Cimbali Junior - Wasserfilter regenerieren/ wechseln

Diskutiere Cimbali Junior - Wasserfilter regenerieren/ wechseln im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Gemeinde, ich habe hier mal der besseren Übersichtlichkeit einen neuen Thread aufgemacht, weil ich denke, dass der ein oder andere ähnliche...

  1. Narwal

    Narwal Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,
    ich habe hier mal der besseren Übersichtlichkeit einen neuen Thread aufgemacht, weil ich denke, dass der ein oder andere ähnliche Probleme hat.

    Der eingebaute Wasserfilter ist ja an sich eine nette Idee, aber...
    ...was mich wahnsinnig macht, ist der Wiedereinbau nach dem Regenerieren:

    Zum Regenerieren entferne ich den Filter vom Schlauch. Dabei klemme ich die Zuleitung (der Schlauch vom Filter zur Maschine) immer sorgfältig ab und sorge dafür, dass diese vollständig mit Wasser gefüllt ist, wenn ich den regenerierten Filter wieder aufstecke. Diesen versenke ich dann gleich im gefüllten Wassertank.

    Leider sammelt sich beim Regenerieren (Filteransaugstutzen mit Salz gefüllt und anschliessend mit Wasser durchgespült bis alles Salz gelöst und im Filter verschwunden ist - dabei nie alles Wasser durchlaufen lassen wegen "Luftproblemen"), wohl auch Luft im Filter. Das führt dann dazu, dass nach dem Einbau die Maschine beim Versuch, Wasser durch den Filter anzusaugen, Luft ansaugt, die Pumpe somit leer läuft bzw. dann natürlich kein Wasser mehr fördert.
    Also, Filter wieder ab, Schlauch wieder mit Wasser befüllt und neuer Versuch. Das Ganze muss ich dann in der Regel zig mal machen, bis im Filter keine Luft mehr ist und die Maschine wieder einwandfrei Wasser (ohne Luft) ziehen kann.

    Wer weiss Abhilfe? Mache ich beim Regenerieren irgendwetwas falsch? :roll:

    Grüsse, der Narwal :)
     
  2. #2 gunnar0815, 28.05.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Ich mache mir nicht den aufwand mit abklemmen und lasse die Pumpe einfach etwas laufen bis sie wieder richtig zieht. Ging eigentlich immer recht schnell.
    Gunnar
     
  3. #3 georg2354, 28.05.2006
    georg2354

    georg2354 Gast

    hallo,
    ich würde mir eine gesättigte Salzlösung mischen (Mischungsverhältnis 11,8 g Salz auf 1 l Wasser). In diese Salzlösung lässt Du die Ionenaustauschermasse (Filter öffnen und auskippen) eine Nacht liegen. Dann kannst Du sie wieder einfüllen, mit Wasser spülen und einbauen. Da eine Vibrationspumpe selbstansaugend ist, wird ein wenig Luft nicht schaden. Problematisch wird es nur, wenn die Harzmasse ausgetrocknet ist. Da der Aufwand der Regeneration groß ist, würde ich mir 5 bis 10 Stück besorgen. Dann lohnt sich das wenigstens :)
    Gruß
    Georg
     
  4. Hermo

    Hermo Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    104
    Stell nach dem Regenerieren denn Filter wieder in den (mit Wasser gefüllten) Tank und warte ein paar Sekunden, bis der Filter mit Wasser vollgelaufen ist und stecke dann erst den (noch mit Wasser gefüllten) Schlauch wieder drauf...

    Gruß, Hermann
     
  5. #5 old harry, 28.05.2006
    old harry

    old harry Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    10
    ich habe hermo's methode zwar noch nicht ausprobiert und schliesse mich deswegen gunnar an. nach kurzem röcheln zieht die pumpe jeweils klaglos wieder wasser an. wie lange lässt du die pumpe jeweils laufen, ehe dich "der mut verlässt"?
     
  6. Narwal

    Narwal Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    @ georg 2354:
    Wieso eigentlich den Filter auseinanderbauen? Lt. der Cimbali Betriebsanleitung soll doch nur der Trichteraufsatz aufgesteckt, mit Salz gefüllt und dann durchgespült werden? Oder wirklich den Filter auseinanderschrauben und Ionenaustauscherharz entnehmen? :roll:

    @gunnar0815, hermo und old harry:
    Na, ich würde mal schätzen, dass mich der Mut so nach ca. 20 Sekunden verlässt. Ist das zu früh? Ich bin halt etwas besorgt, dass der Leerlauf evtl. die Pumpe beschädigen könnte. Liege ich da etwa falsch (was mir natürlich sehr recht wäre)? :wink:

    Grüsse, der Narwal
     
  7. #7 georg2354, 28.05.2006
    georg2354

    georg2354 Gast

    hallo,
    dadurch ist sichergestellt, dass wirklich vollständig regeneriert wird und Du hast kein festes Salz im Filter.
    Gruß
    Georg
     
  8. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    hi georg,
    die neuen cimbali filter sind - anders als die alten - nicht mehr zu oeffnen!

    lg blu
     
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    nein,
    da liegst du richtig - mehr als 60 s pumpenaktivitaet ohne durchfliessendes wasser sollen nicht sein!

    lg blu
     
  10. Narwal

    Narwal Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    @ blu und @ georg2354
    stimmt, ich habe eine neue Maschine aus 2005. Von daher ist da nichts mit Auseinanderschrauben.

    @ hermo
    das mit dem vor dem Wiederaufstecken des Schlauchs ins Wasser stellen habe ich auch schon ausgiebig probiert. Es entweichen dann aus dem Filter auch sehr, sehr langsam noch einzelne Luftblasen (im Zeitlupentempo).

    Offenbar sammelt sich aber während des Durchspülens des Filters beim Regenerieren soviel Luft im Filter an, dass dies ausreicht, um dann bei entsprechenden Pumpensog den Schlauch stark mit Luft zu füllen. Da Luft im Gegensatz zu Flüssigkeiten sehr gut kompressibel und andersherum natürlich auch sehr dehnbar ist, führt dies dann auch zum Pumpenleerlauf. Von daher scheint eigentlich die einzige sinnvolle Lösung zu sein, vor dem Wiederanschluss des gefüllten Schlauchs für eine möglichst vollständige Entlüftung des Filters zu sorgen.
     
  11. #11 saecoroyal, 06.12.2006
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    193
    Hi LaCimbali Junior Besitzer,

    das in diesem Fred beschriebene Problem mit der Luft im Wasserfilter und im Pumpenschlauch habe ich auch jedesmal wenn ich den Filter mit Salz regeneriere.
    Trotz Filter untertauchen bis die Luft rausblubbert, Schlauch mit einer Spritze voll Wasser füllen hilft nichts, daß die Pumpe Luft ansaugt.
    Den Vorgang muß ich zig-mal wiederholen bis das wieder richtig funzt.
    Gibt es denn keine Patentlösung ohne die Pumpe ewig leerlaufen zu lassen und eventuell zu schädigen?
    Z.B. den Schlauch mit einer Klammer abzuquetschen beim Abnehmen von der Patrone usw?
    Was nehmt Ihr eigentlich für ein grobkörniges Salz zum Regenerieren?
    [​IMG]

    Gruß Willi
     
  12. #12 scott zardoz, 06.12.2006
    scott zardoz

    scott zardoz Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    6
    Bei dem Filter meiner Cimbali war zu wenig Masse drinn.
    Hab dann neue bis zum Rand eingefüllt und das Problem war damit wesentlich besser.
    Nach 5-7 Sec. zieht die Pumpe wieder Wasser. Das Salz löse ich vorher in Wasser auf.


    Gruss



    Scott
     
  13. #13 saecoroyal, 06.12.2006
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    193
    Meine Filterpatrone lässt sich nicht öffnen, d.h. auf die Füllmenge kann ich keinen Einfluß nehmen. :(
     
  14. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    hallo willi,
    ad1) nach dem regenerieren habe ich den filter einfach wieder an den noch zum grossteil mit wasser gefuellten schlauch angeschlossen und in den tank gelegt. bei meiner maschine dauerte es nur wenige sekunden, bis die pumpe wieder normal lief, d.h. keine luft mehr zog.

    ad2) zum regenerieren habe ich immer das billigste grobkoernige salz verwendet.

    mittlerweile benutze ich das teil nicht mehr sondern habe eine umkehrosmoseanlage (ca. 150 euro) installiert. das RO-wasser verschneide ich mit leitungswasser und gut is...

    lg blu

    edit: @scott: die neuen patronen lassen sich nicht mehr oeffnen - eine geldquelle fuer cimbali?
     
  15. #15 ttlamer, 06.12.2006
    ttlamer

    ttlamer Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    ich hänge die Patrone ohne Schlauch in den Tank uns sauge mit dem Mund die Luft raus, bis Wasser kommt. Dann merkt man auch sofort, ob das Wasser vom Regenerieren her noch salzig ist ;)
     
  16. #16 proesel, 07.12.2006
    proesel

    proesel Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin mir nicht sicher ob mein Vorschlag wirklich sinnvoll ist, da ich den La Cimbali Filter nicht kenne.
    Da er aber auf den Schlauch gesteckt wird und die Pumpe mit dem Regenerierten „Neuen“ Filter Luft zieht könnte man vielleicht eine große Spritze (aus der Apotheke) auf den Filter steckt und einige male Ziehen, Drücken. Natürlich im Wassertank.

    Dann sollte durch den entstehenden druck die verbleibende Luft rausgespült werden. Sollte die Spritze nicht auf den Schlauch passen lässt sich so was leicht mit einem Feuerzeug und einem Bleistift vergrößern.

    Gruß Proesel.
     
  17. #17 chiaroscuro, 07.12.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    ich hab bis jetzt wie empfohlen drei messlöffel handelsübliches kochsalz verwendet und einfach so lange kaltes wasser durchlaufen lassen, bis es unten nicht mehr salzig rauskam.
    nachdem ich das ding dann wieder angeschlossen und ein momentchen gewartet habe schalte ich die pumpe ein bis keine luft mehr kommt. gemessen hab ichs nie, aber gefühlsmässig würde ich sagen, dass die pumpe noch nie länger als so zehn sekunden leer gelaufen ist, ganz ohne abklemmen, ansaugen, etc. ...

    chiaroscuro
     
  18. haemmi

    haemmi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3
    Ich kenne das Problem auch nicht. Bei mir läuft es so, wie von chiaroscuro beschrieben. Wenn ich die Patrone einsetze, schwimmt sie wegen der eingeschlossenen Luft leicht auf. Schalte ich dann die Pumpe an, zieht diese sofort die Luft heraus und die Patrone senkt sich ab.

    Kannn es vielleicht sein, daß bei Problemen der Widerstand der Patrone zu groß ist, vielleicht, weil das Granulat irgendwie verklumpt ist und es die Pumpe deshalb nicht schafft, die Luft herauszuziehen?

    Gruß, Andreas
     
  19. manuk

    manuk Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich mach das eigentlich so wie ich es bei der Erstbefüllung durch den Techniker gesehen habe. Schlauch klemme ich nicht ab, nach dem Regenerieren und durchspülen klemme ich die Patrone an den Schlauch, lasse den Trichter noch dran und halte das ganze ausserhalb vom Tank in die Höhe. Jetzt Wasser in den Trichter füllen, Luft entweicht nach oben, dann Trichter ab und rein mit der Patrone in den Tank. Klappt prima, habe ich auch so gemacht, als ich mal den Tank trocken gesaugt hatte. :oops:

    Gruß manuk
     
  20. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.461
    hallo manuk,
    hat deine maschine keine fuellstandssonde? bei meiner koennte der tank gar nicht leergesaugt werden?

    lg blu
     
Thema:

Cimbali Junior - Wasserfilter regenerieren/ wechseln

Die Seite wird geladen...

Cimbali Junior - Wasserfilter regenerieren/ wechseln - Ähnliche Themen

  1. Neue Küche mit Wasserfilter und Heißwasserarmatur

    Neue Küche mit Wasserfilter und Heißwasserarmatur: Guten Tag zusammen Ich habe endlich die Möglichkeit meine zukünftige Küche im Eigenheim technisch zu Planen und will diese bestmöglich / Sinnvoll...
  2. Cimbali Junior: Kesseldruck-Hysterese plötzlich vervielfacht

    Cimbali Junior: Kesseldruck-Hysterese plötzlich vervielfacht: Hallo! Bei meiner Cimbali Junior M21 S/1 war es immer so, dass die Hysterese des Kesseldrucks etwa 0,15 Bar war. Der Druck stieg beispielsweise...
  3. Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps

    Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps: Hallo ich habe mich jetzt mal hier im Forum einigermaßen durch das Thema Wasserfilter gelesen (inklusive dieses interessanten Links Die Suche...
  4. Nur EINEN Wasserfilter für Espressomaschine und Side-by-Side Kühlschrank

    Nur EINEN Wasserfilter für Espressomaschine und Side-by-Side Kühlschrank: Hallo zusammen, wir bekommen demnächst eine neue Küche, und dann kann ich endlich meine Brewtus IV an das Festwassernetz anschließen. Angedacht...
  5. Die dünne Kolbendichtungen für den Cimbali Rubino

    Die dünne Kolbendichtungen für den Cimbali Rubino: Nach meiner Erfahrung sind die dünne Kolbendichtungen für den Rubino (vermutlich auch Granluce) problematisch heutzutage zu bekommen. Bei einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden