Brühkopfdichtung Olympia Cremina wechseln

Diskutiere Brühkopfdichtung Olympia Cremina wechseln im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Kaffee Freunde, ich hoffe einer von euch kann mir helfen. Da Wasser an der Seite des Blühkopfes heraustropft, habe ich eine neue...

  1. Rosig

    Rosig Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Hallo liebe Kaffee Freunde,
    ich hoffe einer von euch kann mir helfen.
    Da Wasser an der Seite des Blühkopfes heraustropft, habe ich eine neue Dichtung bestellt und versucht sie einzubauen. Beim Einbau ist die Silicon Dichtung, obwohl vorsichtig eingebaut,leider gerissen. Nun meine Frage:
    Die Dichtung ist an einer Seite abgeschrägt, kommt die glatte Seite in Richtung Ablauf ???
    Soll ich bei der neuen Dichtung Vaseline benutzen ??
    Oder wie gehe ich am besten beim Einbau vor.?
    Ich würde mich über einen Tipp sehr freuen.
     
  2. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    210
    Hallo.

    Zur Olympia Cremina gibt es hier diverse ältere Threads, die mit der Suchfunktion zu finden sind.
    Da gibt's eigentlich eine Menge Antworten zu den immer wieder auftretenden Fragen.

    Und dann gibt es Orphan Espresso, von denen eine umfangreiche Videosammlung zur Überholung der Olympia Cremina existiert.
    Diese ist kaum zu übertreffen und sollte jedem mit seiner spezifischen Problemstellung helfen können.

    Hier der link: OE VIDEO VAULT with TECH TIPS

    Unter der Rubrik Olympia Cremina Rebuild findet sich sogar ein Video über den Wechsel jener Dichtung, die zu zerreißen Dir gelungen ist:rolleyes:

    Viel Erfolg
     
    blu gefällt das.
  3. Rosig

    Rosig Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Hallo vectis,
    danke für deine schnelle Antwort.
    Ich habe versucht diese älterenThreads zu finden. Leider kommen sie nicht auf mein Problem zu sprechen.
    Die Brühkopfdichtung für meine Cremina habe ich mir von Espressoperfetto schicken lassen (39,80€)
    Ich bitte um Verständnis, dass ich mir vor der nochmaligen Zerstörung, von Euch ein paar Tips erbitte.
    In dem Video klappt das ja wunderbar.
    Nur bei meinem Wechsel gingen die letzten 2cm nicht mehr in die dafür bestimmte Nute.
    Beim Eindrücken mit einem Holzstück habe ich wahrscheinlich zu feste gedrückt.
    Eine Seite der Dichtung ist abgeschrägt, die andere Seite glatt. Kommt nun die glatte Seite in Richtung Abfluss ??
    Und soll ich die Dichtung vor dem Einbau mit Vaseline einreiben ??
    Ihr habt doch sicher eine kleine Hilfe für mich.

    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  4. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    210
    @Rosig

    Hallo, ich versuche gerne zu helfen, aber es drängt sich eine Frage bzw. damit einhergehende Vermutung auf.
    Zunächst nehme ich mal an, dass es nicht die letzten 2 Zentimeter sind, sondern Du hoffentlich tatsächlich Millimeter meinst???
    Der Grund dafür könnte sein, dass eventuell eine vollkommen verhärtete alte Dichtung nach wie vor vorhanden ist, die entweder Dein Vorbesitzer schon nicht vor einem Wechsel der Dichtung entfernt hat, oder eben Du das versäumt haben könntest.

    Das ist schon manchem beim Dichtungswechsel passiert, weil man sich nicht vorstellen kann, dass alte Gummidichtungen hart und spröde wie Kohle werden können, so dass man sie nur mit einem spitzen Gegenstand Stück für Stück fast schon herausmeißeln muss.
    Gerade an der Brühgruppe sitzen die alten Dichtungen manchmal sehr tief, weil sie ja immer durch den Siebträger beim Eindrehen kräftig gestaucht werden.

    Ich kenne diese Dichtung nicht in dieser Bauart, also einseitig abgeschrägt. Vielleicht solltest Du bei deiner Bezugsquelle mal nachfragen wie diese eingesetzt werden soll. Handelt es sich um schwarzes Gummimaterial, oder um einen neuartigen Silikondichtring?

    Vaseline würde ich ebenfalls nicht unbedingt empfehlen, könnte man zur Not jedoch nehmen. Für die Dichtungen am Kolben und an der Brühgruppe hat sich lebensmittelechtes Silikonfett als Mittel der Wahl herausgestellt. Das bieten die meisten Zulieferer an. Man kann aber auch im Baumarkt sogen. Hahnfett kaufen, das es dort im Sanitärbereich gibt.

    Also, schau bitte genau in den Brühkopf und prüfe ob da nicht noch eine alte Dichtung vorhanden ist.

    Viel Erfolg
     
  5. Rosig

    Rosig Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Hallo vectis,
    ich bin dir sehr dankbar, dass du dir die Mühe machst auf mein Problem einzugehen.
    Die 2 Jahre alte, verhärtete Dichtung, wie du richtig sagst, habe ich problemlos entfernen können und die Nut sorgfältig gereinigt.
    Beim Einbau der neuen Dichtung hatte ich den Eindruck, sie wäre etwas zu groß.
    Wenn man sich die Dichtung als Zifferblatt einer Uhr vorstellt, bin ich bei der 12 angefangen die Dichtung in die dafür vorgesehen Nut zu drücken.
    Ich bin dann bis zur 10 gekommen, dann ging es nicht mehr weiter.
    Ich habe dann Gewalt angewendet und damit die Dichtung zerstört.
    Deinen Rat mal bei meiner Bezugsquelle nachzufragen, nach welcher Seite die Abschrägung eingesetzt werden soll, werde ich befolgen.
    Ich hoffe die Espressolose Zeit hat bald ein Ende. (Normaler Kaffee :rolleyes::rolleyes::rolleyes:)
    Viele Grüße
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    1.998
    Versuch mal die Dichtung nicht mit dem Finger kreisend einzudrücken, sondern vorsichtig mit dem Siebträger ohne Sieb. Damit hast Du eine gleichmäßige Pressung über die gesamte Fläche und vermeidest die bei Dir aufgetretene Wulstbildung. Zweiten Durchgang mit Sieb und den letzten Rest kannst Du dann mit dem Finger nachdrücken.
    So hat es bei meiner Strega nach ebenfalls anfänglichen Schwierigkeiten gut funktioniert. Ist zwar eine andere Maschine, aber das sollte denke ich konstruktiv einigermaßen vergleichbar sein. Bei meiner kommt der abgeschrägte Teil nach oben, der flache Richtung Siebträger.
     
  7. Rosig

    Rosig Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Hallo cbr-ps,
    ich habe mir eine neue Dichtung bestellt und werde Sie nach Deiner Beschreibung einmal versuchen einzubauen.
    Die Möglichkeit es mit dem Siebträger zu versuchen finde sehr einfallsreich und endlich weiß ich in welche Richtung der abgeschrägte Teil kommt.
    Du hast mir sehr geholfen. Vielen Dank dafür :)
     
  8. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    210
    Hallo nochmals,
    dem Foto Deines Userprofils nach zu urteilen hast Du ja sogar eine aktuelle Cremina. Ich dachte, dass es um eines der älteren Exemplare geht.
    Meine zwei Creminas sind von 1969 bzw. 1975 und bei dem Alter können die alten Dichtungen sehr verhärtet sein, aber doch nicht nach zwei Jahren.
    Ich weiß nun leider nicht ob für die aktuellen Modelle andere Dichtungen erforderlich sind, denn der jetzige Hersteller hat einige Änderungen vorgenommen. Bislang habe ich hier jedoch nicht mitbekommen, dass ausgerechnet die Siebträgerdichtung völlig anders dimensioniert wäre als bei den "echten" Creminas aus der Produktion im Tessin.

    Die einzig wirklich vernünftige Ersatzteilquelle ist nach meinen Erfahrungen Migg Frei in Oberbühren/Schweiz.
    Er hat einen online-Shop: Produkte Archiv • Olympia Kaffeemaschinen
    Da kostet die Siebträgerdichtung nicht mal ein Drittel von dem Preis, den Du bezahlen musstest, wenn auch in Schweizer Franken, aber in Euro ist das ebenfalls nicht so arg teuer. Migg versendet auch ins Ausland.

    Gruß
    vectis
     
  9. Rosig

    Rosig Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Hallo vectis,
    auch Dir ganz herzlichen Dank für Deine Mühe und Deinen guten Hinweis auf die preiswerte Quelle.
    Ich denke nunmehr werde ich wohl zurecht kommen.
    Danke nochmal
    Viele Grüße
     
    vectis gefällt das.
  10. #10 Cafillo, 14.06.2018
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    304
    Kolbendichtungen und Brühkopfdichtung (der ärgste Dichtungsverschleiss) haben identische Abmessungen bei allen Creminas.

    Einzig die Modelle um 2002 (erste neue Serie) haben so exotisches Zeug drin. Die Brühgruppe kann man aber umbauen/aktualisieren lassen. Kostet aber doch ordentlich was.
     
  11. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    210
    @Rosig

    Ich habe aus reiner Neugierde mal bei dem von Dir erwähnten Anbieter geschaut. Das teure Stück Dichtung ist aus Silikon gefertigt.
    Dieses Material ist manchmal heikel und neigt dann eben zum Reißen, genau wie es Dir leider ergangen ist.

    Wenn es dann noch das weichere Silikon ist, kommt man schnell der Verzweiflung nahe. Ich habe das bei der Kesselfußdichtung von Ponte Vecchio erlebt, den Mist schließlich irgendwann weggeworfen und mir eine passende Dichtung aus Klingersil gefertigt. Damit ging es dann. Das ist zwar eine andere Baustelle, aber ich erwähne es weil es einen Trend gibt auch Kolbendichtungen aus Silikon anzubieten. Die mögen vielleicht etwas länger halten als die Exemplare aus Gummi, aber auch bei den Kolbendichtungen aus Silikon kann die Montage zur Qual werden, wenn man diese Dinger nicht vorher in heißem Wasser etwas geschmeidig macht. Wer das schon einmal an einer Arrarex Caravel gemacht hat, weiß was ich meine.:eek:

    Wie @Cafillo nun bestätigt hat gibt es keinen Unterschied zwischen den echten und alten Creminas und denen aus der aktuellen Produktion soweit es die Siebträgerdichtung betrifft.

    Aus den erwähnten Gründen (und nicht nur wegen des Preises) empfehle ich die Verwendung der schwarzen Dichtung wie sie von Migg Frei oder auch Francesco Ceccarelli (den ich ebenfalls nur empfehlen kann) , Olympia,
    angeboten wird. Diese Dichtung lässt sich problemlos einsetzen.

    Gruß
    vectis
     
  12. Chlenz

    Chlenz Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    53
    Ich habe gute Erfahrungen mit der roten Silikondichtung von Orphan Espresso gemacht. Diese war Bestandteil in einem umfangreichen Rebuild-Set von Orphan Espresso, welches mich mit zweiter Siebträgerdichtung und Versand nach Deutschland 88 Euro gekostet hat. Migg war da, unter anderm auch wegen der Versandpauschale nach Deutschland von 25 CHF, um einiges teurer. Diese relativiert auch den günstigeren Preis der Dichtung bei Migg, gegenüber Espresso Perfetto, leider fast wieder ... Verbauen ließen sich die Dichtungen aus Silikon übrigens alle problemlos ...
     
  13. Rosig

    Rosig Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Eine gute Nachricht,
    es ist mir gelungen die Original Silikon Brühkopfdichtung in meine Cremina einzubauen.
    Ganz besonderen Dank an vectis Cafillo und cbr-ps für eure freundlichen und ausführlichen Tips.
    Ich habe eine Menge aus eurer Erfahrung gelernt.
    So leicht wie man es in Videos sieht ging es bei mir nicht.
    Eine kleine Hilfe kann ich aber den Cremina Freunden die in meine Lage geraten auch geben. Ich habe nämlich die Originaldichtung etwas "modifiziert"
    d.h. an der abgeschrägten Seite habe ich mit einem Scalpel noch einen ganz feinen Rand abgenommen und wie von euch empfohlen mit Öl und Siebträger
    eingesetzt.
    Puh, endlich wieder ein echter Espresso
    Vielen Dank bis bald
     
    vectis und cbr-ps gefällt das.
Thema:

Brühkopfdichtung Olympia Cremina wechseln

Die Seite wird geladen...

Brühkopfdichtung Olympia Cremina wechseln - Ähnliche Themen

  1. Olympia Cremina - Dampf-Ventil-Schraube lässt sich nicht mehr drehen

    Olympia Cremina - Dampf-Ventil-Schraube lässt sich nicht mehr drehen: Hallo, am Samstag habe ich gemerkt, dass der Dampfhahn meiner 4 Wochen alten Olympia Cremina ganz leicht tropft. Auch kam ein ganz kleiner Hauch...
  2. Miele CVA620 Dampfboiler wechseln - Druckschlauch entfernen und befestigen

    Miele CVA620 Dampfboiler wechseln - Druckschlauch entfernen und befestigen: [GALLERY]Hallo, Leider hat mein Miele CVA620 nun einige Macken zu haben. Ich kann ihn nicht mehr entkalken. Jeder Start des Entkalken wird nach 5...
  3. [Erledigt] Olympia Express Cremina

    Olympia Express Cremina: Hallo allerseits, Wie an andere Stelle schon erwähnt werde ich mich nun vom Großteil meines Espressoequipments trennen. Den Anfang macht meine...
  4. Olympia Cremina Einsteigerfragen

    Olympia Cremina Einsteigerfragen: Hallo zusammen, ich fürchte ich stehe kurz vor dem Kauf einer Olympia Cremina. Da stellen sich mir recht simple Fragen, zu denen ich aber wenig...
  5. [Maschinen] Olympia Cremina

    Olympia Cremina: Hallo, ich suche eine Olympia Cremina. Eigentlich ist mir egal ob es eine eher Neue oder Alte ist, Hauptsache sie funktioniert einwandfrei und ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden