Casadio

Diskutiere Casadio im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, nachdem ich eine Casadio Istantaneo zum Ausprobieren ausgiebig testen konnte möchte ich meine Erfahrungen zum Besten geben. 1. Die...

  1. #1 Dirk2/3, 03.03.2007
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    855
    Hallo,

    nachdem ich eine Casadio Istantaneo zum Ausprobieren ausgiebig testen konnte
    möchte ich meine Erfahrungen zum Besten geben.

    1. Die Mühle ist eine italienische Konstruktion.
    Eine gewisse Toleranz in der technischen Ausführung sollte vorhanden sein.(Ohne hier jemanden beleidigen zu wollen)

    2.Das Design ( Aussehen) ist vollkommen Geschmacksabhängig.
    Sie passt super zu meiner Simonelli.

    3. Das Mahlgut ist einfach da. Mehr gibt es nicht zu sagen.

    4. Geschwindigkeit. Nicht zu fassen, wie schnell die mahlt.

    5. Wie schmeckt das Resultat.
    Nun, die Nr.1 schmeckt mit dem Mahlgut aus der Casadio anders als
    aus der Mazzer.
    aber besser oder schlechter ist schwer zu sagen.

    Der Espresso ist tendenziell leicht sauer, so gibt die Mazzer etwas
    mildere Bittertöne dazu, wobei auch die Säure stehen bleibt.

    Aus der Casadio ist die Säure leicht zurückgedrängt, aber die Bittertöne
    sind auch etwas weniger auffällig. Insgesamt ist der Geschmack
    breiter.

    Es wäre übertrieben zu sagen, die Casadio erzeugt besseren Geschmack.

    In Nuancen ist bei den von mir getesteten Sorten eine geschmackliche Aufwertung insgesamt aber schon festzustellen.

    Aldi Espresso schmeckt bei Mazzer, wie Casadio grässlich.(Sauer, grausig)

    Eine Mühle vollbringt eben keine Wunder.

    5. Die "DirektindenSiebträgerMahlweise" funktioniert wirklich.
    Absolut gleich, egal wie voll der Trichter ist.

    Erst wenn keine Bohne mehr zu sehen ist, kommt etwas weniger.

    6. Die Lautstärke.
    Ja, leise. Kein Geräusch, das ein Gespräch unterbricht.

    Fazit:

    Das Design, Verarbeitung ist gewöhnungsbedürftig.
    da ist die Mazzer Mini einfach viel voller und stabiler.

    Aber die Casadio funktioniert einfach,
    keine ewige Rumstellerei, sofort und schnell perfekten Espresso.

    selbst ein nicht 100% richtige Mahlgradeinstellung macht noch einen richtig guten Espresso.

    Chanelling gehört der Vergangenheit an.

    Die Zeiten des "lässigen" Tamperns sind angebrochen.

    Zum Schluss:

    Mazzermini kontra Casadio.

    Beide hätte ich gerne, die eine weil sie einfach perfekt konstruiert ist und
    für mich die Mühle schlechthin ist.

    Die andere, weil sie alles richtig macht.

    Aber eine muss eben leider weg.

    Gruß
    Dirk
     
  2. #2 ergojuer, 04.03.2007
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    424
    Deiner Signatur nach hast du dich auch schon entschieden, oder? :)
     
  3. #3 Dirk2/3, 04.03.2007
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    855
    Ja,Casadio hat gesiegt nach Punkten.

    Gruß
     
  4. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Naja, zur Not hätte sich schon ein Käufer für die Casadio gefunden :oops:

    Gruß
    Peter
     
  5. #5 Dirk2/3, 05.03.2007
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    855
    Hallo,
    Aber bei Marcus Bätz (nobbi 4711) gibts sicher noch ein paar.

    Gruß
    Dirk
     
  6. #6 gunnar0815, 06.03.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Der allgemeine Trend der konischen Mühlen im Geschmack scheint sich immer mehr zu bestätigen. Wir hatten damals bei unserem Test eine konische Macap dabei. Siehe hier
    http://www.kaffee-netz.de/board/viewtopic.php?t=10325&highlight=m%FChlentest+l%FCdenscheid
    Für Espresso ist eine konische wirklich optimal für Cappu fehlen dann doch etwas die Bitterstoffe. Der Kaffee verliert sich zu schnell in der Milch.
    Gunnar
     
  7. #7 Dirk2/3, 06.03.2007
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    855
    Hallo,

    So genau kann ich das nicht bestätigen, das Durchsetzungsvermögen
    sollte nicht durch die Bitterstoffe beschränkt sein.

    Insgesamt ist mein Eindruck, das sich der Gesamtgeschmack im Cappu fortsetzt, aber die Milchmenge reduziert werden kann, da weniger Bitterstoffe unangenehm auffallen.

    Das Resultat ist schokoladiger Geschmack.

    allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, das eine etwas verminderte
    Druckeinstellung, wie auch Temperatur an die Eigenschaften der Mühle angepasst wurden.

    Ein direkter Mühlenvergleich ohne individuelle Anpassung erscheint mir etwas problematisch.


    Tendenziell erschmecke ich in jedem Fall aber eher ein höheres Durchsetzungsvermögen, bei gleichzeit angenehm mildem Abgang,





    Gruß Dirk
     
  8. #8 gunnar0815, 07.03.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Kommst du zum Board Treffen nach Mönchengladbach und brigst sie mit?
    Würde gerne ein Vergleichstrinken mit meiner Mühle machen.
    Gunnar
     
  9. #9 Dirk2/3, 09.03.2007
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    855
    Hallo,
    kommt nicht für mich in Frage,

    keine Zeit und Lust mein Equipment durch die Gegend zu schleppen.

    Vielleicht ist ein Händler bereit, eine Mühle zum Testen zu Verfügung zu stellen.
    Als Werbemassnahme.

    Gruß Dirk
     
  10. #10 gunnar0815, 09.03.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Schade Dirk
    Gunnar
     
  11. #11 suchtgutenkaffee, 12.03.2007
    suchtgutenkaffee

    suchtgutenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ernstgemeint? Druckeinstellung als zusätzlicher Parameter?

    Hallo Dirk 2/3

    ist das dein Ernst?

    Bitte teile mir mit, wie Du den Brühdruck (also Pumpendruck demnach) kontrolliert/nachvollziehbar einstellen kannst...und welchen geschmacklichen Einfluss Du ursächlich dieser Veränderung zuordnen kannst.

    Ich bin ehrlich gesagt sehr skeptisch: am Pressostat wird meines Wissens der Druck im Wasserkessel und somit die maximale Wassertemperatur geregelt; hast Du eine Pumpendrucksteuerung in Deiner Simonelli?

    Mich halten auch nach 1 1/2 Jahren permanenter-Espresso-Versuche noch immer die Parameter Kaffeemenge, Mahlgrad, Kaffee-Anpressdruck, Durchlaufzeit und die "Legaldefinition: Was/Wieviel ist ein Espresso " und erst dann kommt bei mir der Parameter Wassertemperatur... ausreichend auf Trab....und an die Preinfusionseinstellung an meiner E61 werde ich mich auch lange noch nicht trauen....aber der Brühdruck mhmmm :shock:

    so long
     
  12. #12 Gaggia_User, 12.03.2007
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    die Simonelli ist eine Rotationspumpenmaschine die haben alle einen Pumpenbypass zur Druckverstellung
     
  13. #13 suchtgutenkaffee, 12.03.2007
    suchtgutenkaffee

    suchtgutenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    ...und dann, welches Symptom sagt Dir: mehr/weniger Druck ?

    ...OK, dann gehe ich davon aus, dass Du die anderen Parameter alle absolut im Griff hast. :wink: (worauf ich ganz ehrlich neidisch bin)

    Aber jetzt:
    an was orientierst Du Dich, auf dass es Dir sagt:

    a)der Kaffee schmeckt xxxxx, also muss ich den Pumpendruck erhöhen

    oder

    b) der Kaffee schmeckt yyyyy, also sollte ich den Pumpendruck verringern?




    und ps: wie überprüfst Du verlässlich(!) den eingestellten Druck? Über ein Siebträgermanometer?
     
  14. #14 Gaggia_User, 12.03.2007
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    wenn man es anständig machen will ja ich habe eines in der Zuleitung und eines für den Siebträger beide gedämpft mit 1,6% Anzeigegenauigkeit
    zwischen beiden ist ca 0,5 bar unterschied also im Kaltwasser 9 am Siebträger 9,5bar
     
  15. #15 gunnar0815, 12.03.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Dirk2/3 hat auch Festwasser und kann so nicht nur über den Bypass der Pumpe sondern auch am Druckminderer vom Leitungsdruck den Druck sehr genau und ohne Maschineaufschrauben steuern. Mache ich jedenfalls so. Am besten du stellst den Druck auf ca. 9 Bar ein und gehst dann in 0,5 Bar Schritten rauf und runter bis der Kaffee dir am besten schmeckt. Hab meine zur Zeit auf 8,7 Bar stehen. Ab +- 0,5 Bar weg bist vom Ideal merkt leicht geschmackliche Verschlechterung ab +-1 Bar schon recht stark, bei 2 Bar kann man ihn kaum noch trinken.
    Der Kaffee wird bitter und ist nicht mehr im runden Geschmacksbereich
    Gunnar
     
  16. #16 gunnar0815, 12.03.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.053
    Zustimmungen:
    842
    Das gleiche gilt auch für die Temperatur. 0,1 Bar Kesseldruck rauf oder runter bis dir der Kaffee am besten schmeckt.
    Die Kaffeemenge (+-5%), der Mahlgrad, das Tampern, die Durchlaufzeit und Menge sowie die Maschine sollt aber konstant sein.
    Gunnar
     
  17. #17 Dirk2/3, 13.03.2007
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    855
    Hallo,
    @suchtgutenkaffe,

    Der Brühdruck und der Kesseldruck sind entscheidende Einstellungsparameter, um den Espresso perfekt zu extrahieren.

    Der Kesseldruck wird am Pressostat verstellt.(Temperaturanpassung).

    Aber das geschieht natürlich im Einklang mit sämtlichen anderen Parametern.

    Den Brühdruck zu verstellen ist ausgehend von einem Normdruck
    (bei mir 9.0 bar) ausgehend durchaus sinnvoll.

    So ist eine Druckerhöhung je nach Sorte gut, um ein etwas flaches Geschmackserlebnis aufzupeppen.
    Ebenso gibt es Sorten, die mit zu hohem Druck nicht genügend differenziert schmecken.

    Aber ein anderes Sieb (flacher/zylindrischer), Preinfusion mit/ohne,
    und eben auch die Art der Mahlgute ist mitentscheidend, wie differenziert der Espresso schmeckt.
    So kann bspw. ein Zylindrisches Sieb viel sinnvoller sein, als eine Druckerhöhung, das gilt individuell zu entscheiden.

    Bei Anpassung z. B verschiedener Mühlen kann eine Druckveränderung am Brühdruck das richtige sein.
    (max +-0.5bar)
    Aber das gilt ebenso individuell auszuprobieren.

    Am Schluss:
    Alle Faktoren reproduzierbar konstant zu halten ist das Ziel.

    Gruß
    Dirk
     
  18. #18 principeazzurro, 14.03.2007
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    temperatur verstellen,
    bei dallecorte mini ist ein kinderspiel.
    druck verstellung müsst ihr markus fragen.
    ciao P.
     
  19. #19 suchtgutenkaffee, 19.03.2007
    suchtgutenkaffee

    suchtgutenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Brühdruck einstellen - wie stark geschmacklich spürbar?

    Hallo zusammen,
    Danke erst einmal für die Antworten auf meine ungläubigen Fragen --habe jetzt auch an meiner BFC Levetta das Expansionsventil zur Brühdruckeinstellung gefunden :lol: .
    Aber auch nur mir Hilfe der ausführlichen nordamerikanischen Kaffeeforen, die ja jede Kleinigkeit zum Glück auch irgendwie photografisch für Ihre Mitstreiter dokumentieren und bereitstellen :idea: :wink:

    Danach habe ich dann mittels Siebträgermanometer den vom Werk (BFC) voreingestellten Wert gemessen ...und siehe da : konstant nach meinem Messinstrument sind es 12,5 bar; dieser Wert wird in etwa auch von den Freunden aus den USA bestätigt. (dort dem Vernehmen nach meist 12 bar).

    Bevor ich den Druck jetzt morgen reduzieren werde :shock: möchte ich vorab aber noch Euch nach Euren Erfahrungswerten befragen: wieviel bringt das? (komische Frage: "wieviel..." 8) )...wird das wirklich leckerer?..oder eben endlich einmal richtig lecker?...der Legaldefinition (9-10 bar) nach ja eigentlich schon...

    Welchen Druck sollte ich Eurer Meinung nach erst einmal einstellen?
    9 bar oder 10 bar?



    Bislang muss ich nämlich beichten, dass ich trotz mittlerweile 2 jährigem herumespressoieren...und ich bin da wirklich auch ein Spinner...noch immer nicht so richtig glücklich bin mit meinen Geschmacksergebnissen...und das mit täglich frischem Bodenseewasser...ja mich zwischendurch schon wirklich immer mal wieder gefragt habe: " mag ich Kaffee eigentlich...(noch)??" :wink:

    :roll:

    So weit
    und
    Alles Gute

    ps: heisst das dann eigentlich,
    a)dass die Pumpe ungeregelt drückt, was sie kann
    b)das Expansionsventil nur die eingestellten 9 oder 10 bar weitergibt und
    c) dass der Überdruck in Form von zuviel Wasser abgezweigt/umgeleitet wird ...und zwar wieder zurück in den Wassertank?

    wenn ja, dann hätte ich das Prinzip jetzt endlich auch verstanden :oops: :?:
     
  20. #20 unclewoo, 19.03.2007
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    77
    Eine Reduzierung des Brühdrucks bringt viel! Bei meiner Gaggia war dies nach einer Ewigkeit des Rumprobierens damals das Aha-Erlebnis.
     
Thema:

Casadio

Die Seite wird geladen...

Casadio - Ähnliche Themen

  1. Ersatzteilsuche Casadio Enea OD Mühle

    Ersatzteilsuche Casadio Enea OD Mühle: Hallo zusammen, Ich wollte mal das geballte Forumswissen befragen. Ich bräuchte die Krümelschale für eine Casadio Enea OD, allerdings kann ich...
  2. [Zubehör] Suche unteren Dosierstern für Casadio Espressomühle

    Suche unteren Dosierstern für Casadio Espressomühle: Hallo Kaffeenetzler, beim Restaurieren sind mir beim unteren Dosierstern einige der Flügel abgebrochen, daher bin ich auf der Suche nach einem...
  3. Schurter Geräteschutzschalter Reparatur/Ersatz (Casadio Instantaneo)

    Schurter Geräteschutzschalter Reparatur/Ersatz (Casadio Instantaneo): Hallo zusammen, Bei meine Instantaneo summt/brummt der Geräteschutzschalter im ausgeschalteten Zustand. Und zwar ist der hier verbaut: Schurter...
  4. [Erledigt] Casadio Instantaneo/ Mokabix Bohnenbehälter

    Casadio Instantaneo/ Mokabix Bohnenbehälter: Hallo zusammen, ich suche für meine Casadio Instantaneo einen kleineren Bohnenbehälter (den zylindrischen). Siehe auch: Casadio Istantaneo,...
  5. Wer kennt diese Maschine (casadio dieci) ?

    Wer kennt diese Maschine (casadio dieci) ?: Kennt jemand diese Maschine und wenn ja was haltet ihr von der Maschine, ich suche immer noch eine Maschine für den professionellen Gebrauch ....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden