Comandante C40 MK3 - Schon Erfahrungen?

Diskutiere Comandante C40 MK3 - Schon Erfahrungen? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; @flopehh Danke! Nur eine Sache wundert mich jetzt etwas: Bei Supremo (= Comandante, soviel ich weiß) werden ja bei den Kaffeesorten die...

  1. Tonno

    Tonno Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    @flopehh

    Danke! Nur eine Sache wundert mich jetzt etwas: Bei Supremo (= Comandante, soviel ich weiß) werden ja bei den Kaffeesorten die "optimalen" Partikelgrößen angegeben. Das ergibt dann aber oftmals > 20 Klicks (mit Red Clix). Bisher habe ich alle meine Espressosorten mit weniger als 20 Klicks gemahlen und hier liest man ja sogar, dass manche sogar noch feiner einstellen. Irgendwie passt das nicht zusammen... kann mich da einer erleuchten. Bitte nicht mit "das muss man sowieso feinjustieren" kommen. Das weiß ich selber, mich wundert nur die Diskrepanz.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.428
    Zustimmungen:
    18.333
    Ist aber so. Die ganze Zahlenvergleicherei taugt bestenfalls als Ausgangspunkt, dann kommt die persönliche Abstimmung abhängig von der individuellen Mühle, Maschine, Siebfüllung, Geschmackserwartung...
     
  3. Tonno

    Tonno Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Der Unterschied zwischen 15-17 Klicks (eher der untere Bereich) und den vom Röster indirekt angegebenen 23-26 Klicks (jeweils mit Red Clix) ist aber keine Feinjustage mehr. Das ist meiner Erfahrung nach eher der Unterschied zwischen „es geht kein Wasser mehr durch den Puck“ und „Zitronensaft“.
     
  4. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    896
    Kommt ja auch beispielsweise auf die Siebe und die Dosierung an. Ich mahle die meisten Espressi so um die 11 RC (Decent Siebe).
     
    cbr-ps gefällt das.
  5. #2965 cbr-ps, 20.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.428
    Zustimmungen:
    18.333
    Was nützt das ganze Theoretisieren zum Mahlgradzahlen? Es passt wie es individuell passt, unabhängig davon was andere sagen oder schreiben.
    Eine Robot dürfte ähnlich weit entfernt vom imaginären E61 Standard sein wie eine Decent. Da ist dann halt wenig vergleichbar...
     
    Daniel H. und Konstantinos gefällt das.
  6. #2966 Warmhalteplatte, 20.10.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    1.035
    Du gehst bei deiner Betrachtung davon aus, daß die Korngröße bei 0 Clicks = 0 Micron ist. Tatsächlich ist sie aber größer.
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. Tonno

    Tonno Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Ok, hätte ich nicht erwartet... wie groß ist denn dieser Offset?
     
  8. Silas

    Silas Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    896
    Ich mahle auch beim Robot ähnlich fein, zumindest wenn ich auf “normal” hohen Druck kommen will ;) Aber ja, ist halt alles kaum übertragbar.
     
    cbr-ps gefällt das.
  9. #2969 Daniel H., 21.10.2020
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    36
    Komme beim Robot auch recht weit im Bereich von 10 bis 6 clicks ohne RC. Je nach Röstung und Alter der Bohnen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  10. Gjdakin

    Gjdakin Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    20
    sleeplessnight, flopehh, Oldenborough und einer weiteren Person gefällt das.
  11. flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    946
    KJulez und Warmhalteplatte gefällt das.
  12. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.034
    Zustimmungen:
    1.922
    Das dachte ich auch gerade. Doch sind wir mal ehrlich, wir sind eben Nerds und nicht wie dort vertretenden Normalos.
     
    Konstantinos und cbr-ps gefällt das.
  13. #2973 ZwergNase, 22.10.2020
    ZwergNase

    ZwergNase Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2020
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    54
    Ich weiß nicht, inwiefern das jemandem hilft, aber falls eure Arbeitgeber mit Corporate Benefits / Mitarbeiterangebote zusammenarbeitet, schaut dort mal nach den Rabatten für Coffee Circle. Ich hatte damals Glück und CC hatte die braune Comandante sowieso etwas reduziert, und mit der zusätzlichen Rabattierung hab ich dann nur 170€ für meine bezahlt.
     
    seb20, Ro_ko, Oldenborough und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #2974 sleeplessnight, 23.10.2020
    sleeplessnight

    sleeplessnight Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Ich hab selten soviel widersprüche in einem Post gelesen.

    Oben heißt es, das eine stufenlose Einstellbarkeit keinen Sinn macht, da man nicht wieder zurück findet.
    Unten wird erzählt, das von "dose to dose" ein unterschied von mindestens 20mikron aufgrund der Natur der Bohnen herrscht.

    Beides kann ich mittlerweile bestätigen - aber gerade letzteres sorgt dafür, das die vorher "perfekte" Einstellung wieder käse ist und ich wieder am Rad drehen muss. Also wozu sich eine Einstellung "merken", wenn's eh mit der nächsten Tüte für die Katz ist?...
    Wenn man also nur die Kaffebohnen aufgrund "aufgebraucht" wechselt ist man in der Tat mit stufenlos besser bedient.
    Ich selbst bin derzeit auf den Red's - aber nur, da ich zwischen 2-3 Sorten in der Woche "springe". Ich wechsle aber wieder zu stufenlos, wenn ich meine Favorit gefunden hab... Ein Traum, wer das einmal Probiert hat.

    ----

    Für die Danesi oro Freunde: Mit viel red-clicks meint ihr das beste aus dem Kaffee zu holen?
     
  15. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    548
    Kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen. Für mich macht das - so wie geschrieben - schon Sinn.
    Soll aber auch nicht heißen, dass "your way of doing it" nicht auch für Dich Sinn macht ;-).
     
  16. #2976 sleeplessnight, 23.10.2020
    sleeplessnight

    sleeplessnight Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    zeig mir den Sinn - bisher suche ich den dort vergebens. (sie rechtfertigen die Wiederholbarkeit mit der genauen Einstellung. Die Wiederholbarkeit ist aber bedingt durch die Bohne schon nicht gegeben - was im unteren Teil ja auch erwähnt wird...)

    Um die wiederholbarkeit durch ein exaktes einstellen von z.b. 0,43 mm zu rechtfertigen braucht man Bohnen, die ebenfalls dauerhaft gleich sind. Zeig mir solche bohnen, dann macht die Rechtfertigung für ein andauerndes genaues treffen von 0,43mm Sinn.

    Oder anders: Man will CNC-Maschinen genaue Positionierung eines Mahlkegels haben. Der Werkstoff allerdings hat von Lieferung zu Lieferung andere Eigenschaften.
    Was macht man also, damit das Ergebnis gleich bleibt? Die Position erneut anpassen.
    Jetzt erzähl mir mal, wie du ein "offset" auf die feste Position hauen willst?...
    Wenn der Werkstoff dynamisch ist, muss die Maschine es auch sein. Ansonsten schwankt das Ergebnis. Einfache billige Formel. (Mahlposition + Bohnenkonsitenz = Ergebnis)

    Irgendeiner eine Idee, wo ich mir mal Infos zu Klicks und den Danesi Oro holen kann?
     
  17. sparkie

    sparkie Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    12
    und welche der genannten 'Probleme' lassen sich mit einer stepless-Maschine auch nur im Ansatz eleganter loesen als mit einer stepwise-Maschine?

    was sollen die Vorteile einer stufenlosen Mahlgradeinstellung sein?

    die Unterschiede einer derart fein gestuften Einstellung wie bei Red-Clix und einer absolut stufenlosen Einstellung sind rein akademischer Natur
     
    wunderwombat gefällt das.
  18. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    548
    Also ich kann es nach wie vor nachvollziehen.
    Die Kernaussagen sind mMn:
    - die Bohne ist ein Naturprodukt und bringt damit alleine schon Abweichungen ins Spiel, die größer sein können als die Red-Clix Stufung
    - im Sinne von "Averaged out" ist somit die stufenlose Einstellung idR nicht zielführend, aber deutlich schwieriger wiederzufinden - als Orientierung! (und das ist ggf. der springende Punkt)

    Es ist halt für viele Menschen sicher deutlich einfacher einen Click-Wert wieder zu finden, als die "exakte" stufenlose Einstellung, die - siehe oben - so oder so die Genauigkeit bei der Vermahlung nicht per se garantieren kann (Naturprodukt-bedingt).

    Anders formuliert: bequeme Einstellmöglichkeit schlägt akademische Hyperpräzision, die sich dazu noch idR nicht "auszahlt".

    Du darfst das natürlich trotzdem anders sehen ;-).
     
    sparkie gefällt das.
  19. flopehh

    flopehh Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    946
    ...ändert ja aber nichts daran, dass sich die Mühle wiederholbar einstellen lässt. Insofern passt doch die Aussage.

    Sag gerne Bescheid. Ich nehme dir das verhasste Ding gerne zu nem guten Kurs ab. Da bin ich Kumpel. ;)
     
  20. #2980 sleeplessnight, 24.10.2020
    sleeplessnight

    sleeplessnight Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Ich weiß ja nicht, was bei so manchen Priorität hat, aber mir ist es wichtig, das die Mühle sich auf die Bohne einstellen lässt - auf welchen "Wert" die Mühle dann dabei steht ist mir völlig egal. Vielleicht hast du ja einen Weg gefunden, es anders herum zu machen...:cool:

    Das ich damit zurecht komme liegt wohl daran, das ich die Mühle auch nur für Espresso nutze und nicht zwischen gefühlten 30 klicks wechseln muss...
    Wenn man so groß wechseln muss, dann ist stufenlos in der Tat einfach nur unpraktisch, bzw. nicht umsetzbar.

    Ich frag mich, warum eigentlich niemand was zu dem Oro und der Mühle schreibt. Dabei ist die Sorte anscheinend sehr stark im Umlauf...o_O
     
Thema:

Comandante C40 MK3 - Schon Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Comandante C40 MK3 - Schon Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung? Quick Mill 03035 PID DURCHFLUSSPROFIL-VENTIL

    Erfahrung? Quick Mill 03035 PID DURCHFLUSSPROFIL-VENTIL: Hat jemand die neue Quick Mill 03035 PID DURCHFLUSSPROFIL-VENTIL Maschine ausprobiert? Ich steige von der Gastroback 42612 auf, wo wir nie eine...
  2. Suche meinen ersten Siebträger (Zweikreiser, PID). - Erfahrungen mit Bellezza?

    Suche meinen ersten Siebträger (Zweikreiser, PID). - Erfahrungen mit Bellezza?: Hallo zusammen, bald steht endlich die Anschaffung meines ersten Siebträgers an. Ich liebäugle schon seit vielen Jahren mit den Maschinen und...
  3. Einsteiger-Frage 3/3: Entkalken bei Kupfer oder Messing? Erbitte Link oder eure Erfahrung

    Einsteiger-Frage 3/3: Entkalken bei Kupfer oder Messing? Erbitte Link oder eure Erfahrung: Liebe Damen und Herren, erstmal DANKE an alle für das unglaubliche Wissen, dass in diesem Forum zu finden ist! Bitte dennoch um Verständnis für...
  4. Erfahrungen mit dem Händler coffeefriend.de

    Erfahrungen mit dem Händler coffeefriend.de: Hallo liebe Kaffee-Freunde, ich bin "neu" hier und melde mich nun erstmals zu Wort, lese allerdings schon sehr lange im stillen mit. Nun möchte...
  5. la marzocco GS/3 nach 5 -6 Jahren - Erfahrung zu defekten

    la marzocco GS/3 nach 5 -6 Jahren - Erfahrung zu defekten: Unsere Maschine ist von 09/2014 und wir machen damit so ca 2-3 Kilo Cafe pro Monat, keine Milchmix. Wir betreiben sie am Festwasser mit 7dgh...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden