Brühkopfschraube sitzt fest (Jura Rio d'ORO-Profi A11)

Diskutiere Brühkopfschraube sitzt fest (Jura Rio d'ORO-Profi A11) im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Nach vielen Jahren ohne Reinigung wollte ich kürzlich aus Schuldbewusstsein die Brühkopfschraube meiner Jura Rio d'Oro (ca. 2*/Woche...

Schlagworte:
  1. thor.a

    thor.a Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nach vielen Jahren ohne Reinigung wollte ich kürzlich aus Schuldbewusstsein die Brühkopfschraube meiner Jura Rio d'Oro (ca. 2*/Woche benutzt im Durchschnitt) herausdrehen, aber sie hat sich rein gar nicht bewegt. (Ok, ist klar, warum... ) Mit dem mitgelieferten Brühkopfreiniger-"Schraubendreher" hatte ich probiert, die Schraube los zu schrauben, aber bei einigen vergeblichen Versuchen mit leichtem Abrutschen dann letztendlich doch nur die Schlitze der Schraube immer weiter beschädigt.

    An sich funktioniert ja alles bislang (z.B. Brühkopf tropft nicht), insofern scheint innen das Ventil noch gut zu funktionieren. Aber vielleicht hat ja jemand von Euch einen Tipp, wie man eine solche Schraube doch noch los bekommt. (Ein Elektroniker hatte mir letztens den Tipp gegeben, mit einem Lötkolben nur die Schraube zu erwärmen, doch ich fürchte, dass mein 15 Watt-Lötkolben da nicht so viel ausrichten wird?)

    Danke für Hinweise!

    Thorsten




    20180414_114601.jpg 20180414_112512.jpg 20180414_112636.jpg 20180512_173847.jpg
     
  2. #2 Espressojung, 12.05.2018
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    1.556
    Maschine wegen der besseren Zugänglichkeit auf den Kopf stellen.
    Dann mit einem Schlitzschraubendreher etgegen dem Uhrzeigersinn mit leichten Hammerschägen
    versuchen die Verschraubung zu lösen. Vermutlich wirst du anschließend eine neue Schraube benötigen.
    Den Schraubendreher an der gekennzeichneten Stelle ansetzen.
    Bildschirmfoto 2018-05-12 um 18.34.18.png
     
  3. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    800
    Mit etwas Glück gibt es auch einen Schraubenausdreher der klein genug ist und in der Mitte der Schraube, wo das Loch zu sehen ist, greift.
    HAZET-WERK - Hermann Zerver GmbH & Co. KG

    Will hier keine Werbung für eine bestimmte Marke machen, gibts auch von anderen Herstellern. ;)
     
  4. #4 frizzzcat, 13.05.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    395
    Ich würd versuchen einen TORX Einsatz reinzuschlagen, der etwas grösser als das Mittelloch ist. . Damit hab ich schon viele Schlitzis aufgekriegt.
     
  5. #5 beanause, 13.05.2018
    beanause

    beanause Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    14
    Entweder das oder du fräst mit nem Dremel und einer entsprechenden Trennscheibe einen feinen tiefen Schlitz für den Schraubendreher hinein. Das würde ich dann aber quer zum vorhandenen machen da dieser schon sehr abgenudelt aussieht... und dann mit etwas Kraft aufschrauben.
    Linksdreher würde ich eher nicht versuchen, die guten sind relativ teuer und die billigen neigen dazu in der Schraube zu brechen und das dann wieder hinzubekommen ist ein ganzes Stück Arbeit und oft nicht von Erfolg gekrönt.
     
  6. #6 S.Bresseau, 13.05.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.501
    Zustimmungen:
    9.683
  7. #7 frizzzcat, 13.05.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    395
    Bei DEM kleinen Ding würd ich nie nachschneiden- das schwächt und die 2 Hälften brechen um so leichter weg.
    Ein Torx überträgt das Drehmoment viel besser, und das Material bleibt gleich stark. Sorry für den Widerspruch....aber das lernt man so auch in der M.Schule.
     
  8. thor.a

    thor.a Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch für die vielen Hinweise, insbesondere für den Hinweis mit dem Torx! Darauf wäre ich nie gekommen. Leider wird aber durch das Reinschlagen eines Torx-Bits das innere Gewinde zerstört, so dass ich dann die Siebschraube nicht mehr benutzen kann. Aber ok; zumindest bekommt man so die Brühkopfschraube überhaupt heraus, falls es sein muss. Ab welchem Fehler werde ich denn merken, dass ich um die o. g. Operation nicht herumkommen werde? In der Anleitung steht nur, dass der Brühkopf bei abgestellter Maschine anfangen könnte zu tropfen. Ist das tatsächlich das einzige Grund, wofür dieses Ventil überhaupt da ist?

    Gibt es für meine alte Maschine überhaupt noch Ersatz-Brühkopfschrauben?

    20180513_150453.jpg
     
  9. #9 beanause, 13.05.2018
    beanause

    beanause Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    14
    Praxis geht über Theorie! :D
    Hatte das gleiche Problem und der Torx hat nicht funktioniert, weil er sich eben nicht immer tief genug einschlagen lässt (an anderer Stelle war ich damit aber auch schon erfolgreich).
     
  10. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    800
    Es gibt ein Werkzeug dafür, das heißt Links- oder Schraubenausdreher.
    Selbst wenn man einen namhaften(Gedore, Hazet, .....) kauft kostet der keine 10€.
    Beim Herausdrehen möglichst ein Windeisen verwenden und nicht kippeln, dann klappt das auch.
    Sorry, aber das mit dem Torx ist doch nur die Notlösung wenn man keinen Linksausdreher hat.....
     
  11. #11 frizzzcat, 13.05.2018
    frizzzcat

    frizzzcat Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    395
    DANN war er zu groß LOL
     
  12. #12 S.Bresseau, 13.05.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.501
    Zustimmungen:
    9.683
    Sorry war missverständlich, ich hatte Torxbits verlinkt (mir gings um den Halter), es sollte aber mit einem gut passenden Schlitzschrauben-Bit gehen. Torx geht auch, aber nur im Notfall einschlagen.

    Mt einem Ausdreher macht man das Gewinde aber auch kaputt. dann lieber erst mal mit Torxbits versuchen, wenn man welche hat. In beiden Fällen könnte man evtl ein neues Gewinde schneiden
     
  13. #13 beanause, 14.05.2018
    beanause

    beanause Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    14
    Neee :D
    Der Bit war halt härter als die Schraube und die saß echt gut fest (war auch nur ne Senkkopfschraube). Wollte die jetzt nicht anbohren damit ich tiefer kann.
    War im Endeffekt aber eh egal, da die Duschplatte total zerfressen war und eh ne neuen her musste... :/
     
  14. #14 Gandalph, 14.05.2018
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.641
    Zustimmungen:
    11.861
  15. #15 S.Bresseau, 14.05.2018
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.501
    Zustimmungen:
    9.683
    So einen hab ich auch, neulich hab ich sogar wieder eines der Monster-Bits benötigt (eingeschraubte Düse im Kärcher HDR), aber man braucht Platz zum Schlagen und man belastet die BG.
     
  16. #16 Schnickschnuck, 02.09.2020
    Schnickschnuck

    Schnickschnuck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich habe ein ähnliches Problem, ich besitze eine alte Rio Jeunesse, der Brühkopf sieht aus wie der auf der Zeichnung weiter oben. Ich habe allerdings „nur“ die Siebschraube verloren. Die Maschine funktioniert ansonsten bis dahin tadellos. Jetzt bin ich auf der Suche nach dieser Schraube. Bzw würde mir, falls das keine Spezial Schraube ist, schon helfen wenn mir jemand sagen könnte welche Bezeichnung diese Schraube hat, oder ein Foto seiner Schraube neben einem Lineal machen könnte. Einen Laden mit gigantischer Schraubenauswahl kenne ich, ich weiss nur nicht wonach ich genau suchen muss. :-(

    Liebe Grüße
    Tom
     
Thema:

Brühkopfschraube sitzt fest (Jura Rio d'ORO-Profi A11)

Die Seite wird geladen...

Brühkopfschraube sitzt fest (Jura Rio d'ORO-Profi A11) - Ähnliche Themen

  1. Bezzi BZ99: Brühkopfschraube durchgedreht

    Bezzi BZ99: Brühkopfschraube durchgedreht: Ihr Lieben, eine von den drei Schrauben, die den Brühkopf festhalten, wurde von meinem Vorbesitzer "durchgedreht" (s. Foto). Würde schon gerne...
  2. quickmilll 3004 Brühkopfschraube abgebrochen

    quickmilll 3004 Brühkopfschraube abgebrochen: Liebe Forenteilnehmer, ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe. Wie schon oft wollte ich meine Quickmill 3004 reinigen und hab hierfür die...
  3. Channeling durch Brühkopfschraube? (Silvia)

    Channeling durch Brühkopfschraube? (Silvia): Hallo zusammen, ich besitze seit gut einem Monat eine Silvia(Bj 2012) zusammen mit einer Graef CM80 und meinen Kaffee beziehe ich von einem...
  4. Entlüftungsventil undicht und sitzt fest...

    Entlüftungsventil undicht und sitzt fest...: Hi, an meiner alten B.F.C Ela zisselt das Entlüftungsventil vor sich hin. Ich würde es gern austauschen, es sitzt aber ziemlich fest. Es sieht...
  5. Cimbali cadet einstellring sitzt fest

    Cimbali cadet einstellring sitzt fest: Hallo vielleicht kann mir hier jemand einen Tip geben, habe eine Cimbali cadet geschenkt bekommen die Mühle ist ziemlich verschmutzt, aber der...