BZ09, Fortsetzung des Threads

Diskutiere BZ09, Fortsetzung des Threads im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; BZ09, Einkreismaschine Fortsetzung des Threads vom Marktplatz Hier sind die ersten Fotos (Lieferung ist gerade eingetroffen): [IMG] [IMG]...

  1. #1 espresso-prego, 22.05.2009
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    BZ09, Einkreismaschine

    Fortsetzung des Threads vom Marktplatz

    Hier sind die ersten Fotos (Lieferung ist gerade eingetroffen):

    [​IMG]

    [​IMG]

    kein Pressostat:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Mehr Infos folgen nach Nutzung.
     
  2. #2 marco.fantozzi, 22.05.2009
    marco.fantozzi

    marco.fantozzi Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    3
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    sehr interesantes Thermostat...
    Ansonsten würd ich sagen echte Konkurenz zur Isomac Zaffiro und zur Domo.

    Die wichtigste aller Fragen ist aber noch offen, was soll das Gerät den kosten?
     
  3. #3 plempel, 22.05.2009
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.392
    Zustimmungen:
    4.507
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Ist dieser schicke Regler von aussen zu bedienen? Und was regelt der?

    Gruss
    Plempel
     
  4. #4 Dale B. Cooper, 22.05.2009
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.873
    Zustimmungen:
    1.822
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Temperatur von 30 - 120°C?? Ich bin verwundert...

    Dale.
     
  5. #5 Widder, 22.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2009
    Widder

    Widder Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Eher Zeitschaltuhr :)

    Hier sind diese Thermostats beim Hersteller: http://www.tempomatic.net/termostati_bulbo_capillareuk.htm
    Kann aber nich genau den Typ finden
     
  6. #6 Weltenbummler_207, 22.05.2009
    Weltenbummler_207

    Weltenbummler_207 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    4
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Oder man kann die Füllmenge programmieren (30 - 120ml)?
     
  7. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Ich vermute eher einen Temperaturregler, das würde Sinn machen.
     
  8. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    901
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    heute habe ich die BZ09 abgeholt um sie zu testen (mein dank geht an
    espresso-prego)...

    also die kiste ins auto gepackt und ab nach hause.. ansich wollte ich auf dem schnellsten weg die 30 minuten bis nach hause hinter mich bringen, aber da war meine freundin anderer meinung .. es mußte noch jenes und dieses eingekauft werden..
    na ja, egal...endlich zu hause und maschine in der kiste steht da so rum und wartet ausgepackt zu werden... und ich hab auf nichts anderes gewartet, als sie auspacken zu dürfen...
    endlich.. sie steht auf dem küchentisch.. erster eindruck... ganz schön matt das ding.. :lol: ach ja, die folie muss ja ab gemacht werden.. also ran ans folie abziehen.. endlich.. sie steht glänzend da.. ein schöner anblick.

    [​IMG]

    OK, jetzt ging es eingemachte.-.. brauch ich ne betriebsanleitung?? na ja besser ist besser..
    also ran ans lesen.
    viel gibt die anleitung nicht her, aber was erwarte ich auch.. zumindest ist sie etwas besser, als manche anleitung von einem bekannten schwedischen möbelhaus.

    wasser in den tank gefüllt.. schön zu sehen, das nicht die tassenablage runtergenommen werden muss mit samt den tassen, sondern eine extra metallabdeckung da liegt.
    also wasser eingefüllt (1,5 ltr. volvic) und dann die prozedure (einmalig nach transport und längerem stehen)...
    wasser auslauf öffnen, kaffeebezugknopf drücken, gefäß unter wasser auslauf stellen und große tasse unter der brühgruppe.
    stecker in die steckdose und den hauptschalten eingeschaltet.. und sie läuft.. rote lampe und gelbe lampe leuchtet... wasser kommt aus wasser/dampfhahn raus.. wasserbezug aus machen, wasser kommt aus der brühgruppe.. kaffeeschalter ausrasten lassen.. jetzt fängt sie an zu heizen.. immer noch rot.. 3 minuten vergangen...1
    0 minuten sind vorrüber.. und es ward grün.. so schnell boah...
    jetzt ran an den siebträger.. einser sieb rein... oh mann geht der schwer rein.. na ja, noch neu eben... aber einser sieb ist drinnen.. jetzt noch kaffeemehl rein und den ersten shot starten... es läuft in die unter den siebträger gestellte tasse... alles optimal... jetzt kosten... ups..lauwarm .. nicht so das gelbe vom ei... na ja, ich hätte auch den siebträger vorwärmen sollen, also einspannen.. und vielleicht doch etwas länger warten..
    es sind 40 minuten vergangen, in der ich der maschine mit dem eingespannten siebträger keines blickes würdigte.
    OK, jetzt noch mal einen versuch... kaffeemehl rein, siebträger in die brühgruppe und ab gehts.... tasse hab ich auch runter gestellt.
    dieser shot war schon besser, von der temperatur her gesehen.

    jetzt darf das gute stück sich erstmal erholen.. ich lasse sie einfach mal an, da ich weiß das ich spätestens um 01.00 uhr den nächsten shot machen werde.
    in den nächsten tagen werde ich mit dem mahlgrad spielen und sehen wie sich die maschine verhält (zu grobes mahlgut oder zu feines mahlgut).

    mein erster eindruck: eine einfach zu bedienende maschine, wenn man mal vom eindrücken des siebes in den träger absieht und dem entfernen der folie..:)
    der sudkasten (auffangschüssel) mit dem abstellblech läßt sich leicht bewegen, was beim einspannen des siebträgers beachet werden sollte.
    das sollte noch von mir gelernt werden, siebträger in die maschine einspannen, maschine ist eben keine 30 kg (wie die IZZO Alex) schwer und somit leicht zu bewegen..

    der regler den man auf einem bild sieht, läßt sich nicht von außen bedienen... da ich aber sowieso ein mensch bin, der mit den vorgaben gerne experimentiert, lass ich diesen regler einfach mal rechts versteckt unter der abdeckung..

    mehr informationen in den kommenden tagen...
     
  9. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    901
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    tag zwei mit der neuen

    sie hat die ersten 12 stunden dauerbetrieb (unter strom stehend) überstanden.
    was mir heute morgen aufgefallen ist, das restwasser wird, wie bei meiner ersten Quickmill 3000 in den restewasserbehälter geführt... da hätte man sich etwas bei der Quickmill 3004 abgucken können.. das wasser wieder in den kreislauf zurück zu führen.. ich finde das gelungener.
    die füße der BZ09 sehen gut aus, nicht so einfach und poplig wie bei meiner IZZO, wo die füße aus plastik sind und man bessere nachkaufen muss. aber das ist eher was fürs auge.. :lol:
     
  10. #10 Bernd Barista, 23.05.2009
    Bernd Barista

    Bernd Barista Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Hallo,

    was kostet die Maschine denn, wie groß ist der Kessel und hat sie ein vernünftig einstellbares OPV? Auf welchen Brühdruck ist die Maschine eingestellt (Anzeige des eingebauten Manometers sollte reichen)?

    Ich denke diese Angaben sind doch sehr ausschlaggebend im Vergleich zu den Konkurrenzmaschinen Isomac Zaffiro, Vibiemme Domobar, etc..

    Die Temperatur scheint man ja wie bei der Isomac Zaffiro und der Vibiemme Domobar ändern zu können (über den einstellbaren Thermostaten).

    Gruß,

    Thorsten
     
  11. #11 plempel, 23.05.2009
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.392
    Zustimmungen:
    4.507
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Ich schätze, der Preis hängt vom Ergebnis der Betatestphase ab ... :-?

    Gruss
    Plempel
     
  12. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    901
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    was die maschine kostet, weiß ich nicht..dafür sind die händler gefragt.
    der kessel ist 0,5 ltr. groß
    wassertank hat 3 ltr. fassungsvermögen
    ans eingemachte (überdruckventil z.B.) gehe ich nicht ran, jedenfalls vorläufig nicht.
    manometer zeigt beim bezug ca. 12 bar an
    temperatur ist einstellbar, bei abnahme des gehäuses, was ich auch irgendwann machen werde.

    in erster linie war für mich wichtig, wie schnell kann ich mir den ersten espresso ziehen, brauche ich ein "studium" um mit der maschine zu arbeiten..
    nicht die inneren werte sind für "otto normalverbraucher" so wichtig.. die spielen erst im nächsten schritt eine rolle.
    also immer mit der ruhe..
    aber um die neugierde zu befriedigen, hab ich nun die hauptwerte hier geschrieben...

    falls von wichtigkeit noch diese werte:
    die nennleistung ist 1450 - 1750 W
    der widerstand ist bei 1350 - 1650 W
    maße der maschine (b x t x h) 250 x 425 x 375 mm
    nettogewicht bei 17 kg
    bruttogewicht bei 20 kg
    was immer gerne gefragt wird... der abstand zwischen siebträger und abstellfläche beträgt ca. 9 cm
     
    muppet12345 gefällt das.
  13. #13 espresso-prego, 24.05.2009
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Das Expansionsventil ist das der BZ07 und einstellbar.
     
  14. #14 plempel, 24.05.2009
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.392
    Zustimmungen:
    4.507
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Also, dann trage ich das mal ein bisschen zusammen. :)

    ...??

    Geht mich ja nix an, will die Maschine auch nicht kaufen, aber was ist denn das für eine Vorstellung? Informationen müssen aus der Nase gezogen werden, Preis gibt's nicht (hätte man den Fred auch im Marktplatz lassen können), Betatester erzählt von der Folie (Sorry Rolf) ... Erzeugt einen sehr unprofessionellen Eindruck!

    Nicht falsch verstehen, :)
    Plempel

    Ps. Erinnert mich ein bisschen an den Fred mit der neuen Bezzi 07 :-D
     
  15. #15 Bubikopf, 24.05.2009
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    56
  16. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    901
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    ich versteh das schon nicht falsch, aber wo bitte habe ich behauptet ein professioneller betatester zu sein?? das ist einfach eine unterstellung..
    Ich bin anwender und will so schnell wie möglich zum ergebnis, guten espresso, kommen und ich nehm nicht alles so bierernst..
    ich werde auch nicht, wenn ich mit meinen selbstgrösteten bohnen zu einem guten ergebniss, ohne nachzujustieren komme, diese justierungen just for fun machen...
    ich bediene die maschine als normalanwender, der einfach die maschine auspackt (da gehört auch die lästige, aber notwendige folie zu), wasser in den tank macht und die maschine zum laufen bringt.. ich glaube, das hab ich auch in meinem eingangsbericht so erwähnt
    .
    informationen für wen plempel,
    für den hobbytüftler,
    für den, der gerne an voreinstellungen rumwerkelt
    oder für den normalen user,
    der so wie ich einfach nur einen guten espresso trinken möchte und dabei gerne eine ansehnliche maschine benutzt?
    Nicht jeder, der sich so eine maschine kaufen will, möchte das gehäuse abnehmen und erstmal einstellungen vornehmen.. ziel sollte es sein, das ein laie die maschine bedienen kann.
     
  17. #17 plempel, 24.05.2009
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.392
    Zustimmungen:
    4.507
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Ganz ruhig, Alter, ich unterstelle Dir schon nix! In meinem Post ging's eigentlich gar nicht um Dich! Dass Du Dich auf den Schlips getreten fühlst, ist nur "Kollateralschaden". :)

    Gruss
    Plempel

    Bissl Nachtret:
    Ach so ... :-D
     
  18. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    901
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Der militärische Fachbegriff Begleitschaden oder Kollateralschaden (von englisch collateral damage; aus dem Lateinischen collateralis für seitlich oder benachbart) bezeichnet in der räumlichen Umgebung eines Ziels entstehende Schäden aller Art durch ungenauen oder überdimensionierten Waffeneinsatz bei nicht-zivilen Aktionen. Beabsichtigte Schädigungen werden im Gegensatz zu Begleitschäden der militärischen Zieldefinition zugeordnet. Quelle:Wikipedia
     
  19. #19 Gandalf2904, 24.05.2009
    Gandalf2904

    Gandalf2904 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Mädels!

    Bis einer heult...
     
  20. #20 espresso-prego, 24.05.2009
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: BZ09, Fortsetzung des Threads

    Ja, nun lasst es mal gut sein. Die Infos folgen schon aber versteht bitte auch dass man auch mal was anderes zu tun hat als sofort alle Infos zu sammeln und hier zu posten (zum Beispiel bestellte Maschinen zu testen und versandfertig zu machen).
    Ich habe mir die Zeit genommen die Maschine aufzuschrauben und ein paar Fotos von innen zu machen. Sobald ich sie mir genau angesehen habe schreibe ich was dazu.

    Und da ein Kaffeenetz-Mitglied die Maschine hat gibt es auch händlerunabhänige Infos. Das ist doch das was gewollt ist, oder?



     
Thema:

BZ09, Fortsetzung des Threads

Die Seite wird geladen...

BZ09, Fortsetzung des Threads - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Suche hochwertigen Einkreiser (Domobar,BZ09, Zaffiro) bis 400€

    Suche hochwertigen Einkreiser (Domobar,BZ09, Zaffiro) bis 400€: Hallo! ich suche einen gebrauchten hochwertigen Einkreiser wie z.B. Vibiemme Domobar, Bezzera BZ09, Isomac Zaffiro, ECM Classika, BFC Perfetto...
  2. Heizpatronen für BZ09

    Heizpatronen für BZ09: Hallo liebe Kaffee Netz Gemeinde, kann mir jemand verraten wo ich Leistungsstärkere Heizpatronen für die Bezzera BZ09 her bekomme? Die originalen...
  3. [Maschinen] Suche Bezzera BZ09, BZ10 oder Unica

    Suche Bezzera BZ09, BZ10 oder Unica: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich suche eine Bezzera BZ09, BZ10 oder Unica zum Einstieg in die Siebträgerwelt. Gerne im Raum Hamburg (+150km...
  4. Der Bianca PADDLE Thread

    Der Bianca PADDLE Thread: Ich möchte gerne hier einen Erfahrungsaustausch von den Bianca- Nutzern mit Blick auf die manuelle Paddle-Nutzung einrichten. Im Moment bin ich...
  5. Und noch ein Einsteiger Thread: Lelit Grace PL81-T oder was anderes?

    Und noch ein Einsteiger Thread: Lelit Grace PL81-T oder was anderes?: Hallo, nun habe ich etliche Threads gelesen und steige mal ein mit einem eigenen Thema zu einer ersten Siebträgermaschine, die in Haus kommen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden