Comandante C40 vs ???

Diskutiere Comandante C40 vs ??? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, Ich bin seit über 1 Jahr Besitzer einer C40 ohne Red Clix. Einsatz: Espresso, Herdkanne, V60, French Press,... Die Mühle finde...

  1. #1 Daniel H., 24.01.2021
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    61
    Hallo Zusammen,

    Ich bin seit über 1 Jahr Besitzer einer C40 ohne Red Clix. Einsatz: Espresso, Herdkanne, V60, French Press,...

    Die Mühle finde ich sehr gut, egal was man macht, top Ergebnisse.

    Vor allem wenn einige Gäste zu Besuch sind, die alle Espresso basierte Getränke wollen (produziert mit der Handhebelmaschine Cafelat Robot), wirds sehr aufwendig bei sehr guten Ergebnissen. Aber da dauern 7 Espressi schonmal..

    Nun soll eine elektrische Mühle und Espresso Maschine ins Haus. Die Maschine wird wohl eine Ascaso Steel Duo PID.

    Nun zur eigentlichen Frage:
    Welche elektrische Mühle liefert qualitativ gleich-oder höherwertige Ergebnisse als die C40 im Espresso Bereich?

    Ich hätte an eine Eureka Mignon Specialita gedacht. Aber nur mal eine Idee.

    Vielen Dank.
     
  2. Khaz

    Khaz Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    25
    Eureka Mühlen sind auf jeden Fall qualitativ sehr gute Mühlen bei denen man anfangs nichts falsch machen kann.

    Frage wäre halt bei dir, welche Ansprüche du neben der Mahlgutqualität noch an die Mühle hättest:
    - Brauchst du einen Single Doser, da du verschiedene Sorten hintereinander trinken möchtest?
    - Lautstärke egal oder doch so leise wie möglich?
    - Konisches Mahlwerk wie die Commandante oder Scheibenmahlwerk?
    - Gehäuse Plastik oder Metall? Also billig wirkende oder edle Verarbeitung.

    Von der Qualität her kommt die Niche nach Hören und Sagen der C40 am nächsten. Außerdem hast du hier den größten Spielraum was Mahlgrad angeht. Von CowBoy-Junks bis ultrafeiner Espresso ist hier alles möglich. Sie hat auch ein konisches Mahlwerk und ist ein Single Doser. Der Preis liegt momentan mit Zoll wohl bei rund 708 EUR
     
    Daniel H. gefällt das.
  3. #3 Daniel H., 24.01.2021
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    61
    Muss kein Single Doser sein, die C40 bleibt für spontan andere Sorten.

    Lautstärke egal

    Ich kenne zwar den technischen Unterschied, jedoch nicht die Vor und Nachteile dazu auf Bezug des Mahlguts, daher egal.

    Gahäuse Material ist ebenso egal.


    Ich will einfach gleich guten oder besseren Espresso in kürzerer Zeit zubereiten können.
     
  4. Khaz

    Khaz Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    25
    Dann machst du mit der Eureka Specialita nichts verkehrt. Du kannst ja sonst noch hier im Forum bezügl. Vor- und Nachteile der anderen Eureka-Mühlen suchen.
    Aber wenn du nur sehr guten Espresso und ab und zu vllt Filterkaffee (kein V60) haben möchtest, dann ist die Specialata vollkommen ausreichend.
     
    Daniel H. gefällt das.
  5. #5 Daniel H., 25.01.2021
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    61
    Nach ca 5h Recherche bin ich nun wieder bei der Eureka Specialita gelandet.

    Nun Konkret zum Vergleich C40 und Specialita.

    Gibt es jemanden der vielleicht beide Mühlen hat und mir die Unterschiede beim Espresso sagen kann die mich erwarten? Vorteile / Nachteile.
     
  6. #6 Apoc991, 25.01.2021
    Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    216
    Daniel H. gefällt das.
  7. #7 Daniel H., 25.01.2021
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    61
    Klingt sehr interessant.
    Warum muss die C40 auch so gut sein, dass es eine sehr teure elektrische Mühle braucht um noch bessere Ergebnisse zu bekommen

    Ich bin gespannt ob es noch den ein oder anderen hier gibt, der eventuell auch seine Wahrnehmungen schildern kann zum Unterschied.
     
  8. #8 rainerson, 25.01.2021
    rainerson

    rainerson Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2020
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    18
    Ich frag mich, was für "Unterschiede" du zwischen den Mühlen erwartest?

    In erster Linie ist Sinn und Zweck einer "guten" Mühle mEn ein homogenes/sauberes Mahlgut zu erzeugen. Das macht die Specialita insbesondere für Espresso wie ich meine sehr gut. Damit du aus deiner Maschine ein gutes Ergebnis beziehst, wird der Parameter "Mahleinstellug" (fein/grob) hinsichtlich der gewählten Bohnen doch beim Mahlen mit der C40 und der Specialita annähernd gleich sein.
     
  9. #9 Daniel H., 25.01.2021
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    61
    Danke erstmal für Deine Einschätzung.
    Genau das was du geschrieben hast, homogenes Mahlgut. Das macht die Comandante nämlich ganz gut. Also die Anteile von Boulders und Fines. Das wiederum wirkt sich auf den Geschmack aus. Wie oben im Link beschrieben wirkt der Espresso mit der C40 klarer als mit der Specialita. (Aus einer Quelle und Kaffeesorte) Genau diese Unterschiede sind es. Ich wollte nur sichergehen, dass die Leute die beide Mühlen nutzen, nicht sagen "der Espresso mit der C40 schmeckt mir deutlich besser weil..."
    Wenn es denn so wäre, müsste ich wohl eine Preisklasse höher suchen, da ich keinen Rückschritt möchte.
     
  10. #10 michel7601, 25.01.2021
    michel7601

    michel7601 Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    19
    D.h. du schätzt die Aussage dass er klarer schmeckt (bzw. mit der Speciality weniger klar) so ein dass das für dich kein Rückschritt wäre? Ich frage nur, soll keine Wertung sein. Ich finde es selbst unglaublich schwierig sich über das Forum einen Eindruck von möglichen Mühlenkandidaten zu verschaffen. Aber wenn man im Wald wohnt und selbst ohne Corona ewig fahren müsste um zu einem Händler zu kommen, muss man sich wohl einfach mal irgendwann entscheiden..
     
  11. #11 Daniel H., 25.01.2021
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    61
    Du hast natürlich Recht, es ist extrem schwer sich über Geschmack ein Bild zu machen. Nur grobe Fehler können vermieden werden. Die Aussage über "schmeckt" klarer ist für mich ein Begriff unter dem ich mir zumindest was vorstellen kann. Könnte mir bei Espresso auch vorstellen dass "weniger klar" gut sein kann. Naja, wird wohl die Mühle werden, mal sehen :)
     
  12. #12 Apoc991, 25.01.2021
    Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    216
    Die Frage ist in Deinem Falle auch, ob die Comandante bei der geplanten Beschaffung gehen muss oder wegen der zahlreichen Brühmethoden (wie bei mir auch) ohnehin bleibt. Weil die Specialita macht schon nen so guten Espresso, dass mir der Unterschied im Alltag das gekurble nicht wert ist. Und dafür soll die ja nach meinem Verständnis primär da sein, oder? Dann kann man für die Zelebrierung ja immer noch die Comandante wählen ( was ich auch tue, dann auch mit wechselnden Kaffeesorten, in der Specialita läuft hingegen der Standard Kaffee von uns dauerhaft).
     
  13. #13 Daniel H., 25.01.2021
    Daniel H.

    Daniel H. Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    61
    Genau die C40 bleibt für alle möglichen Brüharten.
    Ich werde es auch so handhaben und die Eureka für den Alltagskaffee verwenden.
     
    Apoc991 gefällt das.
  14. #14 michel7601, 25.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2021
    michel7601

    michel7601 Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    19
    Ich finde eure Aussagen hier schon reichlich konkret und vor allem geht es mal um das Ergebnis in der Tasse. Die meisten Mühlendiskussionen drehen sich um Handling- und Komfortfeatures habe ich den Eindruck. Wobei ich das auch nachvollziehen kann, weil das viel einfacher einzuschätzen und zu beschreiben ist.
    Ich freue mich jedenfalls durch diesen Thread noch mehr auf meine Comandante, die bald kommt. Dann kann ich sie mit der Vario Home vergleichen und finde hoffentlich geschmackliche Gründe um die Vario zu ersetzen :D
     
    Daniel H. gefällt das.
  15. #15 Apoc991, 26.01.2021
    Apoc991

    Apoc991 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    216
    Gib bei Gelegenheit dann bitte mal ein Update mit Deiner Einschätzung
     
    Daniel H. und michel7601 gefällt das.
  16. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    443
    Ab einem gewissen Preisrahmen (damit sind alle bisher genannten gemeint) machen alle Mühlen einen ziemlich guten Job.
    Obs dann besser oder schlechter als aus der C40 schmeckt, das ist ja auch zum großen Teil Geschmackssache und je nach Röstung kann eine geschmackliche Tendenz positiv wie negativ bewertet werden...

    Insofern ist es schon nicht unbegründet, wenn man seine Entscheidung auf Grund von haptischen, optischen oder bedienungstechnischen Kriterien trifft...
    Wenns nur um den Geschmack gehen würde, dann würde ich nämlich bei der C40 bleiben.

    Da du mit der Mühle auch eine neue Maschine kaufst, wirst du dich mit so vielen neuen Fragen herumschlagen.
    Am Ende sind dann ja häufig Kleinigkeiten die einen nerven und zu einem weiteren Upgrade verleiten... :D
     
    Daniel H. gefällt das.
  17. #17 rainerson, 26.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2021
    rainerson

    rainerson Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2020
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    18
    Alrighty. Ich glaube man neigt bei der Nutzung von 2 verschiedenen, aber gleich funktionalen Geräten grundsätzlich dazu, dass man sich einen Unterschied wünscht oder ggfs. sogar einredet, nur weil man ja zwei verschiedene Geräte benutzt.

    Ich glaube, dass man bei einer Blindverkostung und unterstellten 1:1 gleichen Zubereitung und 1:1 gleichen Umständen, außer eben die Mühlen, zwar einen minimalen Unterschied schmecken kann und wird, aber kein wirklich besser oder schlechter, sondern nur ein jeweils "schmeckt mir gut" bzw. "schmeckt gut aber etwas anders" empfindet. Letztlich ist es dann ja auch einfach ein kleiner Unterschied beim Mahlergebnis, welcher jedoch mEn bei jeder anderen Mühle (auch teurer) auch auftreten würde und du dir quasi bei jedem Kauf die Frage stellen wirst C40 oder Rocket Fausto oder Atom oder etzMAX oder oder oder..

    Was will hier hiermit eigentlich sagen? Am Ende bleibt es eine Geschmacksfrage und eine Geldfrage - hätte ich mehr Budget gehabt, hätte ich sehr wahrscheinlich auch direkt ins höhere Regal gegriffen, obs am Ergebnis SO viel ändern würde, ist dann auch wieder eine individuelle Geschmacksfrage bzw. man ist dann bei einem ähnlichen Problem wie oben, dass man sich einen Unterschied herbeisehnt, da man jetzt ja X Euro mehr ausgegeben hat. Denn der Geschmackssinn ist in psychologischer Hinsicht durch Erfahrungen und Wünsche beeinflusst, ggfs. sogar durch die Farbe deiner Tasse..

    Abschließend: Aber in dem Preissegment ist die Specialita wirklich top. ;)
     
    Daniel H. gefällt das.
  18. #18 Püppchen, 26.01.2021
    Püppchen

    Püppchen Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    52
    Hier würde ich ein wenig widersprechen - oder besser - ergänzen: Was bringt mir ein zwar homogenes Mahlgut, wenn es nicht von Mahlung a) zu Mahlung b) konstant ist? Somit ist Konstanz m.E. ein ebenso wichtiges Kriterium. Ich geh sogar einen Schritt weiter. Rein logisch ist ist mir der Faktor sogar wichtiger. Denn wenn ich mit einem weniger homogenen Mahlgut, welches ich aber mit hoher Konstanz reproduzieren kann, einen für mich subjektiv exzellent schmeckenden Kaffee brühen kann (durch die Steuerung über andere Faktoren), bin ich letztlich glücklicher, als wenn ich auf dem Papier oder nach dem Sieben eine irrsinnig homogen mahlende Mühle hab, die aber immer wieder einen anderen - und vielleicht für mich sogar einen weniger exzellent schmeckenden Kaffee - produziert.
     
  19. #19 rainerson, 26.01.2021
    rainerson

    rainerson Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2020
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    18
    Dem widerspreche ich nicht und würde bei mir ein „reproduzierbar“ vor „homogenes“ einfügen. ☺️
     
Thema:

Comandante C40 vs ???

Die Seite wird geladen...

Comandante C40 vs ??? - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Comandante C40 MK3

    Comandante C40 MK3: Hallo in die Runde, ich suche eine Comandante C40 MK3. Farbe / Holz wäre mir grundlegend egal. Gerne einfach alles anbieten. Liebe Grüße, Torben
  2. [Verkaufe] Motordante Motor für Comandante C40

    Motordante Motor für Comandante C40: Hallo, verkaufe den Motor zu Selbstkosten. Schönes Design welches sehr gut zu der Mühle passt. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Leider...
  3. Comandante C40 - Alles ausverkauft?

    Comandante C40 - Alles ausverkauft?: Weiß jemand, warum die Comandante C40 derzeit scheinbar überall ausverkauft ist? Ist eine Mk4 in Planung oder haben die Materialzulieferprobleme?
  4. Comandante C40 MK3 Kaffeemühle - das Einfülle

    Comandante C40 MK3 Kaffeemühle - das Einfülle: Hallo zusammen, ich bin noch ganz neu hier und habe gleich mal eine Frage an die Comandante Nutzer. Seit einigen Wochen habe ich mir eine...
  5. [Erledigt] Comandante C40 Mühle mit RedClix

    Comandante C40 Mühle mit RedClix: Hallo zusammen, Ich habe zu viele Mühlen und trenne mich daher von meiner Comandante NitroBlade in dunklem Braun mit RedClix. Die...