Channeling seit neuer Eureka Specialità

Diskutiere Channeling seit neuer Eureka Specialità im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Grüß euch Ich hab seit 2 Jahren eine QuickMill Rubino 0981 mit Kipphebel. Eine einfacher, einstiegs Zweikreiser mit E61 Brühgruppe. Grundstäzlich...

  1. #1 viper780, 22.05.2020
    viper780

    viper780 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Grüß euch

    Ich hab seit 2 Jahren eine QuickMill Rubino 0981 mit Kipphebel. Eine einfacher, einstiegs Zweikreiser mit E61 Brühgruppe.
    Grundstäzlich bin ich mit der Maschine sehr zufrieden. Bisher hatte ich eine Graef CM800 Mühle die ich vor 2 Monaten durch die Eureka getauscht habe. Leider schaff ich keinen Bezug mehr ohne Channeling, außer ich überfüll die Siebe oder mahle so grob dass der Kaffee nur so rausschießt.

    Prinzipiell bin ich mit einem Bezug aus fünf zufrieden.

    Bohnen hab ich die Caffè Roen Extra Bar und Caffè Torrisi Miscela Bar probiert die ich gerne abwechselnd trinke.
    Üblicherweise einen Single mit 8g bei 20s und 25g Extrakt. Hab aber das selbe Problem beim double.
    Es sind keine Klumpen im Kaffeemehl und Tampere auch "eiernd" vom Rand rein.

    Als Abhilfe würd ich mal die Standardsiebe gegen IMS Competition (Duschsieb wie auch Mahlgutsiebe) tauschen.
    Jetzt meine Frage mit wieviel Gramm weniger Einwage muss ich durch die Siebe rechnen?

    Mein Plan wäre
    Duschsieb: E61 200 NT
    IMS Competition B70 The single mit 8gr (21,5mm Höhe)
    IMS Competition B70 Konvex B702TCH24E 16-18g (24mm Höhe) oder Alternativ das E&B Lab IMS Nanobeschichtete 16-18g (24mm Höhe) B702TFH24NT

    Wird es dadurch besser? Was ist von den Sieben mit kleineren Löchern zu halten?

    Da die neuen Siebe "Ridgeless" werden bräucht ich auch noch passende Siebträger damit sie nicht raus fallen. Welche sind da zu empfehlen?
    Würde gleich ein Set mit 1er / 2er und zusätzlich Bodenlosen nehmen.

    Ein Freund hat zu mir gesagt "reduzier doch einfach den Brühdruck" aber ich wüsste erstens nicht wie und zweitens hab ich da nix zum Messen. Gibts da ein Druckmanometer welches ich direkt an die Brühgruppe schrauben kann?
     
  2. #2 domimü, 22.05.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.546
    Zustimmungen:
    3.768
    Das Duschsieb wird nicht die Ursache für das Channeling sein, und Siebe, die für feineren Mahlgrad gebaut wurden, werden auch tendenziell weniger gutmütig sein.
    Ridged und ridgeless Siebe benötigen dieselben Siebträger. Du kannst allenfalls eine stärkere Feder einsetzen.
    Was eher gegen Channeling hilft, ist ein sorgfältigeres Verteilen des Kaffeemehls und wenn das allein nicht reicht, auch ein Durchmischen z.B. mit einer Pellkartoffelgabel. Und versuche mal, normal - also nicht-eiernd - zu tampen.
     
  3. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    768
    ..und während der Befüllung des Siebes schon mal das gemahlene Pulver durch klopfen mit der Hand an den Siebträger einzuebnen.
     
  4. #4 benötigt, 22.05.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1.442
    Du sagst nichts zu Deinen Mahlgradeinstellungen. Hast Du damit schon probiert?
    Auch sagst Du nichts zum Alter der Bohnen. Kennst Du das Röstdatum?
    Wie drückt sich das Channeling konkret aus? Kannst Du Bilder beisteuern?

    Ich denke ebenfalls nicht, dass Dir neue Siebe helfen. Da spielt noch etwas anderes mit, was zuerst zu beheben wäre.
     
  5. #5 Wrestler, 22.05.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.830
    Zustimmungen:
    2.227
    Beides vermutlich Industrie Röstungen die in kg Packungen angeboten werden.
    Hier liegt vermutlich auch die Ursache für dein Problem.
    Vermutlich schon älter und länger offen.
    Dann noch wie gewohnt den hopper ordentlich voll gemacht, weil die Graef mehr Bohnendruck benötigt.
    So wäre jetzt meine Vermutung. ;)
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. #6 viper780, 22.05.2020
    viper780

    viper780 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Ja Bohnen sind 1kg. Röstung laut Händler vor einem Monat. Also jetzt 1-3 Monate alt. Typische Barmischungen von mittelgroßen italienischen Röstern. Die bisher problemlos sind und vielfach verkauft werden.

    Im Hopper sind normal Bohnen für maximal 1,5 Tage. Füll den normal in der Früh zu 1/3 auf und am Abend sind wenige Bohnen noch zu sehen.

    Mit Mahlgrad hab ich mich schon stark gespielt. Aktuell steht der bei 2,4 auf der "Skala". Auch mit der Menge.

    Ich hab vorher immer normal mit meinem 58er Motta getampert. Erst jetzt eiernd probiert.
    Hab die letzten 2 Wochen immer das Kaffeemehl gerührt. Mahle mittlerweile in eine Tasse und Siebe das Kaffeemehl in den Siebträger rein.
    Beim 2er Sieb muss ich sowieso immer klopfen da es sonst beim befüllen übergeht. Das hab ich gerade am Anfang auch beim 1er gemacht.

    Hilft alles nix. Bin aber sehr gerne für weitere Vorschläge offen.
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.699
    Zustimmungen:
    14.892
    Füllmenge beim 1er erhöhen, 8g sind im „normalen“ 58mm Sieb wenig. Wenn es ein anderes Sieb werden soll um mit 7-8g auszukommen würde ich eher zum LM1 mit 41mm Tamper greifen statt zum IMS, welches für deine Bohne eher kontraproduktiv wäre.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  8. #8 viper780, 22.05.2020
    viper780

    viper780 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Danke dass du auf die Siebe eingehst. Ich würd die wohl sowieso kaufen.

    Warum das LM1? Was ich sehe ist das aber auch für 58mm ausgelegt. Meinst das VST? Warum ist das für die Bohnen besser?

    Hab auch mit 10g probiert. Wirkt etwas voll wenn ich den Mahlgrad vergrößere so dass der Durchfluss wieder passt.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.699
    Zustimmungen:
    14.892
    Das „alte“ LM1, welches es noch zu kaufen gibt, hat einen 41mm „Topf“, in den perfekt 7-8g passen.

    Die IMS Siebe sind für höhere Extraktion ausgelegt, was eher für helle Röstungen zum Einsatz kommt und nicht bei klassisch italienisch dunklen. Da dokterst Du kontraproduktiv am falschen Ende.
     
    benötigt und Koffeinius gefällt das.
  10. #10 domimü, 22.05.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.546
    Zustimmungen:
    3.768
    Ab wann redest du von überfüllen?
    Abstand zwischen getampertem Puck und Duschsieb sollte vor dem Bezug etwa 2-3mm sein, das genügt. Ausnahme ist eben das klassische LM1 für den 40,8 oder 41 mm Tamper, da wird nur der untere Teil befüllt...
    Versteh die Frage nicht, da passt eher mehr Kaffeemehl rein.
    Also ich vermute, dass einfach ein bisschen mehr Kaffeemehl deine Probleme löst.
    Der Vollständigkeit halber, und bei Eureka unwahrscheinlich. Es könnte natürlich auch bei einer neuen Mühle, die in so großen Stückzahlen verkauft wird, auch mal ein Mangelexemplar dabei sein und den Weg zu dir gefunden haben.
    Eureka Specialita Propleme mit dem Nullpunkt
    Wie hört es sich bei dir an, wenn du ganz fein stellst?
     
    cbr-ps gefällt das.
  11. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    331
  12. #12 viper780, 22.05.2020
    viper780

    viper780 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Das Kaffeemehl hat Abdruck vom Duschsieb (vor dem Bezug) obwohl fester getampert wurde als üblich.

    Das mit der Mühle muss ich mir mal ansehen und anhören. Sonntag sollte Zeit sein für etwas zerlegen.

    @cbr-ps
    Danke, klingt einleuchtend. Hätte mir von einer italienischen Firma aber erwartet dass sie für deren Bar Gewohnheiten die Produkte bauen.

    Was ist mit dem neueren LM1 Sieb? Würd gerne bei einem Tamper bleiben wenn möglich.

    Edit
    Bei zu grob sollte aber kein Channeling auftreten - oder?
     
    Firestarter gefällt das.
  13. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    331
    Da sehe ich keinen großen Vorteil. Die Probleme, dass das Wasser am Rand einen längeren Weg durch den Puck nehmen muss und dadurch zu inhomogene Extraktion führt, bleiben. Meiner Meinung nach lässt sich das nur durch das klassische 41mm LM1 lösen.

    Warum nicht? Ein ungleichmäßiger Puck oder zu hoher Brühdruck begünstigen Channeling.

    Neben Fehlern beim Tampern führt ungleichmäßiges Mahlgut zu Problemen beim Puk. Letzteres wäre untypisch für die Specialita. Es sei denn, sie hat eine Macke.
     
    cbr-ps gefällt das.
  14. JeyTea

    JeyTea Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2017
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    56
    Du kannst beispielsweise den Boardtamper von Tidaka nehmen oder den Jungmeyer..da hast du auf der einen Seite 41mm und auf der anderen 58,5..der Tamper ist aus Edelstahl und wiegt 850Gramm..gibt es für kleines Geld und man kann mit einem Tamper das 41er und alle 58er Siebe nutzen..
     
  15. #15 viper780, 23.05.2020
    viper780

    viper780 Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Mit einem Tamper, meinte ich eher bei meinem, der gefällt, war ein Geschenk und sollte mehr als nur gut genug sein.

    Gibt's ja nicht dass an dem Problem nur ein Spezialsieb mit unorthodoxer Größe vorbei führt. Von dem sich sogar LM wieder verabschiedet hat und VST es sonst auch nicht anpreist (sondern eher ihre Competition Siebe die so aussehen wie die IMS the Single).

    Aber okay schaun wir mal was sich ergibt.

    Werde also morgen ein Foto vom Puck machen, die Mühe inspezieren und auf den Klang achten. Wenn es da nichts hat werd ich wieder die Menge vom Kaffeemehl erhöhen.

    Kann ja nicht sein das die billige Graef einen besseren Job macht als die 5x so teure Eureka
     
  16. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    331
    Wenn die Specialita eine Macke hat schon. Generell hat die einen sehr guten Ruf, und ich bin mir meiner sehr zufrieden. Aber Ausreißer an es immer mal geben.

    Zu den Einser Sieben: La Marzocco hat bei der Einführung des "alten" LM 1 sehr schön in einem Video erklärt, warum das besser funktioniert. In der Gastro ist jedoch das hantieren mit zwei Tampern zu umständlich. Da wird dann ein traditionelles 1er Sieb einfach fast so stark befüllt wie das Zweier um zu vergleichbaren Ergebnissen zu kommen. Du kannst ja durchaus deinen schönen 58er Tamper behalten - und einen 41er daneben stellen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    315
    Hi, ich konnte noch immer nicht rauslesen wie du das Channeling feststellst, siehst du es im Bodenlosen Siebträger?
     
    domimü gefällt das.
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.699
    Zustimmungen:
    14.892
    Oder konsequent 2er Bezogen, weil man sie entweder eh los wird oder auch mal einen wegschüttet.
     
    FRAC42 gefällt das.
  19. #19 cbr-ps, 23.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.699
    Zustimmungen:
    14.892
    Nein, den Job machst Du und vorausgesetzt deine Specialita ist i.O., wovon man in den meisten Fällen ausgehen kann, steht das größte Potential in der Regel vor der Maschine.

    Du hast jetzt eine Mühle welche potentiell besseres Mahlgut erzeugt, damit aber auch höheren Anforderungen an den Barista stellt um daraus auch bessere Ergebnisse zu produzieren.
     
    JeyTea und benötigt gefällt das.
  20. #20 domimü, 23.05.2020
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.546
    Zustimmungen:
    3.768
    Ja, mich würde auch langsam ein Video oder wenigstens die vorher-nachher-Bilder interessieren. Vor allem, wie das Mahlgut verteilt und ggf. durchmischt wird. Wenn bloß der Berg in der Mitte noch dazu beim 1er Sieb plattgedrückt wird, ist das Kaffeemehl in der Mitte viel zu sehr verdichtet. Und da die Eureka lockerer vermahlt als die Graef, ist der Berg in der Mitte vermutlich sogar höher als mit der Graef. Es sollte vor dem Tampern eher eine leichte Kuhle im Kaffeemehl sein. Probier mal aus, das Kaffeemehl so vorzubereiten, dass es bündig mit dem Siebrand ist, und verteile dann etwas mit durchgestrecktem Finger nach.
    Das ist definitiv zu viel. Dementsprechend würde ich raten, weniger Kaffeemehl zu verwenden und dieses ggf. feiner zu mahlen.
    Ich selber nutze keine 1er-Siebe mehr, aber, gerade um im klassischen 1er-Sieb Bezüge mit weniger Channeling zu ermöglichen, gibt es ja Tamper, die nicht plan sind, sondern mit "europäischer Kurve" gekrümmt sind, sodass sie in der Mitte 3,3mm tiefer ins Sieb ragen als am Rand.
     
    Tigr gefällt das.
Thema:

Channeling seit neuer Eureka Specialità

Die Seite wird geladen...

Channeling seit neuer Eureka Specialità - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mühle Xenia X50 (Eureka Mignon Casa)

    Mühle Xenia X50 (Eureka Mignon Casa): Da wir wohl zu den wenigen Anbietern einer Eureka Mignon in Anthrazit gehören und gerade eine größere Lieferung bekommen haben, wollte ich die...
  2. Neues Mahlwerk für Advanced Pro G. Gastroback 42612

    Neues Mahlwerk für Advanced Pro G. Gastroback 42612: Suche eine Bezugsquelle für ein neues Kegelmahlwerk. Sieht baugleich zu den üblichen Jura/Saeco der Vollautomaten aus, hat aber ggf. eine feinere...
  3. Eureka Mignon MCI Timer defekt

    Eureka Mignon MCI Timer defekt: Hallo zusammen. Ich benutze nun seit fast 3 Jahren eine Eureka Mignon MCI. Seit ein paar Tagen nun bin ich mit der Timereinstellung am Anschlag....
  4. Neuer Siebträger gesucht

    Neuer Siebträger gesucht: Hallo ihr lieben, Ich bin auf der Suche nach einem Nachfolger für unsere Gaggia Classic. Die Pumpe ist defekt, und das entkalken des aluboilers...
  5. Kaufberatung Mühle bis 1000€

    Kaufberatung Mühle bis 1000€: Moin Ich hab etwas Geld zur Seite gelegt und will nun meine Mahlkönig Vario Home ablösen. Mein Budget ist 800-1000€. ich habe die Eureka Atom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden