Brühzeit verlängern/verkürzen ohne Mahlgradänderung

Diskutiere Brühzeit verlängern/verkürzen ohne Mahlgradänderung im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hey liebe Kaffeeliebhaber, ich frage mich gerade wie ich die Brühzeit verlängern kann ohne den Mahlgrad zu verländern? Gieße ich schneller oder...

  1. #1 RocketFreddy, 05.01.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    642
    Hey liebe Kaffeeliebhaber,
    ich frage mich gerade wie ich die Brühzeit verlängern kann ohne den Mahlgrad zu verländern?
    Gieße ich schneller oder langsamer? Beim schneller gießen sollte es durch den Druck ja eigentlich schneller laufen, andererseits bleibt das Kaffeemehl bei schnellerem aufgießen, wenn die gewünschte Menge eingegossen wurde, ja nicht mehr in Bewegeung, was zum absetzen führt und somit zu einer geringeren Durchflussgeschwindigkeit.

    LG Freddy
     
  2. #2 Mr. Crumble, 05.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    Leichter ist es natürlich den Mahlgrad anzupassen. Aber sofern du dies lediglich durchs Gießen beeinflussen willst, ist es schon so, wie du es bereits erfasst hast. Je mehr Wasser man in den Dripper gibt, desto schneller läuft er auch durch. Wichtig ist hierbei lediglich, dass das Wasser gleichmäßig und kontrolliert läuft, da stets Bewegung im Dripper entsteht. Also ein gutes Zusammenspiel aus zügig und sanft. Sofern man das halbwegs beachtet, sollte es auch kein Problem bei der Extraktion geben. Voraussetzung wäre aber auch eine gute Mühle, die wenig Fines produziert.
    Sofern du Bedenken bei der v.g. Methode hast, kannst du natürlich auch nach Scott Rao brühen. Hier sorgt der Rao Spin und der leichte Shake für eine gewisse Bewegung :) Dies ist aber alles Geschmackssache, so dass Jeder seine Art des Brühens individuell verfeinern kann. Wichtig allein ist, dass das Ergebnis in der Tasse schmeckt. Nebenbei könntest du als weitere Variable die Temperatur mit einbauen.


    Mr. Crumble
     
    Tolga, autosub und RocketFreddy gefällt das.
  3. #3 RocketFreddy, 05.01.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    642
    Ich habe gerade den GKC La Bella zu Hause. Bei 92 Grad wird er mir mit 30 Klicks in der Commandante deutlich zu bitter, bei 33 Klicks schon deutlich besser mit angenehmer spritziger Säure aber immer noch leicht bitter. Bei beiden liegt die Durchlaufzeit, bei sehr langsamen Gießen bei 1:40min inkl. 30Sek. Bloom, bei 15g Kaffeemehl auf 250ml. Thorsten gibt auf seiner HP über 2min an und 20Sek. Brühzeit macht schon viel aus...
     
  4. #4 Mr. Crumble, 05.01.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    @RocketFreddy Wie kommst du auf 30 Klicks bei 15g? o_O Da ist es schon klar, dass die Durchlaufzeit zu kurz ist. Nutzt du deine Hario (01)? Dann wähle mal so 21 Klicks und ca. 10ml weniger Wasser. Wäre ein Versuch wert. Der LaBella war aber bei mir im Filter nicht idealst *hüstel*

    Sofern du deine 30 Klicks beibehalten möchtest (gem. 1. Post), müsstest du extrem langsam und mit sehr niedrigem Stand gießen und ggf. oftmals pausieren, um die Zeiten über die 2min zu tragen. Das hat dann aber sicher auch (negative) Auswirkungen auf den Geschmack. Die Überextraktion lässt grüßen, da hier zu wenig Bewegung in den Ablauf kommt.

    Ich denke mal, dass beim manuellen Brühen dann eher der Mahlgrad anzupassen ist als den Umweg über die Füllhöhe beim Gießen zu gehen.

    Mr. Crumble
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  5. #5 Warmhalteplatte, 05.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    388
    Ich nehm in so einem Fall auch gerne mal ein dickeres Papier. Wobei man dabei aber nur einen einzigen großen Schritt erzeugt und nicht fein abstufen kann. Außerdem kann das Papier selbst auch noch einen gewissen Effekt auf den Geschmack haben.
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  6. #6 Mr. Crumble, 05.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    @Warmhalteplatte tell me more ;) am besten mit Bildern *hüstel* Kann mir das nicht ganz so vorstellen *sry*

    Mr. Crumble
     
  7. #7 Warmhalteplatte, 05.01.2018
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    388
    Im Grunde genommen einfach das Papier von der Chemex oder den Rossmann-Melitta-Filtern passend für V60 falten. Bei dem Baumtrocknungs-Kaffee von GKC bin ich so von 2:00 bei relativ feiner Mahlung auf 3:00 mit eher grober Mahlung gekommen. Liegt dann geschmacklich zwischen Chemex und V60. Frag mich aber bitte nicht nach TDS oder Extraktionswerten ;) Bild kann ich gern mal nachreichen.
     
    orangette und Mr. Crumble gefällt das.
  8. #8 Mr. Crumble, 05.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    Ja, das könnte dann natürlich zeitlich passen, aber wie sieht es dann mit dem Geschmack aus? Wie hat sich der Mr. Tree bei dir entwickelt @Warmhalteplatte? Also im Vergleich zur normalen V60 Variante? Lohnt sich da ein Versuch? Chemex (3er Papiere) hätte ich noch da. Im Gros wäre mir der Aufwand aber wahrscheinlich auf Dauer zu hoch und zu teuer*sry* dann lieber den Mahlgrad anpassen. Im Normalfall sollte die Partikelgröße m.E. zwischen 0,6mm und 1mm beim manuellen Brewen liegen, so dass auch das Optimum an Aromen der Bohnen gewährleistet ist!? Solche Versuche finde ich immer interessant, in der Praxis würde ich den Mahlgrad einfach abändern.

    Mr. Crumble
     
  9. #9 RocketFreddy, 05.01.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    642
    Na ich hab so 26 Klicks in der Aeropress, dann bin ich bei 30 im V60 (01) gestartet. Der war eher bitter (dachte ich). Jetzt hab ich vorhin aber mit 90 Grad und 23 Klicks gebrüht, das war nicht wirklich bitterer. Vll ist der La Bella für mich auch schwer zu unterscheiden was sauer und bitter angeht, normalerweise kann ich das gut. Ist der La Bella in der Chemex/Aeropress „besser“ aufgehoben? Hab auch noch den Gedeo hier. :)
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  10. #10 Mr. Crumble, 05.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    @RocketFreddy zu Chemex und Aeropress kann ich nichts sagen, lediglich zu Hario V60 und SAI P70. Da müsste auch ein entsprechender Test im 3rd wave Thread sein ;) aber das ist schon ein ganzes Stückel her. Er war mir aber auch recht kräftig in Erinnerung. Bitteren Geschmack bekommst du bei zu feiner Mahlung und/oder zu hoher Temperatur. Sauer wird er bei zu geringeren Temperaturen. Einen besseren Geschmack erhältst du, wenn du den Server gut vorwärmst.
    Versuch erstmal den Mr. Tree. Der ist recht angenehm zu brühen. Geschmacklich ähnelt er ein wenig dem Rocko Mountain; könnte der gr. Bruder sein.
    Nutzt du die Nitro Blade oder die Iron Heart? Deine Klickanzahl scheint mir recht hoch für die Anwendungen. Aeropress wird ja so bei ca. 16 Klicks gehandelt, Handfilter nutze ich (kl) bei 18-21 ,gr.bei 22-25, FP bis 29.
    Wie brühst du auf? Eine besondere Methode? Welche Kettle?

    Mr. Crumble
     
  11. #11 RocketFreddy, 05.01.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    642
    Wann es sauer/bitter wird weiß ich mit Mahlgrad/Temperatur etc.
    Dadurch dass der La Bella, wie du auch sagst recht kräftig ist, kommt er vll ganz gut in der Chemex um den Körper etwas rauszunehmen.
    Server wärme ich immer vor. Ok, auf den Gedeo bin ich echt gespannt, den Rocko hatte ich noch nicht.
    Die Nitroblade! Wenn ich die Aeropress mit 16 Klicks nutze, kommt da sowas stark/bitteres zustande (nach nur 30 Sek. Brühzeit bei 80-90 Grad) das kann man nichtmal stark verdünnt genießen. Ich hab mir auch schon gedacht dass meine Klicks oft recht hoch sind, im Vergleich zu anderen. Beim Siebträger sind es dafür nur 6-8 Klicks (was sehr gering ist), wenn ich sie dafür verwende und nicht die Fausto nutzen möchte.
    Und ja ich bin des Zählens mächtig :).
    Ich brühe bei der Aeropress inverted, 30 Sek. ziehen, anfangs beim Bloom kurz umrühren und dann bis 60Sek. durchdrücken bis zum Luftpolster.
    Beim V60 (01), den ich erst seid 3 Tagen habe, 30 Sek. Bloom, kurz stärker Strahl in die Mitte und dann ein feiner Guss in kreisenden Bewegungen bis zur gewünschten Menge (ca. 6g auf 100ml) -> 15g bei 250ml...

    LG
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  12. #12 Mr. Crumble, 05.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    Klingt doch recht gut! Da die V60 ja noch recht neu ist, wird sich das Gießen noch verbessern. Ich rede beim Gießen/der Brühmethode niemanden rein, da jeder seinen Stil hat und selbst finden muss. Aber auf starke Strahle würde ich verzichten. Lieber kontrolliert und gleichmäßig..am Anfang vielleicht sehr nah am Dripper.
    Die Grundregel mit den 6g ist schon richtig. Bei kleineren Mengen kannst du für die ersten 100ml jeoch auch 7g nutzen und für die folgenden dann je 6g. Somit kannst du ruhig 16g für 230-250ml nutzen, je nach brew-ratio. Da du eh etwas gröber mahlst, sind 16g mE besser. Kannst du ja zu deinem aktuellen Brew als Vergleich mal heranziehen.

    Mr. Crumble
     
    RocketFreddy gefällt das.
  13. #13 LukA1337, 05.01.2018
    LukA1337

    LukA1337 Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    9
    Mal ne andere Frage, wie alt ist denn deine commandante? Klingt ein bisschen so, als wäre sie noch nicht richtig eingemahlen...
     
  14. #14 RocketFreddy, 06.01.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    642
    1/2 Jahr glaub ich bei fast täglichem Gebrauch...
     
  15. #15 RocketFreddy, 06.01.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    642
    @Mr. Crumble, die 21 Klicks waren beim Gedeo schonmal richtig gut :)
     
    Mr. Crumble gefällt das.
  16. #16 Mr. Crumble, 06.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Gast

    @RocketFreddy das freut mich. Das ganze muss sich ja auch alles erst einpegeln, wenn der Dripper noch nicht sooft im Einsatz war. Jeder hat so seine Eigenheiten beim Brühen und seine eigene Methode..diese gilt es halt individuell zu perfektionieren, bis man eine gute Basis hat. Im Anschluss kann man dann immer noch mit der Temperatur und dem Mahlgrad arbeiten, um die Ergebnisse anzupassen. Der V60 eignet sich hierfür wirklich gut, da er flexibel eingesetzt werden kann. Also verfolge weiterhin deine Linie.
    Ich brühe auch eher "neben der Linie", aber das Brühverfahren passt zu meiner Zunge :) Aber man lernt ja nie aus und ich nehme auch viele Ideen von anderen auf und "verarbeite" diese. Aber alles ganz gemach. Nicht übertreiben und nicht zu viel zu schnell wollen.

    Weiterhin aber viel Erfolg und Freude am V60!

    Mr. Crumble
     
    RocketFreddy gefällt das.
Thema:

Brühzeit verlängern/verkürzen ohne Mahlgradänderung

Die Seite wird geladen...

Brühzeit verlängern/verkürzen ohne Mahlgradänderung - Ähnliche Themen

  1. Rancilio Silvia, die Aufwärmzeit und die Zeitschaltuhr

    Rancilio Silvia, die Aufwärmzeit und die Zeitschaltuhr: hallo liebe freunde des morgendlichen- esspressos- trotz- zeitdruck, ich würde mir gerne eine Rancilio Silvia v5 eco anschaffen. schrecke aber...
  2. Rancilio Silvia - Umbau für effektiveres Rückspülen

    Rancilio Silvia - Umbau für effektiveres Rückspülen: Ich würde gerne Eure Meinung zu folgender Idee hören, die mir bei der Reparatur einer Rancilio Silvia gekommen ist: Im Vergelich zu einer...
  3. Aufheizzeit durch Leerbezug verkürzen?

    Aufheizzeit durch Leerbezug verkürzen?: Hallo zusammen, ich hätte nun Mal eine grundsätzliche Frage: Wieso kann man durch einen Leerbezug die Aufheizzeit bei einem Zweikreiser...
  4. Erinnerungsschild Mahlgradänderung

    Erinnerungsschild Mahlgradänderung: Beim Bohnenwechsel ergibt es sich des öfteren, dass man beim nächsten Mahlen noch mal den Mahlgrad nachjustieren muss. Ich würde mir gerne ein...
  5. Brühzeit zu kurz - Alte Bohnen?

    Brühzeit zu kurz - Alte Bohnen?: Hallo zusammen! Seit letzter Woche brühe ich mit dem Hario Handfilter meinen Kaffee. Der VA hat den Geist aufgegeben und ich hatte die Schn......
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden