Cimbali Junior S/1 Tankversion Instandsetzung

Diskutiere Cimbali Junior S/1 Tankversion Instandsetzung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo liebe Kaffee-Community, Habe jetzt schon seit laengerer Zeit eine Cimbali Junior S/1. Ich habe Sie geschenkt bekommen und war bis jetzt mit...

  1. #1 DaSpark, 28.02.2018
    DaSpark

    DaSpark Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    11
    Hallo liebe Kaffee-Community,

    Habe jetzt schon seit laengerer Zeit eine Cimbali Junior S/1. Ich habe Sie geschenkt bekommen und war bis jetzt mit dem Kaffeegeschmack nicht wirklich zufrieden.

    Ich denke die Maschine wurde ca. 1998 oder 1999 in Betrieb genommen. Ich dachte mir deshalb eine gründliche Reinigung und Instandsetzung wären sicher nicht falsch.

    Also habe ich angefangen Sie in Ihre Einzelteile zu zerlegen.

    Jetzt will ich mich daran machen alles schön sauber zu bekommen und zu entkalken.

    Bin mir aber nicht ganz sicher welches Mittel ich jetzt zum Entkalken einsetzten soll?
    Im Kessel selbst hat sich am Boden recht harte Kristalline Schicht gebildet. Werde ein Foto nachreichen.
    Kann ich den Kessel einfach in die Entkalkungsmittel einlegen? Wenn ja wie lange?

    Soll ich die Pumpe auch gleich mittauschen? Bei mir ist eine alte ULKA eingebaut. Bin mir nicht ganz sicher ob die noch 100% gut ist. Hatte irgendwie immer das Gefühl das da nicht genug Druck aufgebaut wird.

    Anbei mal ein paar Fotos.

    20180227_185402.jpg 20180227_185539.jpg 20180227_191506.jpg 20180227_192207.jpg 20180227_192944.jpg 20180227_192947.jpg IMG-20180227-WA0001.jpeg IMG-20180227-WA0003.jpeg IMG-20180227-WA0006.jpeg IMG-20180227-WA0008.jpeg

    Vielen Dank für eure Hilfe und Lg aus dem eiskalten Wien,

    Ferdinand
    I
     
    blu und Richy gefällt das.
  2. Richy

    Richy Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    352
    Gute Vorarbeit!
    Den Kessel würde ich verschließen (Blindstopfen, Korken etc.) und dann über den Flansch für die Brühgruppe mit Amidosulfonsäure befüllen.

    Die Brühgruppe solltest du penibel mit Pfeifenreiniger und Bürstchen innen säubern, da sammelt sich u.U. viel Schmodder - siehe auch mein M27- oder @Santelmos M21-Thread.

    Die alten Vibras sind eigentlich ganz gut. Wenn du das Gefühl hast, dass der Druck nicht stimmt dann messe einfach am Siebträger nach und korrigiere am Expansionsventil...

    Viel Spaß bei der Revision! Wird bestimmt gut!
     
    DaSpark gefällt das.
  3. #3 DaSpark, 28.02.2018
    DaSpark

    DaSpark Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    11
    @Richy Vielen Dank für deine Tipps.

    Anbei wie versprochen noch ein paar Fotos vom Kessel Innenleben und von weitern zerlegten Teilen
    20180228_212250.jpg 20180228_212617.jpg 20180228_214526.jpg 20180228_214558.jpg 20180228_214922.jpg 20180228_215239.jpg 20180228_215249.jpg 20180228_215339.jpg 20180228_215426.jpg

    Mit welchem Mittel reinigt man denn das Gehäuse am besten? Und kennt jemand einen guten Ersatz für dieses kleine Plastikrohr, welches an der Brühgruppe angeschraubt ist? Habe das auf einer Seite gesehen aber da wollen die Denke ich um die 40 Euro dafür.

    Vielen Dank für Eure Hilfe :)

    Werde eich weiter am laufenden halten.

    MfG
    Ferdinand
     
    Richy und blu gefällt das.
  4. #4 Santelmo, 01.03.2018
    Santelmo

    Santelmo Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    198
    Ist es denn kaputt? Ich frage deshalb, weil meines zunächst wirklich fies aussah, nach Reinigung mit Kaffeefettlöser und Entkalkung dann aber wieder absolut TOP.
     
    DaSpark gefällt das.
  5. #5 DaSpark, 01.03.2018
    DaSpark

    DaSpark Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    11
    Hi,

    Nein kaputt ist er nicht denke ich. Werde probieren ihn sauber zu kriegen.

    Kann ich die Sicherheitsventile einfach als ganzes in die Amidosulfonsäure einlegen oder gehen die da kaputt?

    Vielen Dank.

    MfG
    Ferdinand
     
  6. #6 Santelmo, 01.03.2018
    Santelmo

    Santelmo Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    198
    Also ich habe auseinandergebaut so viel es ging. Bei mir (im Nachfolgemodell) waren in den Verbindungsstücken auch Düsen verbaut, und da ist eine Sichtkontrolle schon nicht schlecht.

    Wenn man nicht sortenrein entkalkt (also Kupfer, Stahl und Chrom zusammen), dann kann es zu Verfärbungen kommen. Also im Zweifel getrennt entkalken.

    Wenn Du Dir die oben von Richy genannten Threads durchliest, sollten einige Fragen beantwortet werden.
     
    DaSpark gefällt das.
  7. Richy

    Richy Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    352
    Der Schlauch ist nicht aus Plastik, der ist aus PTFE (Teflon). Leg ihn in Amidosufonsäure und er ist wie neu (siehe M27-Thread...).

    Genau ;)
    Du kannst die (großen) Threads auch überfliegen und dir die Fotos ansehen bzw. an den für dich interessanten Stellen selektiv lesen. Dann erübrigen sich viele Fragen...
     
    DaSpark gefällt das.
  8. Richy

    Richy Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    352
    Versuche es mal mit Spüli oder Fettlöser. Wenn's ganz schlimm aussieht, dann fahr in eine SB-Waschstraßen und halt den Dampfstrahler drauf.
    Sandstrahlen und pulvern musst du eigentlich nur wenn viel Rost dran ist...
     
    DaSpark gefällt das.
  9. #9 DaSpark, 01.03.2018
    DaSpark

    DaSpark Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    11
    Vielen Dank fuer die Infos :)
     
  10. #10 DaSpark, 02.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2018
    DaSpark

    DaSpark Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    11
    Hi Richy,

    Ich habe gesehen das du den Kessel komplett eingelegt hast. Ist das schlimm? Einige meinen Ich sollte ihn verschließen und nur befüllen mit der Saure.

    Wie hast du denn die Konzentration der Saure gestaltet?

    Ach ja, kann ich die Rohre auch einfach mit der Metallbuerste reinigen oder verwendet ihr dafuer etwas anderes?

    Darf ich das Sicherheitsventil zerlegen? Oder hat das eine bestimmte Einstellung / Federspannung die ich sonst nicht mehr hin bekomme?

    Bin mir wegen der Pumpe immer noch nicht ganz sicher.
     
  11. #11 DaSpark, 02.03.2018
    DaSpark

    DaSpark Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    11
    Dichtung Kupfer CU 1/4" Innendurchmesser
    Durchmesser D: ø 1/4"
    Durchmesser D1: ø 18mm
    Durchmesser D2: ø 13,5mm
    Material: Kupfer
    Materialstärke: 1,5mm

    O-Ring Silikon für Durchläufer Gruppe Cimbali 2x
    Innendurchmesser ID: ø 50,8mm
    Material: Silikon
    Materialstärke: 3,53mm
    Cimbali: 401-178-012

    Vibrationspumpe ULKA EX5 230V


    Edelstahlschlauch Inox 1/8" aussen - 1/8" innen 170mm
    Cimbali JuniorFAEMA E98 COMPACT Cimbali: 441510000, 441-510-000

    Dichtungsset Dampf- und Wasserhahn Cimbali



    Dichtung Heizkörper oder Schwimmerdeckel Cimbali
    Passend für Heizkörper und Schwimmerdeckel.
    Durchmesser D1: ø 58mm
    Durchmesser D2: ø 50mm
    Material: PTFE
    Materialstärke: 2mm

    Dichtung Teflon 1/4" Außendurchmesser
    Durchmesser D1: ø 11mm
    Durchmesser D2: ø 6,5mm
    Material: PTFE
    Materialstärke: 1,5mm


    Teflondichtung 1/8" Aussendurchmesser
    Für Innengewinde
    Cimbali: 401196000, 401-196-000

    Siebträger mit Plastikgriff und Feder 3/8" für La-Cimbali***
    Befestigung des Auslaufs mit 3/8" Gewindeanschluss.
    Ohne Sieb und Auslauf

    Probedruck-Manometer 3/8"

    Anwendung: Kaffeetechnik
    Ausführung: Prüfmanometer
    Druckbereich: 0 bis 16bar
    Durchmesser: ø 40mm
    Gewindegrösse: 3/8"

    Werde mal all diese Teile bestellen... hoffe ich habe nichts vergessen.


    Dann muss ich noch schauen wo ich all die Schrauben und Klammern ergattern kann.
     
  12. Richy

    Richy Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    352
    Wenn du ihn komplett einlegst, dann kann sich die äußere Beschichtung lösen. Das ist zwar funktional nicht schlimm, sieht aber blöd aus.

    10-15g/Liter. Ich habe 10kg Amidosulfonsäure bestellt und dann die Wanne so lange befüllt und Pulver aufgelöst, bis der Kalk ordentlich sprudelte. Bei der großen Wassermenge musste ich auch einiges reinkippen (50l -> ca. 500-750g). Überdosierung ist nicht zu empfehlen wegen der Gefahr von Ausfällungen.

    Das kommt alles ins Säurebad. Mechanische bzw. abrasive Reinigung mache ich nur bei sichtbaren Kalkablagerungen.

    Kann man zerlegen. Kein Problem...

    Dann kauf dir eine neue. Kostet ja nur 15€.
    Die alte kaufe ich dir ab, die kann ich als Ersatzteil für meine M27 gebrauchen. Dort verwende ich gerne die original-Teile. Schreibe dir später eine PM.

    Viele Grüße
    Ralf
     
    DaSpark gefällt das.
  13. Richy

    Richy Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    352
    DaSpark gefällt das.
  14. #14 DaSpark, 02.03.2018
    DaSpark

    DaSpark Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    11
    Eine Frage haette ich noch. Wie lange bleiben die Teile denn in etwa im Saeurebad?

    Und kann man diese Gummiwinkel fuer die Pumpenhalterung irgendwo besorgen?

    MfG
    Ferdinand
     
  15. Richy

    Richy Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    352
    Z.B. bei XXL:
    GUMMIHALTER | GEWINKELT | FÜR VIBRATIONSPUMPEN | UNIVERSAL, 1,19

    Bei mir war nach ca. 2h der Kalk vom Heizstab verschwunden...
     
    DaSpark gefällt das.
  16. #16 DaSpark, 02.03.2018
    DaSpark

    DaSpark Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    11
    Badezeit :)


    20180302_174514.jpg
    [​IMG]
     
  17. Feindi

    Feindi Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Also bei dem Kessel meiner Junior hatte ich den Tank 1 Woche in Zitronensäure eingelegt... Täglich gewechselt.
    Der Kessel hat sich zwar Kupfern verfärbt, aber dann kam sowieso eine Isolierung drauf ;-)
     
  18. Richy

    Richy Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    352
    @Feindi
    Zitronensäure wird heiß angewendet dann geht es schneller. Ich habe letzte Woche ein paar Ventile damit entkalkt, direkt im Wasserkocher :D
    Einmal aufkochen und eine Stunde später ist kein Kalk mehr da.
    Amidosulfonsäure ist auch kalt anwendbar und bis zu 6fach potenter als Zitronensäure.

    Amidosulfonsäure als Entkalker - Entkalker-Tipps
     
  19. #19 DaSpark, 07.03.2018
    DaSpark

    DaSpark Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    11
    Sodala, entschuldigt bitte das etwas späte Status update.

    Hier ein paar Bilder nach dem Entkalken.

    Ganz habe ich den Kessel nicht sauber bekommen.

    Kann ich eigentlich jedes Teflon Dichtband nehmen und einige der Verbindungen dicht zu bekommen oder muss das auch ein spezielles sein?
    Muss man den Kessel isolieren? Und wenn ja welches Material habt ihr verwendet?
    Die Bruehgruppe ist ganz gut geworden nur bei den Auflageflaechen traue ich nicht ganz mit den Metallbuersten drueber, da die schon recht grob sind.
    20180305_084008.jpg 20180305_084038.jpg 20180305_084057.jpg 20180305_084112.jpg 20180305_084123.jpg

    MfG Ferdinand
     
    Richy gefällt das.
  20. #20 DaSpark, 07.03.2018
    DaSpark

    DaSpark Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    11
    Meint ihr ich soll den Kessel nocheinmal einlegen um den Rest vom Kalk rauszubekommen?
    Das Gehäuse habe ich leider auch nicht wirklich sehr gut hinbekommen. Bin mir noch nicht sicher ob sich der Aufwand mit Sandstrahlen und Lackieren wirklich auszahlt.?!
    Heute sollten auch all meine Teile kommen.
    Ich hoffe ich bekomme alles Dicht ;)
     
Thema:

Cimbali Junior S/1 Tankversion Instandsetzung

Die Seite wird geladen...

Cimbali Junior S/1 Tankversion Instandsetzung - Ähnliche Themen

  1. [Tausche] Boardtrichter M gegen S oder S+

    Boardtrichter M gegen S oder S+: Besitze einen Boardtrichter größe M dieser passt leider nicht perfekt in kombination mit meinen La Marzocco Siebträger und meine Rocket...
  2. DeLonghi EN 520.S Nespresso Lattissima Heizung defekt?

    DeLonghi EN 520.S Nespresso Lattissima Heizung defekt?: An meiner DeLonghi EN 520.S Nespresso Lattissima funktioniert die Kaffeezubereitung nicht mehr (ich merk's :(). Problem äußert sich folgend: nach...
  3. Cimbali Junior sporadisch kein Wasser

    Cimbali Junior sporadisch kein Wasser: Hallo, ich bin neu hier und das Stöbern im Forum hat mich bestärkt, nun selbst Hand an meine Cimbali Junior Baujahr 2011 (Tankversion) anzulegen,...
  4. Schaltplan La San Marco Tipo 75 Mod. 1 No. 5327

    Schaltplan La San Marco Tipo 75 Mod. 1 No. 5327: Hallo Forum, ich bin mit der Restaurierung meiner La San Marco Tipo 75 Mod. 1 No. 5327 fast fertig. Leider heizt die Maschine nicht und ich...
  5. La Cimbali Microcimbali - entkalken, rückspülen, sieb, modelle

    La Cimbali Microcimbali - entkalken, rückspülen, sieb, modelle: Hallo Zusammen Ich bin seit neustem auch ein Microcimbali Besitzer, werde Sie noch heute oder morgen testen. Ich habe diese Online gefunden und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden