Cimbali Junior

Diskutiere Cimbali Junior im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Nachdem ich eine gebrauchte Junior bekommen habe, war mein Bedarf erstmal gedeckt. Vorher hatte ich einen Riesen-GewerbeVollautomaten (die Nuova...

  1. elster

    elster Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    21
    Nachdem ich eine gebrauchte Junior bekommen habe, war mein Bedarf erstmal gedeckt. Vorher hatte ich einen Riesen-GewerbeVollautomaten (die Nuova Simonelli Master). Zwischenzeitlich hatte ich mir einen einfachen Delonghi Vollautomaten zugelegt, der passable Ergebnisse liefert - für so ein preiswertes Gerät (< 300 EUR).

    Immer schon ist mir aufgefallen, dass die Maschine bei etwas Standzeit - eingeschaltet - erstmal Wasser nachpumpen muss, damit der Wärmetauscher gefüllt ist - macht man das nicht vor dem Bezug ist das Wasser natürlich zu kalt. Das wurde auch hier im Forum ohne richtige Erkenntnisse diskutiert.
    Vor ca. einem fiel mir dann auf, das ständig Wasser unter der Maschine steht - nach einiger Zeit ist dann auch die Buchenarbeitsplatte, auf der sie steht, gerissen.
    Ich hab die Maschine dann erstmal stehen lassen und meine Delonghi weiter benutzt. Nachdem die jetzt elektrische Probleme zeigte, hab ich die Cimbali einfach wieder angeschaltet.
    Ergebnis: Wasserfluss ist da, aber beim Kaffeemachen kein Druck. Also dachte ich, gehe ich der Sache mal auf den Grund. An der noch originalen Pumpe (Maschine ist aus den 90er Jahren) hatte sich Kalk abgelagert.
    Da ich noch eine Pumpe auf Lager hatte (bei mir steht immer noch eine Junior Gold in der Werkstatt und wartet auf Zuwendung), hab ich die dann ausgetauscht. Die nötigen Verbindungen, um an die Pumpe zu kommen wurden gelöst und nachher mit Flüssigdichtung wieder zusammengeschraubt.

    Siehe da: Pumpe macht ordentlich Druck, es kommt kein Wasser mehr aus der Maschine und es ist auch kein Nachpumpen von Wasser mehr nötig. Die Verschraubungen waren auch mit gefühlvollem Anziehen auf Anhieb dicht.
    Die alte Pumpe hab ich mir mal angesehen und man sieht am Kolben deutliche Riefen und die Gummidichtungen sind wohl auch nicht mehr ganz intakt gewesen.

    Durch das Gebastel ist jetzt wieder Lust aufgekommen, meine goldige Version (aus den 80ern) weiter aufzuarbeiten. Leitungen, Ventiele, Boiler ist alles schon raus und überarbeitet. Gehäuse muss ich noch zerlegen und neu lackieren. Leider war die Maschine im gewerblichen Einsatz und hat einige tiefe Kratzer auf den Messingblechen. Die dünnen Rahmenbleche oben und unten sind leider nur zart vermessingt, was beim Versuch sie aufzupolieren auffiel.

    Welche Farben würdet ihr für den Rahmen nehmen - ich dachte an Brantho Korrux, das sollte Korrosion vorbeugen und ist bedingt wärmefest.
     
  2. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.489
    Zustimmungen:
    5.673
    Hi,
    mich wundert es, dass nach längerer Standzeit das Wasser im HX zu kalt sein soll. Es sollte zu heiß sein, da sich der HX bei ca. 120 °C im Dampfkessel (etwa jeweils zur Hälfte im Wasser bzw. im Dampf) befindet.
    Nach längerer idle-time sollte das Wasser im HX komplett überhitzt sein, d.h. du steuerst die Brühtemperatur über die Länge des vorhergehenden Leerbezugs.

    Ich besitze die Maschine schon seit einem Jahrzehnt (?) nicht mehr, aber ich hatte mal ein paar Tipps zu ihr zusammengeschrieben (siehe Link in der Signatur).
    LG, blu

    edit: hier der Link: Espressomaschinen - Persönliche Berichte der Boardnutzer
    edit2: die Photos werden nicht mehr angezeigt, die URLs sind aber noch korrekt, d.h. ggf. den Link kopieren und aufrufen. Habe meinen Beitrag mit der Bitte um Reparatur gemeldet.
     
    Tschörgen gefällt das.
  3. elster

    elster Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    21
    Hi und Danke für den Link - kann ich sicher gebrauchen. Du hast mich aber nicht richtig verstanden. Meine Maschine hat quasi immer den Wärmetauscher irgendwie leerlaufen lassen - wohl eine Folge der nicht mehr dichtenden Pumpe, sodass dort kein, oder nur wenig Wasser war. Das musste ich dann immer erst nach pumpen (kalt und deutlich mehr als ein Leerbezug) und dann einen Bezug machen - der dann auch zu kalt ist/war. Normalerweise wird ja nur ein kleiner Teil des Wassers im Wärmetauscher nachgespeist (nach einem Cooling flush oder nach einem Bezug, sodass das Pulve rmit etwas weniger als 100 °C extrahiert wird.
    Jetzt ist ja alles ok - 2 Stunden Fummelei und nun tropft nix mehr und der Cappuccino, den wir meistens trinken schmeck besser als jemals zuvor (ok, von meiner Faemina mal abgesehen, der ist göttlich).
     
  4. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.489
    Zustimmungen:
    5.673
    Hi,
    danke. Aufgrund einer defekten Pumpe läuft dir der HX allerdings nicht leer. Deine D-Version sollte eine Rotapumpe haben und iirc ein Rückschlagventil (bin mir nicht mehr sicher). Zusätzlich natürlich ein OPV, damit der Brühkreislauf beim Aufheizen bei Überdruck nicht platzen kann.

    Es könnte sein, dass der HX einen Riss (z.B. Frostschaden) hat. In diesem Falle würde sich über Zeit das Wasserniveau im Dampfkessel erhöhen. Viel Spaß mit der Maschine!

    LG, blu
    edit: bitte beachte, dass manche meiner Tipps ausschließlich für die S-Version (Vibrationspumpe) sind!
     
  5. elster

    elster Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    21
    Nä, das ist eine alte mit Vibrationspumpe (nun mit Ulka ex5 als Ersatz) und Klospülung (eine witzige Einrichtung übrigens). Nach Tausch der Pumpe ist nun ja schon ein paar Tage alles furztrocken und der Espresso besser als vorher (Druck und Temperatur sollten jetzt besser sein, messen kann ich das nicht).
    Und auch nach einer Stunde stehen kommt sofort Wasser aus der Brühgruppe - sollte also wohl wirklich mit der Pumpe zusammengehangen haben.

    Das mit dem Riss im HX hatte ich an meiner Junior gold - noch älter, 80er Jahre, auch Klospülung. Hatte ein ehemaliger Cafebetreiber in der Scheune gelagert - wohl ohne das Wasser abzulassen. War ne ziemliche Fummellei, den HX im Kessel zu zersägen (mit kleinem Dremel und einem schmallen Metallsägeblatt ging es dann irgendwie, nachdem ich das aufgeblähte Ding mit der Zange dann zusammendrücken konnte - den Heizstab konnte ich erst später lösen, der war auch total festgebacken - ist jetzt raus, gereinigt und wieder bereit zum Einbau.
    Hat übrigens mal einer die originale runde Vibrapumpe restauriert. Bei der neuen Ulka kann man ja das Pumpelement einfach aus dem Magnetkörper entnehmen. Beim Ausbau sind mir jetzt die beiden Kabel abgerissen - und die enden ja in den dünnen Wicklungsdrähten. Ich hab aber noch eine in der anderen Maschine - die brummt wenigstens noch, wäre doch nett, wenn man die erhalten könnte.
     
    blu gefällt das.
Thema:

Cimbali Junior

Die Seite wird geladen...

Cimbali Junior - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Resto Objekt La Cimbali M21 Junior Tank Bj. 2008 - nur komplett, nur Abholer!

    Resto Objekt La Cimbali M21 Junior Tank Bj. 2008 - nur komplett, nur Abholer!: Hallo zusammen ich biete eine teilzerlegte LaCimbali M21 Junior inkl. haufenweise Zubehör wie Bottomless ST, alle möglichen Siebe, ST Manometer...
  2. [Erledigt] La Cimbali Junior Festwasser (Berlin Friedrichshain)

    La Cimbali Junior Festwasser (Berlin Friedrichshain): Wir trennen uns von unserer La Cimbali Junior (Festwasserversion ohne Tank). - La Cimbali M21 Junior - 2 Siebträger - 3 Siebe (La Cimbali 1er...
  3. Cimbali M21 Junior, Pumpe hängt

    Cimbali M21 Junior, Pumpe hängt: Tag zusammen, bei meiner Junior läuft sofort nach dem Einschalten des Hauptschalters die Pumpe los. Wenn ich sie laufen lasse, dann schaltet sie...
  4. [Verkaufe] Cimbali Junior Arduino PID mod

    Cimbali Junior Arduino PID mod: Nicht ganz fertiges Projekt, macht aber schon mal Kaffee ich verlinke mal auf den Projekt thread, der letzte Beitrag beschreibt den aktuellen...
  5. La Cimbali M21 Junior Wasserniveauregler defekt oder schaltet falsch

    La Cimbali M21 Junior Wasserniveauregler defekt oder schaltet falsch: Hallo, bei meiner Cimbali geht beim Kaffeebezug die Kontrollampe des Wasserniveaureglers an und die Maschine schaltet ab. Das passiert auch wenn...