Dalla Corte Mina

Diskutiere Dalla Corte Mina im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Dann kommen wir zu Dritt nun auf 8 Ventile bei Privateinsatz.

  1. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    199
    Dann kommen wir zu Dritt nun auf 8 Ventile bei Privateinsatz.
     
  2. #1022 LightRoasted, 15.02.2024
    LightRoasted

    LightRoasted Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    11
    Och, ich kann auch 2 beisteuern…
     
    mbabst gefällt das.
  3. NelisB

    NelisB Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    6
    Do you have the latest firmware? There was a firmware (software-) issue that causes inconsistent DFR values. You should have at least 2.92. I dont know if there are more recent updates.
    Mina - Firmware Update on Vimeo
     
  4. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    199
    Es war ein defektes DFR, Maschine war im Service.

    Funktioniert die Mina einwandfrei mit Flojet? Ich möchte einen Brita Filter dazwischenschalten.
     
  5. j*rg

    j*rg Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    183
    Die Mina funkioniert mit und ohne Flojet.

    Wenn man "brita filter mit flowjet" bei google sucht findet man einen Anbieter der es so als Set verkauft.
    Der Druckbereich der P1000/P3000 Kartusche ist laut Datenblatt "P 1000 Betriebsdruck: 2 bar bis max. 8,6 bar"
    Sollte also gehen, ohne Gewähr.
     
  6. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    199
    Danke! Ich war mir nicht sicher, ob da möglicherweise die Autokalibration Probleme macht, wenn eine Pumpe vorgeschaltet wird.
     
  7. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    199
     
  8. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    199
    Also das mit Mina und Flojet geht so nicht, zumindest nicht mit der Singflo Pumpe. Die Pumpe der Mina ist zu stark und zieht das Ding einfach leer. Das Manometer zittert nur noch und der Fluss kann nicht kalibriert werden. Betreibe jetzt die Maschine weiterhin mit Tank. Keine Ahnung ob das mit dem Surflo besser gehen würde.
     
  9. Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    1.339
    Ich hätte dir sonst eine zum testen. Wohne ja gleich ums Eck! PN si jamais!
     
    mbabst gefällt das.
  10. #1030 wutzepeppi, 11.04.2024
    wutzepeppi

    wutzepeppi Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    9
    Hallo, ich möchte gerne nochmal das Thema „defekte DFR“ der Mina aufgreifen. Es scheint ja hier im Forum einige betroffene Besitzer der Mina zu geben, die keine Kontrolle mehr über den Flow der Mina hatten.

    Meine Mina hat letzte Woche ebenfalls nicht mehr auf die Änderung des DFR-Ventils reagiert, obwohl ich den Motor des Ventils wie immer gut hören konnte. Ich kann das m.E. so feststellen, dass ich ohne Siebträger ein Bezugsprogramm starte, und den Flow in der App beobachte. Egal welche Flowänderung ich in der App eingestellt und auf die Mina übertragen hatte, der Flow blieb konstant bei etwa 5g/s.
    Ich bin dann dem Rat im Forum gefolgt, und habe Global Reset, DFR Reset und Auto Cal durchgeführt. Keine Änderung.

    Als ich dann die Maschine aufgemacht habe, war die Ursache zu sehen; die Schraube, welche den Exzenter des DFR-Ventils auf der Welle des Stellmotors fixiert, war nicht mehr kraftschlüssig verbunden. Also lose. Der Motor konnte daher jede Position anfahren, da der Exzenter der Bewegung nicht folgte, wurde auch keine Flow verändert.
    Und jetzt wurde es ganz seltsam; als ich einen neuen DFR Reset durchgeführt habe, konnte ich sehen, dass die verbaute Schraube so lang war, dass sie beim Reset gegen die Messingführung des Nadelventils fuhr. Der Motor dreht weiter, während die Schraube über einen mechanischen Endpunkt nicht hinauskommt.


    Ich habe die Mina gebraucht gekauft, und kenne deren Historie nicht. Aber- der Flow war lange Zeit korrekt veränderbar, das konnte ich in der App und auch am Auslauf gut erkennen.


    Mit einer neuen, kürzeren, und frei drehenden Schraube habe ich dann erneut alle Resets durchgeführt. Damit war dann auch wieder eine Flowänderung möglich. Kurioserweise führt aber jedes Durchspielen dieser Prozedur zu einem anderen Ergebnis. Ich finde den Beitrag hier leider nicht mehr, erinnere aber, dass ein anderer Besitzer dasselbe Phänomen hatte.

    Wenn ich mir die Explosionszeichnung auf der DC Seite anschaue, verstehe ich die Funktionsweise des DFR-Ventils während des Kalibrierens so; über den Reset und die Kalibrierung fährt der Stellmotor über das Exzenter das Nadelventil an, während die Maschine den Flow misst. Nachdem die Maschine also grob weiß, welche Stellung des Motors welchen Durchfluß verursacht, macht der Motor dann minimale Bewegungen in beide Richtungen, und kann den Flow damit sehr genau einer Motorstellung zuordnen. Das klappt bei mir mit neuer kurzer Schraube auch gut, allerdings erst ab DFR5. Darunter kommen leider absurde Werte heraus. Unter 4,4g/s komme ich leider nicht.

    Ich habe weitere Versuche dann erstmal abgebrochen, und einen Workaround gebastelt, bis ich nochmal genug Kraft gesammelt habe um hier weiter zu „forschen“. Ich habe auf einem Zettel notiert, welche DFR Stellung welchen Flow im Leerlauf (also ohne Siebträger) generiert. Daraus habe ich ein für mich gutes Flowprofil nachgebastelt. Leider fehlt mir für die Preinfusion ein Wert unter 4,4g/s, aber damit kann ich erstmal leben.

    Damit ist die Darstellung des DFR-Profils in der App bei Bezug natürlich falsch wiedergegeben, das Flowmeter zeigt mit aber die gewünschten Werte an.



    Die jetzige Situation fühlt sich nicht richtig an. Ich habe die Mina auch wegen der änderbaren Flowrate gekauft, und jetzt laufe ich irgendwie auf Krücken im Betrieb. Ich kann mein Lieblingsprofil zu 80% abbilden, aber das ungute Gefühl beim Bezug bleibt. Ich bin aber auch noch nicht soweit, mir für 350,-€ plus Arbeit ein neues Ventil zu kaufen, da ich irgendwie das Gefühl habe, das mein DFR-Ventil nicht wirklich defekt ist.

    Das Ganze wollte ich nur mitteilen. Vielleicht hat ja ein anderer User eine Idee oder eine Erfahrung für mich. Wenn es Neuigkeiten gibt, werde ich berichten.
    Grüße!
     
    caffeefrank und Silas gefällt das.
  11. #1031 caffeefrank, 12.04.2024
    caffeefrank

    caffeefrank Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    73
    Hast Du vielleicht ein Bildchen?
     
  12. #1032 wutzepeppi, 12.04.2024
    wutzepeppi

    wutzepeppi Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    ich versuche mich heute mal an den Bildern. Da mein Arbeitgeber mir aber im Homeoffice vertraut, fasse ich mich jetzt kurz.
    Zwei Bilder vom DFR-Ventil.

    #1 zeigt die offene Maschine und davor die verbaute und lange Zylinderschraube M4 rechts auf dem Handtuch. Daneben links die von mir als Ersatz eingesetzte.

    [​IMG]

    Eins ist trotz vermeintlich zu langer Schraube aber klar; die Mina hat damit alle Flow Positionen anfahren können.
    Erst beim Kalibrieren konnte ich die Kollision der Schraube am DFR Ventil erkennen.

    Im nächsten Bild #2 dargestellt, der rote Pfeil zeigt die (nun kurze) Schraube, der magenta Pfeil auf den Kollisionspunkt, über den die Schraube nicht fahren konnte. Schraube in schwarz exemplarisch hingekritzelt.

    [​IMG]


    Und jetzt noch eine Annahme; laut Zeichnung vom DFR muss der mir nicht zu erreichende niedrigste Flow m.E. dann anstehen, wenn der Exzenter das Ventil maximal beaufschlagt. Ich werde also im nächste Schritt versuchen mit gelöster Schraube des Exzenters diese Stellung manuell zu finden. Dazu würde ich den Stellmotor elektrisch abziehen, es kann natürlich sein das die SW das bemerkt und meckert.

    [​IMG]

    Ich berichte!
    Ach so; ich bin für Tipps und Hinweise sehr dankbar.

    Ein gutes Wochenende,
    wutzepeppi
     
    00nix gefällt das.
  13. #1033 wutzepeppi, 12.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2024
    wutzepeppi

    wutzepeppi Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    9
    Ein Nachtrag, nach 3 Minuten Betrachtung meines eigenen Posts;
    das Messingteil des Nadelventils (unterhalb des Kunststoff-Knopfes) zeigt im unteren Bereich auf Bild #2 seltsame "Schrammen", welche sich anscheinend um den ganzen Umfang ziehen. Wenn das durch die Kollision der Schraube verursacht wurde, sieht es ja so aus, als hätte die Schraube den Ring stückweise verdreht.
    Vielleicht ist das ein Ansatz dafür, dass die Schraube durch Drehen am Ventil den niedrigsten erreichbaren Flow verstellt hat.

    Au wacka!
     
  14. Manüs

    Manüs Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    6
    Die Zylinderschraube gehört da wieder drauf. Hatte die selbe Thematik mit dem DFR auch schon gehabt und im Zuge dessen den DFR komplett zerlegt. Kann nur jedem empfehlen diese Schraube mit einem Schraubensicherungslack zu sichern.

    Drei Sachen würde ich an deiner Stelle überprüfen:

    1. Die Welle vom Motor hat eine plane Fäche wo eben diese Schraube exakt positioniert werden muss, sonst stimmen die Werte nicht. Prüfe deshalb ob du diese Stelle beim festschrauben auch erwischt hast.

    2. Welche Revision hat dein Flowmeter? Wenn auf der Bezeichnung 01A steht dann würde ich ein aktuelles bestellen mit der Bezeichnung A1A.

    3. Nach dem DFR befindet sich ein Gicleur, welches sich gerne zusetzt. Dieses würde ich mindestens einmal im Jahr entkalken.

    Viel Erfolg!
     
    00nix gefällt das.
  15. wutzepeppi

    wutzepeppi Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Manüs,
    vielen Dank für die Hinweise. Wenn ich dran bin, werde ich alles wie von Dir empfohlen durchgehen.

    Zur Antwort zur Zylinderschraube; bist Du der Meinung, die Länge, und damit verbunden der Anschlag am Ventil, ist von DC so vorgesehen? Hat die Schraube bei Dir die gleiche Länge? Dann liege ich ja total daneben, mit meinem Ansatz.

    Danke, w.
     
  16. Manüs

    Manüs Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    6
    Rein optisch sieht die Schraube identisch aus. Denke die Schraube ist nur deshalb so lang damit man die Stellung vom DFR sieht.
    Hinter dem Motor ist ein Hall Sensor verbaut welcher vermutlich die Umdrehungen vom Motor misst und somit auch die verschiedenen Stufen anfahren kann.
    Wenn ein DFR Reset durchgeführt wird, dann kommt die Schraube auch leicht in Kollision mit dem Messing Ring.
     
  17. #1037 mbabst, 17.04.2024 um 11:46 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2024 um 21:06 Uhr
    mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    199
    Ich hatte exakt dasselbe Problem mit der zu langen Schraube. Anbei ein Bild vom DFR, mit welchem nichts mehr ging. Nun ist das neuste DFR drin. Nachdem alles ein Monat problemlos lief, habe ich gestern mit dem automatischen Reinigungsprogramm rückgespült. Danach musste ich neu kalibrieren. Direkt nach dem Kalibrieren war alles okay bis zum ersten Bezug. Nach dem ersten Bezug kamen bei DFR=0 bereits 2.5g/sek und bei DFR=2 bereits 4g/sek. Das Ganze habe ich nun zweimal reproduzieren können. Nach dem dritten Mal Kalibrieren jnd Global Reset dann endlich wieder alles normal. Die Kleine ist wirklich ne Zicke.
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      380,4 KB
      Aufrufe:
      13
  18. wutzepeppi

    wutzepeppi Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    9
    Ich habe gestern und heute die Maschine abgebaut,, und dann in der Werkstatt das DFR zerlegt. Es ist mit zwei Passstiften so verschraubt, dass man beim Zusammenbau immer wieder in der Nähe der Ausgangssituation landet. Da kann man m.E. nicht soviel falsch machen.
    Der Stößel des DFR war super schwergängig, und die Feder hat es nicht wirklich hinbekommen, diesen zu bewegen. Also habe ich alles gereinigt, und die Dichtung leicht gefettet. Nach dem Zusammenbau lief es dann wieder leichtgängig(er). Da habe ich mich auf jeden Fall schon mal gefreut,
    Fehler gefunden!

    Dann habe ich die Mina betriebsfertig gemacht, den Exzenter mit der Schraube auf der Abflachung der Welle befestigt, und wieder die lange Schraube eingesetzt. Weil die ja anscheinend von DC so verbaut wird. Ich denke man muss hier, wie von Manüs beschrieben, Schraubensicherung auftragen.

    Dann habe ich Global resettet, DFR resettet, und neu kalibriert.
    Und dann noch mehrere Male.
    Und das Ergebnis ist jedes Mal ein anderes. Fehler anscheinend doch nicht gefunden.

    Eigenartig ist schon mal, dass bei jedem DFR Reset die Welle in die andere Richtung fährt, mit 3 Umdrehungen, und dann dort stehen bleibt. Ich habe schon gedacht, dass die lange Schraube genau das verhindern soll, aber ein mechanischer Anschlag während der Motor weiter will, ist ja auch komisch. Und wie die Schraube sich im Gewinde verbiegt, ist schon garnicht elegant. Vielleicht ist das aber auch egal, weil man nach 360° ja immer bei der gleichen Stellung landet.
    Ich glaube inzwischen, dass im funktionierenden Betrieb die Schraube niemals gegen das Ventil fährt. Warum das bei mir so ist, verstehe ich aber nicht.

    Manchmal fährt das DFR nach Kalibrierung garnicht mehr. Manchmal dauert das Kalibrieren auch viel kürzer. Und nach dem 10.Versuch (der länger dauerte, ca. 2,5 Liter Wasser benötigte und das Ventil in Frilli-Bewegungen angefahren hat) kann ich jetzt den Fluss regulieren.
    Allerdings nur von Null bis 6,8ml/s.

    Ich bin (noch) nicht frustriert. Aber ich sehe keine wirkliche Logik hinter der ganzen Sache, und warum das Kalibrieren jedes Mal ein anderes Ergebnis liefert, ist der Lösungsfindung doch sehr abträglich. Aber- mein Ventil fährt derzeit reproduzierbar die DFR Stufen ab, wenn auch momentan mit einem Offset.
    Ich will das aber unbedingt irgendwie hinbekommen, und die genannte Anzahl der getauschten DFRs von denen mbabst und Lightroasted berichten, finde ich nicht akzeptabel.

    Sobald das Kapitel hinter mir liegt, erzähle ich mal von meinen Erfahrungen mit der Mina beim Espresso zubereiten.
    Für mich die beste Maschine ever!

    Bis hoffentlich dahin, wutzepeppi
     
    mbabst, 00nix und Silas gefällt das.
  19. mbabst

    mbabst Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    199
    Nach ca. 10 Bezügen ist bei mir der minimale Flow mit DRF2 wieder von 1,8g/Sek auf 2,5g/Sek angestiegen (gemäss App und mit Waage gemessen) und bei DFR0 kommen 0,4g/Sek. In dieser Stellung scheint sich das DFR nun nicht mehr zu verändern. Allerdings sind damit halt nur noch 13 statt 19 Sekunden Preinfusion möglich. Bei DFR10 ist alles in Ordnung. Damit kann ich leben. Was mir allerdings Sorgen bereitet, ist die Verstellung des Minimalflows nach dem Reinigungsprogramm mit Blindsieb. Keine Ahnung ob meine Schraube mit Schraubensicherungslack gesichert wurde vom DC Händler. Ich möchte das eigentlich nicht anfassen, da aktuell alles auf Garantie läuft.
     
    00nix gefällt das.
Thema:

Dalla Corte Mina

Die Seite wird geladen...

Dalla Corte Mina - Ähnliche Themen

  1. Duschplatte Dalla Corte Mina

    Duschplatte Dalla Corte Mina: Welche Duschplatten sind am besten für Dalla Corte Mina geeignet?
  2. Dalla Corte Mina

    Dalla Corte Mina: Liebe Kaffee-Fans, die Upgraditis hat zugeschlagen und ich suche daher eine Dalla Corte Mina, bestenfalls im Bereich NRW. Über Angebote per PN...
  3. [Verkauft] Dalla Corte Mina

    Dalla Corte Mina: Liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, nachdem ich nun eine Weile glücklich mit der Mina gelebt habe, ist bei mir letzte Woche mit etwas Verspätung doch...
  4. Dalla Corte Mina

    Dalla Corte Mina: An die hier vertretenen Händler: Ich suche eine neue Dalla Corte Mina schwarz (neueste Version) und wohne im Raum Esslingen. Freue mich über...
  5. [Zubehör] Dalla Corte Mina Holzgriffe

    Dalla Corte Mina Holzgriffe: Hallo zusammen, ich suche für eine Dalla Corte Mina, Holzgriffe für den Siebträger sowie für den Hebel. Wichtig ist mir das die Teile zu 100%...