Currypulver

Diskutiere Currypulver im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Kann mir jemand eine gute (extrem gute) Currymischung empfehlen ? Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, vielleicht hat der einer oder...

  1. #1 Café-Classico, 18.05.2011
    Café-Classico

    Café-Classico Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    2
    Kann mir jemand eine gute (extrem gute) Currymischung empfehlen ?
    Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, vielleicht hat der einer oder anderer etwa gute Quelle, wo man so was beziehen kann.

    Gruss aus Karlsruhe
    Son
     
  2. #2 Doppio-Dirk, 18.05.2011
    Doppio-Dirk

    Doppio-Dirk Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
  3. osti

    osti Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    13
    AW: Currypulver

    nicht falsch verstehen, aber die Frage ist in etwa so relevant wie:"kennt jemand ne gute Kaffee-Mischung?"...

    ein paar mehr Details dürften es schon sein, was du bei einer Curry-Mischung magst bzw für was die gedacht sein soll... scharf, mild, fruchtig, rauchig, kümmel-lastig... etc...

    sonst bekommst du bestimmt mehr Empfehlungen, als es Curry-Mischungen im ganzen Orient gibt ;-)

    hast du evt einen Gewürz-Händler/Laden in der Nähe? Dann würde ich da mal hin und anschauen/riechen/probieren...
     
  4. #4 orangette, 18.05.2011
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    1.374
    AW: Currypulver

    Mein persönlicher Curryfavorit ist von Herbaria "die Farben Jaipures" (schön fruchtig und ein bißchen scharf),aber alle anderen Currymischungen haben auch was.Gruß und guten Appetit orangette
     
  5. #5 Flanders, 18.05.2011
    Flanders

    Flanders Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    AW: Currypulver

    Curry ist ja eine, wie gesagt Gewürzmischung. Am besten du suchst dir einen Inder der dir weiterhelfen kann. Einen Shop oder ein Restaurant gibt es in jeder größeren Stadt.
    Nur muss man auch wissen wofür man es braucht. Eine spanische Paelia schmeckt nicht mit dem gleichen Curry wie eine "echtes" Indisches Curry.

    Ich hatte mir mal Curry von einem netten Inder geben lassen das war himmlisch fruchtig aber auch ordentlich scharf nur es schmeckt nicht zu allen weil es doch sehr vorschmeckte.
     
  6. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Currypulver

    streng genommen eben nicht, das verwechseln wir europäer meistens

    curry ist eigentlich die bezeichnung für bestimmte gerichte, nicht für die gewürzmischung

    letztere besteht aus zwölf bis 25 gewürzen die in indien angeblich jede hausfrau individuell zusammenstellt, die bei uns erhältlichen produkte sind relativ standardisiert

    gruß, galgo
     
  7. #7 Dekkert, 18.05.2011
    Dekkert

    Dekkert Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    AW: Currypulver

    Kann man denn aus dem Curry überahupt was trinkbares extrahieren?
     
  8. #8 Café-Classico, 19.05.2011
    Café-Classico

    Café-Classico Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    2
    AW: Currypulver

    Oh je, irgendwie habe ich gewusst, dass die Frage doch zur komplizierter wird :lol:

    Mehr zum Detail :
    Brauche indische Curry für die zubereitung von Hähnchenragout oder -gerichte (Hähnchenstück über Nacht in Curry einlegen und mit Kokosnussmilch einkochen ...)
    Die Mischung sollte wie eine Aromabombe sein und trotzdem mild und fein im Geschmack. Nennt mir einfach die für Euch besten Mischungen, die Ihr kennt.

    @Flanders : Mein Inder will mir seine Mischung nicht verraten ! Angeblich würde seine Mama im Grab umdrehen, wenn er das Familienrezept an Ausländer weiter geben würde :lol:

    @osti : Du kannst davon ausgehen, daß ich mich doch ein wenig mit Kaffee auskenne, aber Curry ist für mich eine reine Wissenschaft :cool:

    Gruss aus Karlsruhe
    Son
     
  9. #9 Nameless, 19.05.2011
    Nameless

    Nameless Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    AW: Currypulver

    Du willst also nicht das typische gelbe Pulver.
    Das bekannteste aller indischen "Currypulvern" dürfte Garam Masala sein. Das kannst du dir entweder selbst zusammen mischen, wie beim Kaffee ab besten frisch gemahlen, oder fertig kaufen. Alternativ ist die schon genannte Mischung von Herbaria auch wirklich klasse!
     
  10. #10 looseantz, 19.05.2011
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    11
    AW: Currypulver

    tach

    warum nicht selbermachen? ich mag diese thailändischen currys und mache mir die entsprechende paste immer selber. die herstellung ist trivial, man muss nur an die zutaten kommen.

    looseantz
     
  11. osti

    osti Mitglied

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    13
    AW: Currypulver

    habe ich dir ja auch gar nicht unterstellt :cool:

    aber du sagtest ja selbst, es gibt so viele unterschiedliche Mischungen... ich war letztens erschrocken, dass ich 5 unterschiedliche Curry-Mischungen im Gewürzschrank habe und alle verwende...

    mein derzeitiger Favorit ist eine Ananas-Curry-Mischung. Habe ich von einem lokalen Gewürzladen und wird mit reduziertem Ananassaft gemacht. Schmeckt sehr mild und fruchtig und passt zu eher leichten Gerichten. Zum Grillen verwende ich lieber eine richtig kräftige Mischung.

    die beste Curry-Mischung hatte mir meine Mutter mal aus Nepal mitgebracht. Wurde wohl über einem Holzfeuer/Kohle/etc geräuchert und hatte eine super tolle Rauchnote.
     
  12. #12 Anke B., 19.05.2011
    Anke B.

    Anke B. Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    53
    AW: Currypulver

    Hallo,
    klar, selber machen geht auch, ist aber manchmal schon ein wenig aufwändiger und man kann immer nur Mindestmengen der Zutaten kaufen. Wenn man nicht große Mengen Curry herstellen will, wird das Zeug schnell alt.

    Als interessanten Online-Shop werfe ich mal
    Kräuterpark Altenau Onlineshop | Gewürze, Kräuter, Gewürzmischungen, Kräutermischungen, Gewürzshop, Kräutershop, Shop, Versand in den Raum.
    War selbst mal da und die Vielfalt der Mischungen, die dort angeboten wird, ist schlicht erschlagend. Die mischen übrigens selbst.
    Einfach mal Curry oder Masala in die Suche eingeben.
    Leider sind die Geschmacksrichtungen der einelnen Mischungen kaum beschrieben. Aber auch wenn man hinfährt (Altenau ist auch so ganz schön), bringt es kaum was in die Dose zu riechen. Curry in der Nase ist nämlich ein sehr zweifelhaftes Erlebnis ;-) und er Geruch sagt in der Regel nichts über den Geschmack aus.
    Also vielleicht einfach anrufen und beraten lassen.
     
  13. Tica

    Tica Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    4
    AW: Currypulver

    Hallo Son,

    wenn´s denn eine fertige Mischung sein soll, dann habe ich die besseren Erfahrungen mit den Pasten (im Glas) gemacht. Ich denke, das könnte daran liegen, dass oft Aromen in Öl besser konserviert sind, als wenn sie als Pulver (zu) lange liegen.
    Ich erinnere mich jetzt grad nicht an eine bestimmte Marke (meist sind es englische oder indische), aber viele Supermärkte (bei uns Toom, Edeka) haben inzwischen dazu eine ganz schöne Auswahl. Oft sind auf dem Glas dann auch Angaben für welches Rezept die Mischung besonders gut passt und auch ob mild, scharf, fruchtig etc.pp. Für Hühnchengerichte in Kokosmilch mag ich persönlich die grünen Pasten besonders gern.

    Guck doch einfach mal in deinem Supermarkt nicht im Gewürzregal sondern in der Abteilung mit "internationalen/exotischen" Zutaten nach den entsprechenden Gläsern.

    Gruß
    Tica
     
  14. cuse

    cuse Mitglied

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    53
  15. JJ

    JJ Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    9
    AW: Currypulver

    Hallo,

    ich verwende mit Erfolg die in folgendem Buch zum Selbstmachen beschriebenen Mischungen / Pasten:

    "Indische Currys. Die 50 besten Originalrezepte aus allen Teilen des Landes "

    Gruß,

    JJ
     
  16. #16 chefmarkus, 19.05.2011
    chefmarkus

    chefmarkus Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    AW: Currypulver

    Ingo Holland -Altes Gewürzamt- stellt hervorragende Currymischungen zusammen, die für mich als Koch als gut zu bezeichnen sind. Ansonsten kaufe ich meine Gewürze bei Bos-Food in Düsseldorf - da gibt es außer Ingo Holland auch noch andere Gewürzhersteller...
     
  17. #17 Café-Classico, 19.05.2011
    Café-Classico

    Café-Classico Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    2
    AW: Currypulver

    @Tica : Die Gläser habe ich schon alle probiert, die gibt's auch bei Karstadt. In den Gläsern sind irgend etwas feinkörniges drin, was ich nicht mag. Geschmacklich sind die meisten doch zu herb.

    @Anke B. : So geht es mir auch, sooo viele Sorten
    @chefmarkus, JJ, cuse : Werde ich asuprobieren, danke für die Tips.

    Gruss aus Karlsruhe
    Son
     
  18. #18 The Beginner, 19.05.2011
    The Beginner

    The Beginner Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    AW: Currypulver

    **Tränenlach**:D

    Vielleicht sollte man das wirklich mal probieren?:roll:
     
  19. #19 nacktKULTUR, 19.05.2011
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    AW: Currypulver

    Auch dieses Glas schon probiert?

    [​IMG]

    Das ist exzellent - vorausgesetzt, man nimmt den Inhalt dieses Glases nicht als alleinige Zutat. Ein typisches Madras-Lammcurry sieht bei uns so aus:

    • 1 kg Lammschulter in mundgerechte Stücke schneiden, in Ghee (Butterfett) anbraten, reservieren.
    • 6-7 Schoten Thai-Chili halbieren, entkernen, kleinschneiden, in Ghee braunbraten.
    • 750g Zwiebeln realtiv grob würfeln, ebenso 4 Knoblauchzehen, ½-daumengroßes Stück Ingwer fein schneiden, dies zum Chili hinzufügen, braten. 2-3 EL von der abgebildeten Madras-Currypaste hinzufügen, mitbraten.
    • Das reservierte Fleisch hinzufügen, mit 400g Kokospaste auffüllen. Bei ganz schwacher Hitze (darf nur ganz leise köcheln) während 2½ bis 3 Stunden garen.
    • Vor Ende der Kochzeit (20 Minuten) 500g festkochende Kartoffelwürfel hinzufügen (z.B. Charlotte), 10 Minuten vorher 4 Tomaten, die man zuvor von der Schale befreit hat (kurz brühen) gewürfelt hinzugeben.
    • Vor dem Servieren eine Handvoll Korianderblättchen drüberstreuen, mit Sesamöl abschmecken.
    • Zu servieren mit Basmati-Reis und mit gekochten Blumenkohlröschen, die man vorher in Butter geschwenkt hat.
    • Getränk: Ein nicht zu bitteres Bier, ideal ein Fischer Tradition.
    nK
     
  20. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.808
    Zustimmungen:
    922
Thema:

Currypulver

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden