Channeling mit neuen Sieben

Diskutiere Channeling mit neuen Sieben im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin Leute, Ich habe zu weihnachten die Deloghi ec685 bekommen und mir die Graef cm800 mühle gekauft. habe auch schon echt guten Espresso...

  1. #1 Scholdo, 03.02.2019
    Scholdo

    Scholdo Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Moin Leute,

    Ich habe zu weihnachten die Deloghi ec685 bekommen und mir die Graef cm800 mühle gekauft.
    habe auch schon echt guten Espresso hinbekommen.
    Nun habe ich nach langem überlegen, den Siebträger zu einem bodenlosen gemacht und mir die Graef Siebe bestellt, die ja Einwandig sind.

    Nun zu meinem Problem.
    Seid ich die Graef Siebe benutze, tritt bei mir channeling auf, auch spritzt der Espresso in der ganzen Küche rum, anstatt sich in der Mitte zu sammeln.
    Habe nun schon 3 verschieden Bohnen ausprobiert, aber bei jeder bohne war es das gleiche.
    Auch mit dem Mahlgrad habe ich experimentiert.
    Die Durchlaufzeit liegt bei ca 25 - 30 Sekunden, aber meiner Meinung nach, ist die Durchlaufzeit erstmal irrelevant, da sie sich durch das channeling ja eh verkürzt.

    Bitte bitte helft mir, ich drehe langsam am Rad
     
  2. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    1.175
    Wenn du trotz Channeling auf eine Bezugszeit von 25 - 30 Sekunden kommst, könntest du zu fein gemahlen haben. Dazu ist nicht klar, wie sorgsam du das Mahlgut verteilst (WDT schon versucht?, gerade getampert...) Außerdem kann unterfüllen des Siebes zu Channeling führen.
    Letztlich zeigt dir das einwandige Sieb und der bodenlose Träger lediglich schonungslos, dass du sorgfältiger vorgehen solltest. Das war höchstwahrscheinlich übrigens auch zuvor schon der Fall, durch den geschlossenen Träger (möglicherweise auch "Crema"-Siebe?) ist es nur kaschiert worden.
     
  3. #3 Scholdo, 03.02.2019
    Scholdo

    Scholdo Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hey danke erstmal für deine antwort.
    Der Puck sah mit den "crema sieben" einfach besser aus. Channeling hatte ich da nicht. werde dann wohl versuchen mal etwas gröber zu mahlen.
     
  4. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    1.175
    Das liegt bei den Crema-Sieben in der Natur der Sache. So wie ich das sehe, sind die berüchtigten Crema-Siebe doppelwandig. Du hast also weniger echte Crema, als vielmehr Kaffeeschaum. Channeling hattest du dort also auch, du hast es nur nicht bemerkt (bemerken können). Aber ganz ehrlich, zum Thema Channeling ist hier im Forum extrem viel Hilfestellung geboten worden. Über die Suchfunktion kommst du da weiter.
    Hier macht Übung den Meister. Und du fängst gerade erst an. Der bodenlose Siebträger und die "echten" Siebe sind aber der Schritt in die richtige Richtung. Viel Spaß beim probieren!
     
  5. #5 Espressogenießer, 03.02.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    162
    Woher weißt du das sicher?

    Wie viel g packst du ins Sieb?

    Edit: Noch als Tipp gerade für Beginner: Ich habe gerade zum ersten Mal den Quijote Uberfrettchen in der Mühle. Quijote schreibt zu dem selbst, dass es keine besondere Tampingfähigkeiten braucht und in der Tat hatte ich lange nicht mehr so einfache Bohnen, da kann ich mir WDT und alles andere sparen, der kam bisher immer ohne Spritzer raus. Eventuell ist es der Robusta-Anteil, der das Tampen deutlich einfacher macht? Also gerade für den Beginn ist es sicher auch angenehm so eine Röstung zu nehmen, jedenfalls wird es gleich deutlich weniger frustrierend. ;-)
     
Thema:

Channeling mit neuen Sieben

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden