Cassiopea - Anfängerfehler?

Diskutiere Cassiopea - Anfängerfehler? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich bin ganz neu in diesem Forum aber auch im Bereich Barista und frage mal das Schwarmwissen...: Wir haben uns eine QM Cassiopea 3004...

  1. #1 Bommelmann, 24.03.2019
    Bommelmann

    Bommelmann Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin ganz neu in diesem Forum aber auch im Bereich Barista und frage mal das Schwarmwissen...:
    Wir haben uns eine QM Cassiopea 3004 gebraucht gekauft, dazu die Kaffeemühle von Rommerbach EKM300.
    Das Ergebnis ist - äh - viel Sauerei und dünnes braunes Wasser.
    Probleme:
    1) Es baut sich kaum Druck auf (max 6bar) trotz (starkem) Andrücken des Pulvers, trotz feinster Mahlstufe, trotz so viel Pulver, dass man das Sieb kaum noch gedreht bekommt. Wir haben versucht, diese Parameter zu verändern, aber es gab eher mehr Probleme dadurch. Mal suppte das Sieb vornüber den Griff, mal blieb der nasse Kaffeesatz nicht im Sieb, sondern an der Maschine hängen. Es läuft zu schnell durch, Crema bildet sich keine. Wo liegt der Fehler? Kann es sein dass die Kaffeemühle trotz feinster Mahlstufe immer noch zu grob mahlt?
    2) Die Maschine klackt auch in „Pausenzeiten“, wenn nichts passiert. Ist das normal?
    3) Muss ich alle Schalte auf „on“ stellen, selbst, wenn ich nur Espresso machen möchte?
    Vielen Dank für die erste Hilfe
     
  2. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.358
    Zustimmungen:
    2.881
    Bei der Mühle, die ist für Espresso ungeeignet.
     
    Wasu und cbr-ps gefällt das.
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    9.744
    Zustimmungen:
    8.782
    Was für Bohnen, wie alt?
    Überlagerte Bohnen zeigen genau dieses Verhalten. Die für Espresso ungeeignete Mühle dürfte ihr übriges tun...
    Siehe z.B. ähnliche Diskussion hier Isomac Giada verzweiflung
     
    Bommelmann gefällt das.
  4. #4 hekokra, 24.03.2019
    hekokra

    hekokra Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    20
    Ich hab eine 3004 und eine Eureka mignon Mühle ...
    Wenn ich richtig fein Mahle kann ich das sieb dicht machen, heißt es kommt Gar Nichts mehr raus...so wie du es beschreibst ist einfach viel zu grob gemahlen...
     
  5. #5 Wrestler, 24.03.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    ... und wenn der Kaffee zu alt ist, baut sich ebenfalls kein Druck auf.
    Mit zu alten Bohnen ist ebenfalls nix zu machen.

    Im Siebträger muss sich ein gewisser gegendruck aufbauen, einerseits durch das feine Mahlgut, dass jedoch auch "etwas" aufquellen sollte.
    Passiert das nicht, weil die Mühle nicht fein genug mahlen kann und / oder der Kaffee (weil zu alt) nicht mehr quillt, gibt's Frust.

    Sich den Kaffee vormahlen zu lassen oder mit gekauften gemahlenen Espresso arbeiten zu wollen, wird ebenfalls nicht funktionieren.
    Das Kaffee Mehl altert flott und der Mahlgrad muss in Abhängigkeit von der Maschine und Mühle vor Ort angepasst werden.
    Das kann /wird je nach Kaffee variieren.
     
  6. #6 Gostulp, 25.03.2019
    Gostulp

    Gostulp Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2018
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    22
    Wir haben auch eine 3004 im täglichen gebrauch.
    Ja sie knackt zwischendurch, das ist normal. Du musst natürlich nur den oberen linken Schalter (schwarz) an machen. Der hintere Schalter (unten) ist für die Dampflanze, wenn du keinen Dampf brauchst einfach den Thermoblock auslassen.
    Ich hatte extra zur 3004 die Handmühle von "Kinu m47" mit bestellt und später in die 3004 ein Expansionsventil verbaut damit man viel feiner mahlen und den Druck auf 9-10 bar regeln kann. Seit dem rauscht der Kaffee nicht mehr durch und schmeckt komplett anders, viel differenzierter und feiner.
    Vorher lief der Kaffee immer mit 12-15 bar durch um die richtige menge Espresso in der Tasse zu haben (1:2 Ratio) aber das war meist zu bitter am Ende. Hier im Forum gibts es eine Anleitung für das Expansionsventil, kann ich dir wirklich empfehlen.

    Lg Gossi
     
Thema:

Cassiopea - Anfängerfehler?

Die Seite wird geladen...

Cassiopea - Anfängerfehler? - Ähnliche Themen

  1. gebrauchte Quickmill 3004 Cassiopea & Eureka Mignon Specialita

    gebrauchte Quickmill 3004 Cassiopea & Eureka Mignon Specialita: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten Quickmill Cassiopea, ggf. mit der Mühle Eureka Mignon Specialita. Über Angebote...
  2. Quickmill Cassiopea 3004 kein Dampf mehr

    Quickmill Cassiopea 3004 kein Dampf mehr: Hallo zusammen, meine Quickmill Cassiopea 3004 lässt bei 9 von 10 Versuchen leider keinen Dampf bzw Heißwasser mehr raus. Das Wasser läuft direkt...
  3. Quickmill Cassiopea, Dampfthermostat

    Quickmill Cassiopea, Dampfthermostat: Hallo in die Runde, habe hier eine QM 3004 Cassiopea, die nicht mehr dampft. Beim Öffnen habe ich erstmal festgestellt, dass der hintere...
  4. QuickMill 3004 Cassiopea - Versandrückläufer behalten?

    QuickMill 3004 Cassiopea - Versandrückläufer behalten?: Hallo Leute, das ist mein erster Beitrag hier, also vorneweg eine kleine Vorstellung: ich bin Christian, komme eigentlich aus der Hobbybrauerecke...
  5. Gebrauchtberatung QM3004 Cassiopea (

    Gebrauchtberatung QM3004 Cassiopea (: Hi ich bin bei der Suche nach einem günstigen Einsteigerset auf folgendes Angebot gestoßen: Quickmill 3004 alte Version mit Kippschalter :...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden