Cafelat Robot

Diskutiere Cafelat Robot im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Klasse Bild "Robot in Tokyo" von Paul Pratt auf Instagram: [IMG]

  1. #21 turriga, 10.08.2018
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    6.742
    Zustimmungen:
    11.346
    Klasse Bild "Robot in Tokyo" von Paul Pratt auf Instagram:
    [​IMG]
     
    orangette, nenni 2.0, infusione und 2 anderen gefällt das.
  2. #22 infusione, 04.10.2018
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    1.641
    Ich habe eine Tracking-Nummer bekommen. Gibt es demnächst noch weitere Robots im K-Netz?
     
  3. #23 Sansibar99, 04.10.2018
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    2.610
    Jup.
     
    infusione gefällt das.
  4. #24 gummipferd, 05.10.2018
    gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    316
    infusione, braindumped und 1968 gefällt das.
  5. #25 gummipferd, 08.10.2018
    gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    316
    Hat hier schon jemand erste Erfahrungen mit dem Robot gesammelt?
    Ich bin am Samstag extra einmal quer durch die Stadt spaziert, weil FedEx Pakete anscheinend nur in der Hauptstelle und nicht einer nahen Zweigstelle aufbewahrt und ich nicht bis Montag warten wollte.

    Habe dann Samstag Nachmittag und gestern mit der Maschine gespielt und bin ehrlich gesagt SEHR begeistert.
    Habe schon jetzt bessere Espressi gemacht, als ich mit der Flair je hinbekommen habe (mit der Handpresso wage ich gar nicht zu vergleichen).
    Und vor allem die Bedienung empfinde ich als deutlich überlegen (mit der Handpresso wage ich, erneut, gar nicht zu vergleichen^^), deswegen hatte ich auch viel mehr Lust mit dem Robot zu experimentieren, als es je mit der Flair war.

    Das hier sind, nach den ersten Eindrücken, in meinen Augen das Positive sowie die Vorteile gegenüber der Flair (in der Reihenfolge der Zubereitungsschritte):
    1. Die Temperaturprobleme sind viel geringer. Kein Aufkochen irgendwelcher Teile oder mehrfaches Übergiessen mit kochendem Wasser - das hat mich an der Flair am meisten gestört: ein extra Behälter auf der Arbeitsplatte zum erhitzen (oder ein Topf auf dem Herd und eine Zange?), ein Espresso verbraucht gefühlt einen halben Liter Wasser und ewig Zeit.
    Beim Robot habe ich vor dem allerersten Bezug einfach ein bisschen kochendes Wasser durch den Siebträger laufen lassen; dauerte keine 5 Sekunden. Je nach Bohne kann man evtl auch darauf verzichten. (ich habe für meine Tests den Kyoto House Blend von Ogawa Coffee verwendet. Einfach weil ich vorher dort verabredet war und ein Päckchen mitgenommen habe) Nach dem ersten Bezug ist der Siebträger heiß genug, dass man direkt folgende Espressi ohne weiteres Vorheizen beziehen kann. Ich habe alle Bezüge mit dem bodenlosen Siebträger gemacht. Wenn man den Auslass benutzt, kann das etwas anders aussehen.

    2. Ich hätte darüber vorher nie nachgedacht, aber das Vorbereiten des Kaffeebetts im Siebträger finde ich beim Robot angenehmer als bei "richtigen" Espressomaschinen. Klar: Das Sieb ist viel tiefer, daher geht beim Einfüllen des Kaffees nichts daneben und man kann auch einmal wild durchrühren ohne die Hälfte des Kaffees wieder aus dem Sieb zu wirbeln.

    3. Das ist nur ein kleiner und vager Punkt: Ich habe das Gefühl beim Robot mehr Kontrolle über den Bezug bzw. den Flow zu haben, als bei der Flair. Man kann den Bezug besser... "fühlen". Ich glaube, wer eine Pavoni besitzt, weiß was ich meine. Allerdings besitze ich noch die ursprüngliche Version der Flair ohne bodenlosen "Siebträger". Es mag mit den neuen Versionen anders sein.

    4. Die Reinigung zwischen den Bezügen ist viel problemloser. Nach dem Bezug eine zweite Tasse drunterstellen, Hebel nochmal hoch und alles verbleibende Wasser rausdrücken. Der Puck kommt knochtrocken und in einem Stück heraus und lässt sich leicht ausschlagen und entsorgen. Bei der Flair muss man die Brühkammer/Siebträger-Kombi auseinander nehmen. Sie ist noch sehr heiß und es befindet sich in der Regel noch heißes Wasser drin, so dass man vorsichtig sein muss. Außerdem habe ich nie eine gute Möglichkeit gefunden den Puck aus dem Sieb zu bekommen. (Auskratzen, Durchpusten... war alles nicht so das Gelbe vom Ei.)

    5. Hängt mit 4 zusammen: Man kann schnell und unkompliziert hintereinander beziehen. Nicht anders als bei einer regulären Espressomaschine.
    Bei der Flair ist das nur eingeschränkt möglich: Man ist auf die Anzahl der Brüheinheiten beschränkt. Und dann geht's an den aufwändigen "Reset"


    Nachteile wären:
    1. Der Siebträger wird nicht fest eingedreht, sondern hat etwas Spiel bis der Kolben runterkommt und den Siebträger fixiert und zentriert. Das spielt für den Bezug keine Rolle, kann das Eindrehen des Siebträgers aber ggf. ein wenig hakelig machen.

    2. Der Robot ist weniger portabel als die Flair und DEUTLICH weniger portabel als Lösungen wie die PP Rossa. Ich bin allerdings noch nie mit der Flair gereist und habe das auch mit dem Robot nicht vor. (Zumindest nicht im Handgepäck für Städtetrips. Wenn man mit dem Auto für zwei Wochen in ein Ferienhaus fährt oder so, kann ich mir das vorstellen. Dann ist die genaue Größe aber auch nicht mehr sooo kritisch.) Dafür habe ich eine Aeropress und eine Aergrind. Daher ist das für mich nicht relevant.

    3. Wenn man die Arme im "Leerlauf" hoch und runter bewegt merkt man leichtes Reiben von Metall auf Metall. Klar sind bewegliche Teile. Wird wahrscheinlich auch keine dramatischen Abnutzungen verursachen. Ich hab trotzdem erstmal gezuckt. Beim Bezug merkt man nichts davon.

    4. Der Preis des Robots ist klar höher als der der Flair. Die Flair beginnt bei $159, der Robot laut Kickstarter bei $300. Meiner Meinung nach sollte man bei der Flair aber den Tamper und (mindestens) einen weiteren Brühkopf dazu nehmen, doch selbst dann liegt man bei $100 weniger (oder $70, wenn man die Signature Version nimmt)
    Angesichts der wirklich wirklich ausgezeichneten Verarbeitungsqualität des Robots und der klar besseren Bedienbarkeit ist er das Geld meiner Meinung nach defintiv wert!

    Vorläufiges Fazit:
    Ich habe damit gerechnet, dass Paul ein gutes Produkt auf den Markt bringt. Weil er der ist, der er ist, weil er wirklich eine laaange Zeit in die Entwicklung investiert hat und weil man schon vorher mitbekommen hat, wie viel Wert er auf Details legte.
    Der Robot hat meine Erwartungen aber nochmal übertroffen.
    Meine Flair hat eigentlich von Anfang an hauptsächlich in der Schublade gelebt und wurde kaum benutzt. Zu unpraktikabel empfand ich das Handling.
    Jetzt muss sie vermutlich gehen.
    Zum Abschluss noch ein Foto von einem Espresso aus dem Robot:
     
    Welskador, braindumped, travisio und 4 anderen gefällt das.
  6. #26 Sansibar99, 09.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2018
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    2.610
    Mein Robot kam heute an - problemloser Ablauf, transparenter Versand mit FedEx, kein gerenne zur Bundesbehörde... toll!

    Verpackung sehr sicher und doppelt, gleich ein, zwei Versuchsshots: Passt :)

    Dann wartete in der Herbstsonne die Verwandschaft!

    Gestatten, Familie Pastell:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    norschtein, janosch, braindumped und 2 anderen gefällt das.
  7. #27 infusione, 09.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2018
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    1.641
    Glückwunsch. Mein Paket konnte nicht zugestellt werden. Morgen ist neues Spiel, neues Glück.

    Und ich sehe, du hast auch das Modell ohne Manometer. Keep it simple.
     
  8. #28 Sansibar99, 09.10.2018
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    2.610
    Ja, ich dachte auch eher an less is more... aber das Manometet ist wohl problemlos nachrüstbar.
     
  9. #29 infusione, 10.10.2018
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    1.641
    Heute Abend geht es weiter

    IMG_20181010_125247_450.jpg
     
    1968 gefällt das.
  10. #30 infusione, 10.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2018
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    1.641
    IMG_20181010_195102_565.jpg
    IMG_20181010_195722_201.jpg

    Die Maschine vereint Pressure Profiling (Druck auf den Kolben variieren) mit Flow Profiling (Abwärtsbewegung des Kolbens variieren). Da ist sie technisch weit vorne. ;)

    Beim Bezug dachte ich die Temperatur wäre im Keller. Aber der Shot schmeckte sehr ausgewogen.

    Wie auch immer, das wird sich in der nächsten Zeit zeigen.

    Auf jeden Fall begeistern die polierten Hebel und der schwere, gegossene und polierte Ausguss (spouts). Auch der Portafilter ist sehr schwer. Haptisch sehr schön.
     
    1968, Sansibar99, antony und einer weiteren Person gefällt das.
  11. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.690
    Zustimmungen:
    1.309
    Gehen nur Doppelte oder funktionieren auch kleinere Mengen von vielleicht 10 g?
     
  12. #32 Sansibar99, 13.10.2018
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    2.610
    Es gibt nur eine Siebgröße, um mit 10g hinzukommen, müsste man schon SEHR fein mahlen... ich hab das so noch nicht probiert.
     
  13. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.690
    Zustimmungen:
    1.309
    Danke, ich dachte nur, weil in der Beschreibung 10g - 16g steht.
     
  14. #34 Sansibar99, 13.10.2018
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    2.610
    Na gut, ich probiers mal aus... ;)
     
    antony gefällt das.
  15. #35 Kaffeeblume, 17.10.2018
    Kaffeeblume

    Kaffeeblume Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    16
    Das ist ja Mal ein vielversprechendes Maschinchen :)
    Danke für die ausführlichen Berichte!
    Weiß jemand, wo der Robot zu kaufen wäre? Auf der Seite von Cafelat und dem entsprechenden Kickstarter Projekt finde ich aktuell nichts, vielleicht bin ich aber auch nur blind...
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    6.546
    Zustimmungen:
    4.631
    Die Kickstarter Kampagne läuft noch. Das scheint mir aktuell die einzige Möglichkeit zu sein, das Teil über „Unterstützung“ und „Belohnung“ zu kaufen.
     
    Kaffeeblume gefällt das.
  17. #37 Kaffeeblume, 17.10.2018
    Kaffeeblume

    Kaffeeblume Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    16
    Vielen Dank für den Hinweis. Über den button "Follow Along" der Kampagne kommt man in den shop von cafelat, da gibt es den Robot (auch) zu kaufen, habe also doch nicht gründlich genug geschaut :oops:
     
    cbr-ps gefällt das.
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    6.546
    Zustimmungen:
    4.631
    Ich wohl auch nicht, Kickstarter Unterstützung geht mittlerweile anscheinend auch nicht mehr.
    Direkt im Shop hatte ich erstmal nichts gefunden, den Weg über KS „Follow Along“ hatte ich nicht probiert.
    310$ netto ohne Versand ist schon mal ne Nummer für so ein manuelles Gerät.
     
  19. #39 Kaffeeblume, 17.10.2018
    Kaffeeblume

    Kaffeeblume Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    16
    Ja muss ich auch sagen, sind nochmal 64$ Versand nach Deutschland und dann Zoll + Mehrwertsteuer, kratzt also wahrscheinlich an der 400€ Marke... :eek:
     
  20. #40 gummipferd, 18.10.2018
    gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    316
    $400 ist schon ne Stange Geld... 300 ist der Robot meiner Meinung nach aber allemal wert. Ist halt auch ein in kleiner Stückzahl und hoher Qualität gefertigtes Liebhaberprodukt.

    Gleichwertige Alternativen für deutlich weniger sehe ich auch nicht - was mich an der Flair von der Benutzung jenseits vom anfänglichen Rumspielen abgehalten hat, kann man ja oben nachlesen.
    Ich werde meine jetzt auf jeden Fall verkaufen.
    Und Espressoforge und Portaspresso sind ja auch nicht billiger. (Und die Ergonomie der Espressoforge ja auch eher... speziell :rolleyes:)

    Vielleicht nimmt ja brewcompany/coffee24 oder so den Robot ins Programm auf.
     
Thema:

Cafelat Robot

Die Seite wird geladen...

Cafelat Robot - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Cafelat Tubbi

    Cafelat Tubbi: Hallo, ich verkaufe meinen Cafelat Tubbi, groß und schwarz. [IMG] 15,-€ + Versand Grüße Mo
  2. [Erledigt] Siebträger von Cafelat mit Bakelitgriff

    Siebträger von Cafelat mit Bakelitgriff: Verkaufe einen Siebträger von Cafelat, passend für Marzocco und - so wie ich ihn nutzte - für die Faema Zodiaco Gruppe. Es ist die Version mit dem...
  3. [Erledigt] Tamper von Cafelat

    Tamper von Cafelat: Verkaufe den Cafelat-Tamper "Pillar". Er ist gebraucht, guter Zustand. Passend für 58mm-Siebe. Preis 15€ zuzüglich allfälligem Versand. [IMG]...
  4. [Maschinen] [S] ....Cafelat Robot

    [S] ....Cafelat Robot: Sollte jemand von der Bestellung einer grünen Robot zurücktreten wollen,......ich übernehme gerne.
  5. Cafelat Portafilter - Siebhalter Erfahrungen?

    Cafelat Portafilter - Siebhalter Erfahrungen?: Hallo, ich will mir Ersatzdichtungen für meine Achille bestellen und bin zufällig auf den Siebhalter von Cafelat gestoßen. Ich bin schon seit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden