Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

Diskutiere Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, welche Mühle würdet ihr nehmen und warum? Wie sind die Mahlergebnisse?:oops: Wie kommt ihr bei der Compak mit dem Timer klar? Ein...

  1. #1 ssfifty, 03.05.2010
    ssfifty

    ssfifty Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    welche Mühle würdet ihr nehmen und warum? Wie sind die Mahlergebnisse?:oops:

    Wie kommt ihr bei der Compak mit dem Timer klar? Ein nachmahlen ist ja nur bedingt über den seitlichen Schalter möglich.
    Das manuelle mahlen bei der Compak geht nur über den seitlichen Schalter und nicht über die „Zunge“, oder?
    Wie handelt ihr das bei der Compak zwischen 1er und 2er Sieb? Der Timer ist denk ich auch nicht so optimal, da bei voller Zeit
    nur ca. 7g in den Siebträger kommen, oder?

    Ist das bei der Mahlkönig Vario besser gelöst?

    Gruß

    ssfifty
     
  2. ingokl

    ingokl Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2004
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    417
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Das Nachmahlen über den seitlichen Schalter funktioniert bestens. Diese Methode war einer der Gründe (unter anderem) für die K3 (die Vario gab's damals noch nicht). Der Schalter hat 3 Positionen: 0-aus, 1-Timerfunktion (gesteuert durch antippen der "Zunge") und 2-dauermahlen.
    Sollte die über den Timer geliefert Menge einmal nicht ausreichen kann man durch kurzzeitiges umlegen des Schalters auch minmale Mengen komfortabel nachmahlen. Ich komme bestens damit klar, auch wenn das ganze dann eine zweihändige Aktion ist.
     
  3. hai

    hai Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    hallo ssfifty,
    ich kann dir nur zur compak was sagen. die mahlergebnisse sind sehr gut und sie läßt sich gut verstellen.
    sie saut so gut wie überhaupt nicht rum. der totraum ist klein (grammgenau weiß ich es nicht).
    wenn ich den timer richtig einstelle, mahlt sie ganz gut für 1er und 2er - mir paßt es.
    die einstellung des timers unten finde ich nicht so gelungen, aber wenn man nicht dauernd bohnen wechselt, geht es.
    das nachmahlen geht nicht nur "bedingt", sondern ganz simpel. wenn ich keine lust habe, den timer zu verstellen für eine andere sorte, mahle ich nur mit dem seitlichen schalter (manuelles mahlen geht nicht über die "zunge").
    geräuschmäßig finde ich sie angenehm, optisch finde ich sie mit dem kleinen bohnenbehälter schöner.
    gruß *hai*
     
  4. #4 Milchschaum, 03.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2010
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.918
    Zustimmungen:
    2.444
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Du hast die Gründe aufgezählt, die für mich dann ausschlaggebend für die Vario waren. Außer das Nachmahlen: Das ist ja auch bei der Vario mit einem Umschalten auf den Manuellmodus verbunden.
    Vor allem dass man für Einer- und Zweierportion die Timer individuell einstellen kann, ist hilfreich. Bei der Compak ist die Zweier halt immer genau die doppelte Einer-Portion. Und die Einer war bei mir im Grunde auch bei vollem Anschlag zu wenig. Ich mahle derzeit mit der Vario ca. 10g ins Einer und 16g ins Zweier - das wäre mit der Compak so gar nicht möglich.
    Die Reproduzierbarkeit des Mahlgrads ist bei der Vario auch klasse. Ich notiere mir immer die optimalen Einstellungen (Mahlgrad, Timer) für eine bestimmte Kaffeesorte und weiß dann beim nächsten Mal, wo ich mit dem Feintuning beginnen muss.
    Der geringe Totraum ist auch klasse (wobei der bei der K3 inzwischen wohl auch ok sein soll).
    Außerdem kann man mit der Vario freihändig mahlen, finde ich auch angenehm.
    Vom Mahlergebnis und der Lautstärke her geben sich die beiden Mühlen nach meiner Erkenntnis nicht viel: Sind beide sehr gut.

    Letztlich wirst du aber hier vermutlich gleich viele Antworten für beide Mühlen finden: Jeder K3-Besitzer ist mit seiner zufrieden, jeder Vario-Besitzer mit seiner. :)
    Du musst entscheiden, welche Begründung jeweils zu dir passt.

    Übrigens hättest du keinen neuen Thread dazu aufmachen müssen. Es gab schon einige zu dem Thema, z.b. hier.

    Viele Grüße
    :) Dirk
     
    RainerW gefällt das.
  5. #5 espresso-prego, 03.05.2010
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Ich kenne beide Mühlen gut und ich kann dir uneingeschränkt zur K-3 raten.

    Hier stört nur etwas die Lage des Timers aber daran gewöhnt man sich ganz schnell.

    Die Vario ist auch sehr gut aber sie ist etwas teurer und neigt dazu manche Kaffeesorten zu verkrümeln. Die Mahlgradverstellung ist bei der K-3 wirklich gut gelöst aber bei der Vario kann man sie als 'sehr gut' bezeichnen. Und sie mahlt etwas leiser.

    Unter dem Strich wird man mit beiden sehr glücklich.
     
  6. #6 cappufan, 03.05.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Beide Mühlen sind m.E. empfehlenswert. :)
    Bin noch ein K-3 Newbie, aber vielleicht hilft der erste Eindruck weiter.

    Sie unterscheiden sich in der Größe (K3 größer, auch ein wenig solider, was aber im Heimeinsatz kein Problem sein dürfte), die MK hat ein Keramikmahlwerk (K3 Stahl), die K3 ist stufenlos und die MK sehr fein gerastert, beide sind leicht einstellbar.

    Bei häufigem Sortenwechsel Vorteil MK: wiederholbare Mahlgradstufe, während man bei der K3 nur ungefähr (aber nicht ganz genau) die letzte Einstellung wieder findet. Die K3 läßt sich aber auch gut einstellen (fein dosiert drehen), jedoch nicht identisch reproduzieren.

    Wenn man zwischen Filter/French Press/Espresso pendelt, ist die MK besonders praktisch, weil man gleich 3 leicht programmierbare Timerzeiten hat (digital), die man übrigens auch als 3 Zeiten für ein Zubereitungsverfahren (z.B. Espresso: 1-er u. Doppelsieb u. Dreiersieb ;-) ) nutzen kann.

    Bei der MK kann man den passenden Mahlgrad nicht verfehlen, wenn man sich stufenweise annähert (bei der K3 könnte man vielleicht vorbeidrehen, zumindest ist man aufs eigene Feingefühl angewiesen.)

    Der "Totraum" (damit meine ich die Menge Bohnen, die man vermahlen muss, bis sich der neu eingestellte Mahlgrad tatsächlich praktisch zu 100% umgesetzt/ausgewirkt hat) ist bei der Vario winzig, bei der K-3 kann nicht noch nicht viele eigene Erfahrungen beitragen, da ich diese erst kurz benutze. Er ist größer als bei der Vario, aber kleiner als der der Mazzer Mini E, gewogen oder genau getestet habe ich nicht.

    Die Vario mahlt etwas leiser/angenehmer, die K3 ist auch nicht wirklich laut, aber auch nicht richtig leise.

    Bei der K-3 tippst Du gegen die Metallzunge (ein angenehmer Taster) für eine Timerzeit oder 2x für die doppelte. Nachmahlen geht einfach, indem man den Power-Schalter (neutral = aus, nach vorn = Timernutzung, nach hintern = Dauermahlen, manuell) nach hinten eindrückt. Ich weiß aber nicht, ob das den Knopf auf Dauer strapaziert.
    Ich hab den K-3 Timer noch nicht verstellt, das Poti ist leider im Boden der Mühle, also nicht so einfach zugänglich. Aber es kommt zuverlässig die gleiche Menge heraus.
    Allerdings wiege ich eh gerne ab, dh. ich nehme den Timer für 1x Mahlen (aktuell: ca. 12g) und mahle den Rest manuell nach, so daß ich auf die gewünschte Mehlmenge komme. Habe ich dann länger eine Sorte in der Mühle, bei der ich bleibe, werde ich den Timer anpassen, damit das Wiegen entfällt.

    Geschmacklich kann ich sie leider nicht direkt vergleichen und mein letzter Vario-Kaffee ist schon zu lange her. Die K-3 lerne ich gerade erst selbst richtig kennen.

    P.S. Da war ich mal kurz beim Tippen zur Kaffeepause gegangen und schon gab es in der Zwischenzeit andere Antworten. Kann sein, daß mein Post überholt ist...
     
    RainerW gefällt das.
  7. #7 Milchschaum, 03.05.2010
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.918
    Zustimmungen:
    2.444
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    @Cappufan: habe ich das falsch in Erinnerung, oder warst du nicht seinerzeit überzeugte Vario-Besitzerin? Welche Gründe gab es für einen Wechsel?

    Viele Grüße
    :) Dirk
     
  8. #8 ssfifty, 03.05.2010
    ssfifty

    ssfifty Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Schon mal vielen Dank für die vielen super Antworten...
    Noch na Frage ...

    Wie macht Ihr das dann mit dem 1er und 2er Sieb ??
    Wenn ich das 1er über den Timer vollmache, und mit 2maligen drücken das 2er fülle, dann läuft das 2er über...

    Nochmals Danke für euren Einsatz...Gruß

     
  9. #9 cappufan, 03.05.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    @Dirk
    Ja, absolut überzeugt von der Vario :)
    Ich hab sie seinerzeit verkauft, weil ich dachte, ich bräuchte keine 2. Mühle mehr (nachdem wir die Gastrokombi angeschafft hatten).
    Hätte ich geahnt, daß eines Tages doch eine 2. nötig wäre, hätte ich sie behalten ;-)
    Jetzt haben wir eine K-3 genommen, da diese optisch besser zur großen Hebelmaschine und neben die Kony passt (hat sogar ein ähliches graumetallic), außerdem mahlt sie nur für eine Sorte (kein ständiger Wechsel mehr) und war preisgünstiger.

    @ssfifty
    Das ist wohl so gedacht: 8g fürs Einer, 16g fürs Doppelsieb. Alternativ kann man die Menge über die Timerzeit knapper halten und manuell nachmahlen. Die K-3 hat nur eine Timerzeit, die Vario hätte 3.
     
  10. kimbo

    kimbo Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    @ Milchschaum:
    Zum Nachmahlen bei der Vario muss man nicht auf Manuell umschalten (es sei denn, man möchte länger nachmahlen als die programierte Zeit...).
    Ein zweiter Druck auf "Start" beendet den Mahlvorgang, egal welche Zeit programiert ist.
     
  11. #11 ssfifty, 03.05.2010
    ssfifty

    ssfifty Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    ....und wie handhabt Ihr es dann mit der Füllung beim 1er oder 2er Sieb bei der Compak K3 Touch
     
  12. #12 espresso-prego, 03.05.2010
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    2 Mal tippen = 2 Portionen
     
  13. #13 cappufan, 03.05.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    wie oben geschrieben:
     
  14. #14 ssfifty, 04.05.2010
    ssfifty

    ssfifty Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Hallo Experten,

    kommt ihr bei der Mahlkönig Vario mit den ca. 200 verschiedenen Mahlgradstufen gut klar, oder
    gibt es auch ab und zu einen Café, bei dem man sich noch eine Stufe dazwischen wünscht?
    Mahlt die MK fein genug? Saut die MK?

    Danke
     
  15. kimbo

    kimbo Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Ja, absolut fein genug.
     
  16. #16 espresso-prego, 04.05.2010
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Bei manchen Sorten.
     
  17. hawi

    hawi Gast

    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Ja.

    Ist bei unserer Vario bisher noch nicht vorgekommen. Meistens ist es so, dass man noch 1 - 2 Rasten um die optimale Position herum noch durchaus brauchbare Ergebnisse bekommt.

    Absolut. Und wenn nicht, kann man sie entsprechend nachjustieren.

    Die neue Version saut eigentlich nur noch bei Malabar, und das tun viele andere Mühlen auch. Kein Vergleich also zur ersten Version, die bei fast jedem Kaffee gesaut hat, den wir ausprobiert haben. Die aktuelle Version hat also keinerlei Problem diesbezüglich.

    Ansonsten kann ich mich nur der positiven Bewertung von Dirk anschließen - wir sind bisher sehr zufrieden mit der Mühle.

    Grüße,

    hawi
     
  18. Crema

    Crema Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    3
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Vom Prinzip ist ja nun schon fast alles gesagt worden. Mein Empfinden war (ich hatte die MK zu Testzwecken von einem Boardhändler):

    MK
    schönes Maschinchen, sehr leise, super Verstellbarkeit - schnell und genau. Saut beim Malabar katastrophal = K.O. Kriterium (war die neue Version). Deshalb habe ich mich letztendlich für die K3 entschieden. Würde die MK weniger sauen, könnte sie bei mir auch heute noch neben der K3 einziehen.

    K3
    Wertiger, solider Eindruck (mir gefällt die mit großem Bohnenbehälter besser). Relativ leise, aber lauter als MK. Sehr guter Timer, die Menge ist immer gleich. Timerverstellung ist unpraktisch. Saut selbst beim Malabar gar nicht.

    Größtes Manko der K3 in meinen Augen ist die unpräzise Feineinstellung des Mahlwerks. Ich bekomme zwar immer die ca. Einstellung beim Bohnenwechsel, aber die Nuancen müssen mühsam ertastet werden. Ich bin da sehr verwöhnt von meiner Iberital Challenge, bei der man eine sehr große und präzise Bandbreite der Einstellbarkeit mit dem "Schneckengetriebe" hatte.

    Ergebnis in der Tasse:
    da schmecke ich mit meiner "Kalbszunge" keinen Unterschied zw. den beiden Maschinen. Aber auch verglichen mit der viel günstigeren Iberital stelle ich keinen Unterschied fest. Fein genug mahlen können alle und das ist entscheidend.

    Fazit:
    wenn Du Malabar nicht mahlen möchtest, dann Vario. Ansonsten die K3 als Alternative. (wenn Du mit dem Lärm leben kannst und nicht ständig Bohnen wechselst dann sogar die Iberital).
     
    RainerW gefällt das.
  19. #19 cappufan, 05.05.2010
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Stimmt, es ist bei Challenge oder i-mini einfacher mit dem Drehknauf, andererseits hat man bei der K3, wie ich finde, eine bessere Orientierung wo man ist, wenn man es sich notieren möchte (hab so ein Sortenbüchlein, in das ich die Eckdaten schreibe, um beim Wiederkauf einen Anhaltspunkt zu haben, von dem ich beim Feintuning starten kann).

    Die Kranzverstellung der K-3 finde ich besser/einfacher als bei der Mazzer, da man seine Kraft besser dosieren kann (kein Widerstand durch Federn, die bei der Mazzer von unten hochdrücken und für die man eine nicht unerhebliche Kraft beim Drehen ausüben muß).

    Ideal zum Mahlgradnotieren und einfachen Verstellen ist die MK Vario.
     
  20. smodo

    smodo Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    AW: Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

    Hallo,

    ich habe bei der K3 das Problem, dass wenn ich das 1er Sieb über den Timer fülle, und anschließend das 2er mit zweimaligen betätigen der Zungen mir das 2er Sieb überläuft. Meine Siebe sind die Bezzera BZ10 Siebe.

    Hat hierzu wer einen Tip?
    Ansonsten finde ich die K3 klasse, super Mahlergebniss.

    Gruß

    Smodo
     
Thema:

Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario

Die Seite wird geladen...

Compak K3 Touch oder Mahlkönig Vario - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Compak K3

    Compak K3: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Compak K3 in Chrom. Es kann sich hierbei ruhig um das erste Modell handeln, bei dem man den Timer noch...
  2. [Zubehör] Mahlkönig / Baratza Vario Home Stahlscheiben

    Mahlkönig / Baratza Vario Home Stahlscheiben: Hallo, wie der Titel schon sagt suche ich Stahlscheiben für Filter für meine Vario Home. Die Scheiben müssen nicht neu sein, stark gebraucht...
  3. [Erledigt] Mahlkönig Vario Home

    Mahlkönig Vario Home: Und schon verkauft. Vielen Dank. Ich möchte meine Vario Home verkaufen. Sie wurde ausschließlich von meiner Frau für einen Filterkaffe am Morgen...
  4. Mahlkönig Vario Home Stahlscheiben: Qualität Mahlgut

    Mahlkönig Vario Home Stahlscheiben: Qualität Mahlgut: Hallo zusammen, nachdem ich mir erst neues Equipment anschaffen wollte (klick), werde ich erstmal bei der aktuellen Kombi bleiben, nachdem ich...
  5. MK Vario Home geht von alleine an/ geht nicht mehr aus

    MK Vario Home geht von alleine an/ geht nicht mehr aus: Hallöchen zusammen! Ich bin vor kurzem in die Welt der Barista eingetaucht und habe mir eine Rancilio Silvia und eine MK vario Home zugelegt. Bin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden