BZ10 + Eureka Mignon Einstieg

Diskutiere BZ10 + Eureka Mignon Einstieg im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich les hier schon eine Weile mit und hab mich für eine Bezzera BZ10 + Eureka Mignon MCI entschieden. Mit Maschine und Mühle hab...

Schlagworte:
  1. debegr

    debegr Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich les hier schon eine Weile mit und hab mich für eine Bezzera BZ10 + Eureka Mignon MCI entschieden.
    Mit Maschine und Mühle hab ich mich soweit zurecht gefunden und komme mit den Einstellungen etc. soweit zurecht.
    Jetzt hab ich bisher meine Versuche immer mit dem 2er Sieb (16g von Bezzera) gemacht und hab auch nicht vor, das 1er zu verwenden. Leider bleiben perfekte Ergebnisse noch etwas aus.

    Das mitgelieferte Plastik-Etwas als Tamper eignet sich ja sicherlich nicht oder? Jedenfalls hat das zum Rand hin gute 4-5mm Spiel. Da hab ich also bereits was ordentliches.
    Ich hatte mich von ganz feinem Mahlgrad etwas nach oben gearbeitet und auch einen Punkt gefunden, wo tatsächlich 10 Bar Brühdruck und Durchlaufgeschwindigkeit gepasst haben. Die Crema war etwas wenig und geschmacklich hätte ich gesagt geht da auch noch mehr.
    Was mir bis jetzt allerdings immer aufgefallen ist, dass nach dem Bezug das Kaffeemehl nicht wirklich fest, sondern eher schlammig ist. Das Duschsieb ist auch relativ dreckig.
    Den Siebträger hatte ich immer mit 16 Gramm gefüllt, einmal auch mit 18 Gramm - leider selbes Ergebnis (Durchlaufzeit/Druck hatte dann allerdings nicht mehr ganz gepasst).

    Bin etwas durch das Wiki durch gegangen jedoch noch keine Antwort gefunden die mich an bessere Shots gebracht hätte.
    Hab ich noch irgend etwas übersehen? Wie stellt man sein komplettes Setup wirklich sauber ein, wenn man später Sorten wechselt etc.

    Hoffe auf ein bisschen mehr Licht im Dunkeln und ein paar nette Worte.

    Schönen Sonntag noch!
     
  2. #2 NicolasMinorsky, 08.04.2018
    NicolasMinorsky

    NicolasMinorsky Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,
    erinnert mich an meine Probleme mit der BZ09 und dem mitgelieferten 1er Sieb.
    Wenn das Kaffeemehl schlammig ist war vlt es nicht gleichmäßig verdichtet und wurde ggf. nicht gleichmäßig extrahiert (channeling).
    Ich vermute der beigelegte Tamper bringt’s nicht. Sogar mit einem guten 58mm Tamper hast Du in der Regel 1-mm Spiel, aber es gibt Tamper in Hülle und Fülle für jeden Geldbeutel. Ich habe gute Erfahrungen mit dem gewölbten Tamper von Motta gemacht, es gibt aber noch bessere (€).
    VG
    N.
     
  3. #3 lecomte, 08.04.2018
    lecomte

    lecomte Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    109
    Ich bin jetzt nicht der große Profi, aber die Grundlagen kenne ich.
    Grundsätzlich gibt es wenn die Maschine richtig funktioniert nicht so viele Parameter.
    Zuerst muss der Mahlgrad gefunden werden und der Kaffee mit entsprechendem Druck gleichmäßig plan getampert werden.
    Wenn das alles richtig ist, sollte die Durchlaufzeit idealerweise 25 Sekunden für 25 ml in der Tasse betragen (gemessen ab Einschalten der Pumpe)

    Ich habe mit einer LaPavoni angefangen und da musste man die Bohnen wiegen, da es einen wesentlichen Unterschied macht ob man (im 1er) 7, 8, 9 oder 9,5 g Kaffeemehl verwendet hat. Ich hab mit dem 2er und den Bohnen die ich hatte nichts zustande gebracht, was geschmeckt hat (zwar viel Crema, jedoch bitter). Die besten Ergebnisse hatte ich mit dem 1er.

    Wenn alle Parameter passen ist es natürlich auch möglich, dass die Bohnen nicht gut sind (oder dir nicht schmecken) und ich hatte teure hier, die untrinkbar waren, mit einer italienischen Barmischung von Segafredo habe ich aber mit der LaPavoni gute Ergebnisse bekommen (Bohnen habe ich aber jedesmal neu gewogen)

    Probieren, probieren, probieren - Übung macht den Meister.
     
  4. #4 FriKaffee, 16.04.2018
    FriKaffee

    FriKaffee Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Genau so ist es. Übung macht den Meister. Ich habe damals fast eine Woche benötigt und hätte die Maschine fast aus dem Fenster geworfen. :)
    Auf jeden Fall beim probieren nicht noch die Kaffeesorte wechseln. Dann fangen alle Parameter wieder von vorne an. Langsam rantasten und immer nur einen Parameter nach dem anderen verstellen. Messen und wiegen gehört zu Anfang dazu. Viel Erfolg!
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.550
    Zustimmungen:
    2.720
    Es gibt leider kein Universal Setup, mit Sortenwechsel ist oft eine Anpassung erforderlich. Sollte aber ausgehend von einem stabilen Setup dann rel. problemlos klappen.
    Was hast Du denn aktuell für Bohnen am Start - Röster, Sorte, Röstdatum?
    Hintergrund der Frage: Ohne gute Bohnen kein gutes Ergebnis, Shit in -> Shit out...
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    511
    Ein nasser Puck deutet in der Regel auf einen falschen Mahlgrad hin. Er ist nicht so schlimm, wenn das Ergebnis schmeckt. Manchmal lässt sich der nasse Puck nicht so einfach erklären.
    Einfach weiter üben, nach wenigen Wochen hat man die Maschine noch nicht richtig im Griff, selbst wenn manchmal ein Überraschngs-Bezug gelingt.
     
Thema:

BZ10 + Eureka Mignon Einstieg

Die Seite wird geladen...

BZ10 + Eureka Mignon Einstieg - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Eureka Atom Schwarz mit schwarzem Hopper

    Eureka Atom Schwarz mit schwarzem Hopper: Mein Maschinenpark muss reduziert werden, sonst gibt es ärger im Haus.:( Deshalb verkaufe meine Eureka Atom vom Februar 2017. Die Mühle lief ca...
  2. Motor für Eureka Mignon

    Motor für Eureka Mignon: Hallo ! Für eine Freundin möchte ich eine defekte Eureka Mignon wieder herrichten. Der Motor soll kaputt sein. Also welchen Motor verbauen und wo...
  3. [Mühlen] Eureka Mignon MCI Timer in Chrom

    Eureka Mignon MCI Timer in Chrom: Hallo, wegen Mühlenupgrade ist diese junge MCI aus 8/17 abzugeben. Zustand ist Top, ca. 3-4 Mahlungen/Tag in der Zeit. Seht euch die Fotos an....
  4. BZ10: Kein Dampf

    BZ10: Kein Dampf: Hallo, ich habe eine nagelneue BZ10 gekauft. Das Problem ist, dass ich keinen Dampf beziehen kann und sie nicht richtig heiß wird. Möglicherweise...
  5. Bezzera BZ10, Rocket Appartamento oder doch Thermoblock

    Bezzera BZ10, Rocket Appartamento oder doch Thermoblock: Hallo Forum, nachdem meine WMF 800 innerhalb 6 Jahren den 2. größeren Defekt hatte, habe ich Sie verkauft und mich in das Thema Siebträger...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden