bug oder undocumented feature - taster bei der junior s

Diskutiere bug oder undocumented feature - taster bei der junior s im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo, ich habe heute nachmittag irrtümlicherweise die stopp- anstatt die starttaste an meiner junior gedrückt - und festgestellt, dass beide...

  1. #1 chiaroscuro, 14.11.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich habe heute nachmittag irrtümlicherweise die stopp- anstatt die starttaste an meiner junior gedrückt - und festgestellt, dass beide taster sowohl ein- wie auch ausschalten, die junior s demnach mit einer einzigen taste auskommen würde...:shock:
    ist das anderen junior ownern auch schon aufgefallen, oder hat sich da bei mir ein fehler eingeschlichen?

    grüsse
    chiaroscuro
     
  2. manuk

    manuk Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist bei mir genauso, scheint 'normal' zu sein.

    Gruß manuk
     
  3. #3 saecoroyal, 14.11.2006
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    207
    Hi chiaroscuro,

    das gehört so, eigentlich hätte ein Taster ausgereicht.
    Eventuell wurden aus Symmetriegründen Start und Stopp eingebaut.

    Gruß Willi
     
  4. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.113
    Zustimmungen:
    4.001
    hallo,
    ist normal. die ursache ist wohl, dass die tankversion die "abfallversion" der dt 21 ist. dort findet eben die mengendosierung platz. abfallversion deshalb, weil das loch im traeger unter dem wassersammelbehaelter fuer die tankversion an der falschen stelle sitzt, d.h. der abwasserschlauch hat eine derbe biegung. bei der dt ist unter der grossen abwasserschale noch die kleine fuer den ruecklauf aus exp.ventil.

    lg blu
     
  5. #5 chiaroscuro, 14.11.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    besten dank euch allen, dann kann ich ja beruhigt weiter experimentieren :D

    blu, du hast mir allerdings gleich das stichwort für eine folgefrage gegeben: ich habe zwar mit interesse den fred über das expansionsventil gelesen und mir auch das video angeschaut. trotzdem frage ich mich manchmal, ob das wirklich noch normal ist, wenn teilweise fast gleich viel in die schale wie in die tasse geht...

    grüsse
    chiaroscuro
     
  6. #6 saecoroyal, 14.11.2006
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    207
    Den Fred über das Expansionsventil und den optional befestigten Silikonablaufschlauch um Wasser von der Elektronikbox zu verbannen habe ich auch mit großem Interesse verfolgt.
    Jedoch tritt bei meiner Junior kein Problem mit Wasser weder auf der Elektronikbox noch unter der Maschine auf.
    Wie sieht das bei den anderen, unzähligen La Cimbali Junior Neubesitzern, aus?
    Braucht man den Schlauch ja oder nein ?


    Gruß Willi
     
  7. rossi

    rossi Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Die zwei Tasten haben ihre Berechtigung aus Gründen der Bedienerfreundlichkeit. Wenn es einen Knopf zum starten gibt, dann sollte es auch einen zum stoppen geben, da muss man einfach nicht überlegen wie das Ding jetzt wieder aus geht :)

    Bei meiner Junior ist durch das O bei Stop ein Querstrich, es scheint entweder die Skadinavische oder die Ausführung für Programmierer zu sein, die das O für die Ziffer 0 halten könnten :D

    rossi.
     
  8. #8 chiaroscuro, 14.11.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    @saecoroyal,
    ich habe meine junior nun genau eine woche intensiv in betrieb. wasser auf der elektronikbox habe ich leider immer mal wieder, gleich vorhin habe ich auch eine kleine pfütze unter der maschine beim loch für den abwasserschlauch weggewischt. ich war heute im baumarkt. der dort angebotene pvc-schlauch war allerdings nur bis 60 grad celsius einsatzfähig. ich werde mich deshalb nach einem silikonschlauch umsehen.
    im besagten fred wurde auch eine rückleitung in den tank angeregt. ich wäre sehr interessiert zu wissen, ob das jemand umgesetzt hat.

    @rossi,
    auch bei mir ist das O mit einem querstrich versehen. möglicherweise gehört für die italiener alles nördlich der alpen zu skandinavien :mrgreen:

    grüsse
    chiaroscuro
     
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.113
    Zustimmungen:
    4.001
    hallo chiaroscuro,
    das wasser aus dem exp.ventil ist kalt. als abwasserablauf verwende ich auch einen pvc-schlauch, da wesentlich billiger.

    @saecoroyal: das problem muss auch nicht auftreten, es kann! bei mir war das 2x der fall, dann ist mir der kragen geplatzt.

    wie war der bruehdruck eurer maschinen beim auslieferungszustand eingestellt, will fragen, ob das expventil zugeknallt war wie bei manchen?

    lg blu
     
  10. #10 saecoroyal, 15.11.2006
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    207
    Guten Morgen blu,

    bei mir wurden während der Einweisung bei esprotec sowohl am Pressostat als auch am Expansionsventil Einstellungen vorgenommen. Was jedoch der Hintergrund dieser Aktivitäten war blieb mir verborgen.

    Gruß Willi
     
  11. aqua

    aqua Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    @ saecoroyal

    Da wurde sogar ein Ventil ausgetauscht! Fragt mich jetzt nicht, wie das heißt, bin noch nicht so mit der Technik vertraut, aber es muss was damit zu tun haben, was das Aufheizen erleichtert und man nicht manuell Dampf ablassen muss. Mist, hätte doch noch mal nachfragen sollen, war aber etwas chaotisch letzte Woche...
     
  12. #12 chiaroscuro, 15.11.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    hallo blu,

    bis jetzt habe ich noch nicht an der maschine rumgeschraubt. wenn du mir sagst wie, dann schaue ich gerne nach wie das ventil eingestellt ist. um den brühdruck zu messen bin ich leider nicht eingerichtet.
    muss ich zu erst die seitenbleche entfernen, um die front wegzunehmen?

    gruss
    chiaroscuro
     
  13. #13 old harry, 15.11.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    ja, musst du. die plastikgitter von der tassenablage entfernen, die gumminoppen raushebeln, ein wenig schrauben, seitenwand abziehen, front, fertig...
     
  14. Kai

    Kai Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    klingt nach dem Überdruckventil des Kessels.
    Das Ventil hat genau die von dir beschriebene Funktion.
    Ist Luft im Kessel, dann dehnt sich diese beim Erhitzen stärker aus,
    als das Wasser. -> Druck steigt zu schnell.
    Da die Temperatur Druck-gesteuert ist, schaltet die Erwärmung
    vor der eigentlichen Solltemperatur ab. -> Kaffee zu kalt.
    Besagtes Ventil verhindert das, indem die Luft automatisch abgelassen wird.
    Manchmal hackt das Ventil aber. ist aber nicht tragisch.
    Dann reicht es aus, kurz den Dampfhahn aufzudrehen.
    Anstelle von Dampf kommt ein kurzes Pffff und der Druck fällt komplett zurück.
    Anschliessend heizt die Junior auf Solltemperatur.


    Eine erste Analyse geht auch ohne rumschrauben.
    Wenn das Ventil einigermaßen offen ist, dann hat man beim Espressobezug einen deutlichen Wasserfluss in die Auffangschale.
    (Hinter der vorderen Abdeckung, etwas links von der Mitte ist der Ausfluss in die Schale)
    Vorausgesetzt dein Espressobezug dauert ~ 25 Sekunden,
    dann müsste der Wasserstand bei jedem Bezug also deutlich steigen.
    Bleibt die Schale während des Bezuges trocken, ist das Ventil zu.

    (Der Vollständigkeit halber: Am Ende des Bezuges lässt ein weiteres Ventil
    den Überdruck an der Brühgruppe ab. Dieses Wasser wird rechts am Rand abgelassen, hat aber nix mit dem Druck während des Bezuges zu tun.)

    Gruss vom Kai
     
  15. #15 saecoroyal, 15.11.2006
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    207
    [​IMG]
    Bei wem wurde wann und wo ein Ventil ausgetauscht?


    Gruß Willi
     
  16. aqua

    aqua Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    esprotec tauscht anscheinend immer das Ventil (das Überdruckventil siehe bei Kai oben) aus. Bei meiner wurde das gemacht, aber dann habe ich sie - wie bekannt - ja doch nicht bekommen und bei deiner wird das wohl auch so sein. Das hat aber wohl nichts mit dem Expansionsventil zu tun...
     
  17. #17 chiaroscuro, 15.11.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    @kai,
    danke für den hinweis. ja, ich habe deutlichen wasserfluss in die schale, manchmal fast so viel wie in die tasse. daher auch meine frage weiter oben...
    da leider auch ab und zu wasser auf der elektronikbox liegt, werde ich gelegentlich auch einen schlauch vom ventil in die schale (oder aber zurück in den tank) legen.

    danke harry für den tipp mit den gummistopfen. ich hätte vermutlich alle anderen schrauben zu erst probiert :D
    ich werde mit sicherheit gelegentlich einen blick auf die innereien werfen, spätestens beim legen des katheters :lol:

    grüsse
    chiaroscuro
     
  18. Kai

    Kai Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Damit ist das Ventil einigermaßen vernünftig eingestellt,
    und nicht zugedreht wie es blu widerfahren ist.
    Weiteres Tunen optimiert jetzt nur noch die letzten 1%.

    Ich habe bisher nichts "gedreht", bezweifle auch, dass ich
    in der Lage bin, einen Unterschied im Brühdruck von
    vielleicht einen bar geschmacklich zu unterscheiden,
    Dennoch will ich in den nächsten Wochen mal mittels
    Druckmessung an der Brühgruppe spasseshalber feilen.

    Zum Wasser auf der E-Box: Steht deine Junior wirklich waagrecht
    (ich schreibe jetzt absichtlich nicht "im Wasser" )
    Ich konnte dadurch den Tropfen auf der E-Box fast komplett eliminieren,
    habe blu´s Modifikation aber zur Sicherheit ausgeführt.

    Kai
     
  19. #19 chiaroscuro, 15.11.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    ja, tut sie. ich habe sie sogar mit der wasserwaage ausgerichtet :D

    gruss
    chiaroscuro
     
  20. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.113
    Zustimmungen:
    4.001
    hallo kai,
    du meinst das entlueftungsventil. das macht bei mir allerdings bislang keine probleme.

    lg blu
     
Thema:

bug oder undocumented feature - taster bei der junior s

Die Seite wird geladen...

bug oder undocumented feature - taster bei der junior s - Ähnliche Themen

  1. Gastroback 42609 S dampft nach dem einschalten.

    Gastroback 42609 S dampft nach dem einschalten.: Hallo, hab seit heute dass Problem dass die Wassertemperatur beim Espresso Bezug viel zu hoch ist. Meine Maschine dampft permanent. Ansonsten...
  2. BFC Junior - Kessel undicht?

    BFC Junior - Kessel undicht?: Hi, Ich habe eine gebrauchte BFC Junior bekommen, die einige Zeit nicht verwendet wurde. Nachdem ich dem Wasserdetektor und entsprechendem...
  3. BFC Junior - Wasserdetektor defekt?

    BFC Junior - Wasserdetektor defekt?: Ich habe eine gebrauchte BFC Junior bekommen, die einige Zeit nicht verwendet wurde. Erster Test bringt direkt nach Anschalten ein lautes Piepen...
  4. [Zubehör] (S) Kleine Chemex

    (S) Kleine Chemex: Hallo Alle. Bin auf der Suche nach einer kleinen Chemex 1-3 Tassen in gutem Zustand. Angebote bitte mit Preisvorstellung und Bild per PN - Danke.
  5. Mühle zur Bezzera Mitica S

    Mühle zur Bezzera Mitica S: Hallo liebes Forum, da ich den Kapselkaffe nicht mehr trinken mag und die Umwelt verschmutzen möchte, soll es eine Bezzera Mitica S werden. Als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden