Cafelat Robot

Diskutiere Cafelat Robot im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Mal 'was zum Thema Tampen... Habe mir vorgestern einen Espresso gezogen, wollte aber einen recht großen. Meine Vorgehensweise: Sieb etwas...

  1. #1261 Röstgrad, 20.04.2024
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    591
    Mal 'was zum Thema Tampen...

    Habe mir vorgestern einen Espresso gezogen, wollte
    aber einen recht großen.
    Meine Vorgehensweise:

    Sieb etwas vorgeheizt (mit dem Silikonverschluss)
    Kaffee eingefüllt und RDTiert
    Paperfilter und Duschsieb drauf
    Mit kochendem Wasser fast randvoll gefüllt
    Eingespannt, kurz gewartet und bezogen
    Nochmal den Kolben vorsichtig hochgezogen
    und den letzten Rest Wasser durchgedrückt

    Ich hatte wegen der geplanten Wassermenge gröber
    gemahlen (5 Klicks bei der K6), um die Bezugszeit nicht
    zu lang werden zu lassen. Beim Drücken kam ich trotz-
    dem auf 10 Bar (was mich ein wenig verwunderte).
    Während ich meinen Cappuccino trank (ich nehme
    Kaffee, gleich welcher Zubereitung, nur mit Milch zu
    mir) wurde mir bewusst, dass ich das Tampen ver-
    gessen hatte. Der Puck sah aus wie immer, ließ sich
    am Stück ausklopfen und war recht trocken.
    Ich schreibe das hier angesichts der Akribie, mit der
    viele hier im KN das Tampen angehen.
    Natürlich lässt sich das nicht auf Maschinen mit Pumpe
    übertragen, aber für mich ändert es den Blick aufs
    Tampen schon.
    ;)
     
    EspressoBasedDrinks gefällt das.
  2. #1262 Andreas 888, 21.04.2024
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    2.310
    Der zylindrische Teil in der Mitte ist echt ohne Funktion.

    Die Kerbe ist tatsächlich da, um den Stößel an den Becherrand zu hängen…auch ziemlich sinnlos.
     
    DaBougi gefällt das.
  3. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.904
    Zustimmungen:
    4.920
    Ui, da greifst du ein uraltes Reizthema auf

    „Nun sag’, wie hast du’s mit dem Tampen
    Du bist ein herzlich guter Mann,
    Allein ich glaub’, du hältst nicht...

    Äh...da scheitert der Versuch der Adaption dann doch, wenn noch ein Reim daraus werden soll :D

    Ich finde, es lässt sich nicht nur nicht auf Pumpe übertragen, du nutzt auch (wie ich) Papier+ Screen.

    Wenn du also diese beiden Dinge auf das (mutmaßlich halbwegs vernünftig verteilte) Mehl gibst, drückst du, wenn auch minimalst kurz mit den Fingern auf den wannabe-puck; also zumindest mach ich das so- einfach nur, dass das Papier und der Screen gut aufliegen.
    Ich hab das noch nie ohne Tampen probiert (obwohl mein Tampen auch nur ein kurzer Daumendruck auf den Tamper ist), aber ich denke, du hast zumindest ein klein wenig beim Puckscreen einbringen gedrückt.
    Jetzt meine Spätnacht-einen-Dram-zuviel- Erklärung:

    Was den Riesenunterschied zu den Pumpenmaschinen ausmacht, ist: du giesst Wasser (vermutlich noch halbwegs vorsichtig und mittig) auf den Metall Screen, und ausser der Schwerkraft ist da keine "zerstörende" Kraft am Werk, das heisst der Screen hat keine Veranlassung irgendwas anderes zu tun, als das bisschen Kraft von oben mehr oder weniger gerade nach unten weiterzugeben. Wäre das Mehl darunter vollkommen unregelmäßig verteilt und hätte wirklich gar keine initiale Kompression erfahren, würde das nicht so funktionieren.
    Aber so bleibt der Screen wie er ist, und sobald ein bisschen Wasser darauf ist, fügt das dann noch weiter hinzugefügte ohnehin nur mehr gleichmäßigen (und geringen) Zusatzdruck aus.

    Am dem Punkt, an dem dann der Kolben diese Wassersäule nach unten drückt, passiert das "Tampen" fast gemeinsam mit dem Beginn der PI.

    In meinem Verständnis ist es nicht (nur) die Pumpe, die hier einem Unterschied macht, sondern generell die Art und Weise wie das "Wasserreservoir" über dem Puck zustande kommt. Die "Überdruckfüllung" bei Pavoni, Mcal etc. ist, obwohl letztendlich auch Hebelmaschine, nicht zu vergleichen mit dem drucklosen Einbringen des Brühwassers beim Robot (oder auch der Flair 58- die hat ja in der Weiterentwicklung den Shower Screen gleich weggelassen und durch einen Puck Screen ersetzt- ich sage nicht "vom Robot abgeschaut", aber am Ende ist es flüssigkeitsdynamisch quasi gleich dem Robo)

    Zum Abschluss möchte ich darauf hinweisen, dass gerne von den italienischen Espressobars berichtet wird, die auch nicht tampen- das hat allerdings imho mit dem ganzen nichts zu tun; dass das klappt, schiebe ich jetzt spontan auf eine Mischung aus gut bemessener Füllmenge (ein quasi-Tamp beim Einspannen), verzeihenden Röstungen (fast immer so dunkel, dass eine "Unterextraktion" unproblematisch ist) und einem gewissen Selbstverständnis (so wie du dort den Espresso bekommst, so "soll er sein"- wer sich beschwert, kennt sich nicht aus)- aber darüber könnte man sicher diskutieren ;)
     
    Röstgrad, EspressoBasedDrinks und Andreas 888 gefällt das.
  4. #1264 Andreas 888, 21.04.2024
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    2.310
    Als Nachtrag:
    War schon eine Weile her...hab' mir das Teil nochmal angesehen.
    Die Verdickung in der Mitte hat keine echte Funktion. Ist aber notwendig um die nötige Materialdicke und somit Stabilität bei der Einfräsung zu gewährleisten.
     
  5. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.904
    Zustimmungen:
    4.920
    :D ja, das hab ich mir dann auch gedacht- für die Einfräsung die ich nicht brauche ;)
    Ich vermute in Summe nach wie vor einen Workaround bezüglich Plagiat.
     
  6. #1266 Röstgrad, 21.04.2024
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    591
    Ja, das sehe ich auch als Grund.
    Ich habe übrigens den "Puck in spe" nicht leicht
    anggedrückt, allerdings das Sieb ein paar mal
    auf der Tischplatte aufgeklopft.
     
    EspressoBasedDrinks gefällt das.
  7. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.904
    Zustimmungen:
    4.920
    Ich bin kein Fan des Klopfens (ohne wirklich erklären zu können, warum), aber es hilft auf jeden Fall für ein wenig Vorverdichtung.

    Ich hab auch ein paar Mal probiert, den Metallscreen wegzulassen und nur Papier allein zu nutzen, da ich mir einbilde gelesen zu haben dass Paul Pratt das manchmal so macht.
    Bei mir kam nie was vernünftiges raus, meist wurde das Papier verschoben, schwamm auf etc., teils wurde auch der Puck beschädigt.
    Mit Melodrip ginge es zwar, aber das ist mir dann (sogar wenn ich den Temperaturverlust mal ignorieren würde) zu blöd. Ich versuche ja gerade, alles wegzulassen, was aus einer recht simplen Sache ein komplexes Ritual macht.
    (Ich tu mal so als ob single doses abwiegen, RDT, mahlen, transferieren, tampen, 2 Screens drauf, Wasser drauf NICHT bereits ein Ritual wären :D)
     
    EspressoBasedDrinks und Röstgrad gefällt das.
  8. #1268 Andreas 888, 21.04.2024
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    2.310
    Das ist auch mein Gedanke...
    Verdickung und Schlitz liefern keinen echten Mehrwert und machen die Reinigung etwas schwieriger/unpraktischer.
     
    DaBougi gefällt das.
  9. #1269 Andreas 888, 21.04.2024
    Andreas 888

    Andreas 888 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2022
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    2.310
    Das ist auch meine Erfahrung.
     
    DaBougi gefällt das.
  10. #1270 Röstgrad, 21.04.2024
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    591
    Auf die Idee bin ich nie gekommen.
    Das Papier habe ich anfangs nur genommen, weil
    eine Probpackung mitgeliefert wurde. Ohne das
    Papier hatte ich nach dem Bezug immer Kaffee-
    krümmel auf dem Screen liegen, was natürlich
    nicht wirklich schlimm ist. Mit dem Papier ist der
    Bereich oberhalb des Sreens nun kaffeepulverfrei.
    Zudem habe ich eine Bezugsquelle gefunden, wo
    die Filter deutlich günstiger sind. ;)
    Ich werde bei der Papierbenutzung bleiben.
     
  11. #1271 EspressoBasedDrinks, 21.04.2024
    EspressoBasedDrinks

    EspressoBasedDrinks Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2023
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    155
    Ich habe seit ein paar Monaten Robot-Nutzung bisher nie das Papier verwendet, immer nur den Puckscreen. Mache bisher aber auch immer nur Doppelshots. Bei Einzelshots braucht man das Papier wohl, weil der Siebkorb sich im unteren Bereich konisch verengt und der Screen bei geringer Füllehöhe nicht plan auf dem Kaffeemehl aufliegen könnte.
    Muss sagen, bin immer noch schwer angetan vom Robot. Heute morgen Americanos gemacht. So schnell und unkompliziert:)
     
    yoshi005 und Röstgrad gefällt das.
  12. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.904
    Zustimmungen:
    4.920
    Andreas 888 gefällt das.
  13. #1273 Röstgrad, 21.04.2024
    Röstgrad

    Röstgrad Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2022
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    591
    Da habe ich mehr bezahlt. :(
    Die von Dir erwähnten habe ich nicht gefunden,
    weil ich nach 57,5 mm Durchmesser gesucht
    habe - bei mir waren es dann 25,95 für 1000 St.
    Der nächste Kauf steht dann erst wieder in mehr
    als 5 Jahren an. :D
     
  14. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.904
    Zustimmungen:
    4.920
    Das ist so eine Sache mit den Maßen. Die schrieben gern 58 in die Headline, weil das halt der Standard ist, egal ob Paper, Puck Screen, Dosing Cup....
    Dann gibt es teils noch "technische Zeichnungen" wi dann 58,5 oder 57, 75 oder ganz was anderes steht... dann hast du das exakt selbe Produkt unter diversen Labeln, und da steht dann trotzdem was anderes bei Details.
    Dann gibt es Texte, die sich nicht zwingend auf die angewählte Grösse beziehen.
    Und was das Ding dann tatsächlich misst, ist im Detail vielleicht sowieso von der jeweiligen Charge abhängig.
    Dafür billig :rolleyes:.
    Meine passen jedenfalls ganz exakt rein- ein Hauch weniger würde beim reinfallen lassen helfen, dafür schließen die am Rand super ab
    #firstworldproblems
     
    Röstgrad gefällt das.
  15. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.904
    Zustimmungen:
    4.920
    Heute mal einen Filterroast von Handle im Robo probiert

    Feiertagsedition hell | HANDLE Kaffeewerk 20240422_131848.jpg

    Mahlgrad geschätzt, 18g zu 40something

    Schön rund, fruchtig, keinerlei störende Noten.
    Ich hab während Single Dosierung/Mahlung den ST+Sieb im Brewista hängen gehabt, passt so schön rein und der Deckel drauf auch- ist ja quasi kein Mehraufwand.
    Aus Interesse werd ichs morgen mal ohne versuchen
     
    EspressoBasedDrinks, utzb_, Andreas 888 und 3 anderen gefällt das.
Thema:

Cafelat Robot

Die Seite wird geladen...

Cafelat Robot - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Cafelat Robot Barista

    Suche Cafelat Robot Barista: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Cafelat Robot Barista, Farbe egal. Wenn jemand eine abzugeben hat, freue ich mich über eine...
  2. [Erledigt] Cafelat Robot

    Cafelat Robot: Hallo, Ich suche den Cafelat Robot in der Barista Ausführung am besten in creamy white. Falls sich jemand davon trennen möchte würde ich mich...
  3. [Erledigt] Hilfe beim Bauen eines Singlebaskets für Cafelat Robot

    Hilfe beim Bauen eines Singlebaskets für Cafelat Robot: Hallo, ich würde gerne einen Singlebasket für einen Cafelat Robot bauen und suche Unterstützung von jemanden der Lust an der Sache hat und Drehen,...
  4. [Abgelaufen] Distributor für Cafelat Robot (Ipok Tala)

    Distributor für Cafelat Robot (Ipok Tala): …aus der Kategorie selten: Das einzig mir bekannte Distributionstool für den Cafelat Robot von Ipok Tala aus Indonesien. Extrem wertig (>1kg), bei...
  5. [Erledigt] La Pavoni gegen Cafelat Robot

    La Pavoni gegen Cafelat Robot: Wie in der Anzeige steht, möchte ich meine La Pavoni gegen einen Cafelat Robot tauschen. Dies wäre ein ausgeglichener Handel geld. Ich suche...