Comandante C40 MK3 - Sind soviele "fines" normal?

Diskutiere Comandante C40 MK3 - Sind soviele "fines" normal? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich habe mir gerade eine Comandante zugelegt für French Press, bin jedoch etwas enttäuscht, was das Mahlergebnis (Menge an "fines")...

  1. #1 ch1pster, 02.05.2019
    ch1pster

    ch1pster Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich habe mir gerade eine Comandante zugelegt für French Press, bin jedoch etwas enttäuscht, was das Mahlergebnis (Menge an "fines") angeht. Natürlich ist sie deutlich besser als meine alter Hario Mini Mill (was keine Kunst ist), aber ich finde es immer noch recht viel Kaffeesatz im Mund in der Tasse. An die anderen Comandante-Besitzer: Ist das normal?

     
  2. Max500

    Max500 Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    40
    Die Anzahl der Fines ist auch vom verwendeten Kaffee und der "Gießtechnik" abhängig. Aus dem Video lassen sich also kaum Rückschlüsse ziehen. Vertraue lieber deinem Geschmack und vergleiche z. B. mal mit dem Kaffe beim Röster.

    Ich habe manchmal auch das Phänomen, dass der Kaffe in der Vario mit Filterstahlscheiben mehr Kaffeesatz erzeugt, als mit der Comandnate, besonders, wenn ich die Kanne komplett in die Tasse leere/kippe. Meistens "dekantiere" ich eher, als dass ich umschütte.
     
    cbr-ps gefällt das.
  3. #3 ch1pster, 02.05.2019
    ch1pster

    ch1pster Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Danke für den Tipp, ich hab jetzt mal mit langsamerem runterdrücken und 1min „setzzeit“ vor dem vorsichtigen dekantieren probiert. Im Mund spüre ich die fines jetzt kaum noch und in der Tasse ists auch weniger. Geschmacklich ists ok, hab jetzt aber natürlich auch keine Referenz mit derselben Bohne.
    Nichtsdestotrotz bin ich aber etwas enttäuscht was das Mahlergebnis angeht, ich hätte da wirklich mehr erwartet nachdem was ich über die Comandante gelesen hatte...
     
  4. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    706
    Meines Erachtens nach braucht jede Mühle n kg bis sie richtig eingemahlen ist. Wieviel hast du denn mit deiner C40KM3 schon gemahlen?
     
  5. #5 ch1pster, 02.05.2019
    ch1pster

    ch1pster Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Hab 500g hab ich damit gemahlen, meinst du das wird noch besser?
     
  6. #6 Koffeinius, 02.05.2019
    Koffeinius

    Koffeinius Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    406
    Wie ist die C40 denn eingestellt? Klicks?

    Eine echte Option wäre das sieben. Zb. der Kruve Sifter.

    Auf die Ausgangsfrage kann ich direkt leider keine Antwort geben. Ich nutze keine frenchpress (mehr).
     
    cbr-ps und Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  7. #7 Mr. Crumble 2.0, 02.05.2019
    Mr. Crumble 2.0

    Mr. Crumble 2.0 Gast

    Schwebeteilchen sind in jedem Kaffee normal. Im Video siehts aber nicht schön aus. Die Anzahl der Klicks wäre wirklich interessant. Ebenso die eingesetzte Bohne und ob die NB oder eine IH/IS verwendet wurde.

    Natürlich bringt eine gewisse Einmahlzeit etwas. Es wird minimal homogener. Dennoch kommt die Comandante hier schlecht weg. Ich hatte insgesamt 4 und nie solche Probleme bei der Bereitung mit der FP.
     
    Ajescha, Koffeinius und cbr-ps gefällt das.
  8. #8 ch1pster, 02.05.2019
    ch1pster

    ch1pster Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    27 Klicks war das Einstellung, Nitro Blade.
     
    Koffeinius und Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  9. #9 Koffeinius, 02.05.2019
    Koffeinius

    Koffeinius Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    406
    Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  10. #10 ch1pster, 03.05.2019
    ch1pster

    ch1pster Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Danke für eure Antworten, ich experimentiere nochmal etwas und erstatte dann Bericht.

    Danke auch für den verlinkten Artikel, der ist echt interessant! Bemerkenswert finde ich besonders dies hier:

    „In an immersion brew such as a French press, extraction is slower, primarily because solids-packed brewing liquid is not continually removed from the brewer, and during most of the extraction process, the concentration gradient is not as high as it is during percolation brewing. (This is why you should grind much finer for French press than for batch brewing, something that 99% of coffee professionals do not do.)“

    Das hat jetzt nicht direkt etwas mit der fines-Problematik zu tun, aber demnach müsste man bei FP ja (zumindest relativ zur Brühzeit) feiner mahlen als bspw. bei Handfilter.
    Auch interessant ist:

    „As well, the liquid left behind in the coffee bed of an immersion brew contains much more dissolved solids than that of a percolation brew, making immersion brewing a less efficient extraction method than percolation.“

    Intuitiv dachte ich immer FP müsste effizienter sein als Handfilter, finde die Argumentation aber schlüssig.
     
  11. fruity

    fruity Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2017
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    44
    ich finde die hoffmann methode cool (youtube-hoffmann-french press) allerdings mahle ich auf 29 clicks und rühre nicht sondern drücke das pulver mit der löffelrückseite nach unten

    €: dadurch hab ich weniger fines in der tasse
     
    Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  12. #12 Max1411, 03.05.2019
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    3.232
    Ich musste mit meiner C40 anfangs immer mit über 30 Klicks mahlen um überhaupt auf einen V60 Durchlauf von unter 3:00min zu kommen. 25 Klicks sorgten z.B. für Zeiten von 5:30min. Jetzt ist alles normal um die 22-26 Klicks, da tut sich also schon was über die Zeit denke ich.
     
  13. MensoC

    MensoC Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    60
    Ich kann mich auch erinnern, dass ich das Problem auch hatte... und gestern habe ich die neue Comandante von einem Kollegen eingeweiht. Dort ist mir das mit den Fines auch aufgefallen. Tatsächlich solltest du die Mühle erstmal einmahlen. In 1-2kg sollte das besser sein. Ein weiterer Tipp den ich dir geben kann: feuchte die Kaffeebohnen mit 2-3 Tropfen Wasser an, dadurch wird das Ergebnis merklich besser.
     
Thema:

Comandante C40 MK3 - Sind soviele "fines" normal?

Die Seite wird geladen...

Comandante C40 MK3 - Sind soviele "fines" normal? - Ähnliche Themen

  1. Shaker-Aufsatz für Comandante Gläser

    Shaker-Aufsatz für Comandante Gläser: Mir ist heute aufgefallen, dass es doch eigentlich ganz knorke wäre, wenn man die Comandante Gläser als Shaker-Aufsatz für den Siebträger benutzen...
  2. [Erledigt] Verkaufe Comandante C40 Nitro Blade - Zebra

    Verkaufe Comandante C40 Nitro Blade - Zebra: Hallo, die Mühle hat noch kein Kilo Kaffee gemahlen, liegt einfach brav im Regal (Livi hat sie arbeitslos gemacht). Preisvorstellung: 220€ incl....
  3. [Erledigt] VERKAUFT Comandante C40 Nitro Blade - black

    VERKAUFT Comandante C40 Nitro Blade - black: Verkaufe eine neuwertige Comandante C40 in schwarz mit Originalverpackung und Rechnung. Die Mühle wurde am 25.04.2020 bei einem Fachhändler...
  4. [Erledigt] Comandante C40 MK3 Nitroblade - American Cherry

    Comandante C40 MK3 Nitroblade - American Cherry: Hallo zusammen, falls jemand das manuelle Mahlen zu anstrengend findet und die o.g. Mühle loslassen will, würde ich mich über Angebote freuen...
  5. [Erledigt] Verkauft----Comandante C40 black “Special Edition“

    Verkauft----Comandante C40 black “Special Edition“: Die Mühle wurde gesigned von der WBrC Championesse 2019 bei einem Besuch bei Supremo Die C40 hat maximal 1kg vermahlen,wie neu 255€ inkl.Versand...