Dalla Corte Mini und viele Möglichkeiten

Diskutiere Dalla Corte Mini und viele Möglichkeiten im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Morgen, ich habe gerade hier Wilfrieds Beitrag vom 15.10.2006 gelesen über die Möglichkeit der Preinfusion bei der DC Mini: nein,...

  1. #1 St.Frank, 21.10.2006
    St.Frank

    St.Frank Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    2
    Guten Morgen,

    ich habe gerade hier Wilfrieds Beitrag vom 15.10.2006 gelesen über die Möglichkeit der Preinfusion bei der DC Mini: nein, 2sec, 4sec und die stufenlose Temperatureinstellung.

    Da frage ich mich: Macht ihr euch eine Liste, welche Kaffeesorte (selbstgeröset und/oder gekauft) bei welcher DC-Einstellung und welchem Mahlgrad am besten schmeckt? Das ist doch unmöglich sich alles zu merken. Und man kann doch nicht jedesmal erst durch Probieren die optimale Einsellung suchen, schade um die Bohnen, oder?

    Nur mal so eine Frage.
    Gruss, Frank
     
  2. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Hi Frank,

    In wie fern es jetzt durch die variable Preinfusion zu starken Geschmacksunterschieden kommt, kann ich nicht beurteilen aber
    ich denke die Frage hängt nicht ursächlich mit der Dallacorte Maschine zusammen, denn die Variablen Temperatur und Mahlgrad hast Du ja ohnehin bei jeder Kombination.

    Die Maschinen die Dir eine Temperatureinstellung ermöglichen (DC Mini, S1, Brewtus etc..) stellen da ja nur mehr Komfort und Genauigkeit zur Verfügung. Wenn Du z.B. ne indische/indonesische Mischung hast, die eher nach einer höheren Brühtemperatur, sagen wir mal 96C, verlangt dann ist das erstmal Fakt. An der Tatsache ändert sich nichts, nur der Weg ist mit ner PID / DC Maschine einfacher und exakter, als mit ner normalen Zweikreismaschine und der Steuerung über Leerbezüge.

    Und ja: Ich mach mir tatsächlich Notizen. Das hab ich schon mit meiner früheren Kombi gemacht und werde das in Zukunft auch mit der Brewtus machen. Man bekommt aber auch einen gewissen Blick für die Art der Röstung, der Bohnen und muß nicht jedesmal komplett von Null anfangen.

    Gruß
    Peter
     
  3. lex123

    lex123 Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Peter, die Brewtus ist doch eine Dual-Boiler mit PID und E61-Brühgruppe, oder nicht? HAbe in den US-Foren mal darüber gelesen. Würde mich sehr freuen, wenn du mal einen kleinen Bericht dazu schreiben könntest. LG, Lex
     
  4. #4 meister eder, 21.10.2006
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    hallo peter, die brewtus ist doch ein recht eigenwilliges gerät. sie hat 2 große boiler (1,7l?), wobei das wasser für den brühboiler erst durch einen hx im dampfboiler geleitet wird. der brühboiler ist so groß, um die temperaturschwankungen durch das hx-wasser auszugleichen.
    hier im board gab es ja schon mehrfach diskussionen über die größe von dualboilern, weil ja das wasser in einem derart großen boiler relativ lange steht. ob das wirklich geschmackseinbußen bringt oder ob das nur ein psychisches problem ist, wirst du jetzt wahrscheinlich aus eigener erfahrung sagen können, oder?

    gruß, max
     
  5. #5 Axel2803, 21.10.2006
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    Hi,
    es ist ja nicht so, dass du wie beim Mahlgrad zunächst austesten musst bis was brauchbares rauskommt. Bezüglich der Temperatur gehst du halt von einer Basis aus und kannst dort, wo bei Zweikreisern dein Einfluss aufhört, noch etwas nachregeln wenn Handlungsbedarf besteht. Weiterer Aufwand entsteht dadurch nicht wirklich.
    Gruß, Axel
     
  6. #6 wilfried, 21.10.2006
    wilfried

    wilfried Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    3
    Hallo und guten Tag,
    ich mache keine Liste.Grundsätzlich werde ich Einzelsorten oder das 1einer Sieb mit höherer Temp betreiben. Dadurch ist bei gleichen Mahlgrad die Durchlaufzeit gleich. Habe die Maschine ja erst kurz. Vieleicht werde ich für Sorten die immer wieder röste und mische mal die Einstellungen notieren. Neue Röstung, 2 sec. 95 Grad (da die Skaleneinstellung ungenau ist , werden das wohl deutlich weniger sein) dann probiere ich. Stelle dir die Unterschiede nicht so extrem vor, das ich einen wegschütten muß. Es schmeckt dann ein wenig anders.
     
  7. #7 gunnar0815, 21.10.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Weiß auch nicht was da kompliziert sein soll. Man hat ja seine Grundeinstellung und kann auf einfache weise auch das Letzte noch raus kitzeln. Bei der DC kann man glaube ich 3° C abziehen. Oder Marcus? Soll aber konstant sein. Dann kommst du bei 95 °C auf die 92° C was ich auch als Standart benutze. Hat schon jemand Erfahrung wie sich die Preinfusion geschmacklich auswirkt 0, 2s, oder 4s . Würde mich interessieren
    Gunnar
     
  8. Norge

    Norge Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Gunnar,

    nur damit ich Dich richtig verstehe, die 92 Grad wäre dann die Temperatur am Duschsieb. Und die 95 Grad ist die Temperatur die Du bei der DC eingeben kannst, gemessen am Kessel?

    Gute Nacht,
    Stefan
     
  9. #9 Christoph Graf, 21.10.2006
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Gunnar,

    ich interessiere mich auch für die DC (Super Mini), kannst Du uns mehr Infos bzg. Deiner Erfahrungen mit der DC liefern?
     
  10. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Hallo,

    na klar, ein ausführlicher Bericht kommt noch von mir. Bisher bin ich aber nur zum Auspacken gekommen :?

    Der große Brühboiler ist sicher eine Besonderheit und hat mich zunächst auch zum Nachdenken gebracht, wie hier ja auch in anderen Threads zu lesen ist. Auf der anderen Seite trägt er natürlich, zusammen mit dem HX System im Dampfboiler, das es so bei keiner anderen Dualboilermaschine im Prosumer Bereich gibt, zu einer sehr hohen Temperaturstabilität bei, was ja auch Abe Carmeli in seinem Review auf HomeBarista nachgemessen und bestätigt hat.

    Ich hab zu dem Thema wirklich viel gelesen, hier im Board, in den UK und USA Foren und mich auch in völlig artfremden Bereichen erkundigt ;) - abschließend hat sich bei den Diskussionen und Blindverkostungen mit Wasser, die da durchgeführt wurden, nie ein geschmacklich differenziertes oder negatives Bild ergeben. Also werde ich jetzt mal den Selbstversuch starten. Denn systemtechnisch ist die Brewtus sicher eine der interessantesten Maschinen am Markt, die viel Bewährtes vereint und einiges wirklich interessantes Neues bietet.

    Gruß
    Peter
     
  11. #11 gunnar0815, 22.10.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Christoph frag Marcus (nobbi-4711). Hab mir seine auf dem Bordtreffen angeschaut und er hat einiges erzählt. Hat aber auch sicherlich noch Nachteile z. B. der Kanister als Wassertank ist bestimmt nicht Glücklich.
    Gunnar
     
  12. #12 steffenk, 22.10.2006
    steffenk

    steffenk Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2005
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1
    @Peter

    Wo bekommt man denn die Brewtus in Deutschland her? Oder hast Du sie aus Übersee bestellt?

    Gruß
    Steffen
     
  13. #13 koffeinschock, 22.10.2006
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    wenn der kanister ähnlich wie der von der office plus ist, dann ist er sogar sehr glücklich - einfach in der handhabung und wenn er mal kaputt sein sollte, ab in den baumarkt und nen neuen für wenig geld reingepackt, statt ein vermögen für ein extra angefertigtes teil auszugeben ;)
     
  14. #14 gunnar0815, 22.10.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Man muß den Kanister immer raus nehmen um Wasser aufzufüllen. Hat aber den Nebeneffekt das man auch immer frisches Wasser nimmt und nicht einfach immer drauf kippt. Vielleicht auch eine Gewöhnungssache.
    Gunnar
     
  15. #15 Christoph Graf, 22.10.2006
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    ...und ich dachte, dass die Super Mini eine Festwasserkiste ist.
     
  16. #16 gunnar0815, 22.10.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Sicherlich ist es auch möglich den Kanister gegen einen mit einer zusätzlichen größeren Öffnung zu tauschen. Wollte Marcus glaube ich auch verändern
    Gunnar
     
  17. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Hi,

    war nicht das Problem beim DC Mini Tank, das die Öffnung des Behälters gerade so groß ist, das die Schläuche durchpassen und sonst nichts?

    @steffenK

    Nein, Du musst die Brewtus nicht in Übersee bestellen. Die Maschinen werden ja von der spanischen Firma Crem hergestellt (www.expobar.com). In Deutschland werden die Maschinen von der Firma Macafe (www.macafe.de) unter deren eigenen Label vertrieben. Du kannst die Maschine von jedem Expobar/Macafe Händler in Deutschland beziehen, falls Du da noch Infos brauchst, schick mir einfach ne PM.

