Cafelat Robot

Diskutiere Cafelat Robot im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; 60-65g Output sind auch möglich

  1. #901 Rughdumph, 24.03.2023
    Rughdumph

    Rughdumph Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    23
    60-65g Output sind auch möglich
     
    Röstgrad gefällt das.
  2. supink

    supink Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2021
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    37
    Bitte weiter Informationen, wäre interessiert wie das geht.
     
  3. #903 Lukas12345, 25.03.2023
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2023
    Lukas12345

    Lukas12345 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2023
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    62
    @laurensw
    Die restlichen Beiträge empfand ich nicht als besonders hilfreich, daher die Auflösung des Problems bei mir:
    Das Phänomen lässt sich durch ungleichmäßig schnelles Anheben des Tampers reproduzieren.

    Ich hoffe damit ist grundsätzlich anderen Personen etwas geholfen, die in Zukunft das gleiche Problem haben das Problem bei sich einzugrenzen.

    Das die zentrale Fehlerquelle bei mir wo anders lag muss natürlich nicht bedeuten, dass ein unterschiedlicher Wassergehalt in der Luft in der kurzen Zeit zwischen Mahlen und dem ersten Wasserkontakt in der Maschine nicht doch bei anderen Personen ein regelmäßiges nachjustieren der Mühle notwendig macht.
     
  4. #904 laurensw, 25.03.2023
    laurensw

    laurensw Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    27
    also quasi den Puck aus versehen angehoben durch sowas wie ein Vacuum? Klingt wahrscheinlicher, als Luftfeuchtigkeit. Nächster Schritt: Beim Brühen Kavitationsblasen entstehen lassen :)
     
  5. #905 Röstgrad, 26.03.2023
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    144
    Mein Robot kommt erst am Dienstag, kann
    also nichts aus eigener Erfahrung beisteuern.
    Ich dachte aber, dass die Arme erst wieder
    nach oben bewegt werden, nachdem der
    Siebträger ausgespannt ist?

    Edit:
    Ach nee, geht ja nicht, weil der Kolben im
    Sieb hängt.
    Asche auf mein Haupt.
     
  6. #906 wurzelwaerk, 26.03.2023
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    3.326
    Zustimmungen:
    5.641
    Es geht beides, leichter geht das Sieb aber ab wenn die Arme oben sind.
     
    Silas und Röstgrad gefällt das.
  7. #907 Rughdumph, 26.03.2023
    Rughdumph

    Rughdumph Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    23
    Also 60g OUT bekomme ich manchmal schon mit 23g IN hin. Ich mache den Basket "randvoll" mit Wasser.
     
    Röstgrad gefällt das.
  8. #908 laurensw, 26.03.2023
    laurensw

    laurensw Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    27
    mein Workflow ist: Kaffee nach Gewicht durchdrücken, dann Arme hoch um den Puck ein wenig zu zerstören/anzuheben, dann restliches Wasser durchdrücken (was nun einfacher ist, da weniger Widerstand vorhanden). Ob ich dabei tatsächlich den Puck anhebe, weiß ich nicht, aber ich halte es gur für möglich. SIebträger wird dann, wie schon gesagt, erst ausgespannt, wenn die Arme wieder oben sind, weil es sonst etwas unpraktisch ist. Und SIebträger wird natürlich etwas schief ausgehängt, wie in der Anleitung beschriebn. Viel Spaß mit dem Maschinchen am DIenstag.
     
    Röstgrad gefällt das.
  9. #909 Röstgrad, 27.03.2023
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    144
    Ich bin schon ganz heiß drauf.
    :D
     
  10. #910 Röstgrad, 03.04.2023
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    144
    Ja, der Robot kam am Dienstag und die ersten
    Versuche waren ganz anders als erwartet.
    Sollte es interessieren, berichte ich natürlich
    darüber.
     
    Andreas 888 gefällt das.
  11. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    4.148
    Immer her damit :)
     
  12. #912 Röstgrad, 03.04.2023
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2023
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    144
    Da war er nun, der Cafelat Robot, und frisch ging's
    ans Werk.
    Nach allem, was ich bis dato über Espressomaschinen
    gelesen hatte, befürchtete ich, mir eine neue Mühle
    kaufen zu müssen, für die ersten Versuche allerdings
    sollte die vorhandene - 1Zpresso JX - genügen.
    Als Kaffee habe ich für alle Versuche eine Mischung
    genommen, zur Hälfte einen medium geröstenen,
    süßen brasilianischen Arabica und einen recht dunkel
    gerösteten tansanianischen Robusta (beide selbst
    geröstet).
    Angefangen habe ich mit 15 g Kaffee, gemahlen mit
    9 Klicks und fest getampert. Es kam fast nichts raus
    obgleich ich die Robot dann auf den Boden gestellt
    habe, um fester drücken zu können.
    Übertrieben habe ich es nicht, aber das Manometer
    stand schon bei über 14 Bar.
    Ich habe dann abgebrochen, aber den Schluck in der
    Tasse mit einem Schuss Milchschaum probiert.
    Überraschung:
    Es schmeckte, als hätte ich einen Löffel Zucker unter-
    gerührt, was Vorfreude auf die nächsten Veruche ent-
    stehen ließ.
    2. Versuch
    15 g Kaffee, 15 Klicks, fest getampert
    Wieder kaum Durchlauf, darum abgebrochen.
    3. Versuch
    14 g Kaffee, 21 Klicks, nicht ganz so fest getampert
    Wieder kaum Durchlauf, ebenfalls abgebrochen.
    Nach den drei vorhergehenden Versuchen habe ich
    nun größere Änderungen vorgenommen.
    4. Versuch
    10 g Kaffee, 33 Klicks, leicht getampert
    Durchlauf zu schnell, geschmacklich daneben.
    Der "ideale" Rahmen war nun zumindest abgesteckt.
    5. Versuch
    12 g Kaffee, 27 Klicks, mittelfest getampert.
    Das Ergebnis war nun besser und es ging bei vier
    weiteren Versuchen nur noch um fine tuning.
    Gelandet bin ich dann bei 11 g Kaffee, 27 Klicks, fest,
    aber nicht sehr fest, getampert
    Das Ergebnis hängt natürlich auch vom Kaffee ab. Ich
    habe mehrere Eigenröstungen probiert, die zuerst ge-
    wählte Mischung (die ich auch in der Brikka bevorzuge)
    hat sich als die schmackhafteste erwiesen.
    Natürlich werde ich weiter probieren. Die brew ratio ist
    deutlich außerhalb der empfohlenen, ob es mir aber
    schmeckt oder nicht ist der für mich wichtigere Maßstab.
    Sicherlich werde ich auch größere Kaffeemengen, dann
    mit gröberem Mahlgrad, austesten.
    Beim Bezug habe ich folgende Parameter als Ziel (und
    soweit auch erreicht):
    PI mit etwa 2 Bar
    Bezug mit um die 6 Bar
    Bezugszeit (ohne PI) zwischen 25 und 30 Sekunden.
    Das schöne ist (zumindest empfinde ich es so), dass
    man mit dem Druck (mehr oder weniger) die Bezugs-
    zeit gut erreichen kann; ich hatte immer so zwischen
    5 und 7 Bar (bei den gelungenen Versuchen).
    Eine weitere Erkenntnis:
    Ich benötige keine neue Mühle.
    So, das war's erst mal.
    Hinweise und Ratschläge nehme ich gerne entgegen.
     
    DaBougi und Silas gefällt das.
  13. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    4.334
    Hat sich etwas am Sieb geändert? Bei meinem (älteren) Modell muss man mind. um die 16g einfüllen. Weiß aber leider auch grad nicht mehr, was bei weniger das Problem war — das gute Stück wurde schon länger nicht mehr genutzt.
     
  14. #914 Röstgrad, 03.04.2023
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    144
    Das Sieb verjüngt sich auf den letzen Millimetern,
    aber auch bei nur 10 g Kaffee war die Oberfläche
    des Pucks oberhalb der Verjüngung.
    Ich denke, ich werde mich letztlich bei 12 bis 14 g
    einpendeln, es aber bei einem, höchstens zwei
    Bezügen pro Tag belassen, da es ja immer eine
    hefttige Portion Koffein ist und ich danach min-
    destens eine Stunde keinen "normalen" Kaffee
    trinken kann (und das fehlt mir dann immer :)).
     
    Silas gefällt das.
  15. #915 Andreas 888, 03.04.2023
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    865
    Also bei meinem ist das Minimum 12g. Da verwende ich allerdings einen extra angefertigten Tamper mit 56,8 mm (original ist 57,3 mm). Ich verwende aber primär mittel und mittel/hell geröstete Bohnen, die ja etwas feiner gemahlen werden und dem entsprechend ein etwas geringeres Volumen haben...
     
    Röstgrad und Silas gefällt das.
  16. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    4.148
    Aus der Rubrik "Kaffeekram gebastelt"
    Robotians will understand :)

    20230414_195149.jpg
    20230414_195129.jpg
     
    Andreas 888, Chiliöl, Fischers Panda und 3 anderen gefällt das.
  17. #917 Röstgrad, 14.04.2023
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    144
    Hattest Du 'ne passende Holzscheibe als
    Ausgangsmaterial oder selbst gedreht?
     
  18. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    4.148
    Mit einem Zylinderbohrer ("Dosenbohrer" für die Elektriker) hab ich mir eine Scheibe gemacht.
    Die Kerben sind von kleineren Zylinderbohrern, der Rest/ das Anpassung ist Freihand. Aber mir reichts ;-)
     
    Röstgrad gefällt das.
  19. #919 Rum Baba, 18.04.2023
    Rum Baba

    Rum Baba Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2021
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    32
    Hallo in die Runde,

    habt ihr ein paar konkrete Bohnenempfehlungen (gerne Dark Roast, säurearm, pur - keine Milchgetränke) für den Robot? Ich habe noch nicht so viel Erfahrung mit dem Gerät und hätte gerne ein paar Bohnen, bei denen ich weiß, dass sie erfolgreich im Robot zubereitet wurden. Ich hatte ein Probierset eines lokalen Rösters mit dem ich nicht so zufrieden war. Weiß aber nicht ob es an mir oder den Bohnen lag. Es waren zwar Dark Roasts aber der Röster geht eher in die Richtung Third Wave. Die einzelenen Tüten waren mit 100gr auch für mich zu klein um sie richtig einzustellen.
    Danke :)
     
  20. #920 Röstgrad, 18.04.2023
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    144
    Der tansanianische Robusta von Roestkartell (die
    drucken auch das Röstdatum auf die Verpackung),
    gemischt mit einem süßen Brasilianer (wie z. B.
    Doce Diamantina, für den ich allerdings keine
    Bezugsquelle empfehlen kann).
     
    Rum Baba gefällt das.
Thema:

Cafelat Robot

Die Seite wird geladen...

Cafelat Robot - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Cafelat Robot

    Cafelat Robot: Hi, ich bin auf der Suche nach einem Robot um in die manuelle Welt zu schnuppern. Und nachdem Kleinanzeigen nur mit Scam Angeboten gefüllt wird...
  2. [Erledigt] Niche Zero und Cafelat Robot Barista

    Niche Zero und Cafelat Robot Barista: Achtung: Fake-Angebot! Der Account dieses Users wurde zwei Wochen von einem Hacker übernommen (5.4.-23.4.2023) und ist nun wieder im Besitz des...
  3. [Erledigt] Suche Cafelat Robot

    Suche Cafelat Robot: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Cafelat Robot, gerne ohne Manometer. Die Farbe ist zweitrangig. Viele Grüße, Leif
  4. [Erledigt] [Suche] Cafelat Robot (Barista) oder 9Barista; und 1Zpresso J-Max

    [Suche] Cafelat Robot (Barista) oder 9Barista; und 1Zpresso J-Max: Hallo, suche o.g. Gerätschaften für Reisezwecke. Abholung in/um Berlin oder per Versand. Freue mich auf Angebote! Danke und Gruß
  5. [Erledigt] Cafelat Robot schwarz matt

    Cafelat Robot schwarz matt: Hallo zusammen, hier biete ich meine Cafelat Robot zum Verkauf an. Ich steige nun vorerst aus dem Espressogame aus. Zustand: absolut neuwertig,...