Carimali uno - Eine weitere uno im forum...

Diskutiere Carimali uno - Eine weitere uno im forum... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nun ist es offiziell: Vor einiger Zeit habe ich eine Uno samt Mühle (Carimali M1) und Kalkfilter bei Ebay ersteigert. Die Maschine war in einem...

  1. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Nun ist es offiziell:
    Vor einiger Zeit habe ich eine Uno samt Mühle (Carimali M1) und Kalkfilter bei Ebay ersteigert. Die Maschine war in einem Berlinder Hotelbetrieb beheimatet und soll dort bis Ende Juni treue Dienste für angeblich 8-9 Jahre geleistet haben.
    Nachdem der Verkäufer meinte, alles passe in einen Karton und würde unter 31,5 kg wieder war ich schon mal gespannt. Irgendwann kam dann ein Karton mit Mühle und Kalkfilter und, oh Wunder, die Maschine musste als einzeles Paket über einen anderen Versand als DHL geliefert werden, weil das Paket 31,5 kg überschreitet, was wieder einige Zeit dauerte.
    Naja, nun ist ja alles da. Die Freude war heute natürlich dementsprechend groß, aber der Eindruck, den der Karton selbst vermittelte, trübte das doch ein bisschen: es sieht so aus, als sei das Paket im besten Falle typisch unsanft behandelt worden - oder der Karton riß beim Transport. Die Maschine selbst hat an einer Stelle leichte Kratzer, und die Tassenablage scheint hinten einige cm zu hoch zu stehen. Auf mich Gastro-Newbie macht es den Eindruck, als stünde der Kessel zu hoch, was aber scheinbar nicht auf die Auswirkungen des Transports zurückgeht...
    Nach kurzem Zögern habe ich das schwere Gerät auf die Arbeitsplatte gestellt (gut das keiner da war...) und den wasserzuführenden Schlauch in einen Topf mit Wasser gehalten. Aus diesem super Forum wußte ich ja, dass die Uno selbstansaugen sein soll.
    Der Puls schoß mir dann beim Eintecken des Stecker in die Höhe und erklomm den nächsten Gipfel, als ich die Carimali betriebsbereit schaltete. Nichts passierte. Vielleicht war der Kessel ja noch gefüllt, oder die Kesselbefüllungsautomatik ist im Espressohimmel (oder -hölle, je nachdem). Beim Antippen der Folientastatur fing der Motor an zu surren (die Pumpe scheint nicht fest zu sitzen), aber auch nach etwa knapp einer Minute kam das Wasser nur tröpfelnd aus dem Brühkopf. Auf diesem Stand bin ich nun. Naja, nebenbeibemerkt scheint die Heizung zu funktionieren, denn der Kessel wird nach 20s warm.
    Wie kann ich überprüfen, ob an sich mit der Uno alles in Ordnung ist und das tröpfelnde Wasser nur in Zusammenhang mit Kalk steht? Gibt es eine Möglichkeit, die Elektronik einem Kurzcheck zu unterziehen? Das alles möchte ich machen, bevor ich den Entschluß fasse die Uno zu behalten und dann meine Uno generalzuüberholen.

    Vielen Dank für die Hilfe schon mal im Voraus!

    Viele Grüße,
    Matthias

    PS:
    Über irgendwelche Unterlagen zu der Uno bin ich natürlich sehr dankbar, sei es Anleitungen, Explosionszeichnungen, Fotos oder ähnliches!
     
  2. #2 nobbi-4711, 17.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Ein paar Fotos gibt's im Kaffeewiki.

    Wenn Du die Füllstandautomatik prüfen willst, zieh die Sonde ein Stückchen raus (evtl vorher die Schraube anlösen) und schalte dann die Maschine ein. Dann sollte sie bis zum neuen Füllstand auffüllen. Kann ein paar sec dauern, bis sie anspringt, die unterschiedlichen Automatiken lassen sich auch alle unterschiedlich Zeit.

    Berlin hat hartes Wasser, Du wirst um eine Vollentkalkung also kaum herumkommen. Wahrscheinlich ist das Magnetventil oder der Wärmerauscher (-röhrchen) verkalkt.

    Schick mal 1 oder 2 bilder von der Gestrippten, dann kann ich Dir sagen, ob der Boiler falsch drinhängt.

    Greetings \\//

    Marcus

    PS: Die Maschine wiegt alleine ca 28kg. Die hätten mal eine Personenwaage konsultieren sollen :p
     
  3. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Morgen mache ich ein paar Bilder, dann bin ich mal gespannt. Ansonsten sieht es für mich in etwas so aus wie im Kaffeewiki.
    Welche ist die Füllstandssonde?

    Gruß,
    Matthias
     
  4. #4 nobbi-4711, 17.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Oben auf dem Boiler, es führt ein einzelnes Kabel hin.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  5. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    So, nun die Fotos, wie so eine Maschine ankommt. Ich bin mal so dreist die Uni ungeputzt ins Internet zu stellen ;)
    (Nun weiß ich auch, wie man kostenlos und ganz komfortaber die Bilder kostenlos hochladen kann: imageshack.us)

    Links1
    Links2
    Links3
    Obenrechts
    Rechts1
    Rechts2
    Vorn_oben

    Viele Grüße,
    Matthias



    Edited By Murdoc on 1124360715
     
  6. #6 nobbi-4711, 18.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Wieder mal typisch: Entlüftungsventil undicht geworden und alles in der Nähe eingesprüht. Gut möglich, dass dadurch die Lüsterklemme der Füllstandsonde korrodiert ist und die Boilerfüllung deswegen nicht mehr arbeitet.

    Der Rest zeigt die typisch gute Substanz. Der Rahmen ist anscheinend unkaputtbar, da hab ich bei Brasilias schon ganz andere Sachen gesehen....Könnte sein, dass die Pumpe undicht ist, vielleicht ist es aber auch nur ablaufendes Sprühwasser von oben gewesen, das die grünen Spuren auf der Pumpe hinterlassen hat. So weiss wie die Elektroschläuche rechts vorne sind, scheint die Maschine wenigstens immer ordentlich geputzt worden zu sein, wenn schon nicht regelmäßig gewartet.

    Anhand der Blackbox würde ich sie jetzt mal auf erste Hälfte 90er schätzen. Eine Seriennummer um die 45000?

    Und es sieht tatsächlich so aus, als würde der Boiler zu hoch stehen. Wenn das Blech unter der Tassenauflage nicht eben nach hinten zeigt, wurde der Boiler hochgedrückt. Allerdings mitsamt allen Leitungen...viel Spass beim Richten.

    Greetings \\//

    Marcus



    Edited By nobbi-4711 on 1124361421
     
  7. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Die Seriennummer ist 43330. Dein Wissen um die Unos (und sicher anderer Maschinen) finde ich immer wieder erstaunlich.
    Heute abend werde ich mich mal der Sonde widmen und gucken, ob die Befüllungsautomatik arbeitet.

    Gibt es vielleicht hier oder auf ner anderen Seite eine Bild der Uno, auf dem alle Funktionselemente beschriftet sind?

    Am Rande bemerkt:
    Ist die M1 so deutlich besser als eine Rocky, dass man sie auf jeden Fall behalten sollte? Da ich nicht weiß, wie alt die Mahlscheiben der M1 sind, will ich mir da kein Urteil erlauben. Zudem sehen die Mahlscheiben beider Maschinen erstaunlich ähnlich aus, nur dass die der M1 größer sind.



    Edited By Murdoc on 1124363403
     
  8. #8 nobbi-4711, 18.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Mir ist keine Seite bekannt, die sich der UNO so ausführlich widmen würde. Ich meine, ergojuer hätte bei Carimali eine Explosionszeichnung ergattert. Vielleicht lässt er sie Dir zukommen.

    Die UNO ist weiter verbreitet, als man denkt; und das, obwohl sie m.W. nicht gerade zu den Sonderangeboten in ihrer Klasse gehörte. Ich meine, auf irgendeiner Schweizer Seite mal einen Neupreis von über 5000 Schweizer Fränkli für das Nachfolgemodell UNO Tema (selbe Technik, aktuelles Systemgehäuse) gesehen zu haben. Von daher hab ich inzwischen einige offen gesehen und anhand der teilweise noch vorhandenen Aufkleber der Werkskontrolle mal ein paar grobe Zus.hänge zwischen Seriennummer und Baujahr herstellen können.

    Die M1 würde ich schon mal behalten. Ist genaugenommen ne Obel EB und ein schönes Teilchen. Gekapselter Motor (dadurch kein Schmutz und Kaffeepulver in den Wicklungen) und anerkannt gutes 64er Mahlwerk. Das einzige, was mich stört: irgendwie krieg ich es nicht gebacken, den unteren Mahlscheibenträger von der Motorachse abzuziehen, damit ich die Mahlkammer mal richtig vollständig säubern könnte. Sehr gut finde ich den Federtamper in Verbindung mit einer stabilen Siebträgerauflage. Da kann man echt mit arbeiten.

    Zerlegen, reinigen, neue Mahlscheiben einbauen. Dann siehst Du schon, ob sie besser ist als die Rocky. Falls nicht, findest Du im Board bestimmt einen dankbaren Abnehmer :D Aber ich denke, es gibt kaum ne Mühle, die optisch so sehr zur Uno passt.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  9. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt, optisch passt sie ja hervorragend zur Uno. Übrigens hatte ich genau das gleiche Problem, ich habe den Mahlscheibenträger trotz sanfter Gewalt auch nicht von der Achse bekommen. Ansonsten ist die schon wieder ganz sauber und mahlbereit.
     
  10. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Die Sonde habe ich ein gutes Stück herausgezogen, aber es tut sich überhaupt nichts. Ich habe sie ganz ausgebaut und abgetroknet, selbst dann hat sich nichts getan, auch nicht als ich sie wieder eingebaut habe. Es besteht aber zwischen der Sonde und der Lüsterklemme Kontakt, auf jeden Fall hat das der Durchgangsmesser gemeldet.
    Kann ich davon ausgehen, dass die Elektronik kaputt ist?
     
  11. trave

    trave Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ziehe mal den Stecker von der Sonde ab, dann müßte, wenn der Rest in Ordnung ist, die Pumpe den Kessel befüllen.
     
  12. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem der Stecker nun ab und wieder drauf war, versucht die Maschine den Kessel mir Wasser zu füllen.
    Die Uno hängt bei mir nicht am Festwassernetz sondern soll ihr Wasser erst einmal aus einem externen Gefäß ziehen. Leider macht sie das überhaupt nicht. In anderen Beiträgen steht, dass "nach einer Weile" die Pumpe plötzlich Wasser fördert. Ich habe Angst, dass sie bis dahin kaputt geht. Wie lange kann ich die Pumpe gefahrlos laufen lassen, ohne dass sie über den Jordan geht? Gibt es noch andere Tipps dafür?

    Danke schon mal für die Hilfe bisher!
    Gruß,
    Matthias
     
  13. #13 nobbi-4711, 18.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Wenn sie in Ordnung ist, sollte sie nach 10sec Wasser ziehen. Ansonsten mal die Verstellschraube etwas weiter eindrehen, um den Druck zu erhöhen; evtl ist sie zu niedrig eingestellt. Auch den Schlauch schon mit Wasser vorzufüllen kann helfen.

    Was macht sie? Brummt sie nur oder dreht sie wirklich? Würde mich nicht wundern, wenn sie erst mal festgegangen wäre.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  14. trave

    trave Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Das kommt,weil sie erst mal nur Luft zieht, zu lange ist das nicht unbedingt so optimal, der Leitungsdruck fehlt ja und in der Pumpe und im Schlauch ist Luft.

    Das Wasser kühlt und "schmiert", die Pumpe könnte festlaufen, im allgemeinen sind die aber recht robust.

    Fülle mal den Anschlußschlauch manuell mit einem Trichter oder ähnliches mit Wasser und lasse die Pumoe vollaufen (oder volllaufen ;-) ) , dann müßte sie ansaugen.
     
  15. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Für mich hört es sich so an, als würde die Pumpe laufen.
    Der Schlauch ist voll Wasser, aber sie saugt nichts an. Morgen früh werde ich mal an der Verstellschraube drehen. Wenn das immer noch nichts nutzt baue ich die Pumpe aus und gucke, ob die sich frehen läßt.
     
  16. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Also die Pumpe läßt sich leicht von Hand drehen, und auch angeschlossen wird sie von dem Motor angetrieben.
    Der Schlauch ist voll Wasser, was auch an der Pumpe ankommt.
    Ich vermute mal, dass der Kessel gefüllt ist, denn wenn man die Heizung einige Zeit anschaltet, wir der obere Teil des Kessels (ca 1/4) schnell warm, wo hingegen der untere noch recht kühl bleibt. (Beim Aufheizen sifft übrigens Feuchtigkeit aus dem Entlüftungsventil. Das sollte es nicht, oder?)
    Wenn man auf die Folientastatur klickt, springt sofort die Pumpe an. Nach einiger Zeit (20-30Sekunden) tropft es dann auch gemächlich aus dem Brühkopf. Entweder ist was richtig kaputt oder etwas richtig verstopft. Vielleicht das Wasserfüllventil?
    Auch ein Verstellen der Madenschraube an der Pumpe (die war doch gemeint, oder?) hilft nichts.
    Ich kann kaum glauben, dass die bis Ende Juni im Betrieb gewesen sein soll, wenn da so gut wie überhaupt kein Wasser aus der Maschine kommt. Deshalb werde ich da auch gleich mal anrufen.

    Gruß,
    Matthias
     
  17. #17 nobbi-4711, 19.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Naja, wie gesagt, wirst Du um eine Vollentkalkung nicht rum kommen. Fang mal mit dem Magnetventil am Brühkopf an, und wenn sich keine Änderung ergibt, mach den Wärmetauscher auf (einfach das Rohr vom Brühkopf nach hinten verfolgen).

    Wenn Du da schon anrufst, frag doch mal, warum der Boiler samt aller dranhängenden Leitungen nach oben gebogen ist.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  18. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    So, die Pumpe macht das was sie soll: pumpen. Ich war mit der Verstellung der Madenschraube wohl etwas zu zimperlich, nun funktioniert es.
    Beim Aufheizen pfeift es oben auf dem Kessel; ist das ein Entlüftungsventil? Darf das pfeifen?
    Wie kann ich testen, ob die Elektronik in Ordnung ist? Einfach die Menge messen, die auf Knopfdruck herausläuft? Oder muß sich die Dosiermenge auch verstellen lassen?
    Ist ja ganz schön spannend!

    Wenn ich die Maschine behalte, wonach es aussieht, dann entkalke ich sie komplett. Ich will ja mit ruhigem Gewissen den Espresso trinken können. Fragt sich nur, wieso der Kessel höher steht als er gehört. Nicht dass die Haltreung beim Richten abbricht.
     
  19. #19 nobbi-4711, 19.08.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Das Entlüftungsventil darf höchstens 20sec pfeofen, dann muss es dicht sein.

    Am Kessel abbrechen kann kaum was, Kupfer ist weich.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  20. Murdoc

    Murdoc Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Dann muß wohl ein neues Entlüftungsventil her.
    Wie lange heizt so eine Uno denn aus kaltem Zustand auf? Also wann schaltet sich die Heizung aus?



    Edited By Murdoc on 1124463664
     
Thema:

Carimali uno - Eine weitere uno im forum...

Die Seite wird geladen...

Carimali uno - Eine weitere uno im forum... - Ähnliche Themen

  1. Carimali Kicco Fehlermeldung Wasserfilter

    Carimali Kicco Fehlermeldung Wasserfilter: Habe eine Carimali Kicco 2 mit der Fehlermeldung "Wasserfilter" Kann im Systemmenü bei "Info Wasserkredit" -den Wert (-2273) lesen, aber nichts...
  2. Pimp my Silvia (weitere Möglichkeit)

    Pimp my Silvia (weitere Möglichkeit): Hallo liebe Mitglieder, heute möchte ich meinen Umbau der Silvia kurz vorstellen. Da ich zwecks Analyse immer mit Waage und Stoppuhr gearbeitet...
  3. Filtergrößen Carimali Combi, Hilfe!

    Filtergrößen Carimali Combi, Hilfe!: Liebe Gemeinde, - Link entfernt, s.u. - Womit ich nicht klarkomme, sind die Bezeichnungen für Kaffeefiltergrößen für die Brüheinheit. Die...
  4. [Erledigt] Verkaufe Carimali Italiana/ edit: ist nun verkauft

    Verkaufe Carimali Italiana/ edit: ist nun verkauft: Ich verkaufe eine Carimali Italiana. Alles Wichtige zu der Maschine findet sich im Kaffeewiki. Die angebotene Maschine ist voll funktionstüchtig....
  5. Carimali ETA BETA 2 2002 eine gute Maschine?

    Carimali ETA BETA 2 2002 eine gute Maschine?: Ich habe eine europiccola die ich liebe, und trinke 1-2 espressi pro Tag. Möchte aber eine andere Maschine ausprobieren und habe eine Carimali ETA...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden