    Die Maschine ist 3 Monate alt, Garantie möchte ich durch selbst herumbasteln eigentlich nicht riskieren. was würdest du empfehlen?
     
  4. #4 Espressojung, 17.06.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    1.613
    Kalk wir im allgemeinen nicht als Garantiefall anerkannt.
     
  5. #5 Max1411, 17.06.2021
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.292
    Zustimmungen:
    3.310
    Eine solche Verkalkung bei 7°dh GH scheint unwahrscheinlich. War es denn je besser? Klingt eher nach sonstigen Fremdkörpern/Produktionssrückstände im Termosiphon Zulauf, was dann Händlersache wäre, wenn du nicht selbst Hand anlegen willst. Das Risiko wäre dann eben, dass es doch Kalk ist und du die Rechnung übernehmen darfst.
     
    Gandalph gefällt das.
  6. #6 Espressojung, 18.06.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    1.613
    Wenn die Brühgruppe bei der richtigen Kesseltemperatur nicht heiß wird,
    dann ist der Grund meist Verkalkung. Fremdkörper habe ich bisher noch nie feststellen können.
    Es sei denn man bezeichnet Kalk als Fremdkörper ==> ja "OK", Kalk ist in dem Fall ein Fremdkörper.
     
  7. #7 Max1411, 18.06.2021
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.292
    Zustimmungen:
    3.310
    Sehe ich ja auch so, 3 Monate und Flaschenwasser sprechen nur dagegen.

    Ich meine, es war hier schon öfters mal der Fall, dass auch neue Maschinen nicht heiß wurde, weil irgendein Krümelchen, den TS verstopft hat. Da die TS Bremse ja nur um die 3mm Durchmesser hat und jeder Fremdkörper, der einigermaßen schwimmt, früher oder später dort landen wird, scheint mir das auch nicht so unwahrscheinlich wenn das System nicht sauber war.
     
    Gandalph gefällt das.
  8. #8 muemmel, 18.06.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    140
    Ein Grund mehr, warum ich keine E61 mag.
     
  9. #9 Gerwolf, 18.06.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    901
    Da die Maschine erst 3 Monate alt ist und bei einem eigenen Eingriff vermutlich die Gewährleistung verloren geht, gibts zur Reparatur durch den Händler eigentlich keine Alternative. Wenn er dann tatsächlich einen „Fremdkörper“ findet, wird es interessant, was es war und wie der Händler ihn einschätzt. Vertrauen wir darauf: Ehrlich währt am längsten.;)
     
  10. #10 duc-mo, 18.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2021
    duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    733
    Produktionsrückstände können auch in anderen Brühgruppen zu Problemen führen, vorausgesetzt das ist hier überhaupt das Problem... ;)

    Entlüftest du die Maschine über die Dampflanze während des Aufheizprozess? Meine Erfahrung sieht so aus, dass die fest verbauten Entlüftungsventile viel zu früh schließen. Wenn ich das richtig sehe, dann hat die Magica einen Schlauch am Entlüftungsventil um das Kondenzwasser ab zu leiten. Dadurch könnte das auch noch verstärkt werden. Der Druck im Boiler passt dann nicht zur Temperatur. Bei meiner Rubino ist das ähnlich. Wenn die Maschine bei 1.3bar abschaltet und ich kurz entlüfte, dann fällt der Druck nochmal massiv ab und die Maschine heizt erst auf die Soll-Temperatur...
     
  11. #11 Gandalph, 18.06.2021
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    11.871
    ... - diese These erscheint mir aber doch recht abenteuerlich :p
     
  12. #12 Brewbie, 18.06.2021
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    1.966
    Ich denke, das muss man reklamieren.

    Ich hatte z. B. ein tropfendes Heißwasserventil, weil sich davon ein Gummischnipsel (vermutlich Produktionsüberbleibsel) des Dichtrings gelöst hatte. Das war aber einfacher auszubauen (nach Rücksprache mit dem Verkäufer) als die o. g. Verrohrung. Da würde ich bei einer neuen Maschine nicht herangehen.

    Wenn Du wirklich nur Flaschenwasser - und wirklich niemals etwas anderes - verwendet hast, halte ich Kalkbrösel auch für höchst unwahscheinlich.

    Wenn es denn tatsächlich Kalk bzw. Kalkrückstände sein sollten, wird der Händler wohl Fotos machen bzw. die Kalkbrösel vorweisen können. Ist aber wie immer beim Handwerk Vertrauenssache.
     
    Gandalph gefällt das.
  13. #13 Gandalph, 18.06.2021
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    11.871
    Eine Maschine verkalkt nicht nach 3 Monaten, wenn man 7°dH Wasser verwendet, selbst wenn sie 3 Monate durchläuft - das ist Fakt! ;)
     
    rs254, honsl und Max1411 gefällt das.
  14. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    733
    Aus meinem Erfahrungsbericht eine These zu machen erscheint mir aber doch recht abenteuerlich... :p

    Ich habe gerade extra die Maschine angeschaltet um das nochmal durch zu testen. Bei meiner Rubino schaltet der Pressostat die Heizung bei 1.3bar ab und bei 1.2bar schaltet die Heizung wieder an. Wenn ich das erste Mal Dampf beziehe, dann fällt der Druck schlagartig von 1.3bar auf ca. 1.0bar. Wenn ich dann nochmal bei 1.3bar das Dampfventil öffne, fällt der Druck nur noch auf 1.1 - 1.2bar.

    Das ist kein Wissenschaft aber es deckt sich mit meinen Erfahrungen und dem Geschmack. Wenn ich die Rubino während der Aufheizphase nicht über die Dampflanze entlüfte, dann ist die Temperatur zu gering und er Kaffee wird tendenziell saurer als wenn ich frühzeitig entlüfte und die Maschine "richtig" durchgeheizt ist...

    Ansonsten kann natürlich auch einfach der Pressostat falsch eingestellt sein und vielleicht braucht deine Maschine einfach 0,1bar mehr...
     
  15. #15 benötigt, 18.06.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.257
    Zustimmungen:
    3.910
    Grundsätzlich darf ihm auch in dem Punkt widersprochen werden. Amidosulfonsäure ist immer besser, insbesondere bei einer Durchlaufentkalkung bei Boilermaschinen.

    Mit wieviel Grad landet das Wasser in der Tasse? Das ist keine verlässliche Aussage, aber zumindest ist eine zu niedrige Temperatur so zu verifizieren.
     
  16. #16 Espressojung, 18.06.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    1.613
    Na ja, bei der E61 weiß ich wenigstens wo ich dran bin wenn die Temperatur nicht stimmt
    und bei den Boiler Brühgruppen sammelt sich der ganze "Müll" oberhalb der Brühgruppe.
    Das sieht nicht immer appetitlich aus.
    [​IMG]
     
    Cappu_Tom, Gandalph, Max1411 und einer weiteren Person gefällt das.
  17. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    2.140
    Vielleicht wurde ja auch der ph-Wert und die Härte durcheinander gebracht. Ich denke es zwar nicht, ist aber auch schon vorgekommen hier im Forum.

    @sefi96
    Welches Wasser hast du denn konkret verwendet?
     
  18. #18 muemmel, 18.06.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    140
    Da lässt sich bestimmt noch ein extrasteifer Grog von brühen ;-)
     
  19. #19 Brewbie, 18.06.2021
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    1.966
    Fein gerieben auf Kartoffelpüree - statt Muskat! Ein Traum.
     
    Lancer und muemmel gefällt das.
  20. sefi96

    sefi96 Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2021
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    27
    Danke für die vielen Rückmeldungen. Zur Frage mit dem verwendeten Wasser Gasteiner (33mg Ca und 1,93mg Mg)

    Von einem „Entlüften“ während der Aufheizphase habe ich noch nichts gehört. Wie kann man das genau verstehen?

    Vielleicht ist es offensichtlich, aber wie könnt ihr erklären, dass die Brühgruppenthemperatur bei wiederholter 45Grad Bezugshebelstellung auf 92Grad ansteigt?
     
Thema:

Brühgruppenthermometer Bezzera Magica - E 61- zeigt nur 70 °C an

Die Seite wird geladen...

Brühgruppenthermometer Bezzera Magica - E 61- zeigt nur 70 °C an - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] E61 Brühgruppenthermometer (z.B. Geisinger)

    E61 Brühgruppenthermometer (z.B. Geisinger): Suche ein Brühgruppenthermometer für eine E61 Maschine. Freue mich über Nachricht.
  2. [Erledigt] E61 Brühgruppenthermometer von Geisinger

    E61 Brühgruppenthermometer von Geisinger: Hallo, ich benötige mein Brühgruppenthermometer aufgrund von Maschinenwechsel nicht mehr. Ich hatte es nur ein paar Monate im Einsatz und es hat...
  3. [Zubehör] suche Brühgruppenthermometer für E61

    suche Brühgruppenthermometer für E61: Hallo zusammen, suche ein Brühgruppenthermometer für die E61 BG. Alles anbieten. VG
  4. [Erledigt] Geisinger E61 Brühgruppenthermometer

    Geisinger E61 Brühgruppenthermometer: Hallo in die Runde, verkaufe ein fast neues Brühgruppenthermometer für E61 Maschinen. Ist nur ein paarmal im Einsatz gewesen und technisch...
  5. [Verkaufe] Geisinger Edelstahl Brühgruppenthermometer jetzt auch mit schwarzer Front

    Geisinger Edelstahl Brühgruppenthermometer jetzt auch mit schwarzer Front: Liebe Espressofreunde, jetzt ist es endlich soweit, wir haben nun zusätzlich zu unseren ovalen Edelstahlthermometern mit weißer Front eine...