Comandante C40 MK3 - Schon Erfahrungen?

Diskutiere Comandante C40 MK3 - Schon Erfahrungen? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Meine original Achse saß auch etwas hakelig drin da war etwas Nachdruck nötig und das obere Kugellager kam ein wenig mit mach oben aber nichts...

  1. judyanna

    judyanna Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Hi! Ich habe das tatsächlich an das Support-Team kommuniziert und - wie schon oft hier berichtet wurde - super Hilfestellung und ausführlichste Erklärungen erhalten.

    "Dass die Achse etwas festsitzt, kommt des Öfteren mal vor, da sie natürlich nicht locker in der Mühle befestigt werden soll und auch nicht zu fest (sonst ist sie gar nicht mehr rauszukriegen…).
    Wenn Du jetzt bitte noch einmal die Achse herausklopfst (vom unteren Ende natürlich, Mahlwerkseite), dann reinige noch einmal gründlich alle Teile und wenn Du so etwas wie dieses Produkt hast (hab es einfach mal gegoogelt…:) ),
    https://colorbase.de/FESTOOL-Schleifvliesrolle
    (oder sehr feines Schleifpapier) dann lässt sich damit die Achse (oder in Deinem Fall beide) etwas „abschleifen“, so dass Du sie eigentlich wieder gut hineinbekommst (bei uns hier funktioniert das immer). Danach etwas natürliches Öl auf die Achse und vor allem darauf achten, sie wirklich gerade wieder in den Achsenschaft zu drücken. Wenn die Achse schief drinsitzt, kann sie schon mal an kleinen Stellen (meist am unteren Teil) etwas beschädigt werden, - was nicht weiter schlimm ist, aber dazu führt, dass sie nicht mehr so leicht durch das Kugellager (die blauen Teile in Deiner Mühle) passt. Kleine Kratzer können da manchmal für fehlende Geschmeidigkeit sorgen."


    Ausprobiert habe ich es noch nicht, muss erst so ein Stück Vlies besorgen.
     
    celan gefällt das.
  2. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.906
    Zustimmungen:
    10.536
    Ich habe die normale Version, zwar nicht täglich in Gebrauch aber schon deutlich länger als drei Monate.
    Keinerlei Abnutzungserscheinungen, die bleiben so schön, macht immer noch eine Riesenfreude.
    F3560281-80B5-4A30-8906-353E27DAF239_1_201_a.jpeg
     
    Wispr und Silas gefällt das.
  3. #2903 _Christian_, 26.09.2020
    _Christian_

    _Christian_ Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    6
    Edelstahlteile der Mühle schmieren – tut das not?

    Hallo zusammen :)

    Ich nutze seit vier Jahren eine C40 MK3 und frage mich nun, ob es eigentlich notwendig ist, die Edelstahlteile und das Mahlwerk ab
    und zu mit ein paar Tropfen Öl zu schmieren, so wie es vom Hersteller vorgeschlagen wird. Bis jetzt hab ich dafür noch keine
    Notwendigkeit gesehen, da die Mühle noch 1A läuft.

    Sollte man sowas denn trotzdem ab und zu tun? Und wenn ja, was nehmt ihr dafür für ein Öl?
     
  4. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    1.188
    Der Hersteller empfiehlt hierzu Olivenöl. Ich sehe dazu allerdings auch keine Veranlassung. Zumindest nicht bei meiner C40, bei der nichts schwergängig ist...
     
  5. ftpih

    ftpih Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    10
    Danke für euer Feedback zum Skateboardknauf.
    Skateboardcreations hat seine neue Charge bei Insta gezeigt. Dabei hab ich mich in ein spezielles Exemplar verguckt und Supremo umgehend angeschrieben und freundlich gefragt, ob sie mir genau dieses "reservieren" würden, wenn die Lieferung kommt. Im Nachhinein habe ich erfahren, dass Skateboardcreations genau diesen Knauf gar nicht an Supremo liefert, sondern behält. Die Biester zu zeigen und dann doch nicht herzugeben, hat mich ein bisschen geärgert, so dass ich (erstmal) keine Lust mehr auf die Teile habe.
     
  6. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.906
    Zustimmungen:
    10.536
    Ja, da kann man allerdings nichts machen.
    Der originale Knauf liegt ja auch alles andere als schlecht in der Hand.
     
    ftpih gefällt das.
  7. ftpih

    ftpih Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    10
    Genau so habe ichs auch abgehakt. :)
     
  8. omega3

    omega3 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2016
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    765
    Kleine Fabrikbesichtigung. Da schätzt man seine Mühle gleich noch mehr, wenn man sieht, wie viel Handarbeit und Herzblut da drinsteckt.
     
    Paul McCoffee, MrBean, Daniel H. und 3 anderen gefällt das.
  9. Wispr

    Wispr Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2019
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    111
    Schreib ihn doch einfach Mal an, vielleicht rückt er das Teil ja raus oder hat etwas ähnliches für dich auf Lager. Dauert aber ab und an eine ganze Weile bis er antwortet. Er hat wirklich viel zu tun.
    Lg
     
  10. Sysics

    Sysics Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Mal ein paar kleinere Länden anschreiben hilft. Meine habe ich, inklusive sehr netten Gespräch für 210€ bekommen.


    Jetzt probiere ich mich mit der Kaffee-Netz Standardempfehlung AP+C40 und den Bohnen aus dem Büro. Weniger sauer als aus dem KVA bekomme ich den Kaffee schon hin aber eine gewisse Säure schwingt immer mit. Das mag vielleicht auch den Bohnen liegen. Ich bin jedoch sehr verwundert über das "grobe" Mahlergebnis bei 20 Klicks. Wenn ich den fertig zu kaufenden gemahlenen Kaffee damit vergleiche, ist das ja schon Pulver. Ich habe schon im Internet Bilder verglichen. Vielleicht muss ich hier mal Bilder einstellen um mich von euch bestätigen zu lassen, dass das so in Ordnung ist.

    Ich habe mich schon eingelesen und ich nehme als Mantra mit, dass man testen, testen und nochmal testen soll um auf seinen Geschmack zu kommen. Ich nehme auch mit, dass ich immer nur einen Parameter verändern soll.
    Habt ihr denn bei einer Sorte Bohnen alle Varianten einmal durchgespielt oder bleibt ihr grob bei einem Setup?

    Mir fehlt freilich für den Anfang ein Verständnis für Mahlgrad <> Temperatur <> Ziehzeit. Oder anders gefragt...
    • Die Temperatur regelt ihr nur nach Röstgrad der Bohne? Hellere vertragen mehr Temperatur, dunklere tiefere Temperaturen?
    • Meine Tests sind jeweils bei 95°C und 14g Bohnen, 1 Minute Ziehzeit, direkt 3x mit dem AP-Stab durchgehen, nach 1 Minuten nochmal 3x durchgehen, dann durchdrücken. Also nach Tim Wendleboe. Insgesamt damit 1:30 pro Durchlauf.
    • Bei 15 Klicks war es stark sauer, bei 25 Klicks weniger. Auf noch höhere Klicks zu gehen erscheint mir vom Mahlgrad dann aber wirklich grob. Daher bin ich erstmal nicht höher gegangen.
     
  11. Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    2.299
    ich starte in der regel mit 20 klicks, 16g (einen vollem messlöffel) und wasser aus dem wasserkocher (1 min nach kochen stehen lassen).
    das passt meistens.
     
  12. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    1.903
    Aktuell habe ich den Funkelfeuer von Leuchtfeuer, ein heller Äthiopier. Den Brühe ich in der AP bei 85°C und 26 Klicks. Sehr lecker, schön süß und fruchtig. Hell bedeutet nicht immer höhere Temperaturen...
     
  13. #2913 zig101079, 29.09.2020
    zig101079

    zig101079 Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Mir kommt es so vor dass nach jedem neuen Einstellen vom Nullpunkt weg der Mahlgrad leicht variiert. Kann das sein bzw. habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Gerade habe ich bei 28 Klicks gefühlt ein viel feineres Pulver als vor der letzten Reinigung mit 28 Klicks.
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.722
    Zustimmungen:
    17.253
    Die Frische macht den Unterschied, „totes“ gemahlenes Pulver taugt nicht als Referenz

    Brauchst Du nicht, das wird schon ok sein:)
    So wird es sein und ohne einen Hauch von Säure fände ich es auch langweilig :D
     
  15. furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    1.494
    Liegts an den Klicks ?
    Oder an der Reinigung ?

    Ich tippe in deinem Fall auf die Reinigung. Könnte aber auch durch die "andere" Montage des Mahlkegels sein ...

    Egal, mach dir keinen Kopf.Ist so. Auch bei anderen Bohnen. Und bei "Bohnenalterung". Auch ich (als fauler Umsteller) dreh mal hin, mal her ...
     
    zig101079 gefällt das.
  16. Sysics

    Sysics Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Du schreibst von Frische. Mir geht es nur um den Mahlgrad, also nochmal: Das aus den abgepackten Tüten fertig gemahlene Pulver ist viel feiner als meine ersten Versuche mit der C40. Das hat mich skeptisch gemacht. Trotz Bildersuche im Netz.

    Ich hab meine Waage und Filter zu Hause vergessen und meine AP ist damit nicht Einsatzfähig. Ich probiere mich mit der FrenchPress an der Arbeit und probiere mich jetzt einfach einmal von der Skala von fein zu grob hoch. Jeweils 3 Klicks, mal sehen ob ich einen Unterschied schmecken kann. Ich kann mir vorstellen das es eine Weile brauch, bis man sensorisch die Feinheiten herausschmecken kann. ich habe aber jetzt schon den Eindruck, dass die FrenchPress verzeihlicher ist und die Nuancen von Bohnen nicht so herausbringt. Sprach der Einsteiger.. :- )
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.722
    Zustimmungen:
    17.253
    Nochmal: Da gibt es eine Abhängigkeit zur Frische.
    AP ist aber sehr flexibel, Du kannst zwischen espressofein und grob variieren wie es dir am besten schmeckt.
     
  18. #2918 wunderwombat, 30.09.2020
    wunderwombat

    wunderwombat Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2020
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    15
    Nabend allerseits. Ich hab heute angefangen die Bohnen vor dem mahlen mit Wasser zu besprühen um statische Aufladung zu vermeiden. Funktioniert sehr gut. Allerdings frage ich mich ob die Feuchtigkeit auf Dauer der Comandante schadet.

    Ferner Frage ich mich ob sich die Filz Hülle lohnt, da ich die Mühle regelmäßig transportiere, oder ob die Comandante generell robust genug ist um das problemlos zu überstehen.

    Hat hierzu jemand Erfahrungen?
     
  19. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    1.188
    Das ist kein Problem. War hier schon häufiger Thema. Das verwendete Nitrostahl ist rostfrei.
     
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.722
    Zustimmungen:
    17.253
    nein

    habe sie, hilft gegen Kratzer und Klappern, nötig ist es wahrscheinlich nicht, aber nett
     
Thema:

Comandante C40 MK3 - Schon Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Comandante C40 MK3 - Schon Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Grundlagen, Tipps & Erfahrungen Aufguss Technik

    Grundlagen, Tipps & Erfahrungen Aufguss Technik: Gude, Moini, Mahlzeit Allerseits. Das ich keinen richtigen, lebenden Sammelthread für Aufguss Techniken gefunden habe starte ich mal einen. Ich...
  2. Vibiemme Domobar Dualboiler – erbitte eure Erfahrung

    Vibiemme Domobar Dualboiler – erbitte eure Erfahrung: Liebe Damen und Herren, bitte um Verständnis, schon wieder eine Frage eines Espressoliebhabers, aber Neuling in Sachen Siebträgermaschinen: mir...
  3. Lelit Bianca oder Profitec 600

    Lelit Bianca oder Profitec 600: Liebe Damen und Herren, bitte um eure Erfahrung: ich überlege mir, einen Dualboiler zu kaufen, entweder die Lelit Bianca oder die Profitec 600....
  4. [Erledigt] Comandante C40 MKIII Wenge

    Comandante C40 MKIII Wenge: Verkaufe die bekannte Handmühle inklusive komplettem Zubehör und OVP. Zustand siehe Bilder! Bei Fragen einfach melden... 185,- € [ATTACH]...
  5. Der Giannini-Erfahrungs-Thread

    Der Giannini-Erfahrungs-Thread: Hallo Herdkännchengemeinde! Hier im Forum gibt es ja viel Information über Herdkännchen, bevorzugt über die Bialetti in allen Varianten, allen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden