Comandante C40 Mk3 Kerben im Mahlwerk normal?

Diskutiere Comandante C40 Mk3 Kerben im Mahlwerk normal? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Forengemeinde, ich habe heute meine Comandante C40 Mk3 erhalten. Sie scheint nagelneu zu sein, die "Banderole" war noch zu. Sie wirkt auch...

Schlagworte:
  1. #1 AthlonFX, 16.01.2020
    AthlonFX

    AthlonFX Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forengemeinde,

    ich habe heute meine Comandante C40 Mk3 erhalten. Sie scheint nagelneu zu sein, die "Banderole" war noch zu. Sie wirkt auch neu. Sie war nicht komplett geschlossen und ich habe sie gleich geöffnet, um mir das Mahlwerk anzuschauen und sie vor dem Erstbetrieb zu reinigen. Ich habe mir das Mahlwerk angeschaut und habe einige kleine Kerben an beiden Teilen gefunden (siehe Bilder). Ist das normal?
    Bei mir haben sich beide Teile des Mahlwerks definitiv nicht berührt.
    Bitte entschuldigt die etwas unscharfen Bilder, es ist nicht leicht zu fotografieren.

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

    Gruß
    AthlonFX

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.648
    Zustimmungen:
    11.116
    Ich denke, das sind normale Unregelmässigkeiten. Sowohl mein M68 Kegel als auch der C40 Kegel haben so was. Ob das auch neu so war weiss ich nicht, habe meine Mühlen vor der Inbetriebnahme nicht zerlegt, hatte mehr Freude an der Nutzung. Ich gehe aber davon aus, dass es so war.
     
  3. #3 quick-lu, 16.01.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.537
    Zustimmungen:
    8.040
    Hallo im KN,
    Auch wenn's nicht schön ist, sieht für mich normal aus.
    Wenn es dich stört, einfach den Kundenservice kontaktieren.
     
  4. #4 Brewbie, 16.01.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    669
    Ich denke, das sind Schlagstellen, die beim Transport oder beim Handling im Herstellerbetrieb oder beim Weiterbearbeiter entstanden sind, wenn die Teile gegeneinander schlagen. Womöglich werden diese Teile nicht vereinzelt beim bewegen. Schüttgut eben. Keine Ahnung, ob die Teile gehärtet sind, aber beim Härten in Drahtkörben oder ähnlichen Behältern sind die Arbeiter nicht immer zimperlich.
     
  5. #5 quick-lu, 16.01.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.537
    Zustimmungen:
    8.040
    Kommt auf den Härter an, die, die ich kenne, achten sehr auf schonendes Handling, Härteteile sind oft genau gearbeitet (Passungen), sie hätte zu viele Reklamationen, wenn sie die Teile derart beschädigen.
    Wenn ich mir die Defekte im Außenkonus ansehe, denke ich, kommt das eher von der Fräsbearbeitung (wie auch mancher Grat am Mahlwerk).
    Wie auch immer, ich glaube nicht, dass sie sich merkbar negativ aufs Mahlergebnis auswirken.
    Aber das kann man ja beim Kundenservice leicht erfragen, so denn ein Kundenservice ansprechbar ist.
     
  6. #6 Max1411, 16.01.2020
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    2.634
    Ja, liegt am Schüttgut. Ist beim Sette Kegel das gleiche, bei der etzMax werden die Kegel nicht als Schüttgut behandelt, weshalb es diese Dellen, die anscheinend für keine funktionale Beeinträchtigung sorgen, nicht vorhanden sind.
     
    whereiscrumble und ReneK. gefällt das.
  7. #7 AthlonFX, 16.01.2020
    AthlonFX

    AthlonFX Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke allen für die schnellen und guten Antworten.
    Ich habe direkt beim Hersteller angerufen und denen auf Aufforderung die Bilder übersandt. Ein Mitarbeiter hat mich zurückgerufen und mir alles ausführlich erklärt. Es liegt alles innerhalb der Toleranzen, das Mahlergebnis soll dadurch nicht beeinträchtigt werden.
    Für den Preis ging ich davon aus, dass es keine solchen Unregelmäßigkeiten gibt. Allerdings stören sie mich auch nicht wirklich, solange sie keine Auswirkungen auf das Mahlen sowie das Mahlergebnis haben.
    Soweit ich es als Neuling beurteilen kann, ist das Mahlergebnis gleichmäßig. Das Mahlen geht auch recht leicht von der Hand.
     
  8. #8 quick-lu, 16.01.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.537
    Zustimmungen:
    8.040
    Das interessiert mich, du kennst den Arbeitsablauf?
    Wie erklärst du die Kerben im Inneren des äußeren Mahlkonus?
     
  9. #9 Brewbie, 16.01.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    669
    Ist es denkbar, dass die Kegel ineinandergesteckt transportiert werden? Ist aber Spekulatius. Ich denke, dass das keine Beeinträchtigung des Mahlergebnisses zur Folge hat. Aber würde man das bei diesen Super SSP-Scheiben auch hinnehmen?
     
  10. #10 Max1411, 16.01.2020
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    2.634
    Nicht genau, wurde mir nur auf Nachfrage so bestätigt. Alle Kegel der C40, die ich gesehen habe, sahen so aus (neu), genauso Sette Kegel, ebenfalls neu. Die etzMax Kegel dagegen sind tadellos, was aber laut Etzinger tatsächlich nur kosmetischen Wert hat. Warum der Ring so aussieht, weiß ich auch nicht, vielleicht ineinander gesteckt.
     
  11. #11 Dirk2/3, 16.01.2020
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    750
    Ich kann überhaupt nichts erkennen!
    Welche Kerben sollen wo sein?
    Ich habe meine Brille an und sehe nur neue Konen?
    Schmeckt der Espresso oder Kaffee.
    Nach etwa 250 Gramm ist es noch besser, da die Schneidkanten dann eingelaufen sind.
    Gute Entscheidung, die Commandante ist richtig klasse.
     
  12. #12 quick-lu, 17.01.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.537
    Zustimmungen:
    8.040
    Ich kann nicht sagen, wie die Mahlwerke gefertigt werden, gehärtet sehen sie mir nicht aus, oder sie wurden nach dem Härten noch einmal bearbeitet. Was nicht heißen soll, dass sie nicht gehärtet sind, ich weiß es eben nicht, ich vermute einfach mal.
    So wie das Mahlwerk aussieht, hätte ich nicht auf gehärtet getippt, sondern auf vorvergütetes Material mit hoher Standfestigkeit. Aber das Mahlwerk kann auch entsprechend nachbearbeitet sein so das die Oberflächenbehandlung nicht mehr erkennbar ist. Evtl. hat ja hier jemand mehr Info‘s?
    Selbst bei hohen Stückzahlen werden wir nie so von unseren Zulieferern beliefert. Oder wenn, dann nur einmal:)
    Es muss schon viel passieren, dass selbst beim Transport als Schüttgut solche Kerben entstehen.
     
  13. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.648
    Zustimmungen:
    11.116
    Sinn des Mahlwerks ist nicht schön glatt auszusehen, sondern korrektes Mahlgut zu produzieren. Das tut es nach deinem Bekunden und nahezu aller hier im KN geschilderten Erfahrungen. Damit ist für mich alles gut.
     
    umi und mat76 gefällt das.
  14. #14 AthlonFX, 17.01.2020
    AthlonFX

    AthlonFX Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Laut Hersteller soll es am speziellen Edelstahl liegen, welcher schwerer zu verarbeiten sei. Die kleinen Unregelmäßigkeiten entstünden durch das Härten. Zudem liefere ein Mahlwerk mit solchen Unregelmäßigkeiten ein homogeneres Mahlgut. Den Grund dafür wisse der Hersteller auch nicht sicher, vermute aber, dass die Unregelmäßigkeiten dafür sorgen, dass die Bohnen besser ins Mahlwerk gezogen werden.

    Klar, das Mahlgut ist das Entscheidende, und das scheint zu passen, soweit ich das beurteilen kann. Für mich passt das somit auch. Ich hatte zuvor noch kein Mahlwerk einer hochwertigen Mühle betrachtet und daher keine Erfahrungen.
     
  15. #15 quick-lu, 17.01.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.537
    Zustimmungen:
    8.040
    Ist mir ein Rätsel, bei welchem Härteverfahren solche Beschädigungen entstehen können.
    Diese Begründung ist mir auch völlig neu.
    Man überläßt es dem Zufall, wieviel Kerben und Fehlstellen bei der Bearbeitung entstehen und für ein besseres Mahlergebnis sorgen. It's not a bug, it's a Feature:)

    Ich wäre doch zu gerne einmal bei der Produktion dabei, man lernt nie aus.
     
    BohnenBruder und Max1411 gefällt das.
  16. #16 cbr-ps, 17.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.648
    Zustimmungen:
    11.116
    Ich denke das ist ungenau formuliert. Gemeint sein könnte, dass gehärtetes Material bruchemfindlicher ist als ungehärtetes und dann bei der Weiterverarbeitung (z.B. Schüttung) solche Macken davontragen kann.
     
  17. #17 AthlonFX, 17.01.2020
    AthlonFX

    AthlonFX Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Genauer ausgeführt hat das der Mitarbeiter nicht, ich habe aber auch nicht genauer nachgefragt. Mir war an sich nur wichtig, dass die Unregelmäßigkeiten innerhalb der Toleranzen liegen und dass das Mahlergebnis nicht beeinträchtigt wird.
     
  18. #18 quick-lu, 17.01.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.537
    Zustimmungen:
    8.040
    Es widerspricht völlig meinen Erfahrungen, die ich in der Praxis mit verschiedenen Zulieferern gemacht habe.
    Gerade das Bauteil, dass wesentlich für den Erfolg dieser Mühle verantwortlich ist (neben dem Design, der Verarbeitungsqualität und der Herkunft) sollte möglich sein, schadfrei herzustellen.
    Ich kenne das aber auch von anderen Mahlwerken, selbst sehr hochpreisigen.
    Wenn der Hersteller aber sogar Wert darauf legt, das diese Beschädigungen bei der Produktion entstehen, dann bin ich auch zufrieden und kurble weiter ohne mir hierzu noch weitere Gedanken zu machen.:)
     
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.648
    Zustimmungen:
    11.116
    Ebenso bei meinem M68 Kegel, die mittlerweile einen Listenpreis von 1000€ hat

    Dass das gewollt ist, glaube ich nicht, es wird vermutlich einfach hingenommen, weil es nicht relevant ist. Ich kurbel auch einfach weiter und geniesse meinen Kaffee:)
     
  20. #20 quick-lu, 17.01.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.537
    Zustimmungen:
    8.040
    Ich denke eben auch, dass es keinen nennenswerten Einfluss auf‘s Ergebnis hat, dass die Kerben aber für einen besseren Einzug sorgen sollen, glaube ich auch nicht.
    Dann sollte man das Design der Schneiden an das des Haifischzahns anlehnen.
    Die sind auch nicht glatt, er beißt zu und zieht sein Opfer unerbittlich in seinen Schlund:)
    Und wenn er sie verliert, wachsen sie einfach nach, was die Ersatzteilversorgung bei der Mühle sehr vereinfachen würde:D.
     
    AthlonFX, Alles außer Espresso, cbr-ps und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Comandante C40 Mk3 Kerben im Mahlwerk normal?

Die Seite wird geladen...

Comandante C40 Mk3 Kerben im Mahlwerk normal? - Ähnliche Themen

  1. Comandante c40 mk3 Iron Heart

    Comandante c40 mk3 Iron Heart: Suche Comandante c40 mk3 Iron Heart. Viele Grüße
  2. Lelit William pl71: Mahlwerk öffnen

    Lelit William pl71: Mahlwerk öffnen: Hallo, ich habe mir gebraucht eine Lelit William pl71 gekauft. Leider hat fast umgehend das Mahlwerk blockiert, zuvor ist extrem feines Pulver...
  3. Road to Comandante Championship 2020 in Stuttgart

    Road to Comandante Championship 2020 in Stuttgart: Hallo zusammen, es ist soweit. Am 15.02.2020 trete ich erstmals bei einem Kaffee-Wettbewerb an: der 1ten Comandante Championship in Stuttgart. In...
  4. Gründe für unterschiedliche Mahlwerke?

    Gründe für unterschiedliche Mahlwerke?: Moin Moin, ich bin mir nicht sicher ob der Titel des Themas so treffend ist, aber ich lese immer wieder, dass für Espresso und Filterkaffee...
  5. Mahlwerk C5

    Mahlwerk C5: Jura c5 Mahlwerk mahlt bei 2 Tassen nur 6sek statt 9 Sek. Der Kaffee ist dann natürlich zu dünn. Kann die Zeit eingestellt werden oder wo wird die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden