Coffee to Go - Becher

Diskutiere Coffee to Go - Becher im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo und einen schönen zweiten Advent :) Ich bin aktuell am schauen welche Pappbecher wohl die besten sind, vielleicht hat jemand schon...

  1. CNTSY

    CNTSY Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und einen schönen zweiten Advent :)

    Ich bin aktuell am schauen welche Pappbecher wohl die besten sind, vielleicht hat jemand schon Erfahrung mit verschiedenen Bechern gemacht und kann mir dabei behilflich sein.

    Mir ist es wichtig das wenigstens 200ml in die Becher passen und das diese dann nicht nach Papier oder Pappe schmecken
    Da der Geschmack des Kaffees nicht verfälscht werden soll. Das es natürlich trotzdem noch Pappbecher sind ist mir bewusst, nur würde ich gern den Papier Geschmack so gut es geht vermeiden.

    Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle, da die Becher in einer größeren Menge bestellt werden müssen sollten Sie nicht zu teuer sein.

    Ich hoffe jemand kann mir helfen vielen Dank schon einmal vorab :D

    Liebe Grüße
    CNTSY
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    941
  3. #3 Thoffi439, 09.12.2018
    Thoffi439

    Thoffi439 Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    357
    Oder um diesen immensen Müll zu vermeiden lieber Recup? RECUP
    Umweltschutz ist hipper denn je ;)
     
    antony, Zockerherz und Adjacent gefällt das.
  4. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.971
    Zustimmungen:
    6.054
    Bei mir auf der Arbeit werden Cups die komplett inklusive Deckel Biologisch Abbau sind angeboten.( wird bestimmt aber auch ne Zeit lang dauern , der Deckel ist aus Zuckerrohr )

    Ich denke das wird aber dann irgendwann auch noch komplett abgeschafft . Und ich finde es auch richtig so.

    Ich würde unbedingt darauf achten keine Wegwerf Produkte anzubieten.
     
  5. #5 malbrecht, 09.12.2018
    malbrecht

    malbrecht Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2016
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    388
    Meines Wissens gibt es kein "umweltfreundliches Plastik". Die PR-Lügen über "abbaubaren Kunststoff" sind ja seit Jahren entlarvt, sogar das Umweltbundesamt warnt vor solchen Produkten (und wenn DIE das merken, muss es geradezu "etabliert" sein). Egal, ob Mais- oder Zuckerrohr-basiert: Solche Kunststoffe belasten die Umwelt an anderer Stelle (Produktion: Überdüngung, immense Transportaufwände, Monokulturen) UND sind NICHT "einfach biologisch abbaubar" (auch Produkte auf Ölbasis sind LANGFRISTIG biologisch abbaubar, irgendwo muss man also eine sinnvolle Trennung ziehen).
    Einige Rohstoffverwerter (Kompostierungsanlagen) verbieten inzwischen sogar "bio-Plastik" bei ihren Zulieferern (so darf man diese Produkte in Norddeutschland in immer mehr Gegenden nicht mehr in die Biotonnen packen), weil die notwendigen Tempaturen für den "Abbau" in den normalen Anlagen nicht erreicht oder nicht lange genug gehalten werden.

    Kurz: Sogenannte "biologisch abbaubare Becher" sind KEINE Alternative zu Papier/Pappe. Im Gegenteil, sie sugerrieren eine Lösung, die sie nicht anbieten und sind damit SCHLIMMER.Weil sie im Öko-Müll landen, wo sie für Probleme sorgen (der Kunststoff landet dann granuliert im Meer und tötet Leben), statt, wie "normales" Plastik oder Papier verbrannt zu werden.

    Eine vernünftige Alternative ist: Kaffee-Ausschank im Papp-/Papier-Becher teurer zu machen (ich plädiere für mindestens einen Euro Aufpreis), den Ausschank in mitgebrachte Pötte (mit dem zuständigen Gesundheitsamt klären!) günstiger machen.
    Ich habe inzwischen drei Geschäfte erlebt, die mit Einweggeschirr angefangen haben und von ihren Kunden dazu erzogen wurden, anständige Alternativen anzubieten: Pfandsysteme oder die Akzeptanz von mitgebrachten Gefäßen. Das geht. Und es funktioniert in Sachen Kundenbindung und Werbung hervorragend.

    Ich weiß: Das ist keine Antwort auf die Eingangsfrage - aber vielleicht trotzdem sinnvolles Feedback: Einen Laden, der nur in Papp-Wegschmeiß-Becher abfüllt, würde ich meiden und jedem von einem Besuch abraten, EGAL, wie gut der Kaffee da ist. Und ich weiß inzwischen, dass viele, SEHR viele Menschen das genauso sehen (siehe vorigen Absatz: Zwei Eisdielen und eine Kaffeebar haben's gelernt :) )
     
    Alias, CNTSY, Cairns und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Cairns

    Cairns Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2011
    Beiträge:
    2.971
    Zustimmungen:
    6.054
    Das mit den mitgebrachten Tassen und Gesundheitsamt ist ein doch wichtiger und interessanter Punkt
     
  7. #7 Kofeinator, 09.12.2018
    Kofeinator

    Kofeinator Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2014
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    2.024
    In Hessen ist es ausdrücklich erlaubt, Getränke in mitgebrachte Behälter zu füllen. Beim Metzger ist ähnliches nicht gestattet. Je nach Bundesland und eventuell sogar Stadt kann das anders sein.
     
  8. mYLaiF

    mYLaiF Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2018
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    80
    Pfandbecher sind ne geile Sache. Selbst wenn man nämlich anstatt Papierbechern "normale" Plastikbecher nimmt, hätte die Umwelt davon nicht so viel, weil der einzelne gar nicht so oft aus seinem Becher trinkt, wie er müsste, um der Umwelt was gutes zu tun. Mit Pfandbechern umgeht man das Problem dann , da diese deutlich häufiger genutzt werden.

    Unabhängig vom Umweltaspekt ist ein Kaffee "to go" sowieso ein Unding. Als ob man keine fünf Minuten hat, seinen Kaffee zu trinken.
     
    CNTSY gefällt das.
  9. CNTSY

    CNTSY Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0

    Da gebe ich dir soweit schon recht nur ist das Problem in diesem Fall das es um Events geht Sprich als Mobiles Café Auftritt.
     
Thema:

Coffee to Go - Becher

Die Seite wird geladen...

Coffee to Go - Becher - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Ecoffee Cups Kaffeebecher to go *Bambus*

    Ecoffee Cups Kaffeebecher to go *Bambus*: Ab sofort haben wir die Bambus-Becher von ECoffee im Programm... Doch warum Ecoffee? Pro Stunde werden weltweit ca. 200.000 Einweg-Kaffeebecher...
  2. Mein Coffee to go. Endlich mal vernünftige Kaffeebecher.

    Mein Coffee to go. Endlich mal vernünftige Kaffeebecher.: Als ich heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit ins ************* gegangen bin, um mir einen Coffee to go zu kaufen, wurde ich echt seit langer Zeit...
  3. Coffee2Go Becher mit Druck???

    Coffee2Go Becher mit Druck???: An die Kollegen... Hat jemand eine gute Bezugsquelle für Take Away Becher mit Eigendruck? Die üblichen Verdächtigen wie z.B Bender, Detpak etc...
  4. Preise für Specialty Coffee

    Preise für Specialty Coffee: Da ich kein passendes Thema gefunden habe, hier ein Fund bei coffea circulator: PANAMA Ninety Plus Tigre Gesha 10 gr für 40,00€ (1.500 USD / kg...
  5. [Vorstellung] Neu: Café Aroma - Lisbon Coffee Roasters

    Neu: Café Aroma - Lisbon Coffee Roasters: Hallo liebe Kaffeefreunde! Ich bin ja schon länger im Forum Mitglied und teile mit vielen hier die Leidenschaft für Kaffee. Meine Brötchen hatte...