Brühkaffee: Was ist euer Daily Driver, was ist euer für Besondere Momente Kaffee?

Diskutiere Brühkaffee: Was ist euer Daily Driver, was ist euer für Besondere Momente Kaffee? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hey Leute! Mich würde mal interessieren ob Ihr auch in zwei Arten des Kaffeegenuss unterscheidet: a) Tägliche Bohne, soll kein Discounter...

  1. #1 cbln030, 31.01.2024
    cbln030

    cbln030 Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2024
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Hey Leute!


    Mich würde mal interessieren ob Ihr auch in zwei Arten des Kaffeegenuss unterscheidet:


    a) Tägliche Bohne, soll kein Discounter Geschmack sein aber auch vom Kilopreis nicht zu hoch. Große fertige Trinkmenge mit solidem Geschmack, kann man täglich trinken. Auch gerne mal zum Mitnehmen in der großen Thermoskanne für die Arbeit.


    b) Kaffeebohnen, für den besonderen Genuss, wenn man sich die Zeit nimmt für das Handbrüh -Ritual und wirklich nur die Stille genießen will, zusammen mit der perfekten Tasse Kaffee in kleineren Mengen. Nur Zuhause.


    Mein Hintergrund: Fange erst seit 2017 mit dem Handbrühen an, damals noch selbstgemahlen mit einer Fake Hario Skerton Plus von Amazon für 17€ und einer No-Name French Press ohne Waage. Heute immer noch Hangemahlen aber mit meiner 1ZPRESSO JX, Timemore Basic Waage, weichem Wasser (Thirdwave oder einfachheitshalber Volvic) und V60, Aeropress oder mein neuster Favorit, Hario Switch.


    Über die Jahre hab ich mich intensiv mit dem eigentlichen Brühvorgang und Techniken befasst. James Hoffmann bzw. Coffee YouTube sei dank und r/Coffee hab ich auch so vieles dazu gelernt - Aber - ich habe ehrlicherweise keine Ahnung von Kaffeebohnen an sich.


    Typischer Fall von Hobby bei mir, die Technik drum rum war irgendwie immer greifbarer und spannend aber jetzt merke ich zu meiner eigenen Scham - ich weiß eigentlich garnichts über Bohnen!


    Mit dem Vorsatz Achtsamer was den eigentlichen Kaffeekonsum ausmacht, der Kaffeebohne, umzugehen, hab ich anfangen mit Beanconqueror meine Bohnen zu tracken.


    Bisher ist mein Daily Driver:

    Santiago von Röstkaffee


    Mein Genusskaffee:

    Sonora Geisha von 19grams


    Wie geschrieben, ich habe leider keine Ahnung von Kaffeebohnen, zuvor habe ich immer nur das gekauft was ansprechend aussah als ich Kaffee-Equipment in Shops gekauft habe. Von der Geisha variety hab ich erst letztens gehört und auch erst dann zum ersten Mal probiert.


    TL;DR: Generelle Fragen zum Schluss:

    • Könnt Ihr leckere Kaffeebohnen in diesen zwei Kategorien empfehlen?
    • Wo kauft Ihr eure Kaffebohnen am liebsten? Ich hab als Coffee Circle damals neu war gerne dort geholt, mittlerweile hab ich aber keinen go-to Laden.
    • Falls Lokale Empfehlungen für den Kaffebohnenbezug in Berlin empfehlenswert sind bin ich immer offen für Tips

    Danke fürs durchlesen von dem nun doch länger gewordenen Eintrag!
     
  2. #2 DaBougi, 31.01.2024
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.866
    Zustimmungen:
    4.838
    Nein, zumindest nicht absichtlich.
    Ich kaufe beim Brühkaffee selten bis nie etwas 2x, dafür gibt es einfach zuviel Auswahl.

    Nicht immer sind es Volltreffer, weshalb manche dann eher in a) fallen und manche in b), wobei:

    Die Zeit nehm ich mir mit a) und b), sonst hab ich ja keinen Kaffee. Das ist weder besonders rituell noch benötigt es Unmengen am Zeit.

    Verstehe den Grund für diese Einschränkung nicht. Im Gegenteil, am Meer, See, am Berg/ im Urlaub find ich es noch schöner.

    Ich brühe aber generell eher 250 - max. 500 ml und keine Riesentöpfe für den ganzen Tag etc.

    Was mir für a) noch einfällt ist, wenn mich jemand nach "gutem Kaffee" fürs Büro oder so fragt. Dann werden das eher gutmütige Schoko/Kakao/Nuss/Vanille Bohnen sein, die auch preislich im Rahmen sind z.B. der Fondo paez der Kaffeefabrik.

    Mir wäre das für mich viel zu langweilig, immer das selbe zu trinken, ich hab da oft sogar "Probleme" mit 250g.
     
    Kaffee_Eumel und ZwergNase gefällt das.
  3. #3 Invincible, 31.01.2024
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2024
    Invincible

    Invincible Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2024
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    179
    Ich unterscheide auch nicht zwischen "Besonderem Ritual" oder tagtäglicher Kaffeezubereitung. Ist eigentlich immer die V60, grob nach James Hoffmann ultimate V60, immer Tasse für Tasse. Nur ganz ganz selten mal 500 ml auf einmal.
    Wasser nutze ich das aus dem Wasserhahn.
    Bei den Bohnen probiere ich auch gerne rum und habe eher selten mehr als 2x den gleichen Kaffee gekauft. Meist aber, wenn verfügbar, 500g Beutel. Ansonsten 250g. 1 kg Säcke kaufe ich schon lange nicht mehr.

    Aktuell bin ich bei den Bohnen von Good Karma Coffee, davor hatte ich mehrere von Cyle Roasters aus Lübeck - hier kann ich den Monsooned Malabar als Daily empfehlen.

    Für's Büro hingegen nutze ich ne Aeropress mit Fellow Prism Aufsatz. Hier trinke ich derzeit den Finca Fulda Omni von Cycle Roasters
     
  4. #4 johannes_bhmr, 31.01.2024
    johannes_bhmr

    johannes_bhmr Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2021
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    8
    Bei mir ist es ähnlich. Ich habe ein Abo bei van Gülpen, was, wie ich finde, sehr günstig ist. Da bestelle ich jeden Monat andere Bohnen, so dass ich kaum eine zweimal habe. Von den zwei Tüten mag ich die eine mehr und die andere weniger. Mit der Zeit ergeben sich dann Favoriten, die man auch mal über mehrere Monate haben kann. Das Ergebnis sind Daily Driver, die schon so gut sind, dass man kaum eine besondere Bohne braucht, weil man diese sowieso hat. Wenn ich dann in bestimmten Cafés ganz besondere Kaffees trinke, dann nehme ich meistens eine Tüte mit.
     
  5. #5 Mackerel, 31.01.2024
    Mackerel

    Mackerel Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2021
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    1.134
    Ich kaufe immer was mir schmeckt, egal wie der Preis ist. Es ist ja nicht so, dass teurer gleich leckerer bedeutet.
    Wenn zwei Sorten gleich gut schmecken, wird natürlich der günstigere gekauft.
    Hier gehen ca 500 Gramm die Woche durch die Mühle, ob die jetzt 20 oder 10€ kosten, spielt für mich keine Rolle.
    Bei mir ist es eher so, dass ich immer Sorten da habe, die mir erfahrungsgemäß sehr gut schmecken und dann zusätzlich Bohnen, die nicht unbedingt meinem Standard Geschmacksprofil entsprechen. Sowas finde ich spannend.
     
  6. majoj

    majoj Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2022
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    271
    Ja, ich unterscheide auch zwischen morgens und nachmittags, aber anders als die meisten anderen. Morgens ist mir die Zeit schlicht zu kurz für Kaffee. Mein Bedarf an Flüssigkeit in der Frühe wird mit stillem Wasser ausreichend gedeckt. Nach der Arbeit kommt dann das Vergnügen mit richtig gutem Kaffee, für den ich mir auch Zeit nehme. Dabei hab ich ständig wechselnde Bohnen. Ich hab vor ca. einem Jahr begonnen, mich durch die Produkte der verschiedenen Röstereien hier zu probieren. Neuerdings unter Verwendung von Beanconqueror, um den Überblick zu behalten.
     
    Graphefruit gefällt das.
Thema:

Brühkaffee: Was ist euer Daily Driver, was ist euer für Besondere Momente Kaffee?

Die Seite wird geladen...

Brühkaffee: Was ist euer Daily Driver, was ist euer für Besondere Momente Kaffee? - Ähnliche Themen

  1. Brühkaffee: bester Weg zum Erreichen der Zieltemperatur?

    Brühkaffee: bester Weg zum Erreichen der Zieltemperatur?: Hallo, ich hab im Röstbuch von Claus Fricke (S. 155) gelesen, dass er davon abrät, das Wasser sprudelnd aufzukochen u dann abkühlen zu lassen, da...
  2. Brühkaffee: Welches Equipment? (Hario, Chemex, Kalita)

    Brühkaffee: Welches Equipment? (Hario, Chemex, Kalita): Hallo zusammen, mittlerweile weiß ich eine gute Tasse Kaffee immer mehr zu schätzen, daher möchte ich mich in dem Bereich etwas probieren... Nun...
  3. Brühkaffee: Welches Wasser nehmt ihr?

    Brühkaffee: Welches Wasser nehmt ihr?: Hallo! Mein Tag beginnt stets mit einem frisch gebrühten Kaffee aus der FP, denn sonst wird's definitiv kein guter Tag. Leitungswasser ist ja...
  4. [Verkauft] Brita PURITY Festwasserkit mit neuer Patrone

    Brita PURITY Festwasserkit mit neuer Patrone: Aufgrund eines Fehlkaufes möchte ich ein Festwasserkit wieder verkaufen, welches ich hier im KN erworben habe. Es besteht aus: Brita Purity C...
  5. Leuchtfeuer... Meinungen?

    Leuchtfeuer... Meinungen?: Die Rösterei hat hier ja durchaus ihre Historie, und die Preise dürften für viele ordentliche Abschreckungsmittel sein... Aber z.B. muss ich...