Cafelat Robot

Diskutiere Cafelat Robot im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo nach einem kleinens Ausflug zu einer Delonghi 685 zieht es mich nun auch zum Robot. So schön entschleunigt. Habt Ihr einen Tipp welche gute...

  1. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    4.303
    Zustimmungen:
    2.403
    Z.B.
    Espresso Waage mit Timer
    Pyxis Ultralight Weighing Scale
     
    TobyK gefällt das.
  2. Martin_

    Martin_ Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    Bei mir ist es so "entschleunigt", daß ich keine Waage nutze :)
    Aus einer Espressotasse mit Bohnen gefüllt wird ein Doppio.
    Man hat die richtige Menge ganz schnell im Gefühl.
    Gemahlen wird natürlich auch manuell.
    Thermometer oder Manometer oder Timer gibt's auch nicht.
    Lenkt alles nur vom Kaffee ab :)
     
    phloem, TobyK und wurzelwaerk gefällt das.
  3. #803 Fischers Panda, 11.08.2022
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    834
    Timemore Black Mirror Nano funktioniert bei mir ganz ausgezeichnet mit dem Robot. Mit Timer, Flußrate und Autostart. Gibt es gerade im großen Fluß reduziert auf 83 Euronen.
     
  4. #804 heinerrich, 12.08.2022
    heinerrich

    heinerrich Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Ich verwende auch die bereits genannte joefrex (oder eben baugleich). Wenn man die gummi-matte beim robot weglässt, passen auch die Kruve EQ darunter (Espresso)
    mein absoluter favorit, was espresso-tassen angeht.
     
  5. #805 lightroast, 12.08.2022
    lightroast

    lightroast Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    13
  6. TobyK

    TobyK Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2019
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    30
    Hallo Robotfreunde
    mein Robot sollte nächste Woche kommen, Comandante liegt schon bereit, samt Waage.
    Habt Ihr mir einen Tipp für gute "Anfängerbohnen"?Irgendwas was Anfangsfehler verzeiht?

    Danke Euch
    Grüße
    Tobias
     
  7. face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    819
    Hab zwar (zu meinem großen Bedauern) keinen Robot, aber eine Pavoni: Überfrettchen von Quijote ist lecker und super unkritisch. Vermutlich würde ich aber eher beim lokalen Röster eine Robusta-Mischung kaufen, weil der bestellte normalerweise röstfrisch ist.
     
  8. TobyK

    TobyK Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2019
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    30
    Danke Dir
    ich habe Baumkaffee ums Eck hier in Augsburg
    Vielleicht lass ich mich da mal beraten

    Grüße Tobias
     
  9. #809 lightroast, 15.08.2022
    lightroast

    lightroast Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2021
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    13
    Welche ist es denn geworden?
     
  10. TobyK

    TobyK Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2019
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    30
  11. Thagan

    Thagan Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2022
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    183
    @Chiliöl ist Schuld!
    :eek:

    Die neueste Anschaffung bei mir:
    der Cafelat Robot

    Oky, das ist die erweiterte Ausführung mit Armzubehör und Druckanzeige.
    Weiß jetzt nicht ob er sich dadurch anders nennt, im Verkauf hatte er jedenfalls denselben Namen wie die normale Version, daher nenne ich ihn auch Mal ganz normal Cafelat Robot.

    Ja, wie man sieht der Cafelat Robot in einen grünen Farbton mit allerlei Zubehör.
    Das Zubehör:
    - extra Edelstahlfilter
    - 100er Pack Papier Filter, keine Ahnung ob diese gebraucht werden
    - Ersatz Kolbensbdichtung
    - seperater Siebträger für den EspressoDachte mir wenn schon, denn schon.
    Ein wenig Zubehör schadet nicht.

    Nachdem Chiliöl mir ja kurz und bündig einiges über den Cafelat Robot berichtet hat, auch die negativen Aspekte und obwohl ich sofort hin und weg von den Cafelat Robot war, schon allein weil er eine Espressozubereitung in manueller Form bietet, das einzige, was ich haben möchte, las ich mir erst Mal alles durch was ich zu dieser Maschine hier und ausserhalb des Forums finden konnte.
    Das waren sehr intensive lehrreiche Stunden und Tage.
    Schlussendlich konnte mich der Cafelat Robot überzeugen.
    Ich habe zwar schon eine manuelle Espressomaschine, die Flair Pro 2, aber was soll ich sagen, in der Handhabung gibt es ja einige Unterschiede welche für mich schon sehr interessant sind und es kann definitiv nicht schaden ein Zweitgerät zu haben was auf gleichen Niveau ist wie das andere.
    (Ich lass jetzt Mal hierbei meine beiden Wacao Nanopresso, die Wacao Picopresso und meine Staresso Handpresso aussen vor, da diese aus meiner Sicht durch ihre Transportabilität und Funktionsweise auf ein anderen Level sind.)

    Anbei die Bilder der Cafelat Robot mit all ihren Zubehör, die Cafelat Robot neben der Flair Pro 2 und die Cafelat Robot noch ihren ersten drei Einsätzen.

    Von der Größe und dem Gewicht finde, nehmen sich die Flair Pro 2 und der Cafelat Robot nicht all zu viel.
    Gut, die Flair Pro 2 ist länger als der Cafelat Robot, dennoch haben beide äußerst kleine Packmaße.

    Zum Einsatz:
    Hierzu wurde ja in diesem Thread schon mehrere Seiten was geschrieben, möchte aber dennoch auch gerne meine erste Erfahrung mit dem Cafelat Robot abgeben.
    Die Bestückung der Cafelat Robot war jetzt definitiv kein Problem, der Durchmesser des Siebs ist etwas größer als von der Picopresso.
    Das macht ein Befüllen mit den Espressopulver schon Mal sehr bequem.
    Also Espressopulver rein, antampern und das Duschsieb drauf.
    Der kleine rote Zapfen am Duschsieb hat schon bei der Tiefe des Siebs seine Berechtigung.
    Wasser aufkochen, rein damit in die Brühkammer und los geht der Spaß.
    Jedenfalls nach dem Festklemmen der Brühkammer am Cafelat Robot.
    Das Befestigungsprinzip hab ich ja schon in verschiedenen Videos und bei vielen anderen Maschinen hier im Forum gesehen, war dennoch erst einmal leicht ungewohnt dich nach dem ersten wackligen Versuch ging es bei den nächsten Bezügen intuitiv.
    Unterschied den ich gleich bei der Cafelat Robot gegenüber der Flair feststellen konnte war das der Kraftaufwand durch die zwei Armde statt nur durch einen Handhebel wie bei der Flair Pro 2 reduziert ist.
    Kann natürlich nur Einbildung gewesen sein, aber auch bei den beiden darauffolgenden Bezügen schien mir der Kraftaufwand geringer.
    Macht also den jeweiligen Bezug geringfügig einfacher.
    Dann noch das Manometer.
    Öhm ...
    Ja ...
    Dezent klein geraten.
    o_O
    War jedoch positiv überrascht das es trotz seiner Winzigkeit seinen Zweck erfüllt.

    Ergebnis:
    Versuch 1: trinkbar, so lala, halt unteres Mittelmaß
    Versuch 2: definitiv trinkbar, schon wesentlich besser
    Versuch 3: Passt, steht der Flair Pro 2 in nichts mehr nach
    Ich bin nach diesen drei ersten Bezügen zum aktuellen Stand, sehr zufrieden mit der Cafelat Robot.
    Manch einer stellt sie sich vielleicht nur als Dekoration hin, bei mir wird sie in regelmäßiger Anwendung sein.

    Und zum Schluss:
    Ein Danke an Chiliöl.
    Danke für den Tipp und deiner sehr guten Beschreibung der Cafelat Robot und auch ein großes Danke das es mit dir zu dieser Unterhaltung kam, der aus meiner für manche sehr kritikwürdigen Bohnenwahl und Zubereitung entstand.
    :)

    Ich könnte noch einiges mehr dazu schreiben oder auch näher ausführen, doch vieles wurde ja schon in diesem Thread geschrieben und ich möchte es jetzt auch nicht zu langatmig gestalten.

    Letze Anmerkung:
    Das verfasste von mir hätte zwar auch in den ein oder anderen Thread gut reingepasst, doch hier finde ich ist er am Besten aufgehoben.

    Folgen nun noch zum Schluss die drei Bilder.

    IMG_20220828_112919.jpg IMG_20220828_111751.jpg

    IMG_20220828_111530.jpg
     
    infusione, Niikolaii, Li-Si und 6 anderen gefällt das.
  12. #812 Niikolaii, 05.09.2022
    Niikolaii

    Niikolaii Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    137
    Kurze Frage, passt die Timemore Nano unter den Robot ?
     
  13. #813 Andreas 888, 05.09.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    331
    Hab' keine Timemore, aber laut Beschreibung hat sie eine Breite von 100 mm. Der Robot hat 97 mm Freiraum. Das wird nicht (nur schräg) passen.
     
  14. #814 Niikolaii, 05.09.2022
    Niikolaii

    Niikolaii Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    137
    Schade.
     
  15. Thagan

    Thagan Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2022
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    183
    Mal eine kleine Ergänzung zur Cafelat Robot die ich jetzt seit zwei Wochen ausgiebig im Gebrauch habe:

    Einfach ein Top Gerät.
    Meine Flair Pro 2 mault mich quasi schon richtig an das ich sie seitdem die Cafelat Robot eingezogen ist nur dreimal in Benutzung hatte.
    :oops:
    Die Robot ist ja auch unglaublich pflegeleicht.
    Schon allein das große Sieb ist einfach nur unglaublich bequem zum Befüllen.
    Kraftanstrengung zum Druckaufbau hat sich bei der Robot gefühlt zur Flair quasi halbiert.
    Der Kaffee - Puk der Robot ist nach dem Bezug komplett Trocken und lässt sich sauber aus dem Sieb rausklopfen und das Sieb ist anschließend auch sauber.
    Bei der Flair war der Kaffee - Puk immer ein wenig feucht oder matschig wodurch eine gründliche Reinigung nötig war.
    Der Druckaufbau bei der Robot gelingt mir bei der Robot besser und ich kann ihn konstanter halten als bei der Flair.
    Also für die Unterstützung von Faulheit und Bequemlichkeit gewinnt die Robot bei mir haushoch gegen die Flair.

    Das einzige was mich ein wenig überrascht hat:
    Die feine Mahlgradeinstellung für die Robot gegenüber der Flair.
    Oky, so groß ist der Unterschied jetzt nicht.
    (Oder doch? Keine Ahnung.)
    Flair: 1Zpresso J - Max bei einer Einstellung von 125
    Robot: 1Zpresso J - Max bei einer Einstellung von 115
    Erst bei einen genaueren optischen Vergleich des Siebbodens von der Robot und der Flair war es für mich verständlich.
    Die Siebablassbohrungen (kann man das so nennen?) sind bei der Fair minimal feiner als bei der Robot.
    Siehe Bild.
    Ich hoffe Mal das darauf der minimale Unterschied erkennbar ist.
    Links die Flair, rechts die Robot.
    Benutze ich die Mahlgradeinstellung von der Flair mit der 1Zpresso bei 125 rauscht das Wasser innerhalb von 10 bis 15 Sekunden bei der Robot mit einen maximalen Druck von 3 bar einfach so durch.
    Bei einer Mahlgradeinstellung von 115 lieg ich jedoch bei der Robot für mich vollkommen richtig, erreiche ein konstanten Druck von 8 bar bei 30 bis 35 Sekunden.

    (Die Flair wird aber dennoch, auch wenn die Robot so bequem ist, hin und wieder benutzt.
    Ein wenig Abwechslung muss ja auch sein.)

    IMG_20220911_164104.jpg
     
    utzb_, Silas, phloem und 3 anderen gefällt das.
  16. #816 Niikolaii, 11.09.2022
    Niikolaii

    Niikolaii Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    137
    Danke für die Impressionen. Meine wird morgen geliefert, habe meine extra für die Arbeit besorgt weil der Kaffee aus dem KVA da ungenießbar ist. Habe ebenfalls die J-Max und bin schon gespannt.
     
    Thagan gefällt das.
  17. Thagan

    Thagan Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2022
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    183
    Die Cafelat Robot ist unglaublich pflegeleicht und gutmütig in jeder Beziehung.
    Ich hoffe das du lange und viel Freude mit ihr auf der Arbeit haben wirst
    :)
    .
     
  18. #818 Andreas 888, 11.09.2022
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    331
    Das kann sein, ist auf dem Foto für mich nicht eindeutig festzustellen. Da die Lochgeometrie unterschiedlich ist, kann das auch täuschen.
    Allerdings sieht die Gesamtlochfläche ziemlich gleich groß aus, und der Lochabstand beim Flairsieb ist geringer. Also nehm' ich mal an, dass das Sieb mehr Löcher hat. Das wäre auch ein Grund für den unterschiedlichen Flow.
     
Thema:

Cafelat Robot

Die Seite wird geladen...

Cafelat Robot - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Cafelat Robot Barista in weiß

    Cafelat Robot Barista in weiß: Als Deko zwar auch sehr tauglich, aber ich nutze ihn einfach seltener als geplant (wollte ihn ursprünglich fürs Büro). Hier in weiß/leicht beige...
  2. [Erledigt] Cafelat Robot Barista (Pastel Gelb) - inkl. Robot-Hands und zweitem Filterbasket

    Cafelat Robot Barista (Pastel Gelb) - inkl. Robot-Hands und zweitem Filterbasket: Ich verkaufe meinen Cafelat Robot in der Barista-Edition, also mit Manometer. Die Farbe ist das seltene Pastelgelb, welche es in den aktuell...
  3. [Erledigt] Cafelat Robot Barista Cremeweiß

    Cafelat Robot Barista Cremeweiß: Hallo zusammen, hier biete ich meine Cafelat Robot an. Zustand: Neuwertig, wenig benutzt, Originalverpackung vorhanden, alle Ersatzteile...
  4. [Maschinen] CAFELAT Robot BARISTA

    CAFELAT Robot BARISTA: Ich suche, wie im Betreff beschrieben, einen CAFELAT Robot BARISTA . VG, Ina.
  5. Elektrische Mühle- Cafelat Robot- Filterkaffee- Aeropress

    Elektrische Mühle- Cafelat Robot- Filterkaffee- Aeropress: Bin Neuling und habe mir einen Cafelat Robot gekauft und die Erfahrung gemacht, dass dies mit meiner Wilfa Svart nicht kompatibel ist. Suche...