Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

Diskutiere Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Um die Casadio ist es nach dem Hype 2007 und der Firmenpleite vor einiger Zeit irgendwie sehr ruhig geworden. Meine Frage an die Besitzer hier im...

  1. #1 Sirblackadder, 05.09.2011
    Sirblackadder

    Sirblackadder Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Um die Casadio ist es nach dem Hype 2007 und der Firmenpleite vor einiger Zeit irgendwie sehr ruhig geworden. Meine Frage an die Besitzer hier im Board: Wie sind Eure Erfahrungen? Hat sich die Investition gelohnt? Würdet Ihr die Mühle wieder kaufen?

    Freu mich auf Eure Antworten,
    Malte
     
  2. #2 Markenmehrwert, 05.09.2011
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Hallo,

    die Mühle ist ja nach wie vor zu kaufen. Z.B. bei Imprezza.de
    Cimbali hat Casadio gekauft und vertreibt die jetzt.

    Sehr gute Mühle mit moderater Lautstärke und hervorragendem Mahlgut.
    Natürlich muß man den intensiveren Geschmack von konischen mögen.

    Die Einstellung des Timers ist wie bei der Quamar, etwas nervig aber machbar.
    Das blaue Display verursacht Augenkrebs, denke über den Tausch gegen ein rotes nach...

    Sie mahlt extrem schnell ohne das Mahlgut zu überhitzen.

    Immer wieder gern. Ich meine, für den Preis gibts nichts besseres.

    Gruß
    Martin
     
  3. #3 Gregorthom, 05.09.2011
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    1.307
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Ich habe die Casadio gebraucht über ein Forenmitglied gekauft, das war vor ca. 1,5-2 Jahren. Ist die digitale Version mit Display und Folientasten, aber noch mit rotem Display.
    Die Mühle hat jetzt fast 9000 Bezüge drauf und läuft und läuft und läuft. Das Mahlgut ist sehr gut, die Mühle läuft schön ruhig und in angenehmer Tonlage. Sauen ist seit dem kein Thema mehr, das Pulver landet exakt im Sieb.
    Ich persönlich bevorzuge das Einstellen des Timers über Tasten und Display, gegenüber einem Drehregler, wie ich ihn von anderen Mühlen her kenne.

    Einzig für Benutzer, die ständig ihre Bohnen wechseln halte ich die Casadio nicht für geeignet, da man zum Verstellen des Mahlgrads teilweise ewig kubeln muss, da die Übersetzung sehr niedrig ist. Da ich mittlerweile nur noch zwischen 2-3 Sorten variiere und das in sehr langen Abständen, ist dies für mich aber kein Problem.

    Ansonsten habe ich seit dem Kauf der Casadio keinen Wechselgedanken mehr gehegt, ich bin rundum zufrieden.

    Alles Andere hat Markenmerwehrt schon geschrieben.

    Gruß
    Gregor
     
  4. #4 Sirblackadder, 05.09.2011
    Sirblackadder

    Sirblackadder Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Du kannst Gedanken lesen. Ein Tab neben dem hier ist die Imprezza Homepage geöffnet und es juckt mir in den Fingern.

    Obwohl es ja schon einige Resümee-Freds zur Casadio gibt, konnte ich mir bisher kein rechtes Bild machen. Verklumpung nach Stillstand oder monatelang perfekte Bezüge, menschenunmögliche Mahlgradverstellung oder bestes Mahlergebnis der Welt, kalte Lötstellen oder zu heißes Mahlgut. Das klingt alles nach sehr heterogenen Erfahrungen. Ist das so?
     
  5. #5 coffeehead, 05.09.2011
    coffeehead

    coffeehead Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    26
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Ich finde es ziemlich nervig, dass die Mühle jedesmal versucht wegzuhüpfen, wenn ich sie anwerf.
     
  6. #6 Schnüffelstück, 05.09.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    7
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Es gibt wohl nur digitale Meinungen: Fantastisch oder katastrophal. ich interessierte mich auch mal sehr für die Casadio und netterweise (danke nochmal) kam eines Abends ein netter Boardie bei mir vorbei und ich durfte das Teil testen.

    Ergebnis: Für mich ist die Mühle absolut nix, für ihn absolut supergenial.

    Ausprobieren.
     
  7. #7 ingokl, 05.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2011
    ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    416
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Also "intensiver" finde ich den Geschmack gar nicht, aber auf jeden Fall aromatischer für meinen Geschmack. Das ist aber natürlich nur mein eigener Eindruck im direkten Vergleich zur K3. Die K3 hat für mich den etwas "knackigeren" Espresso produziert, während die Ergebnisse mit der Casadio unglaublich ausgewogen und aromatisch schmecken. Ich könnte mir gut vorstellen, dass manche je nach persönlichem Geschmack die K3 oder ein Scheibenmahlwerk vielleicht vorziehen würden. Ich rede hier aber nicht von Welten. Was mir aber am meisten aufgefallen ist, dass das konische Mahlwerk der Casadio wesentlich unkritischer ist, was das exakte Verhältnis von Kaffeemenge und Mahlgrad angeht:
    Wenn die Parameter mit der K3 (mehr oder weniger deutlich) daneben liegen, wird auch der Espresso deutlich schlechter. Für meinen Geschmack war er dann oft deutlich zu bitter oder einfach "unstimmig" und passte mir einfach nicht so. Die Casadio dagegen profitiert natürlich auch deutlich von einer optimalen Einstellung, aber ich bin immer wieder erstaunt wie gut auch Bezüge schmecken, die doch etwas dagegen gegangen sind (passierte mir im Alltag durchaus öfter mal, das ich die Portionen nicht mehr abwiege). Sie schmecken dann sicher nicht so gut wie bei optimalen Bedingungen, aber der Qualitäts- bzw. Genusssverlust ist für mich so deutlich geringer als mit der K3. Im Alltag schmeckt mir so wirklich jeder Espresso gut bis fantastisch, also immer richtig lecker. Mit der K3 waren da doch schon öfter mal Bezüge dabei, die ok aber nicht so wirklich toll waren. Die Casadio ist da einfach extrem unzickig.
    Darüber hinaus kann man sich mit der Casadio jedweges WDTing (Verteilen der Mahlguts im Sieb und Zerkleinern der Klümpchen) oder ähnliche Manöver sparen. Das Mahlgut ist ausgesprochen "fluffig". Wenn man beim Mahlen den Siebträger ensprechend bewegt verteilt sich das Mahlgut sehr gleichmäßig im Sieb. dann glätte ich einfach zur die Öberfläche mit ganz leichtem Druck mit dem Tamper, kontolliere die Oberfläche und drücke dann richtig zu. Die Bezüge laufen so bei mir immer super mit gleichmäßigem Strahl und meistens sogar zentrisch (ein bodenloser Siebträger ist da sehr hilfreich für die Bewertung). Mir der K3 ist eine optimale Bezugsqualität mit etwas mehr Hantier verbunden, da hier das WDT deutlich sicht- und schmeckbare Verbesserungen bringt.
     
  8. #8 Sirblackadder, 05.09.2011
    Sirblackadder

    Sirblackadder Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Kannst Du kurz sagen warum?
     
  9. #9 Schnüffelstück, 05.09.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    7
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Von jeder Sorte jage ich zwischen 250g und 3kg durch die Mühle, dann kommt eine andere Sorte rein. Als ich die Mühle bei mir hatte habe ich 250g duechgeballert und trotz der erfahrenen Anleitung des Owners keinen einzigen halbwegs passenden (und damit meine ich irgendwas zwischen 15 und 40 sec) Shot hinbekommen - entweder Totalblockade oder 58mm-Channeling.

    Mit der Best mache ich einen Probeshot, justiere garnicht oder eine Raste, zu 99% passt es dann. Manche Sorte wünscht nochmal eine mengen- oder temperaturmäßige Sonderbehandlung, is klar, aber das ist auch mit 250g Probematerial problemlos möglich.

    Wenn die Mühle an sich schlecht wäre, gäbe es nicht so viele superzufriedene Nutzer. Wahrscheinlich ist es ein Layer-8-Problem.
     
  10. #10 Markenmehrwert, 05.09.2011
    Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    58
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Ja, aromatischer trifft es auch sehr gut, aber dadurch ist der Espresso auch intensiver. Habe Freunde denen der Espresso aus der Casadio zu intensiv war, aus der Quamar M80E (63mm Scheibe) schmeckte er ihnen hervorragend. Mir fehlte bei der Quamar etwas, was ich bei der Casadio wieder gefunden habe. Meine erste Mühle war die BB005 von Bezzera auch mit konischem Mahlwerk, vielleicht bin ich dadurch auf den Geschmack gekommen.;-)

    Beim Wechsel der Bohnensorte, habe ich die Erfahrung gemacht, daß nur geringe Anpassungen in Mahlgrad und oder Menge nötig sind, wenn überhaupt. Aber da muß jeder seine eigenen Erfahrungen machen.

    Und ja, ich habe eine Antirutschmatte für Schubladen vom schwedichen Möbelhaus unter die Casadio geschnitten, seit dem wandert sie nicht mehr auf der wohl zu glatten Arbeitsplatte :shock:.

    Auf jeden Fall gibt es optisch einen Anlaufruck, der konstruktionbedingt ist. Bei glatter APL kann sie beim Start des MAhlvorganges halt mal ein paar mm zur Seite wandern. Nicht tragisch.

    Gruß
    Martin
     
  11. #11 Gregorthom, 05.09.2011
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    1.307
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Meine Casadio wandert nur, wenn sich Kaffeekrümel unter die Gummizüge gemogelt haben. Ansonsten steht sie super fest, auch auf dem polierten Stahl der CA Sudschublade.

    Gruß
    Gregor
     
  12. #12 Sirblackadder, 05.09.2011
    Sirblackadder

    Sirblackadder Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Ah, besten Dank. Da scheinst Du nicht der einzige zu sein. Auch hier sind die Erfahrungen zur Casadia wohl eher digital.
     
  13. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.110
    Zustimmungen:
    3.999
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Hallo,

    die Mühle ist hinsichtlich des Mahlgutes einfach nur genial. Die Lötstellen auf den Platinen können einen jedoch in den Wahnsinn treiben, dazu gibt es einige Infos im Forum. Auch die Verstellbarkeit der Mahldauer könnte deutlich einfacher gehen, aber Mahlkönig macht's bei der K30 auch nicht besser (zumindest bei meiner Ex K30ES).

    Mein Casadio musste leider aus Platzgründen weg, es fiel mir nie so schwer eine Mühle abzugeben. Aber irgendwann kaufe ich sie mir wieder...
    Von allen mir bekannten Mühlen ist es definitiv die Mühle mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

    lg blu
     
  14. #14 Sirblackadder, 05.09.2011
    Sirblackadder

    Sirblackadder Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Uh, Beileid.
     
  15. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.110
    Zustimmungen:
    3.999
    Hi,
    danke, es war ein Deal mit meiner Frau, die die Mühle hässlich fand. Neben den Platzgründen diente sie auch der Finanzierung der 2gruppigen Linea. Den Kompromiss musste ich halt eingehen, zumal mich mit der Robur eine längere Leidensgeschichte (mein Fon korrigierte gerade zu Liebesgeschichte) verbindet. Deshalb ist sie eigentlich unbezahlbar...

    LG blu
    - mobil geschrieben -
     
  16. AlexW

    AlexW Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    20
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Und ist daher bei mir gelandet ;-)
    Also nach meiner halbjährigen Erfahrung würde ich die Mühle auch nicht mehr hergeben. Die Mahlqualität ist wirklich spitze, Klumpen sind für die Casadio ein Fremdwort. Ansonsten haben die anderen ja alles weitere zum Mahlgut gennant.
    Die einzigen negativen Punkte sind eben das Aussehen und der kleine Ruck beim Anlaufen, welchen ich durch kleine Doppelseitige Klebepads an den Gummifüßen gelöst habe.
    Die Verstellbarkeit des Mahlgrades ist durch die sehr kleine Übersetzung der Stellschraube bei der Casadio wirklich sehr fein. D.h. man muss schon sehr lange kurbeln um größere Veränderungen zu spüren. Für mich eher ein Vorteil da man dadurch den Mahlgrad sehr präzise einstellen kann. Wenn man das weiss gibts es auch genauso viel Ausschuss wie bei anderen Mühlen.
    Was die anderen vielleicht noch nicht genannt haben, ist dass der Mahlgrad sehr stark vom Gewicht der Restbohnen (der Füllmenge im Hopper) abhängt. Man muss also immer genügend Bohnen im Hopper lassen.
    Da ich die Mühle als Portionsmahler betreibe und immer nur so viele Bohnen einfülle, wie ich auch wirklich verbrauche, habe ich mir einen anderen "Hopper" gebaut. Dieser besteht aus einem Plexiglaszylinder mit dem Durchmesser der Hopperaufnahme. Nachdem die Bohnen eingefüllt werden, kommt ein 2 Zylinder mit eingebauten Gewichten (ca. 1kg) drauf und beschwert die Bohnen.
    Somit mahlt die Mühle wirklich sehr schnell und der Mahlgrad bleibt auch über den kompletten Mahlvorgang konstant.
    Bei Interesse kann ich gerne mal ein Bild hochladen.

    Gruß Alex und vielen Dank an Frerk (blu) für die Casadio :lol:
     
  17. #17 Sirblackadder, 07.09.2011
    Sirblackadder

    Sirblackadder Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Aha, super Information. Bin auch eher Portionsmahler (schütte immer für etwa 2-3 Tage rein und mahle dann runter. Keine gute Idee bei der Casadio ohne Beschwerer?

    Ciao, Malte
     
    mikeg gefällt das.
  18. #18 imprezza, 07.09.2011
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    353
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    ähm ist ja schon schwierig genug mich nich einzumischen...
    Aber da hätt ich Interesse, kann mir das nur schwer vorstellen.

    p.s. Den Behälter von der Mokabix?
     
  19. AlexW

    AlexW Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    20
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Hi,
    ich denke nicht, dass du Probleme haben solltest wenn du Bohnen für 2-3 Tage drin hast. Selbst wenn noch Bohnen für 1-2 Shots (~ 20-30g) im Hopper sind, mahlt die Casadio noch sauber.
    Erst beim Leermahlen lässt sich das ganze beobachten. Da ich, wenn ich alleine bin, nur einen Shot (~14g) in die Mühle gebe und alles leermahle spielt das eine Rolle. Um jedes Mal komplett leermahlen zu können ist noch eine kleine Veränderung an dem Metallplättchen und am Auswurf notwendig, so dass kein Mahlgut mehr im Inneren bleibt.
    Mit den Mods lässt sich aber wirklich 99% des Kaffeemehls wirklich komplett frisch mahlen... für viele vielleicht zu viel Aufwand aber das muss ja jeder für sich entscheiden.

    Gruß Alex
     
  20. ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    416
    AW: Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

    Alex hat vollkommen recht. Das wollte ich eigentlich auch oben erwähnt haben, aber dann doch vergessen :oops: Ich habe mir daher den zylindrischen Bohnenbehälter gkauft und lege immer ein 500g Gewicht auf die Bohnen.
    Das Problem ist aber auch, dass allein der Schacht bis zum Beginn des Hoppers bzw. bis dahin, wo er sich aufweitet locker Bohnen für 3-5 Espressi beeinhaltet. Da wirkt dann auch das Auflagegewicht micht mehr und die Ergebnisse der letzten paar Bezüge weichen schon deutlich von den vorherigen ab.

    @ AlexW: über so eine Konstruktion habe ich auch schon nachgedacht. Wäre genau das, was ich gerne hätte. Ein Bild und Bezugsquelle für die Rohre wären echt super! :)
     
Thema:

Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Casadio Istantaneo - Eure Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.

    Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.: Normal habe ich eine Vorliebe für dunklen starken Espresso. Ich habe mich auch auf diesen Kaffee gefreut und leider hat es total nach Rauch...
  2. [Zubehör] Suche unteren Dosierstern für Casadio Espressomühle

    Suche unteren Dosierstern für Casadio Espressomühle: Hallo Kaffeenetzler, beim Restaurieren sind mir beim unteren Dosierstern einige der Flügel abgebrochen, daher bin ich auf der Suche nach einem...
  3. Erfahrungen mit Tools von Carl Henkel Brewers?

    Erfahrungen mit Tools von Carl Henkel Brewers?: Hallo zusammen, Bin gerade über die Internetseite des Herstellers gestolpert und finde z. B. die Immersion Brew Kanne Arca x-Tract sehr stylisch...
  4. Erfahrungen Solis Type 1150 -> Maschinen-Mühlen-Kombi

    Erfahrungen Solis Type 1150 -> Maschinen-Mühlen-Kombi: Moin, meine Frau hat mir heute diese Maschine geschenkt. Derzeit habe ich ne Lilit + Mahlkönig Vario. Kann jemand was zu der Kombi sagen, auch...
  5. Erfahrungen mit Miele Black Edition Espresso ?

    Erfahrungen mit Miele Black Edition Espresso ?: Hallo allerseits, hat schon jemand die Miele Espressomischung im Siebträger zubereitet? Die Bohnen sind ja relativ kostspielig (250 g für 8€),...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden