CMA Astoria AL Renovierung

Diskutiere CMA Astoria AL Renovierung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Nachdem hier alle Astorias aus der Bucht angeschwemmt werden, muss ich meine auch mal vorstellen: Baujahr wahrscheinlich um 1970, Handhebel, laut...

  1. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    64
    Nachdem hier alle Astorias aus der Bucht angeschwemmt werden, muss ich meine auch mal vorstellen:

    Baujahr wahrscheinlich um 1970, Handhebel, laut Beschreibung Heizung kaputt, sonst relativ guter Zustand ...

    [​IMG]

    Rahmen aus massiven Flacheisen 4mm, wiegt alleine ca. 12 kg, der Cappuccinatore (schau an) wird rückgebaut, ...

    [​IMG]

    Überzeugendes 70-Jahre Design einschliesslich der Farbgebung in orangerot ...

    Wie es sich für eine Handhebel gehört, sehr übersichtliche Elektrik und als Überraschung eine Gasfeuerung unter dem Kessel - die wird wahrscheinlich auch rückgebaut werden - obwohl es ziemlich lässig wäre, mit diesem 55kg-Teil zum Campen zu gehen.

    Dafür fehlt ein Hauptschalter an der Maschine für den Elektrobetrieb - kann mir jemand sagen, wo der sinnvollerweise angebracht werden sollte?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Kessel und Rohre sehen relativ gut aus, kaum Kalk, die Dame muss am Ionentauscher betrieben worden sein. Dann aber die Demontage der Hebelgruppe, die ungefähr 6-7 kg wiegt ...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die erste Ersatzteilbestellung ist schon mal raus, jetzt muss der Rahmen ganz gestrippt werden und dann können erste Lackarbeiten anfangen.

    Hat jemand einen heissen Tip wie man die Laufbuchse des Kolbens aus der Gruppe rausbringt? Bisher bin ich daran gescheitert ...

    Gruss Emil
     
  2. #2 Rodriguez69, 11.11.2008
    Rodriguez69

    Rodriguez69 Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    37
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Was für eine schöne Maschine!

    Hauptschalter:
    Der kommt links unten an die Seite. Nimm mal die Blende vor der Tassenablage weg (verdeckt bei der Pumpen-MV-Variante das MV und das Ex-Ventil) und schau, ob in dem Rahmen schon eine Bohrung dafür ist - sinnigerweise wäre das dann natürlich nicht in der Blende, also müßte die da noch rein.

    Es gibt aber auch Varianten (Carimali macht das so), da nehmen die einfach einen 2-Poligen Schalter und bringen ihn auf der Frontblende an.

    Elektrik ist schon praktisch. Dadurch hat man theoretisch auch solche Annehmlichkeiten wie Auto-Kesselfüllung - kann man bestimmt leicht nachrüsten. Allerdings müßtest Du Dir mit der Füllstandssonde etwas einfallen lassen. Im Kessel ist keine Bohrung dafür. Vielleicht bekommst Du die in das Füllstandsröhrchen rein. Dann siehst Du auch immer schön, wann es wieder Zeit wird.

    Viel Erfolg.

    Gruß

    Matthias
     
  3. #3 gunnar0815, 11.11.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Könntest sie auch einfach an einer Wochenzeitschaltuhr betreiben. Dann brauchst du den Hauptschalter gar nicht mehr. Meine schalte ich eigentlich auch nur noch über die Uhr.
    Dann ist sie morgens und nachmittags immer schon schön warm und man muss nicht warten.
    Gunnar
     
  4. #4 Rodriguez69, 11.11.2008
    Rodriguez69

    Rodriguez69 Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    37
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Stimmt eigentlich! eine Schaltbare Steckdose täte es auch.
     
  5. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Ein schönes Teil, hatte ich auch in der Bucht entdeckt...

    Ist schon lustig, wie hier über kurz oder lang alles landet...

    fröhliches Renovieren wünscht

    Simon

    Ps: Falls es dein Manometer nicht mehr tut, oder habe hier noch einen ausgeschlachtete Sonia rumstehen ( Rahmen Kessel Frontblech und Manomer...)
     
  6. #6 Bubikopf, 11.11.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Die Laufbuchse meiner AL1 hab ich mit einem Hammer und einem Stück Holz ausgetrieben, das Holz immer schön versetzt anlegen. Das Teil kann ziemlich fest sitzen. Automatische Kesselfüllung ( Black Box, Sonde und Lötarbeit ) und der original 2stufige Schalter ( brauchst Du bei automatischer Kesselfüllung ) sind ziemlich teuer, ich würde einen Kipschalter 2XUm nehmen und vorne auf der Seite der Heizung in die Frontblende setzen und die Maschine manuell befüllen wie vorgesehen ( kann noch weniger kaputt gehen ). Nur immer schön aufpassen das der Kessel immer mind. halb voll ist, sonst raucht die Heizung ab, ein Sicherheitsthermo hat deine nicht. Ein Entlüftungsventil ( brauchst Du für den Betrieb mit Zeitschaltuhr ) kannst Du mit einem T-Stück an der Stelle wo das Sicherheitsventil sitzt ergänzen, Entlüftung immer oben, das Sicherheitsventil kann liegen.
    Gruss Roger
     
  7. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    64
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    ... das Teil ist ein Monster ...

    @ Matthias
    definitiv keine automatische Kesselfüllung: back to the roots

    @ Gunnar
    deswegen auch keine Wochenzeitschaltuhr - ich werde mit dem Teil mein Büro heizen ...

    @ Simon
    vielen Dank für das Angebot - beim ersten Test sahe es noch ganz gut aus, das Manometer, aber wer weiss?

    @ Roger
    hmm, kann man definitiv nichts kaputtmachen? Ich stand heute mit 100kg auf der Buchse - definitiv kein Mucks. Was hast Du für einen Hammer genommen?

    Heute nacht werden die verbleibenden Reste in WD40 eingeweicht - hat jemand im Münchner Raum einen 35 Ringschlüssel für den Dampfhahn? Heisswasser ging mit der Kombizange, aber viele Versuche habe ich beim Dampfhahn nicht mehr ... Ansonsten wird eigentlich nur 22, 20 und 17 verwendet

    Die Brühgruppe ist entfettet, Lager sauber und geölt und gut die Hälfte des Kaufpreises nochmal in Ersatzteile investiert - laut H. Beilhard kann ich in 4-5 Tagen mit dem Material rechnen, alle Teile der Gruppe sind noch erhältlich. Ziemlich gut für eine Maschine, die mindestens 25 Jahre auf der Buchse hat ...

    Gruss Emil
     
  8. #8 Bubikopf, 11.11.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Mit dem Hammer haust Du auf das Holz :lol:. Impulse bringen mehr als wenn Du nur 100KG Druck ausübst. Das Holzstück nach jedem trockenen Schlag um jeweils versetzen 135° und ruhig mit 500g Hammer arbeiten, irgendwann bewegt sich da was. WD 40 kann natürlich unterstützend eingesetzt werden.
    Gruss Roger
     
  9. #9 Rodriguez69, 12.11.2008
    Rodriguez69

    Rodriguez69 Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    37
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Ich frag in einem Jahr nochmal nach. ;) Aber klar, warum nicht. Allerdings ist das Teil ein "modernes" Monster (also nix Faema Urania etc.), und da wäre meine persönlihe Hemmschwelle zum verbasteln geringer. Aber jeder nach seinem Gusto!
     
  10. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    64
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    @Roger
    Vielen Dank für die Ermutigung: Wenn man so bestärkt mit dem Hammer zu Werke geht, geht die Buchse tatsächlich raus - ich habe das Gefühl, dass die eine oder andere Dichtung bei dem Teil eingespart wurde ... der untere Dichtring der Buchse ist definitiv nicht vorhanden.

    Die 35er Mutter des Dampfventils hat sich auch dem frisch erworbenen grossen Rollgabelschlüssel (der alte ging nur bis 32) nicht mehr länger widersetzt - der letzte Problemfall ist das Fussteil des Sicherheitsventils, das nicht aus dem Kessel rausgehen will ... die Dichtung dichtet leider auch gegen WD40 sehr gut ab. Jetzt liegt der ganze Kessel über Nacht in Zitronensäure, mal sehen wie er morgen aussieht.

    Nächste Frage: Unter der Kugel des Rückschlagventils der Gruppe liegt etwas, das eine Dichtung sein könnte - obwohl ein Inbus erkennbar ist, dreht das Teil leer und lässt sich nicht herausschrauben ... any ideas?

    @ Matthias
    Du hast völlig recht, dass es sich um einen "modernen" Oldie handelt - allerdings sind die Siebziger gerade schwer im Kommen und vielleicht ist der unverbastelte Zustand dann ja sinnvoller. Grundsätzlich habe ich Sonia aber erstanden, weil ich gerade die Einfachheit einer (fast) komplett mechanischen Kiste reizvoll finde und da auch deutlich weniger kaputtgehen kann. Die Kisten mit Dosierautomatik und allem Vor und Zurück sind auch nicht deutlich teurer in der Anschaffung, aber wehe eine blackbox ist kaputt ...
    Im Moment favorisiere ich, den Hauptschalter anstelle der roten Leuchte in der Frontblende unterzubringen und das Lämpchen in die Mitte zu rutschen.

    Stand im Moment:
    Alles demontiert, Kupfer in der Zitronensäure, Messing und Chrom kommen morgen dran, dann wird poliert und auf die Lieferung der Dichtungen etc. gewartet.
    Ausser den Dichtungen bisher erforderliche Neuteile:
    Feder
    Heizung
    oberer Anschlagpuffer
    Hauptschalter

    Gruss Emil
     
  11. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    64
    ... hier mal ein kurzes update aus der Münchner Restaurierungswerkstatt:
    In der Gruppe wurden alle Dichtungen und die Feder getauscht, die ganze Gruppe nach einem 3-Tage Bad in PulyCaff gereinigt und wieder zusammengebaut.
    Kessel und Rohre sind wunderbar in Schuss, Heizung ist eingebaut und hoffentlich dicht, jetzt geht es an die (glücklicherweise sehr überschaubare) Elektrik: Kabel an Hauptschalter, Hauptschalter an Pressostat, Presso an Heizung.
    Silikonkabel ist bestellt - die eigentlich nervigsten Zeiten sind immer die Wartezeiten, bis irgendein übersehenes Teil dann irgendwoher besorgt ist: Im Moment fehlt z.B. eine 1/4"-Schraube.

    Und jetzt mal Bilder vom Zwischenstand:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruss Emil
     
  12. #12 gunnar0815, 01.12.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Das sieht ja schon richtig Geil aus.
    Bei Conrad gibt es Silikonschläuche in denen du mehrere Kabel verlegen kannst.
    Würde die neuen Silikonkabel noch in diese packen dann hast du es ganz perfekt.

    Gunnar
     
  13. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    64
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Gestern also der grosse Tag: Hydrauliktest!
    Und was soll ich sagen: Eine Katastrophe!

    Ich habe zwei grosse Probleme:

    1. Die Kesseldichtung macht ihrem Namen keine Ehre, der Kesseldeckel dichtet nicht. Fester anziehen kann ich die 11 Inbusse aber auch nicht mehr - gibt es hier irgendwelche Tricks?

    2. Der untere Kesselausgang zur Füllstandsanzeige hat getropft - also fester angezogen. Wurde aber nicht besser, sondern schlechter. Also Wasser wieder raus, und siehe da: Das Problem ist nicht die Dichtfäche, sondern ein Riss im Nippel. Wie man sieht, wurde das am anderen Ende auch schon mal repariert, kann man da was retten? Wer macht sowas? Ich hab vorsorglich für nächste Woche mal einen Termin mit einem Installateur ausgemacht ....

    [​IMG]

    und die alte Flickstelle ...

    [​IMG]

    ... oder besser gleich neue Lötnippel (ich glaube so heissen die Teile) besorgen?

    Die Heizung funktioniert erstaunlich leise, erwärmt aber den Kesselinhalt spürbar - länger habe ich es wegen der Tropferei nicht probiert, deswegen auch keine Aussage, ob das Manometer funktioniert oder nicht ...

    Gruss Emil
     
  14. #14 ChristianK, 04.12.2008
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Hi,
    guck mal in einem LSM Thread. Ich habe solche Nippel selbst verlötet.

    Ich würde den alten Nippel heiß machen und gucken ob du ihn abziehen kannst. Dann mach die Lötstelle sauber und verlöte einen neuen Nippel. Die Überwurfmutter nicht vergessen :)

    Gruß
    Christian
     
  15. #15 gunnar0815, 04.12.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Wenn du die Nippel bekommst würde ich auch versuchen einen neuen dran zu machen.
    Weiß jemand wo es die gibt? Hab noch nie nach gesucht.
    Normalerweise heizt man die Maschine auf lasst sie dann wieder abkühlen und zieht die Schrauben nach. Danach sollte es dicht sein. Hast du den eine neue Kesseldichtung eingesetzt?
    Gunnar
     
  16. #16 Bubikopf, 04.12.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Wenn die Kesseldichtflächen etwas " rauh " sind oder der Deckel minimal verzogen, wird es mit der Teflondichtung oft schwierig. Nimm dann lieber die " einfache " Dichtung ( XXL 528250 ). Lötnippel gibts bei XXL auch, konisch und geordnet nach Rohrquerschnitt.
    Gruss Roger
     
  17. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    64
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    ... vielen Dank für die Unterstützung, Lötnippel sind geordert.

    Kann mir jemand erklären, warum die einfache Dichtung bei xxl mehr kostet als die Teflondichtung und doppelt so viel wie bei der Konkurrenz?

    Gruss Emil
     
  18. #18 Bubikopf, 04.12.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Ja, Hr. Beilhardt. Es gibt verschiedene Dichtungsmaterialien, Teflon ist nicht der teuerste. Als ich mal die " einfache " bestellt habe, hat sie nur die Hälfte der Teflondichtung gekostet.
    Gruss Roger
     
  19. emil

    emil Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    64
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Die ganze Geschichte steuert geradewegs auf ein Happy End zu:
    Heute aus 10mm Kupferrohr und zwei 90° Bögen einen neuen unteren Wasserstandsanschluss gelötet - leider nur weichlöten, aber der Installateur meinte, das müsste auch halten. Es war nämlich nicht nur der Nippel gerissen, sondern irgendein Vorpfuscher hatte das Rohr schon einmal so mit der Zange angepackt, dass die Undichtheit von einem Riss im Material kam.

    Jezt ist es nicht gerade schön, aber selten:

    [​IMG]

    Dann natürlich sofort angeklemmt, Kessel voll und Heizung an:

    [​IMG]

    Beim Aufheizen hat sich die Teflondichtung am Kessel augenscheinlich selbst so verformt, dass sie bei stetig steigender Temperatur trotz des gleichfalls steigenden Druckes auf einmal aufgehört hat zu tropfen und jetzt dicht ist.

    Dann noch ein bisschen am Pressostat gedreht, und jetzt pendelt der Druck immer schön zwischen 1,0 und 1,2 bar und Sonia brummelt fröhlich vor sich hin. Ich überlege allerdings, ob ich irgendetwas am Heizungsanschluss falsch gemacht habe - beim Wassernachfüllen fällt der Druck total in den Keller und es dauert locker 15 Minuten, bis Sonia wieder bei Laune ist. Ich habe die beiden Heizungsanschlüsse in Reihe geschaltet. Wäre parallel besser?

    Weil ich so stolz bin, hier die Schöne nochmal in Nahaufnahme:

    [​IMG]

    Voll unter Druck, der Hauptschalter sitzt, als wäre es nie anders gewesen und die neuen Dichtungen halten dicht, wie der Name ja schon sagt. Einen ersten Kaffee hat es auch schon gegeben, und obwohl der Monsooned Malabar schon gut einen Monat in der Mühle steckt, kommt nach einer kleinen Mahlgradanpassung tatsächlich so etwas wie Kaffee aus dem Siebträger. Erster Eindruck: Viel weicher und runder als die bisher im Büro genutzte Gaggia - hier scheinen Preinfusion und tendenziell geringerer Brühdruck gut zusammenzugehen:

    [​IMG]

    Naja, das mit dem Scharfstellen üben wir nochmal.
    Zum Abschluss, weil sie so schön ist, Sonia in voller Pracht:

    [​IMG]

    Gruss Emil
     
  20. #20 Bubikopf, 12.12.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: CMA Astoria AL Renovierung

    Würde mich für dich freuen wenn das Rohr halten würde, aber weichgelötet dürfte bei > 120°C Probleme geben, da wird das Lot schon wieder ganz schön weich. Ich hab mal einen Kessel zum Hartlöten gegeben, der Installateur hat sich aber wg. der Matreialstärke nicht getraut und hat weichgelötet. War anfangs auch dicht, nach 3 Tagen wieder undicht, Kessel endgültig hin. Kann halten, muss aber nicht.
    Gruss Roger
     
Thema:

CMA Astoria AL Renovierung

Die Seite wird geladen...

CMA Astoria AL Renovierung - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Projekt - CMA Astoria 1gr

    Projekt - CMA Astoria 1gr: Hallo Zusammen, die CEO har das Projekt am aktuellen Standort als gescheitert erklärt und daher suche ich einen neuen Projektmanager (m/w/d)....
  2. Zu Verkaufen: ASTORIA Pratic Avant Automatic Siebträger

    Zu Verkaufen: ASTORIA Pratic Avant Automatic Siebträger: Hallo an alle (angehenden) Café-Besitzer, da ich mein Cafe aufgegeben habe, verkaufe ich meine 9 Monate alte Siebträgerkaffemaschine. Sie ist 2...
  3. [Erledigt] (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE

    (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE: Hallo Zusammen, verkaufe schweren Herzens meine Astoria CKXE, sowohl für Tank als auch Festwasserbetrieb geeignet. Ich habe das gute Stück seit...
  4. Lämpchenreparatur Astoria CKX(E) (erledigt)

    Lämpchenreparatur Astoria CKX(E) (erledigt): Ich hatte heute mit meiner CKXE wieder ein bisschen Spaß, den ich Euch nicht vorenthalten möchte. Ich wollte heute die Tasten für einfachen und...
  5. Astoria Gloria SAE 2 Gr - Brühtemperatur zu niedrig

    Astoria Gloria SAE 2 Gr - Brühtemperatur zu niedrig: Hallo Zusammen, wir haben uns eine zweigruppige Astoria Gloria geschossen, haben diese gereinigt die Gruppen entkalkt und soweit alle Drücke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden