Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

Diskutiere Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr... im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Forum, heute morgen hatte meine Uno auf einmal keinen ordentlichen Pumpendruck mehr. Ich dachte erst es läge am Tampern oder Mahlgrad...

  1. #1 chris_weinert, 28.05.2013
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    Hallo Forum,

    heute morgen hatte meine Uno auf einmal keinen ordentlichen Pumpendruck mehr. Ich dachte erst es läge am Tampern oder Mahlgrad (heute ist in Berlin das Wetter wieder auf November umgesprungen, nachdem es gestern eigentlich gar nicht so schlimm war). Aber nachdem auch nach 30 Sekunden kein Tropfen aus dem ST kam, habe ich dann mal gecheckt und das Brühdruckmanometer pendelte locker bei 6 Uhr. (Bei meiner Uno steht der Zeiger immer auf 6 Uhr und dreht sich dann bei Druckaufbau gegen den Uhrzeigersinn auf den Wert, falls das bei anderen anders ist.)

    Die Wassermenge, die aus dem Bypassventil in die Auffangschale tropfte, sah eigentlich ganz normal aus. Als ich den Mahlgrad deutlich reduziert habe, kam gaaaanz langsam ein bißchen "Espresso", insofern gibt es ein bißchen Druck, aber nicht viel.

    Wie kann das sein, so von einem Tag auf den anderen? Hat jemand einen Tip?

    Danke im voraus für jegliche Hinweise!
    Chris
     
  2. #2 diggeler, 28.05.2013
    diggeler

    diggeler Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    6
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Hey Chris,

    oh nein! Deine schöne Uno. Hattest du damals bei deiner Restauration den Pumpenkopf gewechselt? Weil wenn alles andere normal läuft: sprich: keine pathologischen Geräusche, Motor dreht normal, Bypass nicht verstellt..... kommt ja eigentlich nur das druckaufbauende Teil selbst als Ursache in Frage... oder?
    Hast du schon versucht an der Schraube einfach mal den Druck zu erhöhen?

    Gruss
    Andreas
     
  3. #3 chris_weinert, 28.05.2013
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Hallo Andreas,

    danke für Deine Antwort!

    Nee es sind tatsächlich ansonsten keine Auffälligkeiten. Werde morgen mal die Schraube betätigen und schauen, was passiert. Aber müßte die Pumpe nicht eigentlich so langsam schwächer werden, anstatt von einen Tag auf den anderen so plötzlich eine Schippe Leistung zu verlieren?

    Mist, Pumpe wäre teuer. Und vor dem Auseinandernehmen hat man mich schon oft gewarnt...

    Viele Grüße,
    Chris
     
  4. #4 diggeler, 28.05.2013
    diggeler

    diggeler Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    6
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Darauf kann ich dir leider keine fachlich kompetente Antwort geben.
    Gesetzt dem Fall, dass der Motor normal dreht, und tatsächlich der Pumpenkopf schuld ist, würde das ca. 70 EUR löhnen. Selber reparieren ist quasi ausgeschlossen. Aber vielleicht hat ja noch einer der üblichen Verdächtigen hier einen heissen Tip für dich. Ich jedenfalls kann mir die Sache nur mit Pumpe als Ursache erklären.

    Schönen Gruss
    Andreas
     
  5. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Wie ist denn der Durchfluss am Duschsieb, kommt der Strahl wie gewohnt oder kommt deutlich weniger?
    Wenn der Durchfluss auch fehlt, könnte sich ein Kalkbrocken irgendwo gelöst haben und z.B. das Flowmeter verstopfen.

    Ansonsten ist es sicher einen Versuch wert den Bypass mal zu zerlegen, falls Einstellversuche nichts bringen (ich meine den an der Pumpe, der erwähnte "tropfende Bypass" ist hoffentlich das Expansionsventil am Kaltwasserblock). Das Innenleben soll wohl manchmal durch Kalk klemmen und/oder sich ganz zerlegen wenn es aus Kunststoff ist.

    Zum Ausfallverhalten habe ich keine Erfahrungswerte, der Kopf meiner Uno war beim Kauf schon platt; bringt kaum Durchfluss, keinen Druck und blockiert noch dazu nach einigen Sekunden. Inzwischen ist ein neuer Fluidotech drin.
     
  6. #6 chris_weinert, 29.05.2013
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    So, also der Durchfluss ist normal, würde ich sagen. Ja, richtig, der "tropfende Bypass" ist das Ventil am Kaltwasserblock :oops:

    Einstellversuch eben: Wenn ich die Schraube reindrehe, fängt die Pumpe an, ziemlich laut zu quietschen (ich hab's noch nie so weit probiert, ist das normal?). Der Druck erhöht sich wohl, aber das Manometer über der Brühgruppe ist wohl eindeutig hinüber, da wird nichts Sinnvolles angezeigt.

    Was meinst Du mit Bypass terlegen? Einfach Mutter, Schraube, Feder und Dingens raus und putzen?
     
  7. #7 chris_weinert, 29.05.2013
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Oh Gott, ich merke gerade: Ich verwechsel im "Bauplan" den ich von der Uno im Kopf habe, ziemlich viel. Wohl schon eindeutig zu lange her, daß ich gebastelt habe...

    Bypass an der Rota-Pumpe war ja gar nicht mit Expansionsventil und Absfluß, sondern nur mit "Zurückleiten". Oder verwechsel ich da jetzt gerade schon wieder etwas? Jedenfalls ergibt das vom äußeren Betrachten der Schläuche/Rohre hier sonst keinen Sinn.

    Aber, was macht dann das Ventil im Kaltwasserblock? Und wieso kommt da mehr Wasser raus, wenn ich die Bypass-Schraube reindrehe? Aaaaahhrg, Hilfe, ich habe gerade einen Voll-Blackout! Sowas in der Form hatte ich das letzte Mal in der 8ten Klasse bei einer Matheklausur.
     
  8. #8 zia fofa, 29.05.2013
    zia fofa

    zia fofa Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    285
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...


    Nee, meines Wissens eher nicht. Dieses Quietschen hatte ich ebenfalls an zwei älteren Pumpenköpfen, es trat allmählich auf und wurde zuletzt recht infernalisch. Runterregeln des Drucks brachte Abhilfe, aber was bringt einem eine Pumpe, die ab 8 Bar heult wie eine Sirene...:-?

    Welches Bauteil innerhalb des Pumpenkopfes für den Krach verantwortlich zeichnet, dazu reicht mein Wissen leider nicht aus (sollte mal einen der abgenudelten Pumpenköpfe zerlegen...).

    Wegen des beschriebenen Druckverlustes (woran bei defektem Manometer aber noch ein kleines Fragezeichen dran ist) würde ich zum Kauf einer neuen Pumpe raten. Betreibst Du die Maschine am Festwasser oder am Tank?

    Saluti!

    Zia Fofa

    EDIT: Da ich gerade Deinen nächsten Beitrag sehe, das gesagte gälte nur, wenn Du den Bypass an der Rotapumpe verstellt hast und nicht etwas anderes - wobei das kaum zu verwechseln wäre...?
     
  9. #9 chris_weinert, 29.05.2013
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Die Maschine hängt an Volvic-Flaschen. Und ja, natürlich habe ich das Bypassventil an der Rotapumpe verstellt und nix anderes. :)

    Weiß jemand, woher dieses Quietschen kommt?

    Und gibt mir jemand kurz Nachhilfe für das Expventil und Kawablock? Danke. :roll:
     
  10. #10 zia fofa, 29.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2013
    zia fofa

    zia fofa Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    285
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Was ich vorhin nicht schrieb, bei mir trat das Quietschen jeweils auch nur an Rotapumpen auf, die ich mit Tank betrieben hatte. Aus Neugier hatte ich dann einen der lärmenden Pumpenköpfe ans Festwasser gehängt und siehe da, das Quietschen war (fast) weg.

    Meine starke Vermutung geht daher in die Richtung, dass der fehlende Leitungsdruck einen höheren Verschleiss des Pumpenkopfes bewirkt, sprich die Rota zu Beginn jedes Pumpvorgangs gegen eine höheren Widerstand ansaugen muss, und dass auf Dauer nichts für die Pumpe ist. Zum Thema "Rota im Tankbetrieb" besteht aber durchaus ein differenziertes Meinungsbild, beim einen geht's jahrelang ohne Probleme, beim anderen - oder zumindest bei mir - nicht.

    So, genug des Allgemeinen, jetzt müssen die Carimali-Experten ran.

    Sollte der zündende Hinweis nicht kommen, Austausch der Pumpe bringt Klarheit. Deine schöne Maschine - wirklich ein Schmuckstück - ist es auf jeden Fall mehr als wert!

    Saluti!

    Zia Fofa
     
  11. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Genau das meinte ich.
    Stimmt.
    Das Exp.-Ventil soll den Überdruck ableiten der entsteht wenn sich das frische Kaltwasser nach dem Bezug im Wärmetauscher aufheizt und daher ausdehnt.
    Bei meiner Uno ist es auf 12 Bar eingestellt. Nach jedem Bezug steigt das Brühmanometer recht schnell auf diesen Wert, bleibt dort eine Weile stehen und sinkt dann irgendwann wieder leicht ab.

    Dass dort mehr Wasser kommt wenn du am Bypass drehst kann ich mir eigtl. nur damit erklären dass tatsächlich doch noch Druck aufgebaut wird.
    Möglicherweise wäre es sinnvoll zuerst das Brühmanometer zu erneuern?
     
  12. #12 Bubikopf, 29.05.2013
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    das Expansionsventil am KW Block ist eines in einer sehr kleinen Ausführung und macht auch gerne mal Zicken. Da sollte eigentlich beim Bezug nix rauskommen, da der Druck am Bypass deutlich niedriger eingestellt sein sollte als am Ex Ventil. Eine zweite Fehlerquelle könnte die Düse vor der BG sein ( 0,8mm ? ), dann wäre aber auch die Leerlaufflussrate sehr niedrig.
    Mach erstmal das Expansionsventil schön sauber und stelle es wieder auf 12 Bar ein, dann den Bypass wieder auf 9 Bar ( ST Manometer ).
    Tste mal, ob das RSV zwischen Pumpe und HX i.O. ist, ein Defekt hier kann eine Rota sehr schnell schrotten.
    Gruss Roger
     
  13. #13 chris_weinert, 30.05.2013
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Ich hol mir heute oder morgen mal das ST-Manometer von meiner Freundin ab und messe noch mal. Der Kaltwasserblock hat erst vor nicht allzu langer Zeit eine Komplettreinigung bekommen, und da die Maschine null verkalkt ist, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, daß das irgendwo das Problem sein könnte...

    Ich werd mal das Bypassventil anschauen; auch wenn ich mir nicht erklären kann, was da sich über Nacht geändert haben sollte, hilft ja manchmal einfach Auseinandernehmen und wieder zusammenbauen. Als der KW-Block damals gebockt hat, konnte man auch nicht wirklich substantiell erkennen, woran's denn da jetzt eigentlich gehakt hat.

    Ich hoffe jedenfalls, daß keine neue Pumpe her muß, rein aus nostalgischen Gründen :) Bis auf ein MV und die Dampflanze sehen alle Teile noch nach Original aus (war sehr gepflegt beim Ankauf), und das kann man sich ja noch ein bißchen erhalten... :)

    Danke erstmal für Eure Hilfe, ich werde berichten, was das Schrauben gebracht hat.

    Viele Grüße,
    Chris
     
  14. #14 chris_weinert, 06.06.2013
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    So, hat zwar ein bißchen gedauert, weil ich unterwegs war, aber jetzt habe ich mit dem ST-Manometer den Brühdruck auf 10 Bar (entspricht Blindsieb) eingestellt.

    Allerdings läuft dabei munter Wasser aus dem Expansionsventil. Wo stellt man das Ding ein, mit der Schraubenstopfen links daneben? Ist schon wieder n bißchen her, daß ich den Kaltwasserblock auseinandergenommen habe, weiß gar nicht mehr, wie das Ding innen aussieht...

    Danke im voraus für Nachhilfe,
    Chris
     
  15. #15 Uno22517, 06.06.2013
    Uno22517

    Uno22517 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    44
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Du musst zunächst die Tülle vom Ventil abschrauben (das ist das Teil, wo das Wasser rauskommt). Dann siehst Du den Einstellring fürs Exventil - der lässt sich aber nur mit einem Spezialwerkzeug einstellen. Ich verwende dafür z.B. einen eingesägten Schraubenzieher. Aber vorsichtig sein. Die Kerben an dem Ring sind ziemlich filigran. Ich habe den auch schon geschrottet, und dann wirds wirklich unangenehm.
    Allerdings kann es auch sein, dass das Teil gar nicht falsch eingestellt, sondern einfach undicht ist. Ich würde auf jeden Fall den Dichtungsträger ausbauen (Ring ganz herausschrauben) und mir den mal anschauen. Die Gummidichtung gibts zu kaufen (Espressoxxl oder Esspressomaschinendoc).
     
  16. #16 chris_weinert, 06.06.2013
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Alles klaro, danke!
     
  17. #17 chris_weinert, 18.06.2013
    chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    613
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Ich brauch noch mal einen Tip... Nee zwei!

    Kurz zum Status: Seit vielen Tagen liegen hier nun die Teile rum, aber es scheitert daran, daß ich das Exp-Ventil nicht aufbekomme... Habe mir schon aus einem Spachtel ein Werkzeug gerschnitten/gebastelt, das quasi perfekt paßt, zumindest in die Schlitze, damit da nix vergnaddelt, nur leider hat das nichts genutzt, die Schraube sitzt offensichtlich zu fest.

    Auf jeden Fall wird das des Rätsels Lösung sein: Das Expansionsventil ist defekt, in dem Sinne als daß es zu früh öffnet. Habe den Pumpendruck jetzt wieder auf Normalnull (10 bar mit ST-Manometer, sollte ~9 bar Brühdruck ergeben) gestellt, dann läuft zwar ein durchgehender Strahl aus dem Expansionsventil, aber der Druck steht eben bei 10 bar. Wenn das Ventil wieder repariert ist, setze ich die Einstellung wieder etwas zurück.

    Meine Fragen aber:
    1. Das kaputte Brühdruckmanometer, oh la la, das sitzt sehr fest, und ich hab das Gefühl ich dreh da das ganze Rohr ab, wenn ich versuche die Schraube zu bewegen. Kennt jemand das Gefühl und kann mich beruhigen?

    2. Die neue ST-Dichtung am Brühkopf ist nur 7,5 mm hoch, was im Vergleich mit der alten mindestens 1mm (wenn nicht mehr) zu wenig ist. Irgendwie scheinen alle nur die 7,5er zu haben. Weiß jemand, wo man noch höhere/dickere Dichtungen findet?

    Danke und schönen Tach auch,
    Chris
     
  18. #18 Uno22517, 18.06.2013
    Uno22517

    Uno22517 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    44
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Ich hab mir bei so einer Aktion das EV geschrottet. Ende vom Lied war dann alles ausbohren, Zollgewinde über das Feingewinde schneiden und externes Exventil einsetzen. Ziemlich barbarisch, das ganze. Jedenfalls hatte ich mir damals eine weitere Uno zum Ausschlachten besorgt (die jetzt wahrscheinlich doch wieder reanimiert wird), und da ging der Ring auch nicht auf. Dann habe ich den ganzen Block ins Entkalkerbad gelegt. Was soll ich sagen. Lies sich mühelos rausdrehen...


    Brauchst Du vielleicht das hier:

    GUARNITALBEILAGE-703810

    Gibts wahrscheinlich auch bei den anderen üblichen Verdächtigen zu kaufen (XXL, DOC, ...)
     
  19. #19 ergojuer, 18.06.2013
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    348
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    zur ST-Dichtung:
    Der Tipp mit der Guarnitalbeilage ist sicher richtig. Solche habe ich in meiner Uno auch.
    Ich meine mich aber auch zu erinneren, dass mir beim Wechsel der Dichtung die alte Dichtung auch höher vorkam. Beim nächsten Wechsel war es aber wieder so!
    Meine Erklärung: Das Sieb drückt ja in die Dichtung eine Vertiefung. Diese wird mit der Zeit auch immer tiefer. Dabei wird das Material der verbauten und heissen Dichtung schleichend nach außen gepresst. Irgendwoher muss die Vertiefung ja kommen.
    Am Ende ist die ausgebaute Dichtung am Rand höher als eine neue...
     
  20. #20 Uno22517, 18.06.2013
    Uno22517

    Uno22517 Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2010
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    44
    AW: Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

    Klingt plausibel ;-) - wenn ich diese Beilage (war bei der Dichtung dabei) bei mir verwende, bekomme ich den Siebträger fast nicht mehr eingespannt.
    Aber darauf kommt es ja auch an: wie weit lässt sich denn der Siebträger ohne diese Beilage eindrehen? Schlägt er bereits an dem Splint an? Dann wirds ohne Beilage nicht gehen.
     
Thema:

Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr...

Die Seite wird geladen...

Carimali Uno E: Von heute auf morgen kein Pumpendruck mehr... - Ähnliche Themen

  1. Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr

    Sage oracle tampern funktioniert nicht mehr: Hallo, Ich habe seit ein paar Jahren eine Oracle und es gab bisher keine Probleme. Nun funktioniert das Tempo nicht mehr . Ich hänge am besten...
  2. La San Marco Practical 95 E

    La San Marco Practical 95 E: Hallo zusammen Ich suche für meine 95 E die Plastikabdeckung unter der Tastatur. Das gebogene Stück mit der Abdeckung über der Brühgruppe. Avola...
  3. Graef Bohnenbehälter - automatischer Verschluss funktioniert nicht mehr

    Graef Bohnenbehälter - automatischer Verschluss funktioniert nicht mehr: An meiner Graef CM 80 geht der automatische Verschluss unten am Bohnenbehälter nicht mehr zu. Nachdem ich den Behälter auseinandergeschraubt habe,...
  4. Pavoni "drueckt" kein Wasser mehr raus

    Pavoni "drueckt" kein Wasser mehr raus: Hilfe, ich wollte eigentlich nur den Hebel austauschen, dabei hatte ich aus Neugier den grossen Bolzen rausgedreht und ab dann ging es schnell...
  5. [Maschinen] Ascaso Steel Uno/ Duo PID

    Ascaso Steel Uno/ Duo PID: Moin allerseits, Ich suche oben genannte Ascaso Modelle idealerweise in weiß oder silber, schwarz geht allerdings auch. Grüße, revojo
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden