1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

brüht jemand mit einer Odette Kaffee ?

Dieses Thema im Forum "Brühkaffee" wurde erstellt von migg, 7. April 2016.

  1. migg

    migg Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    CH-Oberbüren
    Ich find hier im Forum nichts über die Odette von Spiral. Verwendet jemand so eine, oder einen Nachbau?
    dieses Ding macht mit Vakuum Filterkaffee.

    [​IMG]

    ich habe sie von einem Alten Kaffeemasschinen Techniker erhalten. Er sagte ich soll sie nicht verwenden, da sie Vergoldet sei :rolleyes: (vielleicht).

    nun habe ich eine bei Ricardo gekauft , ohne Glas , jetzt habe ich noch eine gekauft , eine neue aus Chromstahl gekauft. nun muss ich das einmal ausprobieren.

    vielleicht kann mir jemand sagen wieviel Pulver ich für einenFilterkaffee verwenden soll.
     
    turriga, flatulenzio und infusione gefällt das.
  2. infusione

    infusione Mitglied

    Beiträge:
    2.322
    Ort:
    Karlsruhe
    Das ist ja ein scharfes Teil.

    Wenn ich solche Brühkaffee-Geräte verwende, starte ich meist mit 55g-60g Kaffee pro Liter.
     
  3. migg

    migg Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    CH-Oberbüren
    es sind 0,8lt. , dann nehm ich mal 50gr.
    es ist glaube ich eine geniale idee.

    Das Kaffeepulver gibt man in das Glas. in den Metallbehälter wird das Wasser gefüllt, nun wird er schwer Und sinkt nach unten.Er hängt an einer Waage ( oder so) nun muss man den Deckel am Brenner öffnen, und das Feuer anmachen, der Deckel steht am Behälter an, und bleibt offen.
    Wenn nun das Wasser kocht fliesst es in das Glas. Der Metallbehälter wird leichter und geht nach oben, nun klappt der Deckel zu, und das Feuer geht aus.
    Nun kühlt der Behälter ab, es entsteht im Metallbehälter ein vakuum, dieses saugt den Kaffee vom Glas zurück in den Metallbehälter.
    jetzt kann man durch das Hähnchen vorne , den frisch gebrühten Kaffee abzapfen
     
    Elch gefällt das.
  4. migg

    migg Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    CH-Oberbüren
    hier noch einpaar Bilder von der Odette

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Sansibar99, turriga, infusione und 4 anderen gefällt das.
  5. domo

    domo Moderator

    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Wiesbaden
    @migg
    Willst du einen Wikiartikel zu verfassen? Wenn es dir lieber ist kann auch ich das machen, doch sind Artikel aus erster Hand IMHO immer vorzuziehen.
     
  6. migg

    migg Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    CH-Oberbüren
    domo , schreiben ist nicht meins .
    Heute habe ich das erste mal Kaffee gebrüht, ging noch gut. Nach 10 Minuten waren die 0,8 lt fertig.
    Schmeckte auch wie Kaffee. Ich trinke aber normalerweise nie Filterkaffee.
    Ich versuche einmal den Vorgang zu filmen, und versuche ihn dann auf Youtube zu stellen.
    Ich stell mir vor das wenn man Gäste hat , kann man das teil auf den Tisch stellen, und zusehen wie das vorsich geht.
     
  7. Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Beiträge:
    4.720
    Nur weil etwas toll aussieht muss es nicht automatisch auch gut sein in Sachen Geschmack. ;) Ja mach mal ein Video, dann kann man sich eher was drunter vorstellen wie das DIng Kaffee brüht und vieleicht was daraus folgern. Aber wenn ich höre wenn das Wasser kocht fließt es in das Glas, nunja das ist dann wohl eher ne Tötungsmaschine für Kaffee, den sollte man halt brühen aber nicht kochen. Immerhin durch das lange Steigrohr wirds etwas abkühlen,was heißt 10 Minuten? Hat der Kaffee solange Kontakt zum Wasser oder ist das incl. Wasser kochen. Das entscheidende wäre die Kontaktzeit des Pulvers mit dem Wasser. Mit den groben Löchern die das Ansaugrohr hat mußt Du schonmal in jedem Fall sehr sehr grob mahlen, sonst zieht es jede Menge Prütt wieder zurück, hast Du das gemacht? Wenn ja sollte wohl auch bei dieser Methode ähnliche einer French Press die Kontaktzeit ca. 4-5 Minuten betragen, nicht viel kürzer oder länger, sonst kann das nichts werden. Und durch den notwendigen groben Mahlgrad kannst Du da auch einiges höher dosieren als Standard, für 0,8l würde ich mal eher so 60-70g veranschlagen damit das nicht nur dunkle Brühe wird.

    Ansonsten wenns so ist wie ich mir das denke würde ich das Teil als Deko in die Vitrine stellen und mir leiber ne schöne French Press oder V60 holen. ;)
     
  8. migg

    migg Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    CH-Oberbüren
    Soeben habe ich die vierte Odette gekauft. Sie wurde mit einem reserve Glas verkauft. Ich hatte schon eine ohne Glas. Jetzt sind alle vollständig, und ich kann anfangen zu verkaufen.


    10 min. Dauerte es vom anzünden des Brenners bis ich Brühkaffee aus dem Hahn zapfen konnte.
    Nach 5 min. kam der erste schluck Wasser , kam mir vor wie Vorbrühen. Danach ging es schnell. Das Wasser kam in das Kaffeemehl, und die letzten 4 dl kamen sehr schnell. Dann ging das Feuer aus , und ruck zuck saugte es auch schon den Kaffee zurück.
    Ich weiss nicht was sehr grob gemahlen heisst. Sicher vieeeeel gröber als bei einer Cremina.
    Es hatte nur ganz wenig , so Staub oder so in der Tasse. Und ja ich muss das nächste mal etwas mehr Kaffeemehl nehmen.
     
  9. Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Beiträge:
    4.720
    So grobes Salz mäßig, wie hats denn geschmeckt?
     
  10. Methyltheobromin

    Methyltheobromin Mitglied

    Beiträge:
    642
    Ort:
    London
    Schickes Maschinchen, macht garantiert eine nette Zeremonie an der Kaffeetafel. Im Grunde ist es ja das gleiche Prinzip wie bei den Siphon/Vakuum-Brühern, nur dass alles automatisch abläuft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2016
  11. migg

    migg Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    CH-Oberbüren
    Er hat geschmeckt, so wie Brühkaffee für jemanden schmekt der nie solchen Kaffee trinkt.
    Gemahlen hatte ich in dem Fall richtig, nur muss ich etwas mehr Pulver nehmen.

    Ja es ist eine Zeremonie, und unterhaltsam für Gäste bis der Kaffee vertig ist
     
  12. norschtein

    norschtein Mitglied

    Beiträge:
    772
    Hallo migg,
    willkommen im 19. Jahundert, kurz nach dem Rütlischwur....! :)
    Warum sollte man das Gerät denn nicht benutzen, ist die Vergoldung nicht wärmeresistent genug?
     
  13. migg

    migg Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    CH-Oberbüren
    Weil sie schwarz , verrusst wird, meinte der ältere Herr.
    Ich habe aber mit einer aus Cromstahl Kaffee gebrüht, und mit der GoPro gefilmt.
    Muss es nur einmal auf Youtube stellen.
    Es ist belustigend zu zusehen wie es funktioniert
     
    Sansibar99 gefällt das.
  14. migg

    migg Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    CH-Oberbüren
    also ich habe es versucht einben Film auf Youtube zu stellen. ihr solltet bein anschauen ab 1min10 bis 7min30 überspringen.
    es ist langweilig .

     
    Tara und infusione gefällt das.
  15. Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Beiträge:
    4.720
    Wie schonmal ganz am Anfang vermutet, stell das Ding in die Vitrine als Kuriosität. Das System krankt dran, daß die Ziehzeit VIEL zu kurz ist, statt 4 Minuten was das bräuchte ist das ja kaum 1 Minute bis der Kaffee wieder eingesogen ist. Das kann nichts werden, Du müßtest in das Steigrohr ein Ventil einbauen das sich schließen und öffnen läßt (ohne daß währenddessen der Unterdruck im Kessel verloren geht) um das zu schließen und dem Kaffee Zeit zum ziehen zu geben. Aber wozu die Mühe hol Dir ne French Press die macht das Gleiche nur eben unspektakuär aber dafür korrekt in Ziehzeit und Wassertemperatur anpassbar.
     
  16. migg

    migg Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    CH-Oberbüren
    Aber der Kaffee ist nicht schlecht, ich habe in meiner 30 Järigen zeit als Kaffeemschinen ServiceTechniker schon Viel schlechteres getrunken.
    Meinen Gästen denen ich in den letzten Wochen so Kaffee gebrüht habe fanden es Cool
     
  17. Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Beiträge:
    4.720
    Ja das mag gut sein, weil es zu 95% überall eher miesen Kaffee aus Tröpfelmaschinen und Automaten gibt, leichte Gegener. ;) Ne Frenchpress gibts für unter 20 EUR probiers doch mal aus und vergleiche einfach. Oder wenns erst mal als Versuch nichts kosten soll, füll grobes Pulver in ne Kanne heißes Wasser (90-94°) drauf 4 Minuten ziehen lassen umrühren und über ein Sieb in die Tasse gießen sofort trinken. Schmeckt Dir das auf und French Press besorgen. ;) Vor allem hast Du dann einen Vergleich ob Deine Diva bei gleichem Kaffee und Mahlgrad da wirklich mithalten kann.
     
    Neunzehn gefällt das.
  18. Tara

    Tara Mitglied

    Beiträge:
    3.596
    Ort:
    Deutschland
    Ohhhhhhh das ist ja n cooles Teil.
    Danke fürs zeigen!!!!! Ich find die Klasse!
     
  19. migg

    migg Mitglied

    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    CH-Oberbüren
    Danke
    Find ich auch.
    Ich bin schon wieder am überlegen ob o
    Iich noch eine goldene nie gebrauchte kaufen soll
     
  20. Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Bayern
    Ich finde ja auch, dass die Odette ein richtig tolles nostalgisches Teil ist. Einen herzlichen Dank an Migg dafür, dass er dieser Schönheit eine Bühne bietet!
    (und ich finde es schade, die Maschine "schlecht" zu reden... das war ja hier kein Wettbewerb um die beste Zubereitung, oder?)
     
    migg gefällt das.

Diese Seite empfehlen