Cleverdripper was besonderes?

Diskutiere Cleverdripper was besonderes? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen. Ich muss leider meinem morgendlichen Espresso mit meiner Lelit Binaca abschwören, da ich Schwierigkeiten mit der...

  1. #1 DonColione, 28.02.2024
    DonColione

    DonColione Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2023
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen.

    Ich muss leider meinem morgendlichen Espresso mit meiner Lelit Binaca abschwören, da ich Schwierigkeiten mit der Gesundheit/Müdigkeit/Schlaf habe und die scheinbar leider doch recht eindeutige Studienlage berücksichtigen möchte, dass man 90 min nach Aufstehen noch keinen Koffein zu sich nehmen sollte da dies den Adenosin- und Cortisolhormonhaushalt durcheinanderbringt/aufwühlt..
    Und da ich 6:30 aus dem Haus muss und und nicht um 5 aufstehen will bekomm ichs einfach nicht hin.
    Bei der Arbeit haben wir leider nur sonen Philipps Vollautomaten :/

    Also möchte ich nun in die Welt des Filterkaffee (wenn Immersion da dazugehört?!) eintauchen, da dies scheinbar mit dem Cleverdripper eine preisgünstige Möglichkeit ist guten Kaffee zu machen.

    Trotzdem find ich das Teil für 40€ (nur der Aufsatz an sich) für ein Plastikaufsatz etwas teuer und ich frage mich: Hat das bestimmte Eigenschaften die “Qualität” aufweisen?
    Denn gerade für dein Einstieg am Arbeitsplatz dachte, ich wenn es nur um das Halten den Filsters und das öffnet der Klappe geht, kann das doch jedes andere Platikteil welches diese Funktion erfüllt oder?!

    Ich habe mit nämlich eine toll bewertete Chinaalternative angesehen und frage mich ob die schlechter sein kann, mal abgesehen vlt von der Langlebigkeit.
     
  2. #2 cbr-ps, 28.02.2024
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2024
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.450
    Zustimmungen:
    40.913
    Wie wäre es mit Aeropress? Für unterwegs noch wesentlich simpler und variabler als andere Aufgußmethoden. Für mich ideal für Büro, Reise und als Ergänzung zum Siebträger und V60 zuhause: Wie sieht eure Kaffee-Ecke aus?

    Zum Cleverdripper gibt es einiges im KN: Das Ergebnis der Suchanfrage: Clever | Kaffee-Netz - Die Community rund ums Thema Kaffee
     
    NoTechi, shadACII, Röstgrad und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Invincible, 28.02.2024
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2024
    Invincible

    Invincible Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2024
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    179
    Ich möchte noch die Hario Switch einwerfen. Preislich ähnlich wie der Clever Dripper, aber aus Glas und wirkt für mich zumindest einfach wertiger. Mit den V60 Filterpapieren gibt es hier auch genug Variatonsmöglichkeiten zum rumspielen (wenn man will) oder man nimmt einfach die japanischen Standard V60 Filter.
    Die Handhabung ist narrensicher und die Switch ist im Gegensatz zum Clever Dripper auch spülmaschinenfest.
     
    Lueckii, guarana, Oldenborough und 2 anderen gefällt das.
  4. #4 DonColione, 28.02.2024
    DonColione

    DonColione Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2023
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Also mit anderen Worten: Die Filtervorrichtungen geben sich nicht viel sondern die Quali des Kaffees ist mehr von der Technik/Handhabung/ Kaffeebohne/mühle und Filterpapier abhängig oder? wie ich schon dachte. Das heißt ein Chinafake oder im Prinzip auch jeglicher Trichter würde den Job erfüllen ?!
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.450
    Zustimmungen:
    40.913
    Vielleicht, vielleicht auch nicht. Das wird niemand sagen können, ohne es getestet zu haben, ebensowenig was die Materialqualität von billigster Chinaware angeht.
    Aber wenn 40€ zu viel sind, während die 2000€ Maschine rumsteht…
     
    Zidane und Oldenborough gefällt das.
  6. #6 Invincible, 28.02.2024
    Invincible

    Invincible Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2024
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    179
    Jein. Das Prinzip des Clever und auch der Switch ist ja, dass du einfach nur Wasser und Kaffee in den Filter schüttest und dann einfach nach Zeit x ein Ventil öffnest und dann alles auf einmal filterst.
    Bei einem billgen Trichter, wie zum Beispiel nem Melitta 1-Cup oder ner Hario V60 musst du den ganzen Brühvorgang manuell steuern und auf Flussgeschwindigkeit, Anzahl und Abstand der "pours" achten.

    Also wie gesagt, nicht den Fehler machen und den Clever oder die Switch mit nem einfachen Trichter verwechseln.
     
    Oldenborough und cbr-ps gefällt das.
  7. #7 Aratier, 28.02.2024
    Aratier

    Aratier Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2023
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    139
    Was ist denn das für eine Studie mit dem Koffein nach dem Aufstehen? Ich kenne das nur und merke das selbst ein paar Stunden vor dem Schlafen.

    Hmm ich glaub da muss ich mal ein Experiment mit meinem Gesundheits/Schlaftracker durchführen, was das für ein Effekt auf mich hat.
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.450
    Zustimmungen:
    40.913
    Hmm, willst Du Probleme suchen, die Du nicht spürst?
     
    Dominikb gefällt das.
  9. #9 Aratier, 28.02.2024
    Aratier

    Aratier Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2023
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    139
    Nein, ich bin neugierig. Es gibt subtile Effekte, die man erst in "Daten" sehen kann. An manchen Tagen bin ich weniger fit drauf als an anderen. Ich trinke nicht jeden Tag Kaffe, und wenn ich Kaffee trinke kann das innerhalb von 30min nach Aufstehen oder erst mach 2-3h sein. Das ist für mich schon alleine spannend zu schauen, ob ich eine Korrelation finden kann oder nicht. Ich gehe Dingen auf den Grund, aber ja ich habe auch schon oft festgestellt, dass andere davon genervt sind...
     
  10. #10 DonColione, 28.02.2024
    DonColione

    DonColione Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2023
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Hatte mir gedacht, dass der Spruch kommt. Klar zahl ich gern 40€ und sogar gern 2000€, wenn es das Geld denn Wert ist.
    Ich zahls nicht gern, wenns das Geld nicht wert ist, ganz einfach und ich dachte so hätte ich das auch deutlich gemacht. Deshalb frage ich ja.

    Der Cleverdripper ist bestimmt auch nur billige Chinaware, aber möglichweise einfach besser vermarktet. Vlt auch wertiger und kann vlt besseren Kaffee machen. Ich weiß es eben nicht, daher frag ich bevor "sicherheitshalber" Geld raus haue, was evtl nicht nötig ist. (Die auf Ali, hat für 30€ noch eine Kanne dabei die passt, gut aussieht und die ich noch nicht habe, viele Filter etc. Es kann ja sein, dass es die bessere Wahl ist)

    Habe oft genug die Erfahrung gemacht, dass ich auf Ali für einen Bruchteil des Gelds Dinge gefunden habe, die am Ende sogar besser waren.

    This Is the Best Time to Drink Coffee, Scientists Say I Taste of Home der Artikel fasst es gut zusammen.

    Huberman zitiert einige gute Studien, meiner Meinung nach, hier ist ein Video von ihm wo er es gut auf den Punkt bringt: (24) NEUROSCIENTIST: Ugly Truth About CAFFEINE | Andrew Huberman - YouTube
     
  11. #11 SpookyFM, 01.03.2024
    SpookyFM

    SpookyFM Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    47
    Hm, also im ersten Artikel wird eine einzige Studie zitiert (mit einer Stichprobe von ganzen 33 Personen...), wo es aber überhaupt nicht um Koffein geht, sondern einfach um den zirkadianen Kortisol-Rhythmus. Und der Artikel selbst sagt eigentlich auch nur, dass der Kaffee, wenn man den Ergebnissen glaubt, einfach so früh noch nicht seine volle Wirkung entfaltet, aber nicht, dass es ungesund sei oder irgendetwas durcheinander bringt.

    Huberman zitiert in dem Interview, soweit ich das erkennen kann, überhaupt nichts. Seinen eigenen Publikationen nach zu urteilen forscht er auch weder zu Koffein, noch zu Adenosin oder Kortisol. Damit will ich ihm nicht generell die Glaubwürdigkeit absprechen. Aber aus dem Video heraus finde ich es schwierig, seine Aussagen zu überprüfen. Dass es die Wirkung von Koffein gibt, mag sein, aber als Neurowissenschaftler müsste er wissen - und ehrlicherweise auch erwähnen - dass Wachheit, Aufmerksamkeit, Konzentrationsfähigkeit etc. so komplex determiniert ist, dass es etwas zu simpel ist, da so monokausale Zusammenhänge in den Raum zu werfen. (Das sage ich als Psychologe, mit gefährlichem Neuro-Halbwissen.)

    James Hoffmann wiederum ist zwar kein Neurowissenschaftler, zitiert aber in seinem Video zu Koffein recht ausführlich Quellen (im Video aber auch in der Beschreibung), und sagt im Grunde, dass die Studienlage nicht so eindeutig ist, wie man sie sich wünscht, aber dass man bei normalem Konsum, unabhängig von der Zeit, wohl kaum negative Folgen zu befürchten hat. Falls Du tatsächlich negative Folgen bei Dir selbst festgestellt hast, ist das natürlich etwas anderes! Ich würde mir aber, wenn das nicht der Fall ist, nicht unbedingt den Spaß am Hobby von solch uneindeutigen Aussagen verderben lassen.

    Aber mehr on topic: Hier ein weiterer "Vote" für die (den?) Hario Switch. Ich benutze das Teil auch auf der Arbeit, es ist gut zu reinigen (wie gesagt Spülmaschinen-fest), sehr wertig und man kann ganz flexibel damit normalen Hario-Filterkaffee machen oder immersion brewing wie mit dem Clever Dripper. Oder, wenn man doch mal Bock hat, mit Rezepten 'rumexperimentieren, bei denen man mehrere Zieh- und Durchlaufphasen macht! (Das geht, soweit ich das verstehe, mit dem Clever Dripper nicht so ohne Weiteres, weil der automatisch "aufmacht", wenn man ihn auf die Tasse oder Kanne stellt.) Mir macht das Kaffee bereiten damit viel Spaß.

    Ich habe mehrere Angebote für die Switch im Set mit Kannen für um die 50 € gesehen. Wozu es meiner Einschätzung nach wirklich eine bedenkliche Studienlage gibt, ist zu Stoffen wie bestimmten Bisphenolen etc. in Kunststoffen. Daher wäre ich bei allem, was mit Nahrung in Kontakt kommt, doppelt zurückhaltend, etwas direkt aus China zu bestellen, das nicht die entsprechend relativ strengeren Kontrollen durchgehen musste als etwas, das auf dem europäischen Markt verkauft wird.
     
    Synchiropus, andruscha, Kaffee_Eumel und 2 anderen gefällt das.
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.450
    Zustimmungen:
    40.913
    Mit so einer Behauptung kann man jegliche Diskussion auch lassen. Wenn man dieser Meinung ist, kann man direkt alle Originale und Plagiate aus chinesischen Quellen billigst kaufen.
    Ich zitiere dazu mal jemanden, der mit chinesischen Herstellern zu tun hat sinngemäß: Man kann in China jede Qualität bekommen. Fragt man bei einem chinesischen Produzenten an, wird man gefragt, was es kosten darf und bekommt die entsprechende Qualität.

    Zur Sache: Ich werfe nochmal die Aeropress in den Raum. Aus meiner Sicht ideal für den beschriebenen Anwendungsfall.
     
    Oldenborough und SpookyFM gefällt das.
  13. #13 DonColione, 01.03.2024
    DonColione

    DonColione Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2023
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Ja das waren auch nicht die Links zu den Quellen sondern ein Artikel und ein VIdeo, dass die Sachlage gut und verständlich zusammenfasst. Ich kann mich bald gerne nochmal melden mit Quellen, hatte mich die letzten Wochen reingefuchst und es gibt nicht die eine Studie die das auf einmal zeigt sondern es sind einige Zusammenhänge aus verschiedenen Studien, woraus sich die Empfehlung dann erschließt, wie es meistens so ist, wo Studien sich ja meist recht isoliert mit bestimmten Variablen beschäftigen.
    Ich habe auch den Podcast mit Hoffmann von Diary of a CEO gehört, vermutlich meinst du seine Aussagen daraus? Und ja ich stimme mit dir überein, dass es nicht schlimm ist, wenn es einem damit gut geht, aber es ist einfach ein Mechanismus, denn man kennen sollte, wenn man versucht ein bestehendes Problem anzugehen. Denn im Grund ist der wissenschaftliche Konsens schon da, das es zumindest nicht ideal oder förderlich ist Kaffee direkt nach dem Aufstehen im Gegensatz zu nach 60-120 min zu trinken. Die Ansicht ist jedenfalls nicht sensationalistisch oder wirtschaftlich angetrieben noch gibt es dazu Dementierungen aus fundierter Hand, außer dass die Studienlage wie sagt nicht ganz so umfangreich ist, aber ich hatte schon von einigen signifikanten Ergebnissen gelesen, die mir in die Richtung zu denken gaben.

    Das war keine Behauptung sondern eine Vermutung mit Offenheit vom Gegenteil überzeugt zu werden., ich glaube dass ist nochmal eine andere Grundlage, die eine Diskussion sehr wohl vertragen kann.

    Wie zum Beispiel nun das Argument mit den Plastikstoffen die eventuell ins Getränk übergehen könnten.
    Gibt es denn aber auch Überprüfungen des Cleverdrippers auf solche Eigenschaften? Ist das in einer Qualitätskontrolle zertifiziert worden?
     
  14. #14 SpookyFM, 01.03.2024
    SpookyFM

    SpookyFM Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    47
    Nein, ich meinte das Video, das ich in meinem Post auch verlinkt hatte. Der wissenschaftliche Konsens ergab sich wie gesagt aus den bisher genannten Quellen nicht. Aber das führt hier jetzt auch zu weit vom Thema weg. Wenn man sich mit etwas schlecht fühlt, muss man natürlich etwas ändern, Konsens hin oder her.

    In der EU sind mit der REACH-Verordnung alle Hersteller und Händler verpflichtet, das Vorhandensein bestimmter bedenklicher Stoffe Abnehmern gegenüber anzugeben. Dazu gehört beispielsweise Bisphenol A, ein bis vor Kurzem noch häufig eingesetzter Weichmacher in Kunststoffen. Wenn Du also von einem Händler direkt in der EU kaufst, muss der Dich entweder darüber informieren (bzw. auf der Verpackung o.Ä. passend angeben) oder darf die Ware gar nicht erst verkaufen. (Falls hier Juristen mitlesen, gerne korrigieren, falls das nicht ganz stimmt.) Wenn Du direkt übers Internet aus einem Drittland kaufst, bestehen diese Pflichten nicht.
     
    DonColione gefällt das.
  15. #15 flopehh, 02.03.2024
    flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    1.723
    Ich schaue mir den Thread jetzt ein paar Tage an, aber so richtig erschließen will sich mir mittlerweile nicht mehr, was du eigentlich möchtest: Clever Dripper hast du selber ins Spiel gebracht, aber Qualität und Preis hinterfragt. Du würdest gerne wissen, ob es Erkenntnisse zum eingesetzten Material des CD gibt, liebäugelst aber offenbar mit einer billigen Chinakopie (...bei der ich erstmal das größere Risiko sehen würde bzgl. des Materials).
    Dass dir hier bereits eine Hario Switch mehrfach vorgeschlagen wurde, die ebenfalls ca. so viel kostet, zum Großteil aus Glas und Silikon besteht und dazu noch deutlich variabler ist als der CD, ignorierst du ebenso wie den Vorschlag einer Aeropress.
    Wo soll die Reise denn nun hinführen?
     
    LukA1337, Oldenborough, SpookyFM und 3 anderen gefällt das.
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.450
    Zustimmungen:
    40.913
    Ich denke, die erhoffte Antwort „kauf das billige China Teil, das ist super“ fehlt einfach noch:rolleyes:
     
    DaBougi, Oldenborough und flopehh gefällt das.
  17. #17 DonColione, 02.03.2024
    DonColione

    DonColione Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2023
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Hm es ist mir dahingegen aber auch ein Rätsel warum das so kompliziert ist, ist doch ganz einfaches Leseverständnis und man muss nicht sonderlich den Verstand bemühen um die Kernfragen rauszufilternder aber ich mache es gern nochmal für euch:
    1. Prämisse ist, dass ich Funktionen und wichtige Hauptmerkmale des Geräts nicht genau kenne. Also was muss es können, was kann es aus welchen Gründen evtl auch besonders gut oder nicht.
    2. Prämisse: Ich habe oft die Erfahrung gemacht das Plastikgeräte alle aus China kommen, baugleich sind und sich manchmal nur durchs Marketing unterscheiden und einen ungerechtfertigten Preisunterschied aufweisen.

    Meine Frage war jetzt ob das hier evtl auch der Fall sein könnte oder ob es fundierte Begründungen gibt (auch aufgrund eventueller Funktionen, Beschaffenheiten die ich nicht kenne) dennoch zum Cleverdripper zu greifen.

    Und SpookyFM hat das perfekt verstanden, die passende Antwort gegeben und daher kaufe ich jetzt den cleverdripper oder Hario aus der EU, schaue grade einige Vergleichs und Testvideos, das geht dann bei mir meist etwas länger.

    Aeropress habe ich übrigens längst bestellt, is nicht so als hätte ich den Tipp ignoriert hatte dazu nur nichts geschrieben, weil andere Diskussionspunkte offener waren und ich alles nur am Handy zwischen Tür und Angel beantworte..
    Habe dazu auch schon nen anderen Thread eröffnet..
    Danke soweit für die Hilfe hier.
     
  18. #18 Roadrunner, 02.03.2024
    Roadrunner

    Roadrunner Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2020
    Beiträge:
    1.302
    Zustimmungen:
    1.233
    Hui, der Clever ist aber mitlerweile teuer geworden! Bei Kofio.co gibt es ihn noch für "nur" 37,99 Euro...

    Vorteil des Clever: Du musst Dich nicht mit den unterschiedlichsten Brühmethoden herumschlagen wie z. B. beim V60 oder auch der AeroPress. zudem ist Filterpapier günstig - jedes 1x4 - Papier geht dafür (ich verwende Eigenmarken wie Ja, gut&günstig etc. - ist weder besser noch schlechter wie Melitta).

    Ob er in China hergestellt wird, weiß ich nicht. Ich habe ihn seit einigen Jahren täglich in Gebrauch (teilweise 3-4x/Tag), und er war auch schon ein paar Mal im Geschirrspüler - bislang macht er seinen Job völlig problemlos.

    In puncto Geschmack merke ich keinen bzw. höchstens minimalen Unterschied zum V60, den ich ab und zu auch mal verwende - wenn mir mal nach "spielen" zumute ist. Für mich ist beim Kaffee nicht der Weg das Ziel...

    Also: mußt Du wissen, ob er was für Dich ist. Willst Du es so einfach wie möglich - Clever Dripper, AeroPress oder Hario Switch. Hast Du Zeit und Lust, Dich mit -zig Brühmethoden herumzuschlagen: V60.
     
    DonColione gefällt das.
  19. #19 oldsbastel, 04.03.2024
    oldsbastel

    oldsbastel Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    2.268
    Zustimmungen:
    3.608
    Eine Frage ... nur damit ich es verstehe ...

    Du willst wegen des Koffeins morgens 90 min nach dem Aufstehen keinen Espresso trinken und deswegen auf Filterkaffee umschwenken? Und ist das Koffein aus einem Vollautomaten besser oder anders?

    Jetzt meine Frage: Wo ist hier die Logik? (Man könnte auch sagen "Finde den Fehler".) o_O
     
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.450
    Zustimmungen:
    40.913
    1. Fehler: Filterkaffee ist ungleich Vollautomat
    2. Verständnisfehler: An der Arbeit gebrühten Filterkaffee gibt es erst nach den 90 Minuten im Gegensatz zum Espresso aus dem heimischen Siebträger direkt nach dem Aufstehen.

    Dass das allerdings das vermeintliche Problem löst, wage ich zu bezweifeln.
     
Thema:

Cleverdripper was besonderes?