Cappuccinomaschine für Anfänger gesucht

Diskutiere Cappuccinomaschine für Anfänger gesucht im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ja, vielen Dank für den Link mit der Brühkopfschraube. Genau dort wollte ich diese bestellen. Bei dem Preis nehme ich gleich 2 und lege mir ein...

  1. #81 tunfaire, 27.11.2021
    tunfaire

    tunfaire Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2021
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    46
    Ja, vielen Dank für den Link mit der Brühkopfschraube. Genau dort wollte ich diese bestellen. Bei dem Preis nehme ich gleich 2 und lege mir ein Set bereit.

    Allerdings habe ich die Beiträge wieder gefunden, bei denen es um Stift und Feder ging:

    Quickmill 0820, ausführlicher Erfahrungsbericht.

    Dort steht unter anderem, dass der Stift seit 1996 standard ist, die Feder aber erst später dazu kam und man diese auch nur verbauen soll, wenn es die schon vorher gab. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich noch die Version ohne Feder habe - der Stift ist ca. 2mm dick und der Durchmesser der Hohlschraube innen 3mm. Die Feder müsste also weniger als 0,5mm Materialstärke haben. Zudem hat meine Holschraube nur 2 Löcher, nicht 4 wie die aktuellen.
     
  2. #82 la bella rossa, 27.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2021
    la bella rossa

    la bella rossa Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    567
    No, schon der Vorgänger deiner Maschine hatte eine Feder
     
  3. #83 la bella rossa, 27.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2021
    la bella rossa

    la bella rossa Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    567
    Ich würde mir an deiner Stelle aber eh das Set mit der neuen (etwas flacherer Kopf) Hohlschraube aus Edelstahl leisten. 4 Löcher sind besser.
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    25.238
    Zustimmungen:
    29.690
    „Offiziell“ Option 1, im Grunde ist es aber egal, wie Du es machst, Hauptsache immer gleich, damit Du es reproduzieren kannst. Den richtigen Mahlgrad für deine Bohnen in deiner Maschine musst Du eh selbst rausfinden, Vergleiche mit anderen können bestenfalls ein grober Anhaltspunkt sein.
     
  5. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    2.966
    Ich kenne den Brühdruck bei meiner Maschine mangels Manometer gar nicht und lebe prima damit. Wenn die anderen Parameter stimmen, wird der auch passen. Aber irgendein Wert auf dem Manometer hilft nix, wenn der Kaffee nicht schmeckt.

    Puckvorbereitung ist in der Tat wichtig. Aber um die Kraft, die dabei aufgewandt wird, wird mir zuviel Voodoo gemacht. Ich kenne Leute, die gehen da mit viel Kraft ran, und andere machen das sehr sanft - und guten Espresso machen sie beide.
     
    NiTo, benötigt und cbr-ps gefällt das.
  6. #86 la bella rossa, 27.11.2021
    la bella rossa

    la bella rossa Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    567
    Ich habe auch kein Manometer. Doch ob der Puck mit einem ordentlichen Tamper oder dieser „Plastiknudel“ an der Maschine vorbereitet ist zählt schon. Du hast natürlich recht, dass der Anpressdruck dabei ein zu vernachlässigende Größe ist. Das war auch nicht als Kritik gedacht. Wollte nur unserem „Greenhorn“ einen möglichst reibungslosen Start ermöglichen
     
    FRAC42 und benötigt gefällt das.
  7. #87 benötigt, 27.11.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.993
    Zustimmungen:
    4.752
    Alle Meinung zu Tamping Druck nützt nichts, weil das schon reichlich analysiert worden ist. Aber einfach gegen Fakten zu argumentieren, ist heute an verschiedenen Stellen beliebt. Und Tampen ist nicht Puckvorbereitung. Das gilt es deutlich zu unterscheiden.
    Wer sucht, findet noch mehr Untersuchingen, als die unten gelisteten. Am Ende ist das aber sowieso nicht dass Hauptproblem des TE.

    http://socraticcoffee.com/2015/07/the-impact-of-tamping-pressure-on-espresso-extraction/

    https://www.sevenmiles.com.au/editorial/tamping-technique-demystified/

    The Diminishing Returns of Tamping for Espresso
     
  8. #88 Synchiropus, 27.11.2021
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    827
    Die Vorgabe von 9-12 finde ich auch etwas gewagt, ich liege im Bereich 6-8 (ohne Red Clix).

    Beim Nullpunkt wird hier oft eine Wissenschaft draus' gemacht, für etwas, was man letztlich zwischen verschiedenen Mühlen wohl sowieso nicht direkt vergleichen kann. Am besten einfach ignorieren. Wenn reproduzierbare Einstellung für Dich wichtig ist, dann nimm' eben immer den gleichen Nullpunkt; welcher das ist, ist dann ja egal.

    Ein einzelner Klick macht bei der C40 ohne RC schon recht viel aus, Du wirst hier oft über die Kaffeemehlmenge ausgleichen müssen.
     
  9. #89 tunfaire, 27.11.2021
    tunfaire

    tunfaire Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2021
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    46
    Ja, das Hauptproblem werden wohl tatsächlich die zu grob gemahlenen Bohnen sein.

    Allerdings ging es bezüglich des Tamperns weder @la bella rossa noch bei mir um den Druck beim Tampern, sondern um die Gleichmäßigkeit mit eingebauten Tamper. Wer keine QM 2820 hat, kann den Tampingerlebnis ganz leicht nachstellen: man nehme einen 50mm Mörserstößel in die eine Hand und drücke des Siebträger mit dem Kaffeepulver mit der anderen Hand von unten dagegen.

    Heute ist tatsächlich der Motta Tamper schon gekommen und auch das Sieb von La Marzocco . Dieses passt allerdings nicht ganz in den originalen Siebträger. Ich denke (hoffe) aber mal, dass es mit dem bodenlosen ST klappt.

    Eine passende Kugelschreiberfeder habe ich leider nicht gefunden. Es juckt schon ziemlich in den Fingern, weiter zu testen aber @benötigt hat es "verboten" :D

    P.s. Das Video zum Temperatursurfen kenne ich aber so richtig habe ich es noch nicht beachtet. Am Anfang sind es ganz schön viele Schritte auf einmal und dazu die Aufregung. Ich schätze, die Durchlaufzeit waren 10 Sekunden, wobei die Brühe aber schon sehr schnell hell wurde. Aber das ist auch alles logisch, wenn der Kaffee zu grob war. Um die Feinheiten kümmere ich mich glaub ich, wenn Durchlaufzeit und Menge passen.

    Heute habe ich im Cafe einen Cappuccino und (erstmals) einen Espresso aus einer riesigen, teuren Maschine getrunken.
    Die Bohnen waren eine Allroundmischung für Espresso und Crema, sie waren vorgemahlen, wurden eher unaufmerksam getampert und der Siebträger recht unsanft eingespannt. Der Cappuccino war erstaunlicherweise trotzdem angenehm und weit besser als der von McDonalds und co (vor allem nicht süßlich), der Espresso besser als meine Versuche aber auch eher sauer. Insgesamt müsste es mit dem Teufel zugehen, wenn sich aus der kleinen Quickmill keine leckeren Cappuccini herausholen lassen.
     
  10. #90 benötigt, 27.11.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.993
    Zustimmungen:
    4.752
    Du hast gesehen, dass dem auch andere durchaus zugestimmt haben? ;)
    Ich will kein Spielverderber sein, aber wenn Du Kaffeefett erstmal im TB sitzen hast, oder Dir die braune Suppe in den Schläuchen sitzt, würdest Du es ernsthaft bereuen. Darum die "Strenge"...
     
  11. #91 tunfaire, 27.11.2021
    tunfaire

    tunfaire Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2021
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    46
    Schon klar, ich lasse mich ja hier auch nicht beraten, um am Ende dann doch das Gegenteil dessen zu tun, was ihr (dringend) empfehlt. Auch wenn es zugegebenermaßen schwer fällt.

    Ich habe zusätzlich zum Siebträger + Sieb und dem Tamper noch eine 350ml Kännchen und eine Ersatzdichtung für den Brühkopf bestellt.

    Da ich jetzt für das Brühkoipfschrauben - Set noch eine neue Bestellung starte, frage ich lieber vorher mal, ob euch noch etwas einfällt, was man sich am Anfang zulegen sollte?
    Entkalker möchte ich Durgol bestellen und wie von @bahiii in seinen Youtube Videos beschrieben, vorgehen. Tassen wollte ich ich erstmal unsere vorhandenen Teetassen nutzen und als Pinsel einfache Farbpinsel (unbenutzt :)).
     
  12. #92 la bella rossa, 27.11.2021
    la bella rossa

    la bella rossa Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    567
    Wo hast du es bestellt? Ein paar sehr dickwandige Espressotassen sind schon eine Investition wert. Wenn du die gut durchgewärmt hast, ist der Genuss ein ganz anderer als aus „Omas Kaffeetasse“ auch ein paar 180ml Cappucchinotassen steigern die Freude. Es müssen ja immer erstmal nur zwei sein. Ins Extrem kann man das mal später treiben (frag mal @züripresso )

    350er Motta Kännchen ist ein Must have.
     
    züripresso gefällt das.
  13. #93 tunfaire, 27.11.2021
    tunfaire

    tunfaire Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2021
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    46
    Sieb und Tamper habe ich gestern bei Mokaconsorten bestellt. War heute schon bei mir und es wurde auf meinen Wunsch hin vorher getestet, ob der Tamper zum Sieb passt. Zudem sehr netter Mailkontakt (hatte vorher dort schon die C40 bestellt)

    Den Siebträger + Kännchen.(allerdings eine billige "APS Universalkanne", keine Motta) habe ich bei Kaffee24 bestellt und die Hohlschraubeneinheit wollte ich entweder bei der Kaffeezentrale bestellen oder bei Komtra.

    Die Tassen sind ein guter Punkt. Das war schon nett vorhin im Cafe mit dem Cappuccino aus der Tasse mit dem schönen, dicken Rand. Espressotassen kaufe ich aber auf jeden Fall erst, wenn mir die Soße pur wirklich schmeckt. :)
     
  14. #94 la bella rossa, 27.11.2021
    la bella rossa

    la bella rossa Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    567
    Naja wenn du bei Komtra bestellst kannst du gleich die V2 Dampflanze und eine 1-Loch Düse mitbestellen . Das lohnt sich für geplante Cappucchini auf jeden… und natürlich das Rocket Expansionsventil mit T-Form-Adapter und Y-Adapter für das Abwasser.
     
  15. #95 tunfaire, 27.11.2021
    tunfaire

    tunfaire Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2021
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    46
    Ja...ich weiß... Ich bin in Versuchung.
    Aber dann rüste ich schon wieder massiv auf, bevor mir überhaupt der erste Espresso gelungen ist. Nein, ich bestelle lieber bei der Kaffeezentrale + 2 Tassen. Nicht wieder den zweiten Schritt vor dem ersten. ;-)
     
    ccce4 gefällt das.
  16. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    2.966
    Bis jetzt hast du in sehr kurzer Zeit verdammt fiel richtig gemacht und scheinst ein gutes Gefühl dafür zu haben, worauf es ankommt. Da dauert es nicht mehr lange bis zum ersten guten eigenen Espresso.

    Statt des teuren Durgol tuts auch der günstige Domol Schnellentkalker von Rossman. 2 Tütchen für 2x500 ml Lösung zu 0,49 €. Oder Amidosulfonsäure pur für ein paar Euro im Kilo.
     
  17. #97 benötigt, 27.11.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.993
    Zustimmungen:
    4.752
    Mit kurzer Erläuterung wird es vielleicht noch einfacher, die Entscheidung zu treffen: Dicke Tassenwände speichern die Wärme besser und das macht im Geschmack was aus.
    Mitbestellen kannst Du prinzipiell Silikonschläuche, wenn das lohnt. Und den Ansaugaufsatz für den Schlauch im Tank. Nicht so gut zu reinigen, austauschen unkompliziert.
     
    la bella rossa gefällt das.
  18. #98 tunfaire, 27.11.2021
    tunfaire

    tunfaire Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2021
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    46
    Die bei der Kaffeezentrale erhältlichen Cappuccinotassen haben leider nur max. 150ml Füllvolumen. Da stehe ich am Wochenende alle halbe Stunde in der Küche und mache Kaffee für meine Frau..;-)

    Den Schlauch bestelle ich mit, dann kann ich den Rücklauf gleich in ein externes Gefäß verlegen.

    Gibt es eigentlich irgendwo vollständige Explosionszeichnungen der gesamtem Quickmill? Mit Teileliste und auch der Elektrik?
    Ich habe heute versucht, heraus zu finden, was für ein Thermostat verbaut ist. Aber auf den beiden, die oben in den Thermoblock geschraubt sind, steht das gleiche:
    z42/43 10/250. Es ist für nicht ersichtlich, ob ich ein 165 Grad Thermostat für den Dampf habe oder eins mit 135 Grad. (Und ob ich überhaupt an der richtigen Stelle schaue), Das vordere der beiden hat ein Kabel zum Dampfschalter, das hintere eins zum Kaffeeschalter.
    PXL_20211127_162839996.jpg

    Dann würde mich noch interessieren, was das für ein Strang vom ?Magnetventil? ist. Der Schlauch endet an einem Kupferrohr, welches wiederum (mit einem Loch) im Abtropfbehälter endet. Bzw. wieso wird der extra nach vorn geleitet, anstatt direkt in den Frischwassertank?
    PXL_20211127_162558530.jpg PXL_20211127_162605590.jpg
     
  19. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    977
    Was spricht gegen Rückführung in den Tank? Das ist ja alles noch frisches Wasser im Kaltwasserbereich, es geht schon um den Ablauf vom Expansionsventil? Das ist einfach das überschüssige Wasser das geregelt abgeleitet wird um die 9,5 bar Brühdruck zu halten.

    Das ist die Brühdruckentlastung, die ist dazu da, dass nach dem Bezug die 9bar sofort abgebaut werden und dir nicht die Soße beim frühzeitigen Ausspannen des Siebträgers entgegenspritzt.

    An meiner Maschine war das mal verstopft... seitdem ist die Wand nebendran gesprenkelt :)
     
  20. #100 tunfaire, 27.11.2021
    tunfaire

    tunfaire Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2021
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    46
    Hehe - kenne ich. Unsere Wand ist leicht gesprenkelt. Seitdem weiß ich, dass heiße Tomatensuppe nicht in den Standmixer gehört.

    Ein Expansionsventil habe ich noch nicht, ich dachte der Rücklauf von der Brühdruckentlastung wäre der, welcher hinten im Tank endet.

    Weil ich mit dem Espresso noch nicht weiterkomme, hab ich mich mal mit dem Dampf beschäftigt. Sowohl in Wasser als auch in Milch hat das furchtbar gekreischt. Das kann ich mir morgens um 6 so nicht erlauben. Muß da wohl noch viel üben.
     
Thema:

Cappuccinomaschine für Anfänger gesucht

Die Seite wird geladen...

Cappuccinomaschine für Anfänger gesucht - Ähnliche Themen

  1. Newbie braucht beratung für cappuccinomaschine - Edu, um 1000,-

    Newbie braucht beratung für cappuccinomaschine - Edu, um 1000,-: Hallo erstmal, ich bin neu hier und muss sagen, dass mir Euer Forum sehr gut gefällt, da es scheinbar viele Leute von Euch gibt, die 1. eine...
  2. automatische Cappuccinomaschine gesucht

    automatische Cappuccinomaschine gesucht: Hallo, ich habe mir diese Maschine von Medion gekauft (da ich keine Kapselmaschine wollte), davor hatte ich eine Senseo mit Pads die...
  3. Suche Heizkörper für La San Marco Tipo 80 Leva

    Suche Heizkörper für La San Marco Tipo 80 Leva: Liebe Community, ein kleiner Unfall hat ein mittelgroßes Problem mit sich gezogen. Bei meiner eingruppigen LSM 80 Leva sind beide Heizstäbe...
  4. Waage für Rocket Appartamento

    Waage für Rocket Appartamento: Ich suche eine Waage für die Rocket Appartamento, scheitere bislang aber an den Dimensionen. Aufgrund des kleinen Drip Trays darf die Wagge max....
  5. Adapterring für E61-Sieb-Kompatibilität der Quickmill Thermoblock Brühgruppe

    Adapterring für E61-Sieb-Kompatibilität der Quickmill Thermoblock Brühgruppe: Seit rund eineinhalb Jahren bin ich stolzer Besitzer einer Quickmill 3004, welche neben all ihren Vorzügen auch einige Nachteile in sich birgt. Da...