    Gruß
    Peter
     
  18. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.886
    Zustimmungen:
    3.400
    hallo peter,
    da hast du recht - aber der plastikkanister laesst sich ja aufschneiden. wilfried besitzt die maschine ja seit einigen wochen. er berichtete, dass er das leeren der abtropfschale mittels grosser spritze vornimmt. er scheint unterwegs zu sein und meldet sich bestimmt noch zu wort.

    lg blu

    ps ich empfinde den edestahltank der junior als plus und frage mich, warum die anderen hersteller das nicht geregelt bekommen (wollen).
     
  19. #19 wilfried, 22.10.2006
    wilfried

    wilfried Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    3
    Hallo und guten Tag,
    da dachtes du richtig.
    Aber Achtung die Temperatureinstellung sitzt auch nicht außen sondern hinter der Verkleidung. Also nicht so einfach mit dem Surfen. Hat eine Rotationspumpe sehr leise. und der Kessel für den Dampf (Brühwasser ist wie bei Mini) hat 4 l. Bei der Mini: 1,5 l 3 Lochdüse, von Haus war sie eingestellt auf 1,5 bar, wie hoch der Füllstand des Kessels ist weiß ich nicht (Einfluß auf Dampfmenge). Ich habe sehr trokenen Dampf und ich muß mit dem 0,6 l Kännchen aufpassen daat det Dampfmaschin niich mit misch durchgeht.
    Also wenn du nicht an der Dampflanze einen Turbine zur Stromerzeuger betreiben willst oder im Minutentakt Literweise die Milch schäumen willst geht zu Not auch die Mini, gell.

    Das mit dem Kanister geht ganz gut. Hält bei mir drei Tage( muß ja keine Heiße Lady kühlen) Wenn man die Schläuche vorsichtig rauszieht und leerlaufen läßt, geht nichts daneben. Kanister raus. Wenig Wasser rein, Schraubverschluß drauf (hatte einen von einem Essigkanister )Schön schütteln, da ist er gleich wieder sauber, Wasser rein, fertig. Und das ganze sehr Handelsüblich Ich erinnere an den Preis von manchen offenen Wasserbehältern. Mit dem Ding kann ich gut leben.
     
  20. #20 wilfried, 22.10.2006
    wilfried

    wilfried Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    3
    Hallo und guten Tag,
    Schau dir den Drehregler an.Den kann man so genau einstellen wie eine Eieruhr. Ich stelle willkürlich 95 ein. Habe ich so entschieden. Wenn es schmeck, gut sonst drehe ich ein wenig nach recht oder links, wie es der Geschmack erfordert.
    Mit der Preinfusion bin ich noch nicht so weit. Nobbi4711 weiß vieleicht da schon mehr. Ich meine mit Preinfusion milder?!? Habe auf 2 sec. eingestellt. Beim 1er ist 4 sec. nichts , der Puck ist dann wirkich zu matschig. Zu viel will ich auf einmal auch nicht verändern. So haben die Änderungen der Temp so wie eine längere Infusion ganz schöne Auswirkung auf der Aufquellung des Kaffees.
     
Thema:

Dalla Corte Mini und viele Möglichkeiten

Die Seite wird geladen...

Dalla Corte Mini und viele Möglichkeiten - Ähnliche Themen

  1. Mahlscheiben Spiel mazzer mini

    Mahlscheiben Spiel mazzer mini: Ich habe heute mal meine Mühle komplett zerlegt um sie zu reinigen und dabei auch die Malscheiben ausgebaut. Das hat sich gelohnt denn unter den...
  2. [Mühlen] Verkauf Ascaso I-Mini 2 (I-3) - 120€ (VB)

    Verkauf Ascaso I-Mini 2 (I-3) - 120€ (VB): Servus, ich verkaufe meine treue Ascaso Mini i-2. Sie läuft bis jetzt sehr gut und ist derzeit auch noch im Einsatz. Ich möchte aber mal wieder...
  3. Dalla Corte Mini mit Druckregler zurückbauen

    Dalla Corte Mini mit Druckregler zurückbauen: Hallo ihr lieben, Ich wunder mich bei meiner Mini schon länger, dass beim Bezug immer Wasser neben dem Siebträger raustropft. Neue BG Dichtung...
  4. [Zubehör] Sudschublade D-Mini von JoeFrex/Concept-Art oder was ähnliches

    Sudschublade D-Mini von JoeFrex/Concept-Art oder was ähnliches: Suche für meine Bezzera BB005 eine Sudschublade die möglichst klein ist, idealerweise die Sudschublade D-Mini von Joe Frex bzw. Concept-Art oder...
  5. Umbau Mazzer Super Jolly: Passt der Trichter der Mini?

    Umbau Mazzer Super Jolly: Passt der Trichter der Mini?: Hallo zusammen, ich habe vor meine kürzlich bei Kleinanzeigen gekaufte Mazzer Super Jolly auf Direktmahler umzubauen. Mir ist bewusst, dass es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden