Chemex/Hario

Diskutiere Chemex/Hario im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin, ich könnte ja jetzt ne Leseaktion starten, um hier meine Gedanken beantwortet zu bekommen - aber ich frag gleich doch lieber direkt: Ich hab...

  1. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.358
    Zustimmungen:
    17.603
    Moin,
    ich könnte ja jetzt ne Leseaktion starten, um hier meine Gedanken beantwortet zu bekommen - aber ich frag gleich doch lieber direkt:
    Ich hab ja ne Chemex, die netten Filterkaffee fabriziert.
    Aber irgendwie mag ich die nicht mehr richtig leiden, seitdem ich ne Hario-Kanne mit Holzgriff entdeckt hab.
    Deshalb hier die Frage: Gibt es eigentlich n nennenswerten Unterschied zwischen den beiden Brühergebnissen?
    Eigentlich ist das Ergebnis doch bei beiden durch Papierfilter gebrauter Kaffee oder?
     
  2. #2 quick-lu, 26.03.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.325
    Zustimmungen:
    11.407
    Ja, mit der V60 solltest du tendenziell feiner mahlen können/müssen/dürfen.
    Das Chemex-Papier ist dicker und filtert dir mehr heraus.

    Hat beides seine Vorzüge, eigentlich ist es kein entweder/oder sondern ein sowohl/als auch.

    Wenn du die meinst
    DSC_0005.JPG

    ich würde sie mir nicht noch einmal kaufen, Preis/Leistung nicht ganz optimal, die Verarbeitung des Holz wäre mir für den Preis mittlerweile nicht mehr gut genug.
     
    nenni und Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  3. #3 Mr. Crumble 2.0, 26.03.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.03.2019
    Mr. Crumble 2.0

    Mr. Crumble 2.0 Gast

    Es ist etwas wie "Äpfel mit Birnen" vergleichen. Beides fällt in die Kategorie Filterkaffee, aber sowohl die Brühparameter als auch die Geschmackswahrnehmung sind hier differenziert. Allein schon durch die unterschiedlichen Papierfilter, die hier zum Einsatz kommen, erhältst du ein anderes Ergebnis im Cup.
    "..The Chemex brews coffee using the infusion method, which makes it most similar to drip coffee in terms of body and taste. Chemex filters are 20-30% thicker than those used by other pourover methods such as the Hario. The result is a slower brew and a richer cup of coffee.."
    Hier im KN gibt es einen entsprechenden Thread, den ich bei Gelegenheit mal raussuche. Ich glaube, dass er "3er Chemex" oder so hieß. Da wird u.a. auch auf die unterschiedliche Extraktion zwischen Hario und Chemex eingegangen. Zitiert wurde hier u.a. Rao, der kein großer Freund der Chemex ist:
    "..
    Many coffee professionals like the Chemex. I really don't. A good brewer facilitates a quality extraction. The Chemex makes a qualityextraction very difficult. Therefore, the Chemex is not a good brewer. You may have really enjoyed coffee from a Chemex in the past, but it is more likely you were enjoying a beautiful bean roasted well, than a great extraction.

    The problem with the Chemex is that it forces the barista to pour slowly, in stages, and creates a very slow drawdown. A slow drawdown itself is not a problem, but in an open-top brewer constantly losing heat, it is. A slow pour and slow drawdown yield very low extraction temperatures. Pouring a Chemex quickly enough to at least begin with a high extraction temperature will yield high-and-dry grounds during the drawdown. If you must use a Chemex, brew no more than 16oz (475ml) or so, pour quickly, spin the slurry, and pray hard, you may end up with a passable extraction. My advice is to use Chemex for your naturals and serve them to your least-favorite customers.."

    Edith hat den o.g. Thread gefunden :D hier: 3 Tassen Chemex
     
    nenni gefällt das.
  4. #4 nenni, 26.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2019
    nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.358
    Zustimmungen:
    17.603
    Ja, die meinte ich. Aber die gibts ja auch noch in Rot für Buntliebhaber ;).
    Aber sach ma - welche Größe Chemex hast du da, die sieht etwas kleiner im Vergleich aus als meine und deshalb auch hübscher.

    Ich les da grad, daß man bei der Chemex slowly pouren muß, um ein richtig gutes Ergebnis zu bekommen.
    Langsam ist ja nicht so mein Ding...

    Ich werd mir dann mal ne Hario anschaffen und ausprobieren - vielleicht gibts dann ja demnächst ne günstige Chemex hier ;).
    Gibt ja so nen Komplettset für ca. 18 Euro.
    Ich mag den Brühkaffee ja auch gern etwas kräftiger.

    Ich bedanke mich für die Erklärungen, die sehr erhellend waren.
     
    Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  5. #5 Alles außer Espresso, 26.03.2019
    Alles außer Espresso

    Alles außer Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    284
    Beides Filterkaffee, ja. Aber im Ergebnis, sprich im Geschmack, unterscheiden sich die Brühergebnisse zwischen Chemex und Hario V60 schon deutlich, was i.e.L. daran liegt, dass das Chemex-Filterpapier deutlich mehr Kaffeeöle zurückhält, als z.B. die gängigen Hario-Filter (und da gibt's dann nochmal Unterschiede zwischen den verfügbaren Produkten).
    Von meinen Drippern benutze ich die Chemex am seltensten, weil mir eben dieses Papier nicht so zusagt. Der sehr klare Kaffee schmeckt gemessen an meinen Präferenzen oft ein bisschen zu subtil, fast schon "kastriert". Andererseits ist die Chemex dann gut, wenn einem ein Kaffee aus der V60 sozusagen von allem zu viel hat, v.a. zu viel Körper.
     
  6. #6 quick-lu, 26.03.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.325
    Zustimmungen:
    11.407
    Das ist die mundgeblasene 5-Tassen Version.
     
    nenni gefällt das.
  7. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.083
    Zustimmungen:
    1.952
    Ich finde die Chemex ja echt schick, aber ich gebe zu besser schmeckt mir der Kaffee aus meiner V60. Die selbe Bohne schmeckt aus der Chemex runder, aus der V60 hat sie für mich mehr Spitzen. Das liegt mir mehr.
     
  8. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.358
    Zustimmungen:
    17.603
    Ich häng noch mal ne zweite Frage dran, weil sowas ja auch noch gebraucht wird:
    Hat diese Mühle evtl. in Gebrauch oder kennt die sonstwie?
    Ich weiß - zu dem Preis kann laut den Auffassungen hier nix richtiges sein, aber vielleicht...

    KG89

    Ich kann auch ne alte hölzerne Knie-Handmühle erstmal benutzen, wenn ihr meint, daß die absolut nix taugt.
    Ist aber ja vielleicht auf der gleichen Stufe wie ne Solis?
     
  9. #9 Wrestler, 26.03.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    2.318
    wilfa svart nymalt

    kostet minimal mehr als die oben genannte KG89.
    auf der letzten seite gibt's einen link zum shop.
    das ergebnis dieser mühle wäre zumindest "erwiesen" ausreichend.
     
    nenni gefällt das.
  10. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.358
    Zustimmungen:
    17.603
    Danke für den Hinweis - ist bestellt ;).
    Aber eins hat mich doch jetzt gewaltig gewundert - da kauft man ja auf Rechnung über klarna, wo ich schon öfter drüber was eingekauft hatte.
    Ich hab eigentlich nur meine Postleitzahl eingegeben, und schon wußten die alles über mich :eek:.
     
  11. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.358
    Zustimmungen:
    17.603
    Ich hab nochmal ne Frage zu den Hario Filtern:
    Wenn man mit dem 02er Filter aufbrüht, bekommt man ja nach deren Angaben bis zu 4 Tassen raus.
    Was betrachten die da als Tassengröße?

    Ich bin am überlegen, mir evtl. so ne Hario Thermos zu holen, aber wenn die angegebenen 4 Tassen im Grunde genommen nur die Menge meines großen Kaffeepotts bringen, aus dem ich meinen Morgenkaffee trinke, brauch ich nix Thermoisches.

    Und sind die Kunststoff-Filtertütenhalter eigentlich geschmacksneutral?
    Die Keramik- bzw. Glasfilter kosten ja doch n paar Taler mehr.
     
  12. #12 Mr. Crumble 2.0, 28.03.2019
    Mr. Crumble 2.0

    Mr. Crumble 2.0 Gast

    Eine Tasse entspricht m.E. 125ml.
    Du bist aber nicht an die Empfehlung gebunden. Dies ist nur eine Empfehlung von Hario. Einige hier im KN brühen gerne auch mehr Tassen im 02er.

    Die Thermoskanne ist bis zu 550ml ausgelegt. Diese kannst du voll nutzen. Je nachdem, wieviel du haben möchtest. Frisch aus dem Glas-Server gefällt mir das Ergebnis aber besser.

    Und ja, sie sollten alle geschmacksneutral sein. Sie haben jedoch leichte thermische Unterschiede. Lass dein Auge entscheiden :) Am liebsten nutze ich Plastik ;) Vergiß bei deiner Aufzählung aber nicht Kupfer und Metall. Die letzteren sind teurer..
    <--lediglich der Kasuya Dripper (schwarz) ist anders von den Rippen, aber sonst..
     
    nenni gefällt das.
  13. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.358
    Zustimmungen:
    17.603
    Das kommt meinem momentanen Pottmanneeinhalt sehr entgegen ;).
    Und Danke für die Angaben - ich werd dann nachher mal messen, wieviel überhaupt in meinen Morgenpott reinpassen.
    Und an meinen - guten - Outdoorthermosdingern aus Edelstahl hab ich festgestellt, daß der Kaffee daraus schon nach einer Stunde nix mehr mit dem Urzustand zu tun hat. Die Hario dürfte da wohl nicht anders sein.
    Also lass ich's - kostet ja auch nicht gerade wenig.
     
    Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  14. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.358
    Zustimmungen:
    17.603
    Hatte mir ja die Wilfa aufgrund vom @Wrestler Hinweis bestellt - leider immer noch nicht angekommen, angeblich sollte die ab 11. April bei Royal design eingetroffen sein und dann sofort zu mir auf den Weg gebracht werden.
    Fragen kann ich ja schon trotzdem was, da hier ja bestimmt schon diverse Besitzer dieser Mühle vorhanden sind:
    Da ist ja ne Skala, wo man für Aeropress, Frenchpress oder Filterkaffee etc. einstellen kann.
    Kann man dem halbwegs vertrauen?
     
  15. #15 Aeropress, 19.04.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.430
    Zustimmungen:
    5.878
    Vertrau dir lieber selbst was ja auch kein Problem ist anhand Durchlaufzeiten und eigenem Geschmack.
    Als ganz grober Startpunkt sicherlich. Nur eben nicht mit solchen Vorgaben schon zufrieden geben, das passt nie optimal oft noch nichtmals passabel. ;)
     
    Neil.Pryde und nenni gefällt das.
  16. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.358
    Zustimmungen:
    17.603
    Ich wollte das ja nur wissen, damit ich - wenn sie denn endlich da ist - nicht gleich am Anfang zu viel Ausschuß hab.
    Feinjustage ist klar.
     
  17. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    1.153
    Meine ist ja die Gastroback, da steht nur fein, mittel und grob.
    Falls Filter 5-7 Punkte (die hoffentlich gleich sind) von der ganz groben Seite aus ist, würde es für mich für den V60 passen.
     
    nenni gefällt das.
  18. #18 Wrestler, 19.04.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    2.318
    Ich sehe es ähnlich.
    Am besten mal nur wenig mahlen und in die Hand nehmen.
    Zwischen den Fingern erkennt man schon recht schnell, ob es passt.
    Als grobe Anhaltspunkte auf jeden Fall jedoch ganz brauchbar.
    Die Diskussion über die Werte der Mühle bei welcher Zubereitung gab's bereits bei der C40.
    Sicherlich ist jede Mühle anders und vom Kaffee ist es auch abhängig, ... aber für den Anfang schon mal eine Orientierung.
     
    nenni gefällt das.
  19. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    17.358
    Zustimmungen:
    17.603
    Falls es für andere auch interessant ist:
    Ich hatte mir ja die Wilfa-Mühle bei Royal Design bestellt, weil der Preis da ja sehr zuvorkommend ist.
    Bis jetzt hab ich sie noch nicht, weil es wohl Lieferprobleme gibt.
    Die neue Lieferung, von der ich dann auch mein Exemplar bekommen soll, trifft bei denen am 10. Mai ein - so die gerade bekommene Benachrichtigung auf meine Nachfrage.
     
  20. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    1.153
    Die brauchen dann ja über 3 Wochen. Wie schade für dich. :(
     
Thema:

Chemex/Hario

Die Seite wird geladen...

Chemex/Hario - Ähnliche Themen

  1. Coava Kone Stahlfilter für Chemex/Hario

    Coava Kone Stahlfilter für Chemex/Hario: Hallo, von dem Kone-Filter für die Aeropress hatte ich schon mal gelesen, aber mir war bisher nicht bekannt, das es diesen auch für die Chemex